Sie sind nicht angemeldet.

Holz: RMS Titanic

31

Dienstag, 14. Februar 2017, 14:34

....würde mir genau so ergehen.
Haha ja, zu dem Zeitpunkt war ich froh, dass ich das beplanken fertig bekommen hatte.

Wie gesagt es war mein erstes Modell aus Holz und in größerem Maßstab, das war am Anfang doch eine Umstellung hinsichtlich Aufwand und Können :D


....würde mir genau so ergehen.
Life's too short to be sitting around miserable :ahoi:

Fertig: RMS Titanic (1:250)

Im Bau: USS Arizona (1:200)

Auf Lager: PassagierdampferFrance (1:200) / RMS Titanic (1:350)

In Planung: RMS Britannic (1:250) / Diorama "Titanic Wrack" (1:350)

32

Montag, 20. Februar 2017, 18:31

Hallo zusammen :wink:

Hier nun ein weiteres kleines Update zu meiner Titanic:

Nachdem bereits am Heck die Ätzteile fertig verbaut worden sind,
wurde nun mit den Aufbauten am Bug begonnen.


Hier einmal die erste Passprobe der Teile, zu 95% war alles problemlos, lediglich das untere Teil musste ich jeweils am Rand mit Holzresten etwas verbreitern.
Man erkennt es auch auf dem Bild.


Die ersten Ätzteile des A-Decks wurden auch schon lackiert und zur Stellprobe aufs Deck gesetzt.



Auf diesem Foto gut zu erkennen mit welchen Methoden ich die Teile beim kleben fest gesichtert hatte.
Es sieht vielleicht etwas robust aus, hat aber problemlos funktioniert.


Als leztes Bild der bisherige Zustand. Die Vorderen Bereiche vom A-Deck sind fertig, auf der linken Seite sieht man die weiteren Komponenten.



Dies soll für heute wieder genug sein :baeh:
liebe Grüße


Marco
Life's too short to be sitting around miserable :ahoi:

Fertig: RMS Titanic (1:250)

Im Bau: USS Arizona (1:200)

Auf Lager: PassagierdampferFrance (1:200) / RMS Titanic (1:350)

In Planung: RMS Britannic (1:250) / Diorama "Titanic Wrack" (1:350)

33

Dienstag, 21. Februar 2017, 21:34

Schur Marco.
Stecke so tief im Bau meiner Titanic, das ich bis jetzt noch so gut wie nicht bei anderen Bauberichten geschaut habe.DeineTitanic sieht soweit ganz gut aus, unterscheidet sich aber etwas von der Billing Titanic nur das rot am Rumpf glänzt mir zu stark, da hättest du matte Farbe nehmen sollen.
Gruß Rainer.

34

Mittwoch, 22. März 2017, 13:40

Guten Morgen zusammen,

entschuldigt die etwas längere Abwesenheit, ich hatte beruflich etwas Stress gehabt.


@Rainer:
nur das rot am Rumpf glänzt mir zu stark, da hättest du matte Farbe nehmen sollen.
Ja da hast Du Recht, in Echt sieht es zwar nicht ganz so glänzend aus wie auf dem Fotos aber die Farbe ist trotzdem nicht passend.
Der Kontrast kam jedoch erst richtig zustande, nachdem ich den Rumpf auch in schwarz lackiert hatte, danach habe ich mich aber nicht nochmal getraut, das Unterwasserschiff neu zu machen.

Nun weiter zum Baubericht:

Als nächsten Schritt wurden begonnen die Ätzteile des A-Decks anzubringen und die entsprechenden LED's zu verlegen.








Wichtig war, die Holzleisten zu verkleinern, da sonst die Fenster der Ätzteile von ihnen teilweise verdeckt gewesen wären. War etwas kniffelig aber ist trotzdem gut geworden.


Als nächsten Schritt ein kleiner Lichttest um zu sehen, wie es beleuchtet aussieht.





