Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

121

Dienstag, 26. Dezember 2017, 12:08

Sehr schön geworden :respekt:
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

122

Dienstag, 26. Dezember 2017, 13:46

Hi Bernd. Tolle Arbeit mit deiner Motorhaube... :ok:
Ich bin mit meinen Ausgaben 1-49 fertig (Bild). :baeh: Ist manchmal so mit den Abo´s, daß einige Ausgaben vor dem Kiosk-Erscheinen bei den Kunden sind. Nun muß ich warten, während Du bereits nächste Woche mit der "50" weiter machen kannst. :rolleyes:

Denn weiterhin fröhliches Bauen und ´nen schönen Tag...
Grüße Bernd :cu:
»Bernd74« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_Teile 49 fertig 4.jpg

123

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 07:35

Hallo Thomas und Bernd. :wink:

Vielen Dank Thomas und Bernd für Eure lieben Worte. Die Matte klebt saugut. Läßt sich aber bei Korrekturen trotzdem gut lösen. Super Zeug.

Saubere Arbeit, Bernd. Nun bin ich auch soweit. Egal, wer um ein zwei Ausgaben vorne liegt, Hauptsache, es macht Spaß. Und uns macht es Spaß, und das nun schon im dritten Jahr.
Die Bodengruppe war leicht zu befestigen. Ebenso die Gurte. Die Sitze habe ich schon angeschraubt, weil vier Schrauben noch über waren.
Nächste Woche ist Halbzeit. Die 50 bringt vier Fußmatten.





Viele Grüße Bernd. :prost:









124

Mittwoch, 27. Dezember 2017, 09:05

Moin. Danke dir... :) Sicher macht es Spaß, an den Projekten zu arbeiten... nur Schade, daß einem immer so schnell die Bauteile ausgehen. ;( Auch bei mir waren mehrere Schrauben über... aber da nix weiter in der Anleitung stand, habe ich diese erstmal beiseite gelegt und meine Sitze sind nur aufgesteckt. Ich denke mal, wenn nächste Woche die Fußmatten kommen, dann können auch die Sitze verschraubt werden.

Grüße Bernd

125

Mittwoch, 3. Januar 2018, 12:14

Kurze Frage hat noch jemand das Problem das bei den Vorderrädern die Sturzeinstellung nicht stimmt? Bei mir geht das linke Vorderrad nach links oben weg.

Beiträge: 622

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

126

Mittwoch, 3. Januar 2018, 13:11

Ich glaube das Problem hatte ich nicht, obwohl das ist doch schon sehr lange her... :idee:
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 65% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 31%

127

Mittwoch, 3. Januar 2018, 13:15

Aus Sicht des Fahrers ist das doch ok.

Bei mir sind beide Stürze gleich. Linke Seite geht nach links oben weg, rechte Seite nach rechts oben. Beide Seiten im gleichen Winkel.

Durch die Last der Karosse wird sich der Sturz natürlich noch minimieren.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 622

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

128

Mittwoch, 3. Januar 2018, 14:25

Hallo Markus. :wink:

Ja, ganz Deiner Meinung. Aber wie Du ja weißt, ist das Zündschloß nur angedeutet. Man müßte es öffnen, wenn man einen Schlüssel hat, bzw einen Schlüsselstumpf ankleben.

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee: :rrr:


Das öffnen war nicht schwer und Schlüssel hast Du ja... :D
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 65% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 31%

129

Mittwoch, 3. Januar 2018, 17:07

Hallo Wuff, Markus und Ray. :wink:

Was Ray sagt ist richtig. Meine gehen auch oben nach links und rechts weg. Voll normaaalll. Markus, das Alter kommt mit großen Schritten. :abhau:
Mit dem Schlüssel muß ich mal sehen. Jetzt, wo der Floh im Ohr sitzt, kommt man nicht mehr drum herum. :cracy:
Ich verstehe nicht, das die Leute aus der lenkbaren Vorderachse drei Teile gemacht haben. Wenn ich am Rad drehe, knicken die Achsen nach oben ein.
Ich werde sie noch mit einem Tropfen Sekundenkleber begraden.
So, heute ist Halbzeit. Die Fußmatten waren schnell festgedrückt. Ende des Jahres ist die Kutsche fertig.





Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:





130

Mittwoch, 3. Januar 2018, 20:12

Moin Zusammen,

hier nun die Statistik nach der Halbzeit:
175 Teile
210 Schrauben zzgl. 75 Reserve (10 Verschiedene Typen)
ca 4,2 Kg

Das Gewicht wird am Ende noch genauer.

inzwischen habe ich mich doch dazu durchgerungen alles zusammenzubauen.
Bei mir besteht das Problem, dass sich die Schrauben für die Vorderachse, bzw. die Lenkung nicht ganz reindrehen lassen,
dadurch wird das ganze etwas wackelig.
Mal sehen, ob sich das noch irgendwie ändern lässt.
Ausserdem muss ich noch mal eine Schraube für den Schalthebel finden.
Die mitgelieferte fasst nicht. Eventuell wird auch geklebt.
Dann habe ich auch etwas Bruch zu beklagen.
Die rechte Zierleiste ist direkt unterhalb des Polsters abgebrochen, was sich aber mit
etwas Klebstoff beheben lassen dürfte.
Ärgerlicher ist das schon der Stift am Bremspedal, der fehlt nämlich komplett, dürfte
also schon vorm Verpacken abgebrochen sein.
Mal sehen, wie sich der Support da anstellt. Ansonsten muss ich mir noch was
einfallen lassen einen passenden anzubringen.
Leider kann ich so natürlich auch das Armaturenbrett nicht befestigen, sonst komme
ich ja nicht mehr an die Pedale.
Dann habe ich im Armaturenbrett noch ein wenig Farbe nachgelegt.
Die Dreiecke für die Blinker haben einen leichtes Grün bekommen, das Rechteck
über dem rechten Instrument etwas rot, und das über dem linken schwarz.
So konnte ich es zumindest dem Photo eines Originals entnehmen.

Ist bei euch auch das vordere Chassis etwa wackelig?
Die Schrauben sind ganz drin und es liegt auch lückenlos auf dem Unterboden auf.

Tschüss
Christian

131

Mittwoch, 3. Januar 2018, 20:32

Hallo Christian. :wink:

Danke für Deine Statistik.
Den Zirkus mit der Vorderachse habe ich auch.
Bei dem Bremspedal kannst Du ein kleines Loch durch bohren und einen Holz oder Metallstift einkleben.
Die Zierleiste war rechts auch weg gebrochen. Mit Sekundenkleber angeklebt. Sieht man nicht.
Auf Seite 4 Beitrag 111 kann man auf den beiden Fotos noch die Wäscheklammer sehen, mit der ich
das geklebte Teil gesichert hatte.
Das Chassis ist super fest bei mir. Weiß nicht, wieso das bei Dir nicht hält.
Schau Dir die Probleme genau mit viel Licht an. Du wirst sicher vieles selbst beheben können, ohne
das es auffällt. Du schaffst das schon. :) :) :)

Viele Grüße Bernd. :prost:

Beiträge: 213

Realname: Ulrich Lindemann

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

132

Mittwoch, 3. Januar 2018, 21:17

Hallo, :wink:

wenn die Räder eines Autos oben nach außen stehen nennt man das Positiven Sturz und das hat fast jedes Auto.

Gruß Uli. :prost:

133

Sonntag, 7. Januar 2018, 18:19

Moin Bernd,

danke für den Schubs in die richtige Richtung.
Jetzt habe ich mal alle Schrauben mit einem anderen Schraubendreher
(Aldi sei dank ;-)) nachgezogen, einen Tag gewartet, und nochmal
nachgezogen.
Jetzt ist alles fest, sogar die Spurstange.
Nur die Räder sind leicht wackelig, was wohl aber dem Durchmesser
der Achsen geschuldet ist.

