Sie sind nicht angemeldet.

181

Donnerstag, 30. November 2017, 13:47

Mahlzeit Kollegen,

So so, der Herr Norge befleißigen sich, seinem Namen alle Ehre zu machen und am Namen des Petes herum zu nörgeln. :!! :abhau: da kann ich ja schon froh sein das du nicht noch auf „Big Bommel“ oder so gekommen bist. :tanz: aber jut Spaß beiseite, Danke dir für dein Lob, Klaus.

Dir natürlich auch Ray, es freut mich sehr das er dir gefällt, nur an den Nieten bin ich ja nicht Schuld, das hat AMT schon vor Jahrzehnten gut gemacht. Anderes dafür um so schlechter, siehe die Spiegel.


LG Pete :du: ne doch lieber Bernd :grins:
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

182

Freitag, 1. Dezember 2017, 00:29

Hallo Bernd :wink:

Top Ergebnis bis jetzt :ok:
Das mit der Tafel vorne war eine gute Idee, jetzt kann man dort nichts mehr erkennen

Die Spiegel passen super und das mit der Bohrschablone ist eine gute Lösung um nichts verkehrt zu machen.
Das wäre ja voll doof sich hier zu verbohren oder abzurutschen...

schönen Abend, Markus

Beiträge: 926

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

183

Samstag, 2. Dezember 2017, 08:57

Moin Bernd,
klasse Ergebnis bis jetzt. :respekt:

Da ich auch ein Fan von Arbeitsschablonen bin, gibt es einen Extrapunkt für die Schablone der Spiegel. ( Das isser ->.) :abhau:
Sauber gearbeitet. :ok:
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

Fertig:

Scratchbau beleuchtete Bühne mit Euro-Truss Traversen in 1:25

In Bearbeitung:
VW Bus T3 – Mein erster Tourbus

Fertige Projekte im Portfolio!

184

Montag, 4. Dezember 2017, 11:17

Moin euch zwei beiden,

Danke für eure lobenden Worte, ja so eine kleine Schablone ist schnell gemacht und verhindert schlimmeres.
Danke für den Punkt Willi, den hab ich mir mal kopiert und gespeichert, wenn sie mir, in meiner Textverarbeitung mal ausgehen sollten, habe ich einen in Reserve. :tanz:
Weiter geht es hier aber hier erst wenn ich die Reparaturen, von der Ausstellung am Sonntag, erledigt habe, die ja leider nicht zu vermeiden sind.
Ach ja, zwei Neuzugänge müssen auch noch gebucht werden, die sich bei mir eingestellt haben und zwar diese Beiden...




Also allen noch eine schöne Woche wünsche und bis zum nächsten mal dann wieder,


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 6

Realname: Thomas

Wohnort: im Niemandsland von OWL

  • Nachricht senden

185

Montag, 4. Dezember 2017, 18:18

Hallo Bernd,
nachdem ich deine Bauberichte schon lange verfolge, muß ich mich jetzt auch mal melden...
Deine Kreativität und deine Lösungen finde ich spitze. :respekt:
Du produzierst hier einen Klassiker nach dem anderen und wenn ich deinen letzten Post sehe,
gehen dir die Ideen zum Glück noch nicht aus.
Ich freue mich auf jeden Fortschritt von dir, mir wirds dabei sicher nicht langweilig. :)
Thomas

Beiträge: 927

Realname: Martin

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

186

Montag, 4. Dezember 2017, 19:56

Hallo Bernd,

hoffe die Schäden von der Ausstellung sind nicht all zu heftig. Wir hatten uns ja kurz über "Transportsicherung" unterhalten.
WOW, wer hat Dir denn die beiden AMT verkauft ,hoffe der Verkäufer hat Dich icht über den Tisch gezogen ;)
Viel Spaß mit dern Bausätzen

LG, :wink:
Martin

187

Dienstag, 5. Dezember 2017, 07:42

Guten Morgen,

Nu dann erst einmal herzlich willkommen an Bord; Thomas, finde ich klasse das du dich hier meldest und schreibst. Die Ideen ausgehen??? niemals, das was ich da noch so alles im Kopf habe und teilweise auch als Studie schon auf dem Rechner ist, wird das wohl kaum passieren. Die Frage ist nur ob ich das alles noch realisieren kann... aber gut bis ich mit einem der beiden anfange, wird es noch etwas dauern. Es freut mich das du dich hier nicht langweilst und ich hoffe das es auch noch eine Zeit lang so bleiben wird.

