Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 23. August 2016, 19:29

Tiger II Henschel Dragon 6254

Moin zusammen,

ich mache hier mal meine zweite Baustelle auf. Mein Tiger Dio ist in den letzten Zügen, da ich zur Zeit nur Abends zum bauen komme und es in meinem Keller kein gutes Licht zum Figurenmalen gibt habe ich schonmal langsam an der neuen Baustelle angefangen zu werkeln.

Da nach I bekanntlich II kommt, folgt hier ein weiterer Tiger. Aber wohin soll die Reise genau gehen? Ich möchte einen Tiger II der zweiten Kompanie S. Pz. Abt. 506 bauen, genau genommen Tiger 214.
An dieser Stelle noch einmal ein großes Danke an Bernd (Mr.Green) der mir die entsprechenden Decals überlassen hat.

Die Szene ist an die Situation in Arnheim/Oosterbeek im September 1944 angelehnt, wo die S. Pz. Abt. 506 als Reaktion auf die Operation Market Garden eingesetzt wurde. Der Panzer soll durch eine zerbombte Straße fahren. Es werden ein paar Figuren dazu kommen und eine Ruine. Ich werde das Dio ebenfalls hier im Baubericht abwickeln, ich hoffe das geht in Ordnung.

Der letzte Tiger-Bausatz und das Zubehör haben mir sehr gut gefallen, so dass ich dem "Setup" weitestgehend treu geblieben bin. Neben dem Dragon Bausatz kommt ein Voyager-Set, Atak-Zimmerit, ein Rohr von RB Models, Friul-Ketten und Schürzen von Aber zum Einsatz.


Der Bausatz hat leider kein flexibles Laufwerk, so dass ich Rollen und Ketten fix an das Dio anpassen muss. Entsprechend geht es diesmal mit dem Dio los.
Ich hab neulich in der Bucht ein großes und spottbilliges Dioramenset ersteigert in dem etliche Teile von RT-Diorama waren, die hier zum Einsatz kommen.
Los ging es mit dem gießen von Gehwegplatten und Kantsteinen aus Gips, das geht mit den entsprechenden Silikonformen wirklich locker von der Hand, die TEile müssen anschließend nur etwas versäubert werden.


Das Dio wurde mit Blumensteckmasse auf einer Holzplatte vormodelliert, anschließend kamen die Straßen- und Gewegsegmente nebst Kantsteinen an ihren Platz. Ich hab noch ein paar Aussparungen eingearbeitet und dort Abwasserschächte eingesetzt (die Deckel fehlen noch). Im vorderen Bereich habe ich versucht einen Bombentrichter darzustellen. Zuletzt habe ich die Ränder mit Sheet verkleidet.

Die Ruine habe ich auch grob zusammengesetzt und mit ein wenig Holz stabilisiert. Hier folgt jetzt das verspachteln der Übergänge und die finale Anpassung. Danach kann das Haus separat lackiert werden.
Hier einmal die entsprechenden Bilder. (Sorry, dass die Zwischenschritte fehlen aber ich war irgendwie im Fluss)










Ich hoffe, dass ihr wieder zahlreich dabei seid und