Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 18:57

Audi Rallye Quattro A2

Hallo

DeAgostini hat den Testlauf gestartet. Bisher nur im Raum Leibzig. Abonieren geht schon, allerdings noch nicht auf der
Hauptseite des Herausgebers.

http://www.deagostini.com/de/sammlungen/audiquattro-modell/

Gruss Thomas
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini
Im Bau: Mercedes 300SL - Eaglemoss
Im Bau: Jaguar E-Type - De Agostini
Im Bau: Ford GT40 1:12 - Trumpeter

2

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 20:22

:pfeif: :pfeif: fast 1200,-€ Meine Gedanken wurden sehr schnell wieder beendet.

Beiträge: 31

Realname: Udo Martens

Wohnort: Bremen

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 20:43

Gibt es auch in Bremen.
Gruß Udo

4

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 23:41

Gibt es auch in Bremen.
Gruß Udo
Stimmt, auch der Bremer Raum ist Testgebiet.
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini
Im Bau: Mercedes 300SL - Eaglemoss
Im Bau: Jaguar E-Type - De Agostini
Im Bau: Ford GT40 1:12 - Trumpeter

keramh

Moderator

Beiträge: 10 546

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. Oktober 2017, 07:31

moin,

immer wieder diese bescheuerten Testphasen, ich glaube in keinem anderen Land gibt es diesen Schwachsinn bzw. kommen andere Serien völlig ohne Test einfach so direkt in den Vertrieb.
Das der VW Käfer oder der Bulli es in Deutschland aufgrund eines dieser Testreihen es nicht geschafft haben ist völlig neben der Spur.
Was nutzt ein Test der nicht beworben wird und kaum bekannt und dann noch auf solch einem kleinen Einzugsgebiet beschränkt ist.
Was wollen die eigentlich testen? Die Formen sind hergestellt, die Bauteile produziert, die Begleithefte und Bauanleitungen gedruckt.
In einer solchen Phase den Vertrieb nicht aufzunehmen weil in Kleinbuxtehude die Massen an begeisterten Modellbauern das Testabo, von dem sie nichtmal was wußten, nicht gekauft haben, halte ich persönlich für betriebswirtschaftlich völlig daneben.

Die gesamte Verkaufspolitik der Verlage wird mir immer Suspekter, überall wird Globalisierung groß geschrieben, öffnen sich die Märkte aber auf diesem Gebiet hier ist es absolut nicht möglich eine Aboserie aus einem direkten Nachbarland offiziell zu bestellen. :verrückt: :bang: :motz:

So genug gemeckert, der Audi wäre eh nichts für mich, ich hoffe auf einen schönen Oldtimer.

6

Freitag, 13. Oktober 2017, 10:17

Hallo Marek

Das Abo gibts wie gesagt noch nicht mal auf der offiziellen Seite, nicht mal mein Google wirft mir diese Extraseite mit dem Audi aus.
Es sind 3 Ladenverkaufsgebiete auf die der Test abzielt. Raum Leibzig, Bremen und Köln mit hunderten Verkaufsstelle.
Anhand von denen wird die Richtung ermittelt.
Ein "Normalo" findet das Onlineangebot gar nicht.
Gruss Thomas

Im Bau: Ford Mustang Shelby GT500 - De Agostini
Im Bau: Mercedes 300SL - Eaglemoss
Im Bau: Jaguar E-Type - De Agostini
Im Bau: Ford GT40 1:12 - Trumpeter

7

Freitag, 13. Oktober 2017, 11:50

Was wollen die eigentlich testen? Die Formen sind hergestellt, die Bauteile produziert, die Begleithefte und Bauanleitungen gedruckt.
In einer solchen Phase den Vertrieb nicht aufzunehmen weil in Kleinbuxtehude die Massen an begeisterten Modellbauern das Testabo, von dem sie nichtmal was wußten, nicht gekauft haben, halte ich persönlich für betriebswirtschaftlich völlig daneben.
Ich kann Deiner Argumentation in Teilen folgen. Nichtsdestotrotz vermute ich, dass es durchaus schon betriebswirtschaftliche Gründe für diese Tests gibt. Aber wie Du auch finde ich es allein schon deshalb daneben, weil doch schon Leute ("Testpersonen") Geld für die ersten Ausgaben bezahlt haben (oder?).
Wenn ich dieses Geschäftsmodell als Unternehmen betreibe, gehört es zu meinen Aufgaben, den Erfolg eines solchen Bausatzes vorab richtig einzuschätzen und das Abo dann auch durchzuziehen. Ansonsten gilt, mal gewinnt man, mal verliert man. :roll:

Werbung