So nun zu dir Martin, aber so was von über den Tisch gezogen hat der mich :abhau: man man :baeh: und dann auch noch die Art der Lieferung war schon komisch. :tanz:
Ok Martin, alles nur Spaß, die Lieferung war klasse und das ich dich, sowie deine Kollegen kennen lernen durfte war ganz große Klasse und hat mir sehr viel Spaß gemacht, das können wir gerne wiederholen, denn du bist ein echt sympathischer Kerl. Danke noch mal an dich für den absolut fairen Preis, aber den hast du mirja auch schon beim Kätzchen gemacht. Im übrigen sehen die Bausätze wirklich gut aus, habe sie mir gestern noch in Ruhe angeschaut und bin voll begeistert.
Die Schäden beziehen sich diesmal nicht auf den Transport, es ist halt einfach immer wieder ärgerlich wenn Menschen nicht ihre Finger im Zaum halten können, aber zumindest sind die Schäden schon wieder behoben. Mit dem weiter bauen wird es aber noch ein, zwei Tage dauern, bis ich mich halbwegs von der Nachricht von gestern erholt habe, wie du ja weißt.
Aber gut, Unkraut vergeht nicht, eher werden zwei draus, wie meine wehrte Frau Mama, immer zusagen pflegte, bis bis die Tage dann,


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 927

Realname: Martin

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

188

Dienstag, 5. Dezember 2017, 08:36

Moin Bernd,

Alles klar, auch von meiner Seite war es sehr schön Dich kennenlernen durfte. War ein schöner Tag. Wir sind gerne nächstes Jahr wieder in Stadtallendorf !
Ich freue mich das die Bausätze in gute Hände gekommen sind und Du Spaß damit hast . So soll es doch sein, oder !?
Ja , laß Dir die Zeit, die Du brauchst, um weiter zu bauen.
Ich will das hier jetz nicht weiter ausführen. Wir können gerne per Whats App weiter reden.

LG, :wink:
Martin

Beiträge: 1 305

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

189

Dienstag, 5. Dezember 2017, 18:41

Servus Bernd
Muss auch mal wieder hier Senf beigeben.... Deine Präzision, mit der Du Deine Trucks baust, ist High-End ..... oder sagen wir auf Deutsch: Höchste Perfektion!!! :respekt:
Es macht richtig Spass, Dir über die Schulter zu schauen, und sich einige Ideen von Dir zu klauen :D :prost:
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

190

Samstag, 9. Dezember 2017, 09:57

Guten Morgen Modellbaukollegen,

In den letzten Tagen war es hier ja nun eher ruhig, das liegt zum einen daran, das ich erst noch die Schäden an meinen anderen Lastern ausgebessert habe, aber auch daran, das mich seit Dienstag, die Rüsselpest, fest im Griff hat. So hat sich das, was ich sonst in zwei Tagen schaffe, nun über die ganze Woche hin gezogen.

So Gustav, das Prädikat „Höchste Präzision“ möchte ich so für mich nun nicht in Anspruch nehmen, ich baue ja auch nur nach meinen Möglichkeiten und meiner Erfahrung. Aber ich habe mich trotzdem sehr darüber gefreut, das du es so siehst.

Aber gut, ab zum Thema und was ich diese Woche noch geschafft habe, zunächst mussten noch die Seilwinden gebaut werden, jede Winde besteht aus 8 Teilen, die man nach und nach zusammen baut, damit sie noch beweglich bleiben.






Als nächstes kam dann die Kranverkleidung dran, an die dann auch die Winden angebaut werden.




Dann mal alles locker auf dem Aufbau platziert um mal einen Eindruck davon zu bekommen.




Als nächstes hatte ich dann auch schon eine erste leichte Verschmutzung geplant, zu der mich dann aber doch noch nicht überwinden konnte und habe mir dafür schon einmal die Abdeckung für die Wischerbereiche gemacht. Dazu hatte ich schon beim Bauen der Scheibenwischer, die entsprechenden Maße abgenommen, die nun auf ein kleines Blattpapier gezeichnet wurden. Als nächstes wurden dann um den Drehpunkt zwei Vollkreise gezogen.




Dann wurde das mit dem Kreisschneider ausgeschnitten und in der Mitte halbiert, nun wurden die Wischbereiche, links und rechts, festgelegt und entsprechend abgeschnitten.






Dies Papierschablonen wurden nun auf meinem breiten Tape fixiert und das ganze dann von Hand ausgeschnitten. Wer nun wirklich gleichmäßige Schablonen will, kann es auch direkt auf dem Tape machen und mit dem Kreisschneider ausschneiden, nur meine Wischer sind halt schon was älter und so wollte ich keine wirklich runden und gleichmäßigen Schablonen haben.






Nun nur noch auf den Scheiben anbringen und fertigt und da dieses Tape keine Rückstände hinterlässt, kann es nun erst mal dran bleiben.




