Sie sind nicht angemeldet.

Im Bau: Panther -V

181

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 16:36

Zu Beitrag 180 v. "Marinehamster"

Guten Tag Werner,

nun, hier wurden Überlegungen von einem User angestellt, dieses Modell als RC-Variante zu modifizieren.

Die "Essecke" distanziert sich hier von diesem Gedankenspiel!

Mit freundlichen Grüßen Thomas B

Beiträge: 19

Realname: dieter rosenthal

Wohnort: 25872 ostenfeld

  • Nachricht senden

182

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 16:46

panther

moin,moin marinehamster das mit demfahren war so eine Idee von mir aber das habe ich schon schnell vergessen

ich wünsche allen Schraubern eine schöne weihnachten und fürs nächste jahr alles gute. dieter :ok:

183

Donnerstag, 28. Dezember 2017, 16:35

Ausgaben 48 bis 51

Guten Tag - Miteinander,

die Festtage sind überstanden; die Essecke kramte die verstauten Ausgaben, welche noch vor Weihnachten eintrafen, wieder hervor.

Die Laufkette ist um weitere 20 Glieder länger geworden und auch das dritte Laufrad-Paar konnte unproblematisch -bis auf die kleinen Änderungen am Toleranz-Spiel- montiert werden.

So kann ich mich wieder einmal kurz fassen und mich den weiteren "Essecken-Modellen" widmen; Bilder erspare ich mir momentan, denn es ist in sofern ja eigentlich alles klar.

Sollten bezüglich des Fahrwerkes und dem Toleranz-Spiel Fragen aufkommen, so versuche ich natürlich gerne hier passende Antworten zu finden; ansonsten wünscht die "Essecke" schon mal einen gesunden, fröhlichen Rutsch 2018 ...

Mit freundlichen Grüßen Thomas B

184

Freitag, 5. Januar 2018, 17:08

Wird jetzt wohl auch bei Hachette Japan gebaut https://www.youtube.com/watch?v=fhZXqCSuY0k

185

Samstag, 13. Januar 2018, 17:38

Toleranz-Spiel der Achs-Schenkel und Laufräder

Hallo Thomas,
Hallo Panzerbauer,

Die Lösung zur Reduzierung des beschriebenen Toleranz-Spiels beim gesamten Kettenlaufwerk im Bereich der Achsen und Räder liegt eventuell näher als man glaubt. Ausgelöst wird dies hauptsächlich durch die etwas zu langen Zapfen auf der Panzerwannen-Außenseite, auf die die Achsschenkel gestülpt werden und mit den Schrauben KM befestigt werden. Schleift man dies Zapfen etwas ab, so dass die integrierten "Unterlegscheiben" der Schauben KM nach dem Anziehen wirklich plan und eben aufliegen auf den Zapfen und dem umschließenden Rand in den Bohrungen, ist das Übel beseitigt und die zusätzlichen Modifikationen wie im Beitrag 179 von Thomas beschrieben können wegfallen.
Weitere Verbesserung erreicht man, wenn man genauso bei den Achsenden etwas Material abschweift, so dass nach Aufsetzen der Laufrollen die Schrauben JM plan aufliegen. Somit können dann die Stossdämpfer einfach innen eingerastet werden und leicht mit den weiteren Schrauben JM anziehen. Alles passt wie angegossen und bleibt sauber ausgerichtet ohne wackeliges "Spiel".

Viel Spass beim weiterbauen

TankVcommander

186

Samstag, 13. Januar 2018, 17:57

Hallo- "Lierhammer",

Ja! Deine Ausführungen sind Richtig!

EDIT: Bild eingefügt

... hier die beschriebene Situation von Kollege "Lierhammer". Zusätzlich bitte auch auf die etwas stärker ausgeführte Fase an der Gewindebohrung achten, denn die verwendete "Flansch-Schraube" zeichnet ein nicht komplett ein zu drehendes Gewinde aus! Siehe bitte nachfolgendes Detail-Bild.

Dennoch bleibt eine erhebliche "Kipp"-Kraft auf den Achsen und die Laufrollen schleifen dann bei Belastung an einander und können abnutzen!

Daher habe ich diese erweiterten Maßnahmen ergriffen, die eigentlich für das stehende Modell nicht erforderlich sind .... :whistling:

Mir liegen jetzt auch die nächsten Bauausgaben vor und so mache ich dann auch noch entsprechende Bilder von Deinem Vorschlag, das Fahrwerk zu modifizieren.

Helfen würde hier dann auch die Verringerung des Spiels/ der Toleranz Achse zu Achsaufnahme mittels Ausbuchsen .... ;)

Gruß Thomas

187

Sonntag, 14. Januar 2018, 12:56

Laufwerk

Hallo Thomas,

Danke für Deine detaillierte Foto-Unterstützung. Genauso sollte das zurecht geschliffen werden. Habe das inzwischen an allen ausgelieferten Bauteilen bis Ausgabe 55 umgesetzt. Bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Fahrwerk läuft sehr "smooth" auf den Ketten im Geradeauslauf ohne Verkantung.
Bin auf Deine weiteren Modifikationen zu den Achsen gespannt; gehen ja fast schon in Richtung RC-Fähigkeit. :lol: Spass muss sein.


Grüße
TankVcommander

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Baubericht aus der Essecke

Werbung