Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 5. Mai 2017, 15:10

Alternativen zu Balsa Holz

Hallo zusammen,

ich komme nicht aus dem Modellbau sondern aus der Zauberei :thumbup:

Und was habe ich hier zu suche?

In der Zauberei kann man sich so einiges selbst bauen und das habe ich vor.
Für einen schwebenden Tisch benötige ich leichtes Holz.

Da ist Balsaholz ja genau richtig aber leider zu weich.
Gibt es noch einen Alternative ?

Danke Olli

Beiträge: 153

Realname: Frank Zöllner

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. Juni 2017, 02:28

BALSA ist zu weich..

Hallo Olli,
da ich mal davon ausgehe das Du den Tisch nicht nur zum ansehen benötigst, sondern eher belastbar ausgelegt werden soll, ist Blasa-Holz die bei weitem schlechteste Variante. Nicht nur das es enorm weich und instabiel ist, jeder Stoß gegen eine Kante oder Fläche knallt Dir die Oberfläche kaputt. Einen Tisch leicht und gleichzeitig strapazierfähig zu bauen, grenzt schon fast an eine Unmöglichkeit. Zumal ich auch davon ausgehe, das sich das Teil zum einen nicht verziehen soll und zum anderen mehrmaliges Zerlegen und wieder Aufbauen aushalten soll.

Ich würde hier eher mit blockverleimten Sperrholz als Tischplatte und entsprechenden Unterleisten arbeiten. An sonsten würde mir hier nur noch eine Platte aus Karbon einfallen. Hart wie Stahl und leicht wie PVC. Also ein Material aus dem Karosseriebau. Do wie und wo man an sowas herankommt.....

Vieleicht kannst Du ja mal eine Skizze von Deinem Vorhaben erstellen und hier "veröffentlichen". Dann hat man zumindest eine vage Vorstellung wie alles mal aussehen soll.

Gruß
Frank :thumbup:
:ahoi:
Kaptai`n
Holzwurm

Werbung