Sie sind nicht angemeldet.

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 19. April 2017, 21:00

Bezugsquellen von Zeropaints

Hallo :wink:

Nachdem ich jetzt sehr gute Erfahrungen mit den Zeros sammeln konnte, suche ich nach Bezugsquellen (außer Hiroboy), wo ich diese bestellen kann.
Am besten wäre es, wenn es Sets geben würde.

Oder hat jemand noch Farbe für Airbrush, die genau wie die Zeros sind oder ähnliches. Sollten aber fertig gemischt sein, denn das selber mischen habe ich noch nie hinbekommen. Also das mit dem verdünnen und Härter zumischen.

Oder vielleicht hat ja auch jemand welche abzugeben?
Gruß
Marcel

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

--Albert Einstein--

Beiträge: 1 384

Realname: Patrick

Wohnort: Sandersdorf-Brehna

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 19. April 2017, 21:35

Hallo Marcel,

Also die Zero Paints bekommst du am besten wenn du bei Hiroboy bestellst. Zumal man dort auch in der Datenbank Farben wählen kann und diese werden dann extra angemischt.

Und zu deiner anderen Frage, ich kann dir die Farben von Tamiya sehr empfehlen. Diese mit dem Orignial Thinner verdünnt kann man sie sehr gut mit der Airbrush verarbeiten.

Hier brauchst du keinen Härter oder so, da es sich hier um Acryl Farben handelt.

Wenn noch Fragen sind, einfach fragen.

es grüßt Patrick :wink:
Aktuell im Bau: HLF 20/16 Beleuchtet u. Mercedes Benz
Auf der Warteliste: Simba 8x8, TLF 16/25

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. April 2017, 22:04

Hallo Patrick,

das Angebot von Hiroboy ist natürlich unschlagbar, aber die Versandkosten haben es leider auch in sich. :thumbdown:

Aber ich werde mich mal bei den Farben von Tamiya umsehen. Vielleicht ist das eine Alternative. :ok:
Gruß
Marcel

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

--Albert Einstein--

4

Donnerstag, 20. April 2017, 07:35

Hallo Marcel,

schau doch auf der Homepage unter Where to buy nach, dort stehen die offiziellen Vertriebspartner.

Bei Hiroboy habe ich bisher nur gute Erfahrung gemacht, auch problemlose Nachliefrung bei einer Falschlieferung. Ich werde demnächst auch wieder bestellen.

Grüße
Marcus

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 20. April 2017, 08:36

Moin Marcus,

auf die Liste hab ich auch schon geschaut und mich durch geklickt. Leider sind bei manchen die Angebote nicht so toll.

Mich haben die Versandkosten von 14€ bei einer Bestellung von ca. 22€ schon abgeschreckt. Leider bin ich zur Zeit in der unglücklichen Lage, keine Arbeit zu haben, und kann leider nicht viel Geld vergeuden. :( :nixweis:
Sonst hätte ich eine größere Bestellung gemacht.
Gruß
Marcel

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

--Albert Einstein--

6

Donnerstag, 20. April 2017, 10:12

Moin Marcel,

die Farben von ZP sind natürlich für sich genommen schon recht teuer und nicht wirklich dazu geeignet, Geld zu sparen. Aber sie haben natürlich was...
Alternativ zu Hiroboy kann ich Dominomodel.be sehr empfehlen. Die haben nicht soviel Auswahl an ZP wie Hiroboy, aber immerhin doch so manches. Die Versandkosten sind auch nicht supergünstig (habe zuletzt 10,50 EUR bezahlt), aber definitiv ein paar Euro günstiger als Hiroboy. Ähnliches gilt für http://www.car-model-kit.com.
Das eine oder andere findet man auch bei www.plastmodel.pl, www.spotmodel.com oder auch deutschen Anbietern wie www.slotfabrik.com.
Gruß
Thomas

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. April 2017, 17:38

...die Farben von ZP sind natürlich für sich genommen schon recht teuer und nicht wirklich dazu geeignet, Geld zu sparen. Aber sie haben natürlich was...

Hallo Tommy, bei den Farben will ich auch nicht sparen. Obwohl bei dem Kawasaki-Set waren glaube ich auch nur 3 x 30 ml drin und für den Ford habe ich nichtmal die Hälfte verbraucht. Wenn ich dann mit Spraydosen dagegen halte, kommt man auch nicht unbedingt billiger weg. Man sprüht zu viel an dem eigentlichen Modell vorbei, bei Airbrush eben nicht.

Und Danke für die Links, habe schon etwas gestöbert.
Gruß
Marcel

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

--Albert Einstein--

Beiträge: 305

Realname: Ralf Pfaff

Wohnort: Wilder Süden

  • Nachricht senden

8

Freitag, 21. April 2017, 17:46

Bei den Zero-Paints handelt es sich um nichts anderes als Basislacke, welcher jeder Lackierbetrieb in Deutschland ebenfalls anhand eines Farbcode (denn sollte man bereit halten ;) ) mischen kann. Wenn Du also einen Lackierbetrieb in der Nähe hast (Karosserieinstandsetzung) geh doch mal mit kleinen, leeren Marmeladengläsern hin und frage nach. Ich habe dies schon oft gemacht. Umsonst wird es wohl fast nirgends mehr was geben, aber es könnte etwas billiger ausfallen. Du bekommst dort eventuell auch den 2K-Klarlack abgefüllt. Als ich das letzte Mal bei meinem Lackierer des Vertrauens war, habe ich für etwas mehr als ein Kilo Farbe 15,- € bezahlt. Ein Versuch wär es wert, oder?
Grüße aus dem Schwarzwald

Ralf

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

9

Freitag, 21. April 2017, 19:27

Vielen Dank für die Info, jedoch glaube ich, das es sich bei den Zeros um spezielle Farben für den Modellbau handelt. Insbesondere bei den Metallic Lacken, da sind die Partikel in den Zeros deutlich kleiner und feiner.
Ist mir bei dem silber für das Candy-Grün besonders aufgefallen.

Aber ich werde trotzdem mal bei unserem ET-Lackprofi vorbei schauen und nachfragen. Werde mal was von den Zeros mitnehmen, mal sehen, was er sagt.
Gruß
Marcel

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

--Albert Einstein--

Beiträge: 305

Realname: Ralf Pfaff

Wohnort: Wilder Süden

  • Nachricht senden

10

Freitag, 21. April 2017, 23:16

Die sind nur besser gefiltert. Gibts beim Lackierer auch, solche Siebe ;) Glaubs mir, Zero hat die Farbe nicht neu erfunden, sie verbessern sie nur für uns Modellbauer und schlagen halt noch ein paar Pfund drauf.
Grüße aus dem Schwarzwald

Ralf

  • »MarcelT4« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 666

Realname: Marcel

Wohnort: Burgau, Bayern

  • Nachricht senden

11

Samstag, 22. April 2017, 09:15

Glaubs mir, Zero hat die Farbe nicht neu erfunden...

Das glaube ich dir ja auch. Aber, du hast es selbst geschrieben, sie sind verbessert und angepasst.

Also ich hab gestern Abend noch, mal mit dekantiertem Basislack (Autolack) probiert und muss feststellen, das der sich auch gut mit der Airgun verarbeiten lässt, auch die Trockenzeit ist nur etwas länger. :ok:
Gruß
Marcel

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“

--Albert Einstein--

Werbung