In Echt leuchtet es nicht so stark wie auf dem letzten Bild, meine Kamera ist leider nicht so gut geeignet für Nachtaufnahmen.




So für heute soll es das wieder gewesen sein,


Gruß Marco :)
Life's too short to be sitting around miserable :ahoi:

Fertig: RMS Titanic (1:250)

Im Bau: USS Arizona (1:200)

Auf Lager: PassagierdampferFrance (1:200) / RMS Titanic (1:350)

In Planung: RMS Britannic (1:250) / Diorama "Titanic Wrack" (1:350)

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 22. März 2017, 16:46

Ich würde mit ganz feiner Stahlwolle über das Rot gehen,
das poliert die Farbe matt...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





36

Dienstag, 18. April 2017, 15:18

Hallo zusammen :)

Ich hoffe die Ostertage haben alle gut überstanden,
hier geht es auch wieder weiter mit einem neuen Bericht:


Die nächsten Schritte waren weitere Ätzteile für das A-Deck vorbereiten + lackieren, hier einmal lose auf das Deck aufgestellt.


Natürlich wurden auch weiter fleißig LED's auf dem Deck verbaut.




Wichtig war hierbei, dass die Holzleisten, welche normalerweise als eine Art Halterung für die Ätzteile dienen entsprechend gekürzt werden, damit die Fenster nicht verdeckt sind.


Danach habe ich einmal probehalber zwei Teile des Bootsdecks aufgelegt und auch schon ein kleines Loch gebohrt, wo später die Kabel zur Stromführung durchkommen.



Das Schiff macht bislang schon einen wirklich imposanten Anblick.
Die Arbeit mit den LED's und Ätzteilen ist zwar mühselig, aber es lohnt sich allemal :) 8)


So für heute soll es das wieder gewesen sein,


Gruß Marco :)
Life's too short to be sitting around miserable :ahoi:

Fertig: RMS Titanic (1:250)

Im Bau: USS Arizona (1:200)

Auf Lager: PassagierdampferFrance (1:200) / RMS Titanic (1:350)

In Planung: RMS Britannic (1:250) / Diorama "Titanic Wrack" (1:350)

37

Mittwoch, 26. April 2017, 15:29

Hallo zusammen :)


auch hier wieder ein neues Update zur Titanic.

Im letzten Schritt wurde das A-Deck fertig gestellt. Wie üblich wurden dabei erst alle Ätzteile bearbeitet + lackiert und dann auf dem Deck festgeklebt.
Auch sind wieder über die gesamte Länge des Decks LED's verbaut worden, damit das Schiff auch bei Dunkelheit einen schönen Eindruck macht.


Da das A-Deck nun fertig gestellt ist lautet der nächste Schritt Bootsdeck.
Dazu wurden zuerst die Holzleisten, wo die Ätzteile später drann geklebt werden mit Hilfe einer Schablone auf dem Deck festgeklebt.Hierbei ist wichtig vorher zu überprüfen,
ob die Leisten niedrig genug sind, da sonst die Fenster verdeckt werden.



Hier ein Bild von etwas näher mit lose aufgestellem Deck.



Was mich an diesem Schritt am meisten gefreut hat, ist dass das Schiff langsam sein "Gesicht" bekommt, auch wenn das finale Ätzteil mit der Brückenfront erst kurz vor Schluss verbaut wird.
[


Das Bootsdeck bekommt natürlich auch seine Beleuchtung in Form weiterer LED's. Langsam wurde es jedoch etwas knifflig, da der vorhandene Platz ungefähr nur halb so groß ist wie auf den unteren Decks.
Aber es ist für mich ein noch größerer Ansporn unter solchen Gegebenheiten zu arbeiten.



Dazu ein Bild Richtung Heck, die vorderen Ätzteile, im Bereich der Offiziersquartiere sind bereits verklebt. Die hinteren Teile sind nur lose aufgelegt, ich glaube man erkennt es auch auf dem Bild.



Auf dem letzten Bild sieht man gut mein Vorgehen. Zunächst mit Malerkrepp die Maße der Papierschablonen abkleben. Danach die Holzleisten entsprechend bearbeiten (um 90 Grad drehen oder kürzen) und die LED's so verbauen, dass möglichst viel Licht auf die Fenster fällt.




Das soll es für Heute erstmal wieder gewesen sein. :)


LG,


Marco
Life's too short to be sitting around miserable :ahoi:

Fertig: RMS Titanic (1:250)

Im Bau: USS Arizona (1:200)

Auf Lager: PassagierdampferFrance (1:200) / RMS Titanic (1:350)

In Planung: RMS Britannic (1:250) / Diorama "Titanic Wrack" (1:350)

38

Dienstag, 9. Mai 2017, 16:17

Hallo zusammen :)


Hier ein neuer Bericht zu meiner Titanic:


und diesmal etwas Besonderes, es wird wieder Zeit für ein bisschen Farbe.
Den Rumpf habe ich dazu mit Tamiya-Tape an der Trennlinie des Unterwasserschiffs gründlich abgeklebt und den Rest des Unterwasserschiffs ebenfalls mit Zeitungspapier bedeckt.
Es wäre eine sehr ärgerlich, wenn nur durch eine nicht ordentliche Abdeckung der Rumpf ruiniert wird.

Auf dem ersten Bild sieht man den Rumpf kurz nach dem ersten Farbanstrich. Hier hatte ich leichte Panik, als das Schwarz anfing zu verlaufen, aber es ist am Ende alles gut gegangen.




Ich habe insgesamt 3 Schichten lackiert und dazwischen immer mehrere Tage die Farbe trocknen lassen.

Hier der Moment, als das erste Mal die Abdeckung vom Unterwasserschiff entfernt wurde. Die Farbe ist nicht verlaufen,die Trennlinie sauber und grade.




Das Gleiche gilt für die Trennung von Rumpf und Aufbauten.




Und zum Ende nochmal zwei Fotos, die das Schiff aus der Totalen zeigen, ich bin mit dem Ergebniss der Lackierung mehr als zufrieden. 8) :ok:





Das soll es für Heute erstmal wieder gewesen sein. :)


LG,


Marco

Life's too short to be sitting around miserable :ahoi:

Fertig: RMS Titanic (1:250)

Im Bau: USS Arizona (1:200)

Auf Lager: PassagierdampferFrance (1:200) / RMS Titanic (1:350)

In Planung: RMS Britannic (1:250) / Diorama "Titanic Wrack" (1:350)

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 9. Mai 2017, 17:35

Wirklich sehr sauber lackiert :ok:
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





Beiträge: 251

Realname: Peter

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

40

Dienstag, 9. Mai 2017, 18:21

Nabend und sorry an alle,

ich habe jetzt mal den ganzen Baubericht durchgelesen, um mich schlau zu machen, aber Entsprechendes nicht gefunden.

Bei Loriot hieß es mal: "Das Bild hängt schief!"

Jetzt meine Frage oder Anmerkung. Irgendwo bei den Fotos sieht man einen Knick/oder eine Delle im Rumpf.

Ist das so, soll das so sein oder ist das bausatzbedingt?

Gruß Peter

41

Dienstag, 9. Mai 2017, 18:42

@Franz,
Wirklich sehr sauber lackiert :ok:
Vielen Dank ! :)


@Peter
Jetzt meine Frage oder Anmerkung. Irgendwo bei den Fotos sieht man einen Knick/oder eine Delle im Rumpf.

Ist das so, soll das so sein oder ist das bausatzbedingt?
Der Knick ist Bausatzbeding, jedoch kann man ihn vermeiden, indem man die Spanten vor dem Beplanken bearbeitet.
Ich hatte zu dem Zeitpunkt den Rumpf aber bereits geschlossen, bevor ich darauf gestoßen war, daher hab ich es gelassen.


Gruß Marco
Life's too short to be sitting around miserable :ahoi:

Fertig: RMS Titanic (1:250)

Im Bau: USS Arizona (1:200)

Auf Lager: PassagierdampferFrance (1:200) / RMS Titanic (1:350)

In Planung: RMS Britannic (1:250) / Diorama "Titanic Wrack" (1:350)

Beiträge: 251

Realname: Peter

Wohnort: Königswinter

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 9. Mai 2017, 18:45

Hallo Marco,

danke für deine Antwort.

Gruß Peter

43

Mittwoch, 17. Mai 2017, 16:50

Hallo zuammen,


heute mal kein neuer Bericht über das Schiff, ich wollte mal um Meinung bitten:

Im Moment befinde ich mich ja noch in den USA, werde aber im Juli nach Deutschland zurückkehren.
Ich überlege schon einige Zeit, mit welchem Modell ich wieder einsteige in den Modellbau.


Auf Lager habe ich aktuell das Schlachtschiff "Arizona" von Trumpeter und den Ozeandampfer "France" von NewMaquettes.
Beide Schiffe sind als RC-Versionen gedacht, jedoch möchte ich diese noch für einige Zeit aufheben und zu einem späteren Zeitpunkt anfangen, da ich noch nie Wasser-Modelle gebaut habe, geschweige denn RC-Anlagen.
Da nehme ich mir lieber etwas Zeit um mich da in Ruhe einzuarbeiten.


Meine Idee ist noch einmal einen kompletten Hachette Bausatz der "Titanic" zu erwerben und ihn so umzubauen, dass darauf das Schwesterschiff "Britannic" wird.
Interessant dabei könnten die vergrößerten Fenster im Promenadenbreich A-Deck, die veränderten Aufbauten auf dem Bootsdeck oder die großen, kranartigen Davits für die Rettungsboote werden.

Hier mal ein Beispielbild eines solchen Modells aus dem Internet:



Wie ist eure Meinung dazu?


LG,

Marco
Life's too short to be sitting around miserable :ahoi:

Fertig: RMS Titanic (1:250)

Im Bau: USS Arizona (1:200)

Auf Lager: PassagierdampferFrance (1:200) / RMS Titanic (1:350)

In Planung: RMS Britannic (1:250) / Diorama "Titanic Wrack" (1:350)

44

Mittwoch, 17. Mai 2017, 21:27

Noch einmal fast das Selbe...

Da würde ich die Lust verlieren. Zumal ich die riesigen Davids sowas von hässlich finde.

Baue lieber die "France" mit ganz viel Zeit und Lust und Liebe und unserer Hilfe :hand:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 2 015

Realname: Jochen Große-Katthöfer

Wohnort: Gladbeck

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 17. Mai 2017, 23:07

Mahlzeit!

Da schließe ich mich in allem dem Ray an, die Bootskräne versauen echt die ganze Linie, und die France ist ein schönes, elegantes Schiff, als Modell genauso unterrepräsentiert wie die Brittanic.
BB-39 Arizona würde mich, obwohl sicher keine Schönheit, aber auch interessieren.
RC ist jedenfalls kein Hexenwerk!
Ein guter Rat des Vaters an den Sohn:
Halte stets mit allem Maß-mit dem Essen,dem Trinken und dem Arbeiten.Vor allem mit dem Arbeiten.
-Otto von Bismarck

46

Freitag, 26. Mai 2017, 19:04

Vielen Dank für die Rückmeldungen und ehrlichen Meinungen :)

@Ray
Da würde ich die Lust verlieren. Zumal ich die riesigen Davids sowas von hässlich finde.

Baue lieber die "France" mit ganz viel Zeit und Lust und Liebe und unserer Hilfe
Über die Optik / Design dieser großen Davit lässt sich in der Tat streiten, ich finde es aber interessant umgesetzt für damalige Verhältnisse. Reizen würde es mich auf jeden Fall.

Die France steht natürlich auch sehr weit oben, ich freue mich auch schon auf den Moment, wenn ich sie das erste Mal komplett fertig auf dem Wasser bestauen darf ^^ ^^



@Jochen
RC ist jedenfalls kein Hexenwerk!
Da hast Du Recht, ich drücke mich auch überhaupt nicht davor, eher im Gegenteil freue ich mich auf die Herausforderung.
Bei meiner Titanic habe ich z.B. das erste Mal mit Holz gearbeitet und LED´s und Ätzteile verbaut. War auch alles neu, hat aber wunderbar funktioniert :)

Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich, auch aufgrund meiner kommenden Situation (werde ein Studium anfangen + finanzielle Situation) kein Raum für große Investitionen habe.
Die France werde ich daher lieber etwas nach hinten stellen und sie anfangen, sobald ich mehr Zeit habe bzw wieder über ein geregeltes Einkommen verfüge.

Die Idee mit der Britannic kam mir, dass dieser Bausatz, im Vergleich zum Bau von RC-Schiffen, nicht so viel Zeit und Geld in Anspruch nehmen wird und dass ich es dann ganz entspannt Abends oder am Wochenende machen kann
- quasi ohne viel Aufwand :D



LG


Marco
Life's too short to be sitting around miserable :ahoi:

Fertig: RMS Titanic (1:250)

Im Bau: USS Arizona (1:200)

Auf Lager: PassagierdampferFrance (1:200) / RMS Titanic (1:350)

In Planung: RMS Britannic (1:250) / Diorama "Titanic Wrack" (1:350)

47

Dienstag, 30. Mai 2017, 19:12

Hallo zusammen :)

Nun mal wieder ein neuer Bericht über die Baufortschritte.
Nachdem die Lackierung erfolgreich abgeschlossen wurde, waren die nächsten Schritte hauptsächlich der Zusammenbau der Ätzteile für das Bootsdeck.

Die Einzelnen Baugruppen wurden jeweils vorab gelötet und lackiert und erst danach final auf dem Bootsdeck verklebt.






Auf diesem Foto erkennt man gut, dass das Holzteil für das Dach nicht zu 100 Prozent gepasst hat und ich es daher mit kleinen Leisten final schließen musste. :(







Weiterhin wurden auch für das Bootsdeck wieder LED´s verbaut, leider an dieser Stelle ein kleines sorry für die bescheidene Qualität der Fotos im dunkeln.






Zu guter Letzt noch zwei Fotos etwas weiter weg,
das Schiff macht in meinen Augen schon einen tollen Anblick :ok: auch wenn die markantesten Sachen, die vier Schornsteine und Verkleidung des Promenadendecks erst in späteren Schritten vollzogen werden.










Für heute soll es das wieder gewesen sein,

LG Marco
Life's too short to be sitting around miserable :ahoi:

Fertig: RMS Titanic (1:250)

Im Bau: USS Arizona (1:200)

Auf Lager: PassagierdampferFrance (1:200) / RMS Titanic (1:350)

In Planung: RMS Britannic (1:250) / Diorama "Titanic Wrack" (1:350)

48

Dienstag, 30. Mai 2017, 20:53

Sauber gebaut, Deine Decksaufbauten!
Und Deine Kuppelbeleuchtung ist sowas von :love: :sabber:
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 246

Realname: Hans M.

Wohnort: Halle/Saale

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 31. Mai 2017, 16:46

Hi, Marco,
jetzt erst gesehen,
haben wir etwa da gleiche Bild in unserem Logo :abhau: :) :) ?

Grüße
Hans
Freude ist die Emotion, die Menschen miteinander verbindet :) :) :tanz:

Beiträge: 1 681

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

50

Mittwoch, 31. Mai 2017, 17:01

Servus Marco,
Schöner Bau bisher :ok: ..... die Nachtaufnahmen sind besonders ausdrucksvoll .... man wartet auf den Eisberg.... :thumbsup:
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

51

Dienstag, 6. Juni 2017, 21:32

Hallo zusammen:

@Ray:
Vielen Dank :) :)
Die Idee hab ich von dem Bericht von Kai Schmitt übernommen, hat wirklich einen klasse Eindruck wenn die Kuppel beleuchtet wird


@Hans:
Nicht ganz, ich habe ein Bild der alten Queen Mary in Long Beach :D 8)


@Gustav:
Vielen Dank auch Dir :) :)
ja der Eisberg lässt (hoffentlich) noch etwas warten :D


LG Marco
Life's too short to be sitting around miserable :ahoi:

Fertig: RMS Titanic (1:250)

Im Bau: USS Arizona (1:200)

Auf Lager: PassagierdampferFrance (1:200) / RMS Titanic (1:350)

In Planung: RMS Britannic (1:250) / Diorama "Titanic Wrack" (1:350)

Beiträge: 246

Realname: Hans M.

Wohnort: Halle/Saale

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 7. Juni 2017, 07:13

@Marco
...und meines ist die TS-Bremen.
aber fast gleich... :lol:

Grüße
Hans
Freude ist die Emotion, die Menschen miteinander verbindet :) :) :tanz:

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 7. Juni 2017, 09:47

Wirklich ein schönes Schiff...
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





54

Donnerstag, 8. Juni 2017, 19:09

Hallo zusammen :)


@Franz:
Wirklich ein schönes Schiff...
Vielen lieben Dank!


Bevor es hier einen weiteren Abschnitt über den Bau gibt, habe ich gestern in der Bucht sehr günstig einen Bausatz der Black Pearl von Hachette/deAgostini ersteigert. :ok:
Somit steht fest, dass ich nach meiner Rückkehr aus den USA dieses Schiff anfangen werde. Es wird mein erstes Segelschiff überhaupt und ich bin gespannt, wie der Bau vonstatten wird.
Hier wird es natürlich einen Baubericht dazu geben. 8)


Nun aber wieder zur Titanic:


Im nächsten Schritt wurden die seitlichen, vorderen Verkleidungen für das A-Deck zusammen gebaut, welche aus 3 Teilen bestanden. Danach grundiert und in weiß lackiert. Auf dem Foto sieht die Farbschicht aber irgendwie sehr dick aus, aber in natura waren es jedoch mehrere dünne Schichten.


Der hintere Teil des A-Decks war, wie schon bei der Olympic, offen. Dem Bauplan lag auch eine Vorlage bei, aus welcher man mit dünnen Holzstäbchen sämtliche Deckenstützen fertigen kann und diese dann am Modell anbringt.


Die Arbeit war zwar sehr eintönig, doch am Modell ergab sich direkt ein anderes Bild, da nun die Aufbauten "komplett" waren. :party:


Als neuen Bauabschnitt stand daher die Fertigung der Schornsteine an.
Von Hachette gab es dazu je vier verschiedene "Gerüste", welche später mit Leisten rundherum beplankt werden.

Hier mal eine Stellprobe der ersten beiden Schornstein-Rohbauten auf dem Schiff.



Die zwei anderen waren auch schnell montiert.




Und abschließend noch ein Gesamteindruck über den bisherigen Bauzustand.







