Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 13. Januar 2018, 16:41

MAN Schwerlastzugmaschinen mit TAMIYA-Führerhaus

Möchte Euch meine neuen Schwerlastprojekte vorstellen.

Zunächst hat mein gelber MAN 6x4, an dem ich früher schon mal hier im Forum den Einbau der MFC von Tamiya demonstriert habe, eine neue Warnlackierung von OH-Design, Schlüchtern erhalten.

Die neu lackierten Teile "verdecken" auch gut einige Unfallschäden von diversen Parcours. Folgen werden noch ein MAN 8x8, ein Tieflader mit vier Lenkachsen und evtl. ein MAN 10x10/6.


Beiträge: 246

Realname: Gutgesell Michael

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. Januar 2018, 08:32

Servus Werner,

deine Streifen sehen Bombe aus und von den Unfallschäden keine Spur sauber gemacht. Der wenn im Rückspiegel auftaucht wird mancher nervös werden :D
Gruß Michael

3

Sonntag, 14. Januar 2018, 14:51

Schön, daß es Dir/Euch gefällt!

Auch an der Rückseite des Führerhauses hat sich auch etwas getan. Der dreipolige Klinkensteckeranschluß hatte sich nicht bewährt (Wackelkontakt) und musste für einen Anschluß von MFZ-Blocher weichen. Sieht besser/vorbildgerechter aus und sitzt stramm. So stramm, daß ich mir zum Lösen einen Schraubendreher passend geschliffen habe, so daß er genau passt und keinen Kurzschluß verursacht.

Warte auf die Teile für den 8x8, dann geht es weiter.

Gruß
Werner


Beiträge: 246

Realname: Gutgesell Michael

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 14. Januar 2018, 16:02

Servus,

du ich brauche auch noch Stecker und Buchsen wo hast du die her? Die sehen richtig gut aus und sind nicht so globig.
Gruß

5

Sonntag, 14. Januar 2018, 16:14

Hallo Michael,

die Stecker und Buchsen bekommst Du hier: http://mfz-blocher.de/stecker.html

Gruß

Werner

6

Montag, 29. Januar 2018, 18:08

MAN 8x8 Zugmaschine

Am Wochenende kam (endlich) der 8x8 "Bausatz" von Lili-Modellbaushop. Bausatz ist eigentlich falsch, da das Fahrgestell weitesgehend fertig gestellt ist und nur noch wenige Restarbeiten ...

Schwerlastkupplung montiert, Kotflügel zum Lackierer geschickt und die Sattelkupplung getauscht, da meine Auflieger nicht (mehr) den Tamiya-Zapfen haben.

Mit der Führerhaushalterung habe ich etwas herumprobieren müssen bis sie passte, da sie deutlich höher baut als die original Tamiya-Abstützung.

Schwerlasttürme habe ich zwei zur Auswahl, den aus dem Bausatz und den von Thicon. Wahrscheinlich wird es der von Thicon werden, da ich hier schon die Arbeitscheinwerfer von Jürgen Woller und zwei Rundumleuchten verbaut habe und er mir besser gefällt.

Gruß
Werner

7

Mittwoch, 31. Januar 2018, 18:31

Umbau geht weiter

Die Vorderräder laufen noch nicht mittig in den Radausschnitten des Fahrerhauses:

Habe daraufhin das vordere lose Teil des TAMIYA-Querträgers weggelassen und die Fahrerhaushalterung ein Loch nach hinten versetzt.
Jetzt passt alles:





In der Alu Bodenplatte Material weggeschliffen, damit die Trittstufen beim Vor-/Zurückkklappen des Fahrerhauses sich nicht verklemmen:







Schwerlastturm von THICON montiert:





Das soll noch alles verbaut werden:



Neuen Lautsprecher von VISATON und SERVONAUT-Gehäuse für den Einbau vorbereitet.
Bin gespannt auf das Klangerlebnis:





Gruß
Werner

8

Donnerstag, 1. Februar 2018, 18:12

Also ich finde den Vierachser schonmal sehr gut. Nur als MAN Fan muss ich sagen,ein Mercedes Auspuff und Batteriekasten an einem MAN geht gar nicht. :-)
Wo hast du die Radnaben her? Solche suche ich noch für meinen. Und was mir noch auffällt,die Anhängerkupplung steht recht weit raus,ist das beabsichtigt?

9

Freitag, 2. Februar 2018, 08:43

Moin Marc,

da die deutschen Hersteller ja im Bereich Pkw sehr eng zusammengearbeitet haben und auch das Kartellamt den Lkw-Bereich in Deutschland aufgemischt hat, habe ich mir gedacht,.... nein im Ernst, ist mir so im Detail bisher nicht aufgefallen, werde ich dann beim nächsten Projekt (10x10x6) berücksichtigen.

Die Radnaben vom 6x4 gibt es hier:

https://www.rc4truck.de/Fuer-Tamiya/Radn…warz::1595.html.

Das Rausstehen der Anhängerkupplung ist bei der Schwerlasttraverse normal; habe ich auf der Lkw-IAA und beim echten Schwertransport in Hann-Münden so gesehen:





Gruß

Werner

10

Dienstag, 27. Februar 2018, 12:21

Schwerlastzugmaschine macht Fortschritte

Teile von SERVONAUT in die TAMIYA-Rückleuchten eingebaut:







Kotflügel montiert:


11

Donnerstag, 1. März 2018, 17:49

Rauchgenerator montiert

Marc hatte sich an dem Mercedes Auspuff "gestört". "Deshalb" habe ich ihn heute demontiert und Teile für einen Rauchgenerator verwendet.
Der Generator ist leider 5mm zu breit, so daß er nicht in das schöne Alugehäuse passt.
Die zwei Ausgänge muss ich noch für die vier Auspuffrohre verdoppeln. Mal schauen, wie die Rauchentwicklung wird:








12

Samstag, 3. März 2018, 16:59

Rauchmodul von RC-Tank

Rauchmodul, welches von RC-Tank eigentlich für den Modellpanzerbau vorgesehen ist, montiert.
Verdopplung der Ausgänge mit Y-Verzweigungen, die strömungsgünstiger sein müssetn als T-Stücke.
Anschlüsse des Moduls: Stecker an den Fahrakku, sw/rot mit Elektronik an den Motor, damit das Modul auch bei Rückwärtsfahrt Rauch bläst und nicht Luft ansaugt.
Innenausbau der Kabine beginnt. So viel Platz ist für die Elektronik; auch ein Fahrakku ginge noch hinein.
Damit die Konstruktion besonders robust wird, habe ich zusätzliche Alu-Winkel verklebt:

Beiträge: 779

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 4. März 2018, 00:22

Hallo Werner,

schöne RC-Zugmaschinen hast du! Besonders die Farben der beiden gefallen mir sehr!

Gibt´s zu den Fahrzeugen auch Trailer bzw. Bilder der Trailer? Also richtige Schwerlasttrailer?

Den Gedankengang mit dem Rauchmodul finde ich witzig! Alle wollen den saubersten Diesel bauen und du baust bei deinem "E-Diesel" extra was ein, dass er schön raucht! :lol:

Im Eisenbahnmodellbau gibt es Lokomotiven, wo auch so eine Art Dampf aus dem Schornstein kommt. Kann man das vergleichen oder ist das vielleicht sogar die gleiche Technik?

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

14

Sonntag, 4. März 2018, 08:36

Moin Paul,

schön, daß Dir meine Arbeit gefällt!

Ja, das Rauchmodul wird mit dem gleichen Öl betrieben wie bei den Dampflokomotiven. Die Technik ist wohl etwas anders, da ein Gebläse den Rauchausstoß unterstützt.

Die gelbe Zugmaschine zieht einen dreiachsigen Goldhofer mit Lenkachsen und Liebherr Laderaupe (Bauberichte hier im Forum). Und der 8x8 bekommt einen vierachsigen Tieflader (alle Achsen gelenkt mit abkoppelbarem und verstellbarem Schwanenhals) aus Ivans Modellbauwerkstatt, der zu 99% fertig ist und einen Bagger Komatsu PC 490-11 (Bausatz liegt in meiner Werkstatt, Baubericht folgt) transportieren soll.

Gruß
Werner

15

Sonntag, 4. März 2018, 11:39

Schöne Arbeit die du da machst.
Aber jetzt hast du mich doch etwas Neugierig auf die Auflieger gemacht.

16

Sonntag, 4. März 2018, 12:02

Hallo Marc,

hier zunächst mal das gelbe Gespann, noch ohne rot/weiße Streifen bei der Jungfernfahrt. Bilder vom Vierachser dauern noch etwas.

Gruß
Werner

Beiträge: 779

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

17

Montag, 5. März 2018, 19:27

Servus zusammen,

der optische Unterschied zwischen dem MAN bei der Jungfernfahrt und dem MAN den du im ersten Post gezeigt hast ist ja krass! Das Rot bzw. das Warnmuster macht echt was her!

Kann das sein, dass der MAN bei der Jungfernfahrt an der Vorderachse noch etwas tiefer ist?

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

18

Donnerstag, 8. März 2018, 17:33

Ja Paul, das Führerhaus habe ich ca. 5mm höhergelegt, damit die Vorderräder mehr Freigang haben, d.h. nicht mehr an der Karosse schaben.

So soll die Elektronik verbaut werden.

Zum heutigen Weltfrauentag habe ich mit der Bemalung des Fahrpersonals begonnen. An den Unterarmen der Beifahrerin erkennt man die Durchführungen für den Sicherheitsgurt.

19

Mittwoch, 14. März 2018, 15:11

Fahrpersonal (Truckerin habe ich hier im Forum im Zubehörarchiv beschrieben) angemalt und auf seinen Sitzen festgeschraubt und angeschnallt:

Armaturenbrett und Personal probehalber montiert. Fahrer sitzt weiter vorne, so daß seine linke Hand das Lenkrad erreicht:

Backfirestreifen schwarz lackiert (mit dem Pinsel) und am Schwerlastturm angeklebt:

Beginn der Verkabelung. Beide Kabelstränge in Schrumpfschläuche eingezogen und im Rahmen nach vorne geführt:

20

Dienstag, 10. April 2018, 17:47

Wg. des Umbaues meiner Werkstatt lagen alle Projekte mehr oder weniger auf Eis, aber jetzt geht es weiter, wenn es auch zuweilen schief....

Als Ergänzung zum 8x8 baue ich ein Teil aus Ivans Modellbauwerkstatt, welches die Last des Tiefladerschwanenhalses auf insgesamt vier Achsen verteilt. Die Teile sind z.Z. bei OH-Design zum Lackieren:

Angebracht habe ich gekürzte Seitenteile, die den Mercedes-Touch etwas verbergen sollen:

Beim Aufräumen/Saubermachen der Werkstatt ist mir eben der GAU passiert. Ich habe den demontierten Schwerlastturm von der Arbeitsfläche auf den gefliesten Fußboden "befördert". Resulat: max. Frust. Lösung: Aluwinkel zurechtsägen und feilen, feilen,... aber erst morgen:

Guß
Werner
»WZi« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1190582.JPG

21

Mittwoch, 18. April 2018, 17:15

Reparatur des Schwerlastturms ist geglückt. Heute erste "Stellprobe", noch ohne Scheiben, vor der endgültigen Verkabelung, da ich mogen noch auf der Intermodellbau in Dortmund einige Teile einkaufen will.

Gruß
Werner

22

Samstag, 28. April 2018, 16:49

Die Dolly-Achse(n) sind vom Lackierer zurück.

Pendelei vom TAMIYA MAN und Achsen montiert.

Neue Bohrungen für die Kotflügel an hand eines 6x4 MAN-Rahmens angezeichnet.

Dolly provisorisch aufgelegt. Das 19 mm dicke Distanzstück wird noch von einem Freund aus Alu gedreht oder mittels 3D-Druck aus Kunststoff hergestellt.

Heck leicht verändert, um den Rückleuchten/Kotflügeln Halt zu geben.

23

Dienstag, 22. Mai 2018, 13:31

Fertigstellung Schwanenhals-Dolly


24

Dienstag, 19. Juni 2018, 11:45

Da der 8x8 nicht rechtzeitig fertig wurde, habe ich am Wochenende den 6x4 in den Bremer Bergen der Hansetrucker eingesetzt. Bin begeistert vom Durchhaltevermögen des neuen Lipo 2s 4200 mAh. Hier einige Bilder:

25

Montag, 30. Juli 2018, 16:20

Videocamera für MAN 8x8

Da es manchmal doch sehr eng und unübersichtlich wird auf den diversen Parcours, erhält der MAN 8x8 eine Videocamera im Kühlergrill mit 5,8 GHz Funkübertragung und einen Empfangsmonitor an der Fernbedienung. Für den Monitor habe ich eine Halterung aus Holz gebaut (da Prototyp), die jetzt beim Lackierer ist. Vorgaben waren: einfach, stabil, leicht zu montieren, keine zusätzlichen Bohrungen an der teuren Funke (wg. Garantie und so), so leicht wie möglich,....

26

Montag, 30. Juli 2018, 16:28

Tieflader für den MAN 8x8

Aus Ivans Modellbauwerkstatt habe ich einen vierachsigen Tieflader für die schwere Zugmaschine gebaut, der später mal meinen Bagger transportieren soll.

Werbung