Tschüss
Christian

Beiträge: 27

Realname: Arne

Wohnort: Zugspitzdorf Grainau

  • Nachricht senden

134

Montag, 8. Januar 2018, 11:03

Hallo, :wink:

wenn die Räder eines Autos oben nach außen stehen nennt man das Positiven Sturz und das hat fast jedes Auto.

Gruß Uli. :prost:


Das wäre mir neu. Normal ist ein leicht negativer Sturz, also oben nach innen geneigt. Die Räder haben dadurch deutlich mehr Seitenführungskraft. Positiven Sturz findet man heute eigentlich nur noch bei Anhängern.
1:12 ist der einzig wahre Maßstab, in Diecast und als Bausatz.

Beiträge: 213

Realname: Ulrich Lindemann

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

135

Montag, 8. Januar 2018, 21:28

Hallo Arne, :wink:


Du hast Recht wenn es um moderne Fronttriebler geht.
Dies ergibt leichtes Übersteuern weil der Fronttriebler zum Untersteuern neigt.
Bei Heckantrieb ist alles anders herum.
Er neigt zum Übersteuern und deswegen Positiver Sturz ergibt mehr Untersteuern.

Gruß Uli :prost:

136

Dienstag, 9. Januar 2018, 11:20

Hallo Uli

Bin jetzt zwar auch nicht der Fahrwerkstechniker, aber in Physik relativ fit. Possitiver Sturz ist vollkommener Unsinn. Dieser würde die die Radaufstandsfläche bei jedem Einfedern veringern. Der negative Sturz der bei jedem Auto eingestellt (unabhängig vom Antrieb), ist ja sogar bei jedem Reifen in desen Spezifikation festegelegt.

Gruss Thomas
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

Beiträge: 27

Realname: Arne

Wohnort: Zugspitzdorf Grainau

  • Nachricht senden

137

Mittwoch, 10. Januar 2018, 00:22

So ist es. :five:
1:12 ist der einzig wahre Maßstab, in Diecast und als Bausatz.

138

Mittwoch, 10. Januar 2018, 05:03

Hallo Uli, Christian, Thomas und Arne. :wink:

Ja, für LKW´s und Busse. Die PKW´s müssen schon in der Königsklasse sein, dem 1:8. :) :) :)

Viele Grüße Bernd. :pc: :kaffee:

139

Mittwoch, 10. Januar 2018, 18:50

Hallo zusammen. :wink:

Heute kam mit der aktuellen Nummer 51 der Unterbau der Rückwand. Vier Schrauben und schon war die Arbeit beendet. Passte alles sehr gut.
Habe die Gurtbefestigung an der Unterseite mit einem Tropfen Sekundenkleber befestigt. Waren schon wieder ab, die beiden Schlingel.
Mehr gibt's im Moment nicht zu berichten. Wir sehen uns nächste Woche.





Viele Grüße Bernd. :party: :pc:







140

Mittwoch, 17. Januar 2018, 07:58

Hallo zusammen. :wink:

Die aktuell Nr. 52 hatte die hintere Gepäckablage dabei. Drei Schrauben angezogen und fertig wars. Die nächsten Wochen werden ähnlich langweilig.
Es kommt je Ausgabe nur ein mittelgroßes Bauteil zum anbauen. Naja, geht auch vorbei. :)





Viele Grüße Bernd. :party:







141

Mittwoch, 17. Januar 2018, 09:30

Hallo Bernd
Hast recht. Bis Ausgabe 59 ist nicht viel Kleinkram zu machen. Wird halt gesammelt und solange ne andere Baustelle bedient.
Ist ja nicht so, daß man auf dem Trockenen sitzt. :D
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

142

Mittwoch, 17. Januar 2018, 11:21

Moin Zusammen,

woher habt ihr eigentlich die Info, wann was enthalten ist?
Hab' ich da was übersehen?

