Sie sind nicht angemeldet.

  • »MikeTheHype83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 553

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. Dezember 2017, 23:46

Fairey Gannet AS. Mk1 1:72

Bausatzvorstellung: Fairey Gannet AS.Mk1





Modell: Fairey Gannet AS.Mk1
Hersteller: Revell
Modellnr.: 04106
Masstab: 1:72
Teile: 31
Spritzlinge: "2" graue und "1" mit zwei Klarteilen
Preis: ca. 8€
Herstellungsjahr: 1996
Verfügbarkeit: Nur "gebraucht" in Online Auktionshäusern etc.
Besonderheiten: Alter FROG-Bausatz!? Mit einem besonderem "Extra-Zettel" von Revell! WOW!


Die Bauanleitung in DIN4 aufgeklappt DIN A3








Der "Verständnis-Zettel" in DIN A5



Der Naßschiebebilderbogen (Decals)



Die Teile







Noch fünf Bilder von den "Details"













Fazit: Der Bausatz hat in meinen Augen nur schwächen, weil die Form schon lang nicht mehr zeitgemäß ist.
Erhabene Gravuren, Grat/Fischhäute zu Hauf. Leider auch kein Cockpit, aber Piloten (bzw. deren Büsten) sind dabei.
Selbst in punkto Preis/Leistung punktet dieser Bausatz leider nicht. Alte Form ja, aber dann nicht für um die 10€.
Dieser Bausatz ist perfekt geeignet für den Modellbau Einsteiger/Anfänger der nicht viel an einem Bausatz erwartet.
Wenig Teile und eben alles einfach gehalten! Gut genug für die ersten Entgrad-, Klebe- und Lackierversuche.
Selbst Revell war das Anno 1996 offensichtlich etwas zu "unangenehm" und hat ein extra "Verständnis-Zettel" mit beigelegt.

Zum Baubericht: Wird definitiv nicht folgen!

Zur Bildergalerie: Eventuell!

2

Montag, 4. Dezember 2017, 18:18

Hihi, der erste Bausatz den ich kenne, der seinen eigenen offiziellen Entschuldigungszettel mitbringt... ;)

Und Du willst ihn wirklich bauen, Mike? :cracy:

Aber was soll's, ist eben ein historischer Bausatz und ein interessantes Muster allemal. :ok:
Liebe Grüße von nochsonBastler.

"Das erinnert mich an den Mann, der sich splitternackt auszog und in einen Kaktus sprang."
"Warum hat er das getan?"
"Er hielt das damals für eine blendende Idee!"

("Die glorreichen Sieben", Mirisch/Alpha, 1960)

  • »MikeTheHype83« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 553

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 13:19

Hi Dirk!

Das sich einer zu dieser BV meldet, hätte ich nicht gedacht.
Ja, nur wegen dem Zettel hab ich überhaupt ne BV gemacht. Denn sowas hatte ich davor auch nie gesehen.

Hier kaufte ich die Katze im Sack. Ich wollte eigentlich die aktuelle Form von Revell.
Auch hat der Bausatz wohl in einem feuchten Keller gelegen. Der Karton müffelte doch ordentlich und wurde dann auch gleich entsorgt.
Der "prähistorische" Bausatz befindet sich deshalb schon im bau. (Denn weiterverkauf, oder weiter lagern kam so für mich nicht in Frage)!
Den Zettel behalte ich aber! :D
Denn jetzt weiß ich endlich warum Revell heute noch so viele Wiederauflagen von uralt Kits macht.
AUFGRUND EINER SEHR GROßEN NACHFRAGE! :lol:

Gruß Mike

Beiträge: 146

Realname: Ulrich Rengers

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 14:39

Mist! :bang: Der Bausatz fliegt bei mir auch noch rum! Vielleicht ist es ja ein Vorgänger der Revell Junior und Kids Bausätze :S :lol:
Über die Trümmer geht es weiter! - Gilt auch beim Modellbau!

Ähnliche Themen

Werbung