Liebe Grüße,

Marco
Life's too short to be sitting around miserable :ahoi:

Fertig: RMS Titanic (1:250)

Im Bau: USS Arizona (1:200)

Auf Lager: PassagierdampferFrance (1:200) / RMS Titanic (1:350)

In Planung: RMS Britannic (1:250) / Diorama "Titanic Wrack" (1:350)

Beiträge: 1 681

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

55

Donnerstag, 8. Juni 2017, 19:14

Tja, was soll man sagen .... ein schöner, eindrucksvoller Ozeandampfer entsteht..... :sabber:
Die Bilder sprechen Bände .....
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

Beiträge: 3 343

Realname: Franz Holzhauser

Wohnort: Bad Hönningen

  • Nachricht senden

56

Donnerstag, 8. Juni 2017, 22:21

Bis auf die eigenartigen Schornsteine ein tolles Achiff :ok:
der Franz :abhau:


im Bau: Nao Victoria 1:50





57

Donnerstag, 22. Juni 2017, 16:16

Hallo zusammen :)

entschuldigt die etwas längerer Abwesenheit, es gab beruflich leider viel zu erledigen.

@Gustav:
Tja, was soll man sagen .... ein schöner, eindrucksvoller Ozeandampfer entsteht.....
Die Bilder sprechen Bände .....
Vielen Dank :) :ok:

@Franz:
Bis auf die eigenartigen Schornsteine ein tolles Achiff
Ebenfalls vielen Dank :) und ja, die Schornsteine sehen (noch) komisch aus, aber das ändert sich nun mit dem neuen Abschnitt hier:



Im nächsten Schritt ist nichts spektakuläres passiert, ich habe nur jeden der vier Schornsteine ringsrum beplankt und geschliffen.

Und hier mal zur Stellprobe aufs Deck gesetzt






Nun hat die Titanic auch endlich ihre markanten Erkennungsmerkmale bekommen :)


Zum Schluss noch eine Stellprobe zusammen mit den (noch unbearbeiteten) Masten






Für heute soll es das wieder gewesen sein,

Liebe Grüße

Marco :ok:
Life's too short to be sitting around miserable :ahoi:

Fertig: RMS Titanic (1:250)

Im Bau: USS Arizona (1:200)

Auf Lager: PassagierdampferFrance (1:200) / RMS Titanic (1:350)

In Planung: RMS Britannic (1:250) / Diorama "Titanic Wrack" (1:350)

58

Donnerstag, 22. Juni 2017, 20:50

Dein hinterer Schornstein fällt nach hinten ab.
Korrigier das bitte noch, bevor Du sie endgültig festklebst.
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Beiträge: 246

Realname: Hans M.

Wohnort: Halle/Saale

  • Nachricht senden

59

Freitag, 23. Juni 2017, 11:51


Dein hinterer Schornstein fällt nach hinten ab

Ja, Ray, hast du das aber auch erst nach mehrmaligen genauen hin sehen bemerkt, so wie ich?
Ohne deinen Hinweis wäre mir das nicht auf gefallen.
Ja, Marco, der Hinweis von Ray stimmt, nur wie bekommt man so eine minimale Änderung hin?

Grüße
Hans


Freude ist die Emotion, die Menschen miteinander verbindet :) :) :tanz:

60

Freitag, 23. Juni 2017, 13:47

Guten Morgen zusammen :)

@Ray
@Hans
Ja da habt ihr Recht, der letzte Schornstein hat eine minimale Neigung, mir ist es auch aufgefallen.
In Natura bemerkt man es aber sofort, sobald man den Schornstein auf eine ebene Fläche stellt.
Das untere Holzbrettchen hat einen leichten Verzug zu einer Seite, ist aber kein Problem.

Beim späteren Zusammenbau habe ich einfach dünne Streifen Pappe unter den Schornstein gelegt, dass er in Flucht mit allen anderen steht und auch vom Winkel die richtige Neigung hat :ok:


LG
Marco
Life's too short to be sitting around miserable :ahoi:

Fertig: RMS Titanic (1:250)

Im Bau: USS Arizona (1:200)

Auf Lager: PassagierdampferFrance (1:200) / RMS Titanic (1:350)

In Planung: RMS Britannic (1:250) / Diorama "Titanic Wrack" (1:350)

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:250, Hachette, Holz, RMS, Titanic

Werbung