Sie sind nicht angemeldet.

181

Sonntag, 7. Mai 2017, 13:42

Hallo Bernd,
oh Mann, was hast du nur schlimmes verbrochen das du dich derart hart selbst bestrafst.Jedenfalls hört sich das sehr spannend an so das ich auf jeden fall dran bleibe.Ich würde aber erst mal drei bis vier Kettenglieder probehalber zusammenbauen um zu sehen ob alles so passt wie geplant.Nicht das dann am ende die ganze Schnitzerei umsonst war.Aber ich denke brauch ich dir eigentlich nicht zu sagen.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

182

Dienstag, 9. Mai 2017, 20:46

Hallo Bernd :wink:

Hab grad erst in deinem anderen Baubericht gelesen das es hier wieder weiter geht :D

Also erstens mal den absolut größten Respekt dir die extreme Fleißarbeit anzutun :cracy:
Aber, es wird sich auf jedem Fall lohnen :ok:
Und zweitens, hast du mich grad auf eine super Idee gebracht :hand:
Das mit dem selbstklebendem Etiket als Schablone :ok: die Idee werd ich mir mal ausleihen, dann komm ich vielleicht auf meiner Baustelle endlich weiter :pfeif:

Schönen Abend, Markus

183

Mittwoch, 10. Mai 2017, 08:20

Moin zusammen,

Schön das ihr beide wieder mit dabei seid, aber Strafe, Rudi, oder was verbrochen, nöööö niee nicht! :lol: Es ist eher, das ausloten, was man mit einfachen Mitteln, machen kann.
Ein paar Kettenglieder vor zu arbeiten, ja hatte ich schon dran gedacht, nur kenne ich meine eigene Ungeduld nur zu gut und wenn da schon was fertig wäre, würde es beim weiteren Ausschneiden, eher schief gehen, also schneide ich nun erst mal alles, im schlimmsten Fall, habe ich etwas Sheet gehäckselt :grins:

Na dann hoffe ich mal, das es dir hilft, Markus, ich hatte das auch mal irgendwann und irgendwo gelesen und für mich übernommen, da ich auch keine Lust habe alles dann 2x zu zeichnen und habe das auch immer wieder erwähnt, das ich das so mache.
Nur hatte das bisher, noch nie diese Ausmaße angenommen, allerdings musst du schauen, ob hier und da etwas vom Kleber, des Etikettes hängen geblieben ist, das sollte dann auf jeden Fall entfernt werden.

Auch wenn ich derzeit, gesundheitlich, bzw. körperlich, etwas angeschlagen bin und mich der eine oder andere Arztbesuch aufhält, bin ich ganz gut voran gekommen, hier also mal der Stand der Dinge:




Die großen Kettengliedersegmente „K + L“ sind fertig zugeschnitten, an den Stegen arbeite ich gerade, da sind dann aber noch so an die 320 Löcher zu bohren... nun ja, aber bis zum WE sollte das hinhauen.


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 663

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

184

Mittwoch, 10. Mai 2017, 09:26

Moin Bernd,
willkommen im Club.
Ich habe ja auch noch so einige Frickelteile zu bauen bis Pfingsten, aber deine Frickelkiste ist schon fast Sado-Maso. :abhau:

Bei mir spielt derzeit die Bandscheibe verrückt und ich darf mal wieder in die Röhre.
Ich hoffe nur, ich muss Wettringen nicht absagen. ;(
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

In Bearbeitung:
Scratchnachbau der Anlagenteile für meine Tourfahrzeuge
Scratchbau Euro-Truss Traversen in 1:25

Übersicht der fertigen Projekte im Portfolio

185

Sonntag, 14. Mai 2017, 08:10

Moin allerseits,

Nun ja Willi, ganz so hart, würde ich es dann doch nicht nennen wollen, aber es war schon ganz nah dran, auch das ich mit dem Kopf, gegen die Wand laufen wollte. :bang:
Aber mit vielen Pausen und noch mehr Geduld, hat es dann doch geklappt und alle Teile sind ausgeschnitten. :pfeif: :grins:

So gesehen ist es ja immer der gleiche Ablauf gewesen, die Teile in Blöcken erst mal grob ausgeschnitten.






Dann da wo Löcher gebohrt werden mussten, an körnen und die Löcher bohren, nun fertig ausschneiden und ein wenig zu feilen. Das hat schon etwas gedauert und war auch ein wenig triggi :verrückt: :roll:




Gestern Abend, so gegen 19Uhr hatte ich dann nur noch diese Teile, die langen Stege, fertig zu machen.




Heute Morgen war ich dann aber endlich mit allen Teilen fertig und damit mir da nichts durcheinander kommt, sind sie natürlich auch sortiert. :grins:




Nun aber erst ein wenig verschnaufen und dann kann es mit dem Zusammenbau, der einzelnen Kettenglieder los gehen... :)

Bis dahin dann wieder und noch einen schönen Sonntag,


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

186

Sonntag, 14. Mai 2017, 09:28

Moin Bernd!

Ich bin ja schon mega gespannt wie deine Kette wird.

...und hoffe mir gefällt dann meine auch noch :rolleyes:

Servus
Klaus

187

Montag, 15. Mai 2017, 15:14

Servus zusammen,

Nun ja Klaus, darauf war ich dann auch gespannt, ob dir das was ich bis jetzt fertig nun aber besser gefällt, weiß ich nicht :nixweis: . Ich weiß nur das es mir schon sehr gut gefällt und ich die Ketten dann auch fertig machen werde. :grins:

Wie ging es nun weiter? Ganz einfach, ich hatte mir schon im Vorfeld, auf einem alten Brettchen, zwei Lehren angebracht, damit ich zum Aufkleben der Stege, immer den gleiche Abstand, zur Kante habe.




Ich kann somit immer 12 Kettenglieder gleichzeitig fertig machen, aber auch hier gilt wieder, immer schön langsam und alles gut durch trocknen lassen.




Zunächst noch eine Probe, ob es passt und anschließend wurden die Kettenglieder mit den Messingbolzen verbunden und auf Beweglichkeit geprüft, danach erfolgte die Sichereung der Messingbolzen, mit je einem Tropfen Sekundenkleber.






Obwohl ich das zwar noch gar nicht machen wollte, aber um auch mal zu schauen wie es denn aussieht, habe ich auf der anderen, der außen Seite, die Querstege angeklebt.




Nachdem das dann auch trocken war, habe ich mal eine Probe, am Kätzchen gemacht. Klar das es jetzt noch nicht so richtig aufliegt, es ist ja auch nur ein kurzes Stück, aber man kann schon sehr gut sehen das es passt.






Da mir die neue Kette schon sehr gut gefällt und ich mir schon vorstellen kann, wie es fertig aussehen wird, mache ich nun in aller Ruhe weiter. Wie ich ja schon sagte, das alles braucht Zeit, zum Aushärten, bevor man die Kettenglieder dann auch zusammenbauen kann.

Bis zum nächsten mal dann wieder,


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

188

Dienstag, 16. Mai 2017, 21:14

Servus allerseits,

Nur mal ein kurzer zwischen Bericht, die erste Kette ist nun fertig zusammen gebaut und ich habe sie einmal zur Probe, also noch ohne den finalen Messingbolzen ein zusetzen, mal um die Räder vom Kätzchen gewickelt. Nun könnt ihr selber entscheiden ob sich so ein Aufwand wirklich lohnt, ich für mich selber, denke, ja es lohnt sich. :)










Nun muss nur noch die andere Kette gebaut werden und es fehlen da ja noch ein paar Pfund Farbe und Kiloweise Rost :grins: und wenn nichts dazwischen kommt, ist es bald geschafft. Das sollte dann am nächsten WE, bzw. spätestens nächste Woche der Fall sein.

Also bis dahin dann wieder,


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 663

Realname: Wilfried Hoffmann

Wohnort: Braunschweig

  • Nachricht senden

189

Dienstag, 16. Mai 2017, 22:39

Hallo Bernd,
das sieht doch schon super aus. :ok:
Viele Grüße
Willie

Man ist niemals zu alt, um Neues zu lernen.
Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten.

In Bearbeitung:
Scratchnachbau der Anlagenteile für meine Tourfahrzeuge
Scratchbau Euro-Truss Traversen in 1:25

Übersicht der fertigen Projekte im Portfolio

190

Freitag, 19. Mai 2017, 13:56

:ok: klasse gemacht Bernd!!! Sieht wirklich besser aus als die vom kit. Nimmst du noch Aufträge an ;)
Alles was denkbar ist lässt sich als modell umsetzen.:wink:

191

Samstag, 20. Mai 2017, 08:01

Moin zusammen,

Danke euch zwei Beiden, das euch meine Kettenbastelei gefällt, aber meine Auftragsbücher sind voll, Werner, geschätzte Wartezeit, so um die 2 Jahre... :baeh: :lol:

So nun aber noch ein kleiner zwischen Bericht, die zweite Kette wurde gebaut, auch hier wieder das übliche Prozedere, Kettenglieder bauen...




… Messingbolzen zuschneiden




und die Kette dann Stück für Stück, aufbauen, bzw. zusammen setzen.




Nun hatte ich auf meinen Vorbildfotos, noch gesehen, das die oberen Kettensegmente, mit Bolzen, bzw. Schrauben versehen sind. Was ich auf den Bildern nicht so genau erkennen konnte, zu viel Dreck... :grins: , ob es sich um zwei oder vier Schrauben handelt.
Da ich auch nicht mehr allzu viele Schraubenkopfimitationen da hatte, habe ich mich für zwei pro Segment entschieden.




Das hat dann auch gerade so gereicht, Glück gehabt und dann wurden beide Ketten zur Probe noch mal aufgezogen um einen ersten Eindruck, vom Aussehen, mit beiden Ketten zu bekommen.








Nun kann es dann heute noch mit der Lackierung losgehen, um das Kätzchen dann auch endgültig, fertig zu bekommen.
Bis zum nächsten mal dann wieder,


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

192

Samstag, 20. Mai 2017, 12:07

Jaja Bernd, dass sind geduldsache, aber das ergebnis überzeugt! :thumbsup:
Bin gespannt auf die Lackierung und verwitterung.

Grüß Hermann. :wink:

193

Samstag, 20. Mai 2017, 19:10

Servus zusammen,

Danke für dein Lob Hermann, ja es war ein Geduldsspiel, aber das kennst du ja auch nur zu gut... :lol:

Aber gut, die Ketten sind nun auch fertig lackiert und montiert, zu erst einmal mit Alufarbe,




dann war meine Rostmischung an der Reihe,




nun ordentlich verschmutzen, leider ist auf den Bilder, der ganz leichte Rostschimmer, kaum mehr zu sehen.




und einmal im Vergleich zur original Bausatzkette.




Nachdem das dann alles trocken war, konnten die Ketten montiert werden, das war dann noch mal ein bisschen frickelig, bis ich die Messingbolzen, dann auch an Ort und Stelle hatte, aber wie man sehen kann hat es ja auch geklappt.




So, das war es dann aber nun endgültig, die Geschichte vom Bau meines Kätzchens, ein paar indoor Galeriebilder gibt es aber auch schon, die könnt ihr euch dann >HIER< schon mal anschauen. Die außen Bilder folgen dann hoffentlich Morgen, so das Wetter auch mitspielt.

Gut das war es dann und ich hoffe, diese kleine Weiterführung, mit dem Kettenbau, hat euch dann auch noch gefallen.

Wir sehen uns dann beim Wrecker, wieder :grins: , in den nächsten Tagen, hoffe ich zumindest, bis dahin dann allen noch ein schönes Wochenende, :)


LG Bernd
Faulheit ist die Angewohnheit, sich auszuruhen, bevor man Müde wird. :wink:

Was es sonst noch von mir gibt, findet ihr << Hier >>

Beiträge: 944

Realname: Gustav Stefan J.

Wohnort: Mittersill, Österreich

  • Nachricht senden

194

Gestern, 17:31

Eigentlich dachte ich, Dein Projekt Caterpillar war fertiggestellt..... da hast Du ja noch einen ordentlich draufgelegt !! :respekt:
Der Kettennachbau hat sich auf alle Fälle gelohnt..... Klasse Detail..... aufschlussreiche Baubeschreibung..... WOW ! :ok: :ok: :sabber:
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Mitglied

Truckoldi

Legende: Administratoren, Moderatoren, Super Moderatoren

Werbung