Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 10. Juni 2018, 21:46

BAe 146 - 200 1:144 (oder auch AVRO RJ85)

Bausatzvorstellung: Name des Modells





Modell: BAe 146-200
Hersteller: Revell
Modellnr.: 04233
Masstab: 1:144
Teile: 63
Spritzlinge: 3 x weiß, 1x klar
Preis: Im Netz um 30 EUR
Herstellungsjahr: 1999 (lt. Bauplan)
Verfügbarkeit: unbekannt - ich hab ihn aus dem Netz
Besonderheiten:


Hier mal noch der Grund zum Kauf...




Fazit: Ich habe den Bausatz zufällig im Netz entdeckt und konnte für kleines Geld nicht vorbeigehen - zumal ich in meinen Anfängerjahren - DDR typisch - Airliner gebaut habe. Außerdem habe ich diesen Bausatz als Testobjekt zu dem auch im Lager liegenden A 380 gesehen.

Für den Maßstab finde ich, hat dieser Bausatz sehr schöne Gravuren und auch viele Details. Sogar in den Fahrwerkschächten sind Leitungen usw nachgebildet. Was mich verwundert, es gibt nur die Cockpitverglasung - die Fenster der Kabine sind nicht dabei, sind aber durchbrochen

dargestellt. Soll man diese heutzutage offen lassen??

Dieser Bausatz wurde später nochmal als AVRO RJ85 aufgelegt - die RJ85 ist dabei die verbesserte Version - Neue Treibewerke, neue Technik...


Zum Baubericht: Wird folgen....
Zur Bildergalerie: Wird folgen....
:ahoi: :ahoi: :ahoi: :ahoi:

Im Bau:Le Glorieux 1:150

auf Werft (in Wartestellung) die Preussen 1:150

2

Montag, 11. Juni 2018, 16:10

Ein sehr schönes flugzeug, was ich sehr gerne im Microsoft Flugsimulator geflogen bin. Leider wurde es vom Entwickler nicht weiter gepached und ist nun nicht mehr nutzbar. Könnte mir als Modell auch gefallen.

Beiträge: 3 360

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Juni 2018, 16:57

Hi.

Fazit: Ich habe den Bausatz zufällig im Netz entdeckt und konnte für kleines Geld nicht vorbeigehen -

€30,- für das Modell würd ich ja nicht gerade als "kleines Geld" bezeichnen... :S

Was mich verwundert, es gibt nur die Cockpitverglasung - die Fenster der Kabine sind nicht dabei, sind aber durchbrochen

dargestellt. Soll man diese heutzutage offen lassen??

Das ist bzw. war Standard bei Revell-Airlinern. Wenn du die Fensterdecals darüber legst und anschließend mit Klarlck versiegelst sind die Fenster zu. Alternativ kannst du sie auch zwischen Lackierung und Decals noch mit Weißleim verschließen.

Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


4

Montag, 11. Juni 2018, 21:42

Hallo Daniel,
€30,- für das Modell würd ich ja nicht gerade als "kleines Geld" bezeichnen... :S
Ich habe ja nicht gesagt, dass ich den Bausatz für 30 EUR gekauft habe.. ;) Ich habe ihn sehr viel günstiger bekommen.
Im Netz wird er aber aktuell für um die 30 EUR angeboten...
Wenn du die Fensterdecals darüber legst und anschließend mit Klarlck versiegelst sind die Fenster zu.

Tja, geht nicht, da keine Fensterdecals dabei sind...
Aber ich habe schon rumprobiert - ich werde es mal mit bluefixx / bondic versuchen.
Härtet klar aus und ist schleifbar und bemalbar.
:ahoi: :ahoi: :ahoi: :ahoi:

Im Bau:Le Glorieux 1:150

auf Werft (in Wartestellung) die Preussen 1:150

Beiträge: 3 360

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 12. Juni 2018, 14:22

Hi.

Wenn keine Fensterdecals dabei sind, genügt auch der Weißleim, einfach ganz zum Schluß mit einem Zahnstocher die Fenster damit füllen.


Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


Werbung