Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 21. Januar 2018, 22:54

Space Operations Center Revell 1:144

Guten Abend liebe Bastelfreunde,

nachdem ich meine Queen Mary heut beendet habe geht es nun weiter bei mir in der Raumfahrt.
Ich hatte ja schon die Queen Mary bei Seite geschoben um die Saturn V zu bauen.

Nun wollte ich die Werkbank aber erst einmal wieder komplett frei bekommen.

Und damit geht es bei mir in der nächsten Zeit weiter und wollte dazu gerne wieder einen BB laufen lassen.

Mittlerweile wohl eine kleine Rarität. :nixweis:



Diesen Bausatz konnte ich durch viel Glück und Zufall einmal günstig im Internet erstehen.

Es handelt sich um einen Revellbausatz aus dem Jahre 1984.
Die Teileanzahl konnte ich aber irgendwie nirgens ablesen oder ermitteln.
Maßstab in 1:144, passend zum Shuttle, der MIR und der Saturn V. :ok:
Die Verpackung ist nicht gerade groß, aber das Modell wird nicht gerade klein.
Mit einer Gesamtbreite von fast 81 cm wird das Teil auch recht breit werden.

Ich bin schon ewig scharf drauf damit anzufangen.



Ich muss sagen, für das Produktionsjahr sind die Teile in echt hervorragender Qualität gegossen.
So gut wie keine Grate oder Fehler.
Der Displayständer ganz links ist ein ganz schöner Brocken.
Ich bin gespannt. ;)



Und los geht's.
Einige Kleinteile lagen lose in der Tüte und einige haben auch etwas gelitten, lässt sich aber alles reparieren und ist auch alles vollständig.





Selbst beim Zusammenkleben weisen die Teile eine echt sehr gute Passgenauigkeit auf.
Die Klebekanten werde ich dann einfach wegschleifen, da wo der Kleber wieder raus wollte.





So das wars dann aber leider auch schon für heute.
Ist nämlich schon recht spät und morgen früh schreit mich der Wecker wieder aus dem Bett.

Laut Bauanleitung ist das alles sehr modular aufgebaut.
Ich denke ich werde wohl nach und nach die Module bauen und dann schubweise die Teile lackieren.

Achsoo, bauen wollte ich das Ding ganz original nach Bauanleitung.
Vielleicht probier ich mich auch das erste mal mit meinen BMF Folien aus.

Also, bis dahin :wink:

2

Dienstag, 23. Januar 2018, 19:25

Guten Abend Zusammen,

heut ging es etwas weiter mit den Modulen.
Das zweite und dritte Modul habe ich heut zusammengebaut.



Diesmal habe ich aber erst die beiden Hälften verklebt, geschliffen und danach erst die Verbingungsteile dran gebracht.
Beim ersten Modul bin ich dann doch etwas schwerfällig in die Zwischenräume zum Abschleifen gekommen.





Das ist eins der Kleinteile die etwas kaputt in der Verpackung lagen, also reparieren.







Nach dem Abschleifen gings dann ans Zusammenbauen.







Und das dritte Modul.
Da kommen aber noch ein paar kleine Außentanks an den Seiten dran.
Die werde ich aber separat bauen und später anbringen.





Das eine Verbingungsteil am vorderen Ende auf dem Bild, sieht an der Klebenaht etwas unschön aus, da ich auf dem Verpackungsbild nach dem Ankleben erschreckend festgestellt habe,
das die Bauanleitung nicht 100% genau bebildert ist. Darauf sind nämlich alle Verbinder im rechten Winkel zum Modul angebracht. Dann würden diese aber nicht aufeinander/ineinander passen.
Also musste ich das mit der Zange (schon halb festgeklebt) noch etwas zu recht drehen. :will:
Aber zum Glück ist mir das noch rechtzeitig aufgefallen.
Werde da dann vor dem Lackieren noch einmal drüber schleifen.



Da liegen sie jetzt nun zum Durchtrocknen und könnten dann eigentlich schon lackiert werden. :)

Aber das wars dann erstmal für heute,
bisschen den Schnupfen noch auskurieren und die Füße hoch legen.

Denke mal morgen geht's hier weiter, bis dahin :wink:
Euch noch einen schönen Abend

3

Mittwoch, 24. Januar 2018, 16:34

Da schaue ich gerne zu und bin gespannt, wie du die Oberfläche der Solarzellen darstellst :ok:
Schöne Grüße,
Simon

www.birocco.com

4

Mittwoch, 24. Januar 2018, 16:47

Hi Simon,

schön das du dabei bist. :thumbsup:
Ich wollte dazu wieder mein blaues Geschenkpapier verwenden wie auf den Panels bei der MIR.