Wie ihr nun gesehen habt war das alles ziemlich unspektakulär und ohne jegliche Highlights, aber ich denke mal, wenn es mir besser geht, kann ich mit der abschließenden Lackierung demnächst anfangen.
Zum Abschluss für heute noch eine Stellprobe von gestern Nachmittag.




Wünsche allen ein schneefreies Wochenende und einen schönen 2. Advent,


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 927

Realname: Martin

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

191

Samstag, 9. Dezember 2017, 20:47

Hallo Bernd,
na ich sehe es geht bei Dir gesundheitlich aufwärts, das freut mich.
Immer wieder schön anzusehen wie Du Dir auch um so " scheinbar kleine Details " Gedanken machst, Super!!
Auch wenn ich nicht zu jedem Schritt Deiner Bauberichte etwas schreibe, lese ich im stillen doch mit. :thumbup:
LG,
Martin

192

Samstag, 9. Dezember 2017, 20:57

Hallo Bernd,
lange nix mehr von mir geschrieben hier,aber sei dir sicher ich verschlinge jedes Update von dir und bin immer wieder begeistert mit welcher "Verbissenheit" du hier jedes noch so kleine zusätzliche Detail rausholst.Deine Bauberichte sind immer ein wahrer Hochgenuss.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

193

Sonntag, 10. Dezember 2017, 10:13

Juten Morgen euch zwei beiden,

Schön das ihr mal wieder Zeit gefunden habt euch zu äußern, einfach nur mitlesen ist aber auch gut und vielen vielen Dank für euer Lob.
Nun ja Rudi, „Verbissenheit“ würde ich das nicht nennen, eher einfach die Hartnäckigkeit, auszuprobieren was geht, was kann ich und was nicht. So ist dann so nach und nach diese Liebe zum Detail entstanden.
Aber Fehler unterlaufen mit auch immer wieder, bzw. diesmal ein Fauxpas. Ich habe gestern noch die erste Farbe, an den restlichen Teilen lackiert, also meine Art der Grundierung mit Alufarbe und erst nach der Lackierung gesehen, das ich an den Hydraulikzylinder, die Klebenähte nicht bearbeitet hatte.




Und wenn man genauer hinsieht, erkennt man auch das ich sogar die Angüsse vergessen habe X( :bang:




Ok, liegt wahrscheinlich daran, das ich das schon vor einiger Zeit gebaut und dann weggepackt habe, aber so auch noch kein wirkliches Problem.

Ein weiteres Detail, eigentlich sind es zwei, will mir so nicht gefallen, das sind die Kranhaken und deren Anbringung.




Die Bauanleitung sagt hier, ganz lapidar aus, dass man das Seil, was später benutzt wird, einfach durch die Ösen am Haken durchzieht und nach oben hin, irgendwie verkleben soll.




Das ist weder sehr Vorbild gerecht, noch wird das auf Dauer beim Modell halten, eine Idee dazu habe ich aber schon und was dabei dann raus kommen wird, beim nächsten mal.
Allen noch einen schönen 2. Adventssonntag wünsche,


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 231

Realname: Gutgesell Michael

Wohnort: Oberfranken

  • Nachricht senden

194

Sonntag, 10. Dezember 2017, 12:46

Hallo, Bernd,

ich bin begeistert von deiner Arbeit der wird richtig Klasse da macht es Spass mit zuschauen was du so rausholst.
Großen :respekt:
:cu: Michel

Beiträge: 1 305

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

195

Sonntag, 10. Dezember 2017, 21:28

Der Bernd
Die Windschutzscheibe zu verschmutzten... Klasse Idee. :ok: .... Baust jetzt Insektenimpakte? :D
War schon klar, das Dir die Hakenlösung nicht genügt.. das steigert mein Interesse an der Fortsetzung...
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

196

Montag, 11. Dezember 2017, 11:07

Servus allerseits,

Danke für dein Lob, Michel, es freut mich wenn du beim zuschauen Spaß hast. :)

Nun ja Gustav, über die Darstellung von nicht mehr lebenden Insekten, auf einer Windschutzscheibe, hatte ich mir bisher noch gar keine Gedanken gemacht, werde ich aber irgendwann bestimmt mal machen. :grins: Nur nicht bei dem hier, da ich die Scheiben ja nicht wirklich Verdrecken will, dienen die Schablonen nur als Schutz vor Sprühstaub, falls da was schief geht. Um deine Neugier zu den Haken zu stillen, geht es mit denen nun auch weiter.

Aber gut, da ich über die Einfachheit der Haken im Bausatz etwas verwundert war, habe ich mir mal die Seitenbilder des Kartons angeschaut und da sind ganz andere Haken abgebildet, als jene die man nun zur Verfügung hat.




Ok, es ist ein alter Bausatz und ich werde nicht an dem rum meckern, was nicht zu ändern ist, nur schade das man das nicht auch dann in der Serie umgesetzt hat.
Als nächstes hatte ich mir meine Lösung für den Paystar Wrecker angeschaut, aber auch die finde ich für einen mittel schweren Wrecker nicht praktikabel,



also habe ich mir mal einige Hooks (Haken) raus gegoogelt. Eine Lösung, die mir sehr gut gefallen hat, ist aber für meinen Aufbau, im Original, nicht vorgesehen, somit kam die zweite Lösung zum tragen, leider ist das Bild davon, für eine Veröffentlichung nicht gut genug.

Zunächst das Material das ich brauchte, das sind, ein Rohr mit 2mm außen und 1mm innen Durchmesser, Sheetstreifen 2mm breit, 0,5mm und 0,75mm Stark und ein Messingstab mit 0,5mm Durchmesser.

Nun habe ich zuerst je einen etwas längeren Sheetstreifen, an eine Seite der Haken, über die Ösen geklebt.




Als der Kleber hart war wurden die Ösen von der anderen Seite mit normalem Kunststoffspachtel geschlossen.




Anschließend wurde das plan geschliffen und es kamen je eine 0,75mm Sheetplatte, die auf 2x2mm zugeschnitten war, als Verstärkung dazu. Darauf kam dann wieder ein 0,5mm Starker Sheetstreifen. Nach dem aushärten des Klebers wurden die Sheetstreifen auf eine überstehende Länge von 5mm gekürzt.




Nun kommt das Röhrchen ins Spiel, das wurde zunächst, von innen, mit einem 1mm Messingstab verstärkt, der dann später wieder entfernt wurde. Nun wurde, genau gegenüber liegend ein 3mm langer Bereich flach gefeilt, so das es dann locker zwischen die Sheetstreifen an den Haken passt. Dann wurde durch alles ein 0,5mm Loch gebohrt, der 0,5er Messingstab eingesetzt und abgelängt. Noch etwas zu schleifen und die Haken waren fertig.




Als nächstes ist nun noch einiges an Lackarbeiten angesagt, unter anderem werden die Haken noch mit Stahlfarbe lackiert, aber dazu dann mehr, beim nächsten mal,


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

197

Mittwoch, 13. Dezember 2017, 11:24

Hallo Bernd,

Respekt für den Umbau der Haken :ok: sieht um Welten besser aus als das was dem Bausatz beilag


werd hier natürlich weiter mit dabei bleiben


Gruß Berni
________________________________________________________________
Glücklich ist wer vergisst,was eh nicht mehr zu ändern ist.

Beiträge: 927

Realname: Martin

Wohnort: Lüdenscheid

  • Nachricht senden

198

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 19:51

Hallo Bernd,

auch von mir ein großes Lob für Deinen Kranhaken Umbau. Sehr gut gelöst :ok:
Gruß, :wink:
Martin

199

Heute, 10:16

Servus allerseits,

Vielen lieben Dank euch Zweien, Berni und Martin, zum Glück war das ja kein großer Aufwand gewesen und mittlerweile sind die Haken auch mit der Testors Stahlfarbe lackiert und vorsichtig poliert worden.




Anfang der Woche wurden dann die restlichen Teile rot lackiert, allerdings sind mit ein paar Nasen gelaufen, so das hier noch mal geschliffen werden musste. Nur wollte diesmal die rote Farbe einfach nicht trocknen, so das ich damit bis gestern gewartet habe.




Anschließend waschen... usw., usw. aber das kennt ihr ja, dann konnte noch mal rot lackiert werden. Auch die Teile, welche ich noch in weiß haben wollte, wurden gestern noch mit lackiert.




Heute Morgen waren die Farben, zumindest so weit trocken, das man die Teile anfassen konnte und so auch der Staukasten endlich ausgepackt wurde.






Die beiden Ausleger, habe ich ganz bewusst nicht komplett weiß lackiert, diese Teile laufen so eng ineinander, das jede weitere Farbschicht nur zu abplatzern führen würde und das muss ja nun nicht sein.
Weiter gehen wird es dann wenn alles wirklich richtig trocken ist, also dauert es mit dem Zusammenbau noch etwas.
Bis zum nächsten mal dann wieder und allen schon mal einen schönen 3. Advent wünsche,


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

200

Heute, 11:53

Hallo Bernd,
da sind wir wohl Leidensgenossen,meine Nase läuft bei diesem Schnupfenwetter auch ständig. :abhau: ;) :abhau: Ach ja ,um auch mal ernst zu bleiben,schöne Fortschritte die du hier wieder zeigst.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung