Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Dienstag, 6. Februar 2018, 19:09

Hi Bernd,

vielen Dank :five:

Naja habe es mal versucht, selber Decals zu machen.
Kläglich daneben gegangen.
Und ehrlich gesagt, ich finde das etwas vergilbte echt nicht schlimm.
Ich habe da immer das Herstellungsjahr des Bausatzes im Hinterkopf.

32

Dienstag, 6. Februar 2018, 19:27

Und heute habe ich auch wieder ein kleines Update.

Gestern habe ich wieder etwas weiter gebaut, aber durch Serverprobleme oder sowas, war die Forumseite nicht erreichbar.
Umso schöner, das sie heut wieder da ist. :ok:



Die weiße Farbe war da nun schon lange getrocknet. :pfeif:
Da ging es gleich an den nächsten Rutsch.



In der Zwischenzeit habe ich dann die Teile in das Modul verklebt.









Dann wurde es etwas fummelig, aber mit etwas Geduld gingen auch die Klappen dran.
Die alufarbenen Dreiecke mussten verklebt werden und gleichzeitig die kleinen Scharniere eingesetzt werden und irgendwie fixiert werden,
um es auch gerade zum halten zu kriegen.





Wo das am Trocknen war habe ich die restlichen Nummerdecals an die Module angebracht.



Und siehe da, Scharniere fest verklebt. Klappen offen.



Habe vor dem Festkleben eine Probe gemacht ob die sich schließen lassen,
wo nur eins dran war ging das einwandfrei.
Mit beiden ging das nicht mehr, da stoßen die spitzen Dreiecke aneinander und man bekommt das nicht mehr zu geklappt.
Nicht schlimm, soll ja eh offen bleiben. :ok:

So das wars dann aber auch schon wieder von mir hier,

Bis dahin :wink:

33

Dienstag, 6. Februar 2018, 20:08

Gefällt mir sehr gut. Das alufarbene Gitter passt gut zum Weiß. Die Solarzelle könntest du mit einem alurohr steif bekommen. Also statt dem Kunststoff als Trägerarm. Das mit den Decals passiert leider bei einem alten Bausatz, gibt aber schlimmeres, ging mir auch schon so: Maßstab 1:144 Revell Boeing 727 Lufthansa
Schöne Grüße,
Simon

www.birocco.com

34

Dienstag, 6. Februar 2018, 20:31

Hi Simon,

auch dir vielen Dank.

Der Tip mit den Decals ans Fenster ist sehr interessant.
Dein Modell gefällt mir auch sehr. :thumbup:
Ja denke auch das alu besser aussieht als weiß auf weiß.

Ich werde das mit dem Panels einfach nach Anleitung bauen.
Irgendjemand bei Revell hat sich damals schon seinen Teil dabei gedacht, und andere haben das ja auch schon gebaut bekommen.
Wenn das nachher fest auf dem Ständer verklebt ist, wird da auch nichts mehr passieren denke ich.
Weil wenn's an seinem Platz steht, dann steht das da, spielt ja keiner mit. :)

Ich bin ganz frohen Mutes, das wird schon schief gehen :thumbsup:
Ihr seit hier ja dabei ob's klappt oder nicht:party:

35

Dienstag, 6. Februar 2018, 22:24

Einen kleinen Nachtrag habe ich heute noch.

Die Panels habe ich schonmal versäubert und von der Rückseite goldfarbend lackiert.





Danach habe ich mich mal mit der BMF ein wenig befasst. (@ Simon :hand: )
Da ich das auch noch nie gemacht habe und absolut keine Ahnung davon habe, wollte ich es einfach mal ausprobieren.
Dafür habe ich das Zeug ja schließlich mal gekauft irgendwann ;)

.

Das liegt auch wirklich schon eine ganze Weile rum.
Keine Ahnung wo da die Falten hergekommen sind? :nixweis:
Egal, geht ja trotzdem.



Und zwar dachte ich mir, damit die kleinen Ausleger an den Panelarmen zu bestücken.
Eine Seite grob ausgemessen 2 x 5 cm.
Das habe ich mit einem Lineal und einem Bastelmesser ausgeschnitten.



Die BMF vorsichtig vom Trägerpapier abgezogen ohne es dabei zu zerreißen (sehr dünn, wie Alufolie).
Und meine frühere Frage dazu hatte sich selbst beantwortet.
Sie ist selbstklebend. :tanz:



An der Kante angelegt, glatt gestrichen, die Rillen mit einem Pinselstilende nachgezogen und die Kanten umgelegt.
Habe diese dafür extra etwas breiter ausgeschnitten.
Die Enden lassen sich auch echt gut und einfach mit dem Finger modellieren, umlegen und formen. :thumbsup:



Und dann ging das so Stück für Stück.











Und das gleiche beim anderen Arm.







Ab und zu hatte ich kleine wellige Falten auf den glatten Flächen.
Die ließen sich aber sehr einfach wieder heraus schieben und drücken.

Dafür das ich das BMF heut zum ersten Mal benutzt habe, bin ich mit dem Ergebnis doch "sehr" zufrieden.
Und es ist nicht gerissen oder zerknittert :lol:

Wo sich die beiden Lagen vom Umlegen überlappen, habe ich sie einfach mit einem flachen modellierwerkzeug glatt gedrückt.


An Simon:
Ich hoffe ich konnte dir damit auch etwas berichten zum Thema BMF, so wie du es erwähnt und gewünscht hattest. ;)
Also ich kann dir nur den Tip geben, probier es einfach selbst mal aus, notfalls auch erst am Probestück oder Bastelrest.
Du siehst ja, es ist kein Hexenwerk :ok:

So, das wars dann aber für heute,

bis dahin :wink:

36

Mittwoch, 7. Februar 2018, 08:23

Wow! Mir gefällt das BMF sehr gut! Danke fürs erläutern, die Panele sehen jetzt echt Spitze aus! Macht aber bestimmt mehr Arbeit im Vergleich zu einer Lackierung, lohnt sich aber allemal :ok:
Schöne Grüße,
Simon

www.birocco.com

37

Mittwoch, 7. Februar 2018, 17:14

Hi Simon,

ja im Gegensatz zum Lackieren ist das eine ganz andere Optik. :thumbup: :)
Solchen Glanz bekommst du mit normalen Farben überhaupt nicht hin.

Wobei, wenn man mal alle Arbeitsschritte vergleicht zwischen Lackieren und BMF aufbringen, nimmt sich das gar nix.

Lackieren:
Farbe anmischen, Teil vorbereiten, Abkleben, Lackieren, Airbrush sauber machen, trocknen lassen.

BMF:
Teil vorbereiten, BMF zuschneiden, Aufkleben, Ausrichten, Kanten bearbeiten.

Ich habe dafür gestern glaube genau so viel Zeit gebraucht wie ich für's Lackieren benötigt hätte.
Wenn nicht sogar etwas schneller. :pfeif:

38

Mittwoch, 7. Februar 2018, 21:32

Guten Abend Zusammen,

heute habe ich auch wieder etwas weiter gemacht.



An den Armen noch die kleinen Enden bemalt und die Steckverbindungen versäubert
und die Satelitenschüsseln haben Farbe bekommen.

Dann ging es mit den Panelen weiter.
Die goldend lackierten Flächen abgeklebt und von beiden Seiten alufarbend lackiert.





Maskingtape wieder runter, also ich bin sehr zufrieden damit.





Das Nächste bei den Panelen wird dann das wunderbare Gefriemel mit dem Geschenkpapier, Feld für Feld.
Aber es wird sich lohnen wie bei der MIR damals :ok:

das wars dann auch schon wieder für heute.

Bis dahin :wink:

39

Mittwoch, 7. Februar 2018, 22:23

8o :sabber: :sabber: :sabber: tolle Arbeitsfortschritte :thumbsup: :respekt: :dafür: :hand: :prost: :party:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

40

Mittwoch, 7. Februar 2018, 22:37

Vielen vielen Dank Roland :five: :lol:
Ich geb mir Mühe

41

Samstag, 10. Februar 2018, 08:28

Moin Norman,

Fleißarbeit, die sich aber voll ausgezahlt hat, klasse. :ok:
Ein Tipp zum BMF verarbeiten, ich habe da einen Schaschlikspieß, dem ich eine Spitze, schräg, weggeschnitten habe, dann die kanten abrunden und auch die andere Spitze abrunden, um die Schärfe wegzunehmen, damit hast du ein Instrument mit dem man dann in Sicken, Ecken und um Kanten herum andrücken kann. Auch die Umrührstäbchen, vom Kaffee, lassen sich hierfür umarbeiten.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

42

Montag, 12. Februar 2018, 17:32

Moin Bernd,


Vielen Dank für dein Lob.
Guter Tip, vielen Dank.
Ich habe gut funktionierendes Werkzeug aus einem Nagelschneideset gefunden, womit das auch sehr gut funktionieren dürfte.

43

Montag, 12. Februar 2018, 21:09

Guten Abend Zusammen,

heute konnte ich mal wieder etwas weiter machen.

Ich habe mich an die Solarpanele bei gemacht.



Das Geschenkpapier raus geholt, am Panel ausgemessen, langen Streifen abgeschnitten und dann in kleine Teile weiter zerkleinert. :kaffee:











Die kleinen Fitzel verklebe ich mit dem transparenten Kleber von Revell
und gehe mit einem kleinen Pinsel nochmal darüber um überschüssigen Kleber darunter heraus zu schieben.





Und zum Schluss nochmal eine Lage Kleber zum Versiegeln oben drüber gepinselt.



Das wird dann jetzt die nächste Zeit meine Aufgabe sein.
Ausschneiden/Zuschneiden dauert dabei am längsten,
ich brauche 264 kleine blaue Schnipsel für beide Panele. :cracy:

Aber das wird schon,
das wars aber dann schon wieder für heute, ich hab ja jetzt erstmal gut zu tun mit Schnibbeln. :lol:

Bis dahin :wink:

44

Dienstag, 13. Februar 2018, 19:16

Hallo liebe Freunde,

sooo, das erste Panel habe ich heute geschafft fertig zu bekleben. :tanz:
Ich hatte es verdrängt, wie "schön" doch das fitzelige Ausschneiden auf Aufkleben der Schnipsel ist :bang: .
Aber das Ergebnis entschädigt es doch jedes Mal auf's Neue :ok: .

Ich habe versucht euch ein wenig zu vermitteln, wie die Teile bei unterschiedlichem Lichteinfall schillern und glitzern.

















Also ich bin sehr zufrieden damit.
Der Glanz kommt jetzt auch von der Kleberschicht oben drauf.
Nach dem Klarlack "matt" reflektiert das nicht mehr so stark und das Funkeln und Glitzern kommt dann deutlicher hervor.

Das zweite Panel wird dann wohl morgen in Angriff genommen.

Euch noch einen schönen Abend,

bis dahin :wink:

45

Dienstag, 13. Februar 2018, 22:39

Wow! Das sieht super aus!
Das Geschenkpapier sollte ich mir besser auch mal ins Lager legen...
Bin gespannt wie es hier weitergeht :ok:
Schöne Grüße,
Simon

www.birocco.com

46

Mittwoch, 14. Februar 2018, 15:46

8o :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :dafür: :thumbsup: :hand: :prost: :party:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

47

Mittwoch, 14. Februar 2018, 16:59

Vielen Dank Freunde,

ja ich bin echt genauso gespannt auf das Finale :five:

48

Donnerstag, 15. Februar 2018, 07:47

Wow, ich muss sagen, diesen Baubericht habe ich viel zu lange an mir vorbeigehen lassen, ab jetzt bin ich live dabei. Ein geiles Teil was du da baust :) :ok:
Derzeit im Bau : Diorama "SiFi Amazonen" für GK contest 2018 (e2046.com) :ahoi:

Folgt meinem Trabant auf Instagram! Sucht einfach nach beules_kleine_welt :thumbsup:

49

Donnerstag, 15. Februar 2018, 08:07

Moin Norman,

Da sag du noch mal das ich fummel Arbeit mache und du für so was keinen Nerv hast :hey: , aber deine Solarpaneele sind da ja auch nichts anderes. :grins:
Respekt für diese Arbeit, aber auch für die Idee das mit diesem Geschenkpapier umzusetzen, das ist die beste Darstellung von solchen Paneelen, die ich seit langen gesehen habe. :ok:
Ich bin auch schon gespannt auf das Finale.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

50

Donnerstag, 15. Februar 2018, 15:37

Hi Martin,

vielen Dank für dein Lob, freut mich das du interessiert bist was ich hier so verzapfe. :lol: :ok:

Bernd,

ja Papier ausschneiden und aufkleben ist aber immer noch was anderes als Teile komplett selber neu zu bauen. :five:
Aufwendig ist beiden alle Mal, das stimmt wohl.

Ich finde auch das diese Panele mit dem Geschenkpapier sehr gut wirken, wobei ich das ja schon bei meiner Raumstation MIR genauso gemacht habe. (Bilder leider schlechte Qualität) ;(
Da war es sogar aufwendiger, weil ich da die Rückseite auch beklebt habe.

Aber auch an dich, vielen Dank für dein Lob. :rot:

Ich geb mein Bestes :ok:

51

Donnerstag, 15. Februar 2018, 22:14

Guten Abend,

und noch einen kleinen Bericht zur Nacht.

Das zweite Panel habe ich so ebend fertig bekommen. :tanz:















Die Verbindungspunkte werde ich noch farblich bearbeiten und die Verbinder ankleben.
Somit bleibt dann eigentlich nur noch der Displayständer zum Bauen.

Bin gerade am Überlegen, ob ich die Panele nicht doch "gläzend" klarlacke.

Aber alles zu seiner Zeit,
das wars für heut, gute Nacht,

bis dahin :wink:

52

Sonntag, 18. Februar 2018, 14:43

Mahlzeit Alle Zusammen,

heute habe ich wieder ein Stück weiter gemacht an der Space Station.

Die Verbindungen an den Solarpanelen habe ich angeklebt und danach noch fertig bemalt.





Anschließend habe ich alle Modulteile mit matten Klarlack abgeduscht.



Wo das am Trocknen war, ging es mit dem Displayständer weiter.





Eine kurze Steckprobe.
Die Teile passen ohne Nachbearbeiten sehr stramm und gut zusammen. :thumbup:



Ein Haltearm ist nicht im Bauplan mit verzeichnet, ich denke mal der ist für die Version "mit" Space Shuttle, die es damals auch gab.
Ich werde mir die Option mal offen lassen, ob der nicht doch gut zur Stabilisierung des Modell's am Ende wäre.





An der Unterseite gibt es 3 Supportplättchen zum Absteifen, ich denke mal das soll das Durchdrücken,
auf Grund des Gewicht's vermeiden.



Dann habe ich die 3 Hauptarme verklebt und zum Trocknen bei Seite gestellt.



Das eine Modul habe ich zu erst mit Klarlack lackiert (zwecks Trockenzeit),
denn da kommt ja jetzt noch das BMF drauf.





















Hier habe ich für den Simon noch einmal ein paar Bilder zu den Verarbeitungsschritten gemacht. ;)

Sooo,
als Nächstes wird dann wohl der Displayständer schwarz lackiert, Decals drauf und anschließend mit "glänzendem Klarlack" überzogen.
Und die Module weitesgehend zusammengeklebt.
Ich glaube zum Schluss werde ich die Solarpanele klarlacken und dann "alles" zusammenkleben.

Bis dahin :wink:

53

Sonntag, 18. Februar 2018, 16:48

8o :sabber: :sabber: :sabber: tolle Arbeiten :respekt: :dafür: :thumbsup: :hand: :prost: :party: aber ob der 3. Ständer nicht zum Abstützen der Station is..... :nixweis: :doof:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

54

Sonntag, 18. Februar 2018, 18:15

Und weiter geht's heut. :tanz:

Jetzt geht's an's Module Zusammenbauen





Die Verbindungspunkte habe ich noch einmal mit der Feile vom Klarlack befreit um eine
gute Klebefläche zu erhalten.



Den Haltering für die Panels habe ich nur draufgeschoben aber noch nicht fest geklebt,
um die später noch ausrichten zu können und weil ich den Ring später nicht mehr drauf bekomme.





Dann ging es an die Wohnmodule.











Nach kurzer Klebezeit ging's dann weiter.





Und die Panels haben ihren Klarlack doch in matt bekommen.








55

Sonntag, 18. Februar 2018, 18:27

Dann habe ich die Verbinder zum Modul angeklebt und bemalt.



Das Alugerüst hatte ja schon den Klarlack bekommen und kam auch an seinen Platz.





Nun wurde das alles etwas kniffeliger.
Da es keine richtige Aufstandsfläche gibt, musste ich mir Montagehilfen zum Zusammenbauen suchen.









Das fand ich am schwirigsten, denn das Alugerüst musste eingeklipst werden und die Wohnmodule gleichzeitig mit rein,
alles gerade und passend zusammen zu bekommen hat etwas gedauert, aber am Ende auch zum Glück gut geklappt.

Ein Modul fehlte nun noch.





So trocknet das alles nun erstmal in Ruhe vor sich hin.





Hier Roland kannst du sehen, das der dritte Haltearm "nicht" für die Station, sondern wirklich für das Shuttle sein soll.
Das hatte ich mir schon fast gedacht. also bleibt der weg.



Und dann bekam der Displayständer noch seine schwarz glänzende Lackierung.



Soo, das ist der aktuelle Stand der Dinge für heute.

Das lasse ich jetzt erst einmal in Ruhe trocknen und morgen dann wohl weiter machen.
Wünsche euch noch einen schönen Sonntag Abend,

bis dahin :wink:

56

Montag, 19. Februar 2018, 07:21

Diese Sonnensegel 8o
Meine Güte, ich muss meine MIR nochmal überarbeiten :D
Derzeit im Bau : Diorama "SiFi Amazonen" für GK contest 2018 (e2046.com) :ahoi:

Folgt meinem Trabant auf Instagram! Sucht einfach nach beules_kleine_welt :thumbsup:

57

Montag, 19. Februar 2018, 14:55

aha, ok, war mir nimmer sicher :whistling: :doof: is bei mir schon etwas her :pinch: ;) tolle Arbeit bisher :thumbsup: :hand: :prost: :party:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

58

Montag, 19. Februar 2018, 15:22

Vielen Dank für euer Lob ihr Zwei. :five:

Hi Martin,

Freut mich, das sie dir gefallen.
Und das ich dich dazu anreizen kann.
Aber die Solarpanele der MIR sind noch um einiges fummeliger und zeitaufwendiger mit dem
Geschenkpapier zu bauen. :S

Ich habe dafür damals ewig gebraucht.
Aber es lohnt sich halt am Ende auf jeden Fall.


Roland,

ja, ich wusste es auch nicht genau.
Hätte es mir aber fast gewünscht, um mehr Stabilität rein zu bekommen.
Aber wird auch ohne schon schief gehen. :D :ok:

59

Montag, 19. Februar 2018, 20:39

Guten Abend liebe Bastelfreunde,

heute habe ich auch wieder etwas weiter gemacht.
Und zwar die letzten Decals habe ich aufgebracht am Displayständer.



Dann habe ich mal probehalber die Station drauf gepackt und gesehen,
das der Abstand von den Verbindern der Solarmodule und den Haltearmen vom Ständer
zu weit auseinander liegen und promt wieder einen Fehler in der Bauanleitung gefunden.



Die Lösung sieht wie folgt aus.

Den Haltering auf den Modulen tauschen, dann passt das.

(alte Position)


Farbe runterschleifen und drüberschieben.

(neue Position)


Und am anderen Modul wieder Farbe drauf pinseln.



Anschließend habe ich dann den Ständer mit glänzendem Klarlack überzogen.



Dann hatte ich eigentlich nur noch eine kleine Baustelle auf dem Tisch zu liegen.





Und noch etwas gelbe Farbe drauf, damit es nicht so langweilig aussieht.



Ankleben und fertig.





Soo, das wars dann auch schon wieder für heute.

Ich denke mal morgen geht es dann wohl schon ans finale Zusammenbauen. :tanz:
Euch noch nen schönen Abend.

Bis dahin :wink:

60

Mittwoch, 21. Februar 2018, 19:19

Guten Abend Zusammen,

heute habe ich mich an den finalen Zusammenbau gemacht.
Die Kontaktflächen vom Lack befreit und die Station auf den Displayständer geklebt.





Dann habe ich die Arme an den Solarpanelen geklebt und abgesteift.



Das muss jetzt erst einmal gut trocknen.
Ich möchte da jetzt kein Experiment machen mit weichen Klebestellen :du:
Also abwarten und durchtrocknen lassen. :kaffee:

Hier nun die Station frei stehend auf dem Ständer.





Ich denke mal das heute nichts mehr gehen wird wegen dem Kleber und seiner Zeit bis zum Aushärten.

Also, bis dahin :wink:

Werbung