Beiträge: 7 418

Realname: Roland

Wohnort: Ternitz (Niederösterreich)

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. Januar 2018, 17:10

...und ich bin schon gespannt wie du die Sonnensegel an der Station anbringen wirst dass sie auch halten :pfeif: ;)
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

6

Mittwoch, 24. Januar 2018, 17:13

JAAA :idee:

Da bin ich auch noch gespannt.
Die sind nämlich ziemlich groß und hängen quasi nur an nem Stock.
ich werde mir da wohl was überlegen müssen

7

Mittwoch, 24. Januar 2018, 17:21

Da mich das jetzt doch etwas gewurmt hat, habe ich mich schlau gemacht.
Im Internet nach Bilder gesucht, gefunden, Bauanleitung nochmal nachgeschaut, ebenfalls gefunden.



Am Displayständer sind 2 Haltearme für die Panels dran. :pfeif:
Zum Glück

Beiträge: 7 418

Realname: Roland

Wohnort: Ternitz (Niederösterreich)

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 25. Januar 2018, 16:28

:pinch: :doof: na dann.... :ok: dann hoff ich dass die dann auf den Stützen und den winzigen Haltepunkten halten und die oberen Solarpaneele nicht zu weit nach unten hängen *daumendrück* :thumbsup: :five: :prost: :party:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

9

Freitag, 26. Januar 2018, 08:31

Moin Norman,

Das werde ich mir auch mit anschauen, wie du das SOC baust, nur mal eine Frage dazu und entschuldige bitte meine Unwissenheit, war das wirklich so im Orbit? Was ich da weiß ist das man damals das Skylab im Orbit hatte, später dann die Shuttelflüge und die ISS, irgendwo dazwischen war dann noch Hubbel usw.
Wie auch immer, dein Start ist auf jeden Fall gelungen. :ok:


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

10

Freitag, 26. Januar 2018, 14:57

Hi Bernd,

freut mich das du dabei bist.
Nja das ist eine gute Frage. Aber "Nein" ich glaube nicht, das dieses Teil jemals da oben rumgeflogen ist.

Sorry das die Tage noch nichts weiter dazu kam, ich musste erst ein wenig die Erkältung in die Flucht schlagen.

11

Samstag, 27. Januar 2018, 10:14

Hallo Norman!

Interessanter Bausatz und Baubericht, auch wenn ich eher bei den Schifflebauern verwurzelt bin :)

Zu den Sonnensegeln: Gibt es nicht z.B. die Möglichkeit, die Plastikgestänge der Sonnensegel durch (verlötete) Messingstäbe o.ä. zu ersetzen? Weiß ja nicht, ob du dir das zutraust... Vielleicht ist dieses Stecksystem ja auch was für dich - Hab ich selbst allerdings noch nie ausprobiert und ich weiß auch nicht, ob es das in der passenden Größe gibt...

12

Samstag, 27. Januar 2018, 14:45

Hallo Alex,

an sich finde ich solche Selbstbau-Umbauten auch immer toll anzusehen.
Ich aber möchte nicht wirklich rumexperimentieren an "diesem" Modell.
Werde das wohl so lassen und original bauen.

Aber die Idee finde ich sehr gut. :ok:
Und es freut mich dich hier zu sehen.



Heute habe ich nun endlich wieder ein kleines Update zum zeigen.

Angefangen habe ich mit den Außentanks die ich beim letzten Mal erwähnt hatte.



Und dort kommen sie dann dran, nach dem Lackieren.



Dann ging es mit weiteren Modulen weiter.







Die Klebekanten passen doch nicht so 100%ig an manchen teilen.
Ich denke mal es ist den Verbingungsnasen geschuldet, die nicht ganz genau fluchtend zum Rest gegossen sind.
Aber die Halteklammern rücken das in Verbindung mit dem Kleber schon gerade.
Am Ende dann nur nochmal Nähte verschleifen. :ok:



Die Tanks haben dann schonmal Farbe bekommen.

Und dann ging es an etwas sehr schönes, wie ich finde.





2 der Module sind Wohneinheiten und darin sind die Einrichtung nachgebildet.





Ich habe erst einmal eine zur Probe gebaut.
Um zu sehen wie das mit der nachträglichen Bemalung klappt.
Beide sind aber identisch.
Von außen bekommen sie dann noch eine Modulhülle.