Tschüss
Christian

Beiträge: 622

Realname: Markus

Wohnort: Oldenburger Münsterland

  • Nachricht senden

143

Mittwoch, 17. Januar 2018, 11:52

Ab 67 geht es dann beim Motor und Motorraum weiter bis Augabe 80 :D

81 und 83 sind Kotflügel links und rechts, 84 dann endlich die Karosserie :sabber:
Im Bau:

Star Wars Millenium Falcon 1:43 (DeAgostini) 95% | DeLorean 1:8 (Eaglemoss) 65% | Samba Bulli 1:8 (Altaya) 31%

144

Mittwoch, 17. Januar 2018, 13:20

woher habt ihr eigentlich die Info, wann was enthalten ist?
Hallo Cloud

In einem anderen Forum hat einer ne Bilderliste eingestellt. (Weiss nicht ob ich hier das zitieren darf)
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

145

Mittwoch, 17. Januar 2018, 16:59

Moin Thomas,

danke für den Tip.
Dann mach* ich mich mal auf die Suche.

Tschüss
Christian

146

Mittwoch, 24. Januar 2018, 17:06

Hallo alle zusammen. :wink:

Mit der 53 kam heute die linke hintere Seitenverkleidung. War sehr schnell angeschraubt. In der nächsten Ausgabe ist´s der obere Teil von diesem Stück. :ok:





Viele Grüße Bernd. :party:











147

Mittwoch, 31. Januar 2018, 08:00

Hallo zusammen. :wink:

Mit der aktuellen Ausgabe 54 kam heute die obere Seitenverkleidung hinten links. War schnell verarbeitet und drum warten wir auf die Rückwand
der Fahrgastzelle, die in der nächsten Woche kommt.





Viele Grüße Bernd. :prost:



148

Mittwoch, 31. Januar 2018, 10:54

Hallo Bernd und alle anderen,

ich habe mal eine Frage bezüglich der Vorderräder (ich hoffe das ist in Ordnung, hier danach zu fragen).

Und zwar habe ich nun an beiden Vorderrädern die Bremsanlage montiert, jedoch lassen sich die Räder jetzt nur noch sehr hakelig drehen.
Ich denke das Problem liegt irgendwie an der Bremsscheibe, da diese auch im unmontierten Zustand (also wenn die komplette Bremse noch nicht am Rad angeschraubt ist) nicht völlig frei und sauber beweglich ist. Aber ich weiss nicht warum.
Habe schon versucht die Schraube etwas zu lockern, aber auch das hat nichts gebracht.

Hat vielleicht jemand einen Tip?

Danke!

149

Mittwoch, 31. Januar 2018, 15:20

Hallo Zinni. :wink:

Nee, beim Mustang nicht. Links vorne beim DeLorean habe ich in der Drehung eine Abbremsung drin. Muß ich mir bei Gelegenheit nochmal ansehen.
Schau Dir Deine Räder mit viel Licht an. Schraube sie nochmal ab und kontrollier alles. Bremsscheibe und die Befestigung an der Achse. Alles genau beäugen.
Vielleicht sitzt die Schraube schief auf der Achse und hat deswegen bei einer Umdrehung Kontakt mit der Bremsscheibe.
Bedenke auch, das der Wagen sozusagen als Standmodell in der Vitrine verschwindet und nicht durch die Wohnung holpern muß.

Viele Grüße Bernd. :prost:

150

Mittwoch, 31. Januar 2018, 17:45

Hallo Zinni

Bei mir lief die Scheibe schlecht in den Bremsbacken. Ein bischen in dem Schlitz der Backen geschliffen
und weg wars.
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini / Willys Jeep - Hachette
VW Bully Samba T1 - Altaya / Jaguar E-Type - De Agostini
Ford GT40 1:12 - Trumpeter

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung