Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 14. Januar 2018, 00:14

Weichmacher für Decals

Hallo Modellbaufreunde,
derzeit sitze ich über einen Hasegawa Jaguar xjr-8 Sprint Typ, welches ein Decalmonster ist.
Ich möchte mir zum Verarbeiten der Decals Weichmacher zulegen.
Welchen könntet ihr mir empfehlen?
Und wie geht ihr bei der Prozedur vor?
Habe zwar schon einiges darüber gelesen, aber eure Meinung interessiert mich auch.

Gruß Andi

dagmar bumper

Moderator

Beiträge: 2 551

Realname: Matze

Wohnort: Fehmarn

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 14. Januar 2018, 00:32

Howdy Andi :wink:,

mit "Mr. Mark Softer" habe ich bis jetzt die besten Erfahrungen gemacht. Damit schmiegen sich die Decals sehr gut an. Natürlich sind da Grenzen gesetzt, irgendwann muss man die Decals einschneiden. Wie immer im Leben gilt : probieren geht über studieren und learning by doing

So long

Matze

Beiträge: 220

Realname: Philipp Henn

Wohnort: Dernbach

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 14. Januar 2018, 17:53

Hi Andy, ich habe bisher immer nur Mircosol von Microscale verwendet und hatte bisher bei keinen Decals Probleme. Ich gehe da immer so vor, das betreffende Decal erstmal ins Wasserbad. Wenn sich dieses dann von dem Trägerpapier lösen lässt, streiche ich bei großen Decals über Ecken die betreffende Stelle auch noch mal mit Wasser ein. Danach das Decal vom Trägerpapier auf das Modell schieben und so platzieren wie es grob sitzen soll. Dann streich ich das Decal großzügig mehrfach mit Microsol ein. Bei ganz schwierigen Ecken benutze ich einen Föhn, dann schmiegt sich das Decal schön an die Oberfläche an, aber Achtung das ist mit ganz viel Vorsicht zu genießen, weil sich das Decal dadurch in verschiedenen Ecken schon fest mit dem Untergrund verbindet und sich nicht mehr verschieben lässt. Wichtiges Werkzeug bei mir beim Bedecaln sind Wattestäbchen, damit Rolle ich Feuchtigkeit unter dem Decal raus. Aber immer nur leicht Rollen, niemals mit dem Wattestäbchen streichen, durch den Weichmacher ist das Decal dann so weich, dass zu es mit dem Wattestäbchen verzerren würdest.

Diese Decals habe ich vor zwei Wochen mit Microsol auf die Karosse gebracht



Wenn du noch alte Decals zu hause hast, würde ich aber erstmal ein wenig probieren, um ein gefühl dafür zu bekommen. Ich finds immer noch nicht leicht Decals falten- und rissfrei über große Ecken zu bekommen.
Ich musste den Lancia ja auch nur restaurieren weil mir die Decals vorher nicht gefallen haben ;)

Gruß Philipp

Werbung