Das ist der momentane Stand der Dinge, vielleicht gehts heute Abend sogar noch weiter,

bis dahin :wink:

Beiträge: 7 418

Realname: Roland

Wohnort: Ternitz (Niederösterreich)

  • Nachricht senden

13

Samstag, 27. Januar 2018, 17:53

hoffe es geht alles gut dass bei den Wohn-Modulen die Hüllen drehbar bleiben :ok:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

14

Samstag, 27. Januar 2018, 18:16

Hi Roland,

ich musste gerade erst einmal nochmal die Bauanleitung studieren.
Hast du die Raumstation auch schon einmal gebaut?
Denn ich wusste bis ebend nicht, das die Wohnmodule drehbar sind. :pfeif:

Beiträge: 7 418

Realname: Roland

Wohnort: Ternitz (Niederösterreich)

  • Nachricht senden

15

Samstag, 27. Januar 2018, 21:15

so vor 30 Jahren+/- ;) bis auf den Bauplan hat aber leider nix die Zeit überdauert :pinch: ;(
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

16

Sonntag, 28. Januar 2018, 02:03

Na dann weißt du ja in etwa was mich hier noch so erwartet ;)

Das ist aber schade, dein Modell kaputt gegangen?

Ich habe festgestellt das mir ein Teil fehlt.
Und zwar ein Verbindungsstück für ein Wohnmodul. :will:
Werde da wohl etwas selber bauen müssen.



Für das zweite Wohnmodul habe ich die Teile dann vorher erst lackiert.
Das erste im zusammengebauten Zustand.

Anschließend noch etwas Schleifen und Versäubern.





Somit waren dann die ersten Teile fertig zum Lackieren.



Als nächstes habe ich mich wieder den Wohnmodulen zugewendet und dafür die Einzelteile herausgetrennt, versäubert und bemalt.







Fertig zusammengebaut und bemalt sehen diese dann so aus.









Zum Schluss ging es dann an den ersten großen Lackiergang.



Das darf dann jetzt alles in Ruhe über Nacht trocknen, morgen geht's dann weiter.

Bis dahin :wink:

Beiträge: 7 418

Realname: Roland

Wohnort: Ternitz (Niederösterreich)

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 28. Januar 2018, 08:47

8o tolle Arbeit bisher :thumbsup: :hand: :prost: :party:
Na dann weißt du ja in etwa was mich hier noch so erwartet ;) ......

naja, so in etwa :pfeif: ;)
......Das ist aber schade, dein Modell kaputt gegangen? ......

ja, leider als die Sonnensegel zu sehr durchhingen (heut würd ich wohl am äußeren Ende nen dünnen Draht oder so anbringen in der Hoffnung dass hilft :whistling: ) und das Gestänge ebenjener an den kleinen Verbindungen nach öfterern Ankleben immer noch nicht halten wollten hat Klein-Roli nen Anfall bekommen und.... :pinch: Kann mich noch gut an die Dresche von meinem Vater erinnern die ich dafür bekommen hab :pinch: und nein, es war mein Modell, nicht seins :pfeif:

freu mich auf jeden Fall auf die weiteren Baufortschritte :thumbup:
:wink:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

18

Sonntag, 28. Januar 2018, 10:32

Vielen vielen Dank dafür :party:

Ach was ehrlich? :huh:
Ohjee, dann hast du damit ja nicht gerade die besten Erfahrungen gemacht.
Das ist natürlich wirklich echt schade.

Ja ich bin auch gespannt wie das am Ende alles wird wenns fertig ist.

Denn die Halterungen der Solarpanele sind nicht wirklich gut gelöst bei dem Bausatz.
Die Enden sind zu dick für die Verbindungshülsen.
Vielleicht bohre ich die Löcher auf oder versteife sie mit was selbst gebautem.
Werde das Modell auch wahrscheinlich am Displayständer festkleben.

Mal schauen wie ich das dann mache, wenn ich da angekommen bin.

Da mir ein Teil zum Anbringen fürs Wohnmodul fehlt, werde ich diese wohl auch "fest" verkleben und sind dann nicht mehr drehbar.

Beiträge: 7 418

Realname: Roland

Wohnort: Ternitz (Niederösterreich)

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 28. Januar 2018, 11:46

nuja, wenn's ´nur eine is... ?( könntest die fixe ja zulassen und bei den beweglichen ein oder beide Verschlussblenden "weglassen" :nixweis:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

20

Sonntag, 28. Januar 2018, 11:50

Ja ich denke auch das ich zumindest ein Wohnmodul offen lasse.
Jedenfalls an der geöffneten Seite zum reinschauen.
Wenn das Modell dann an seinem Platz steht dann dreht da eh keiner dran rum.
Deswegen denke ich das es eigentlich egal ist ob fest oder beweglich. :nixweis:

21

Sonntag, 28. Januar 2018, 16:06

Hallo zusammen,

der weiße Lack war nun trocken und ich habe mich an die Bemalung der einzelnen Teile bei gemacht.







Alle sichtbaren Verbindungsteile - Schleusen habe ich silber und grün gemacht.







Und die Außentanks angebracht.





Das 8-eckige Ende wollte ich mal mit der goldenen BMF Folie probieren zu bekleben nachdem Decals und Klarlack drauf sind.



Und die Innenseite der Wohnmodule habe ich noch etwas farblich gestaltet.



An den Wohnmodulen werde ich mich dann als nächstes bei machen, sobald dort die Farbe trocken ist.

Bis dahin :wink:

Beiträge: 7 418

Realname: Roland

Wohnort: Ternitz (Niederösterreich)

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 28. Januar 2018, 19:11

Ja ich denke auch das ich zumindest ein Wohnmodul offen lasse.
Jedenfalls an der geöffneten Seite zum reinschauen.
Wenn das Modell dann an seinem Platz steht dann dreht da eh keiner dran rum.
Deswegen denke ich das es eigentlich egal ist ob fest oder beweglich. :nixweis:

:ok:nur für den Fall dass an deinem SOC mal das ein oder andere Fluggerät noch andockt - da ja so viel ich weiss :doof: nur ein Reissbrett-Modell is könntst da ja von der Gemini-, Apollo- oder Sojus-Kapsel über SpaceShuttle und Buran bis zum Sänger oder gar UFO ;) - dass'd dann ie Wohnmodule noch anders ausrichten kannst als sie davor waren :nixweis: Kommt natürlich auch drauf an wie fest die Station dann am Ständer festgemacht is :pfeif: wär seeehhr schad drum wenn ihr was passieren würd ;(
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

23

Sonntag, 28. Januar 2018, 21:30

Ja Roland,

möglich ist das alles auf jeden Fall.
Shuttle und der Gleichen habe ich ja, hat aber auch alles seinen eigenen Platz.
Und wie du schon sagst bin ich froh wenn das Gerät fest auf dem Displayständer hängt und nich von allein wieder losdüst. :lol:

Und ein kleines Update habe ich heute noch für euch.

Wie schon gesagt ging es mit den Wohnmodulen weiter.











Dann habe ich die Abdeckungen der Module lackiert.
Habe auch nur 3 genommen, weil ja eins offen bleiben soll zum Reinschauen.





Wo das am Trocknen war, ging es dann mit dem Gitterrahmengerüst weiter.







Und dem Außenmontage-/Wartungsarm dazu.



Hier ist beim Heraustrennen ein kleines Ende (unten rechts) abgebrochen, aber kein Problem.
Einfach wieder dran geklebt. :)



Kleber muss trocknen, zwischenzeitlich auf das Bild der Verpackung geschaut.
Idee ---> so mach ich das auch.



Das Rot gibt einen kleinen Farbkontrast ins Modell. :ok:

Dann kam Farbe auf's Gerippe.
Laut Abbildung und Anleitung soll das weiß, wollte dafür aber Aluminiumfarbe.





Und zum Schluss habe ich die Wohnmodule soweit fertig zusammen gebaut.





Die Verbindungsstücke haben doch gereicht.
Habe die Bauanleitung noch einmal durchgeschaut, gezählt --> passt. :thumbsup:

Ich muss dann wohl irgendwo eins vertauscht haben.
Somit stand dann fest das ich sie doch "fest" verbauen werde und nicht drehbar.

Das wars dann auch schon wieder für heute,

Euch noch einen angenehmen Sonntagabend.

Bis dahin :wink:

24

Sonntag, 28. Januar 2018, 22:06

Gefällt mir wirklich sehr gut! Bin sehr gespannt, wie es mit der BMF Folie aussieht!
Schöne Grüße,
Simon

www.birocco.com

25

Sonntag, 28. Januar 2018, 22:10

Vielen Dank :thumbup:

Ja da bin ich genauso gespannt.
Habe sie mir mal bestellt aber noch nie benutzt.

1x silber
1x gold.

Ich hoffe ich bekomme das hin, ich weiß gar nicht, ist die selbstklebend?
Aber sollte ja kein Problem sein. ;)

26

Dienstag, 30. Januar 2018, 21:38

Guten Abend liebe Bastelfreunde,

gestern war leider keine Zeit zu finden weiter zu bauen.
Dafür gibt es heute ein kleines Update was ich ebend so gemacht habe.

Das nächste "große" Modul ist nun an der Reihe.
Darin wird sich das (ich vermute mal) Antriebsmodul befinden.
Ist also quasi wie ein Hangar aufgebaut.





Ich glaube das wird ganz schön Gewicht am Ende haben und nur an dem kleinen Verbindungsstück hängen. :nixweis:
Hoffentlich wird das auch alles so halten.







Das werden die beiden Klappen, die auch zu öffnen sind.
Ich werde diese auch geöffnet bauen und auch so mit Kleber fest fixieren.
Also so, wie auf dem Bild der Verpackung zu sehen.









Da kann jetzt erstmal der Kleber gut durchtrocknen.
Von innen kommt ein Gerüst rein.
Laut Abbildung in weiß, ich wollte das aber auch lieber in Aluminium haben. :)





Als nächstes wird dann die Hülle von innen und außen weiß lackiert.
Das wars aber erstmal schon wieder für heute,

bis dahin :wink:

27

Donnerstag, 1. Februar 2018, 18:48

Mit BMF kenne ich mich leider nicht aus. Daher weiß ich auch nicht, wie die zu verarbeiten ist. Aber solltest du sie benutzen, würde ich mich über ein paar Details natürlich freuen.
Was auch sehr glänzig sein soll, das Chromspray aus der autoabteilung im Baumarkt. Das werde ich evtl.bei einem der nächsten Modelle ausprobieren.
Schöne Grüße,
Simon

www.birocco.com

28

Freitag, 2. Februar 2018, 15:52

Hi Simon,

ja ich werde berichten wie sich das mit der BMF machen lässt. :ok:

Bei den Nitro basierenden Sprühlacken aus dem Baumarkt bin ich etwas skeptisch,
habe schon oft gesehen, das sich dabei das Plastik verformt oder es unschöne Lackierunfälle gibt.
In Verbindung mit anderen Lacken bin ich bei sowas doch sehr vorsichtig.

29

Freitag, 2. Februar 2018, 22:42

Guten Abend Zusammen,

heute kann ich endlich wieder etwas Neues berichten vom Bau.



Und zwar gab es eine Schicht weißen Lack für das Modul.
In der Zwischenzeit habe ich mich an die ganzen Kleinteile bei gemacht.



Das werden die Scharniere für die Hangarklappen.



Die Halterahmen für das Triebwerksmodul.



Da mir rein "Alu" dann doch zu langweilig aussah habe ich die glatten Flächen weiß bemalt, da wo die Scharniere später hinter sitzen.

Und dann ging es an die nächsten Teile.
Das werden die Haltearme der Solarpanele.



Hier ist auch wieder ein kleines Teil was lose in der Tüte lag.



Repariert. :ok:



Dann habe ich probehalber mal die Verbindung zum Solarpanel zusammengesteckt.











Also die Teile gehen schon recht stramm zusammen, halten auch gut, aaaaaber...



Die Solarpanele sind verdammt schwer!!!
Ich glaube da muss beim Zusammenbauen-kleben alles schön in Ruhe durchtrocknen und mit Samthandschuhe angefasst werden. :S

Anschließend habe ich mich mal ein wenig um die Decals gekümmert.



Schon ziemlich vergilbt die Dinger.
Aber gut, sind ja auch schon über 30 Jahre alt.
Damit kann ich gut leben, das stört mich jetzt nich wirklich.
Mir ist aber aufgefallen, das auf dem Verpackungsbild viel mehr Decals abgebildet sind als auf dem Bogen drauf sind, sehr schade.
Alle Decals am Hangar fehlen komplett. :nixweis:







Auch hier entsprechen die Decals nicht der Abbilding der Verpackung, aber gut, auch kein Weltuntergang.



Die Klebenähte der Wohnmodule sieht man jetzt auf den Fotos deutlich aber später am Modell nicht mehr, da kommen ja noch diese Abdeckungen drüber.




Sooo, das wars dann auch schon wieder für heute.
Wünsche euch ein schönes Wochenende,

bis dahin :wink:

30

Dienstag, 6. Februar 2018, 08:41

Moin Norman,

Schöne Fortschritte, die du da, an der Station machst, bin da wirklich auf das Finish gespannt, schon wegen der Solarpanels, das sieht doch sehr instabil aus.
Nur eine Frage stellt sich mir da, warum hast du die Decals nicht neu gemacht? So hättest du auch die nicht vorhandenen, erstellen können, aber auch das vergilbte Aussehen, wäre damit gelöst gewesen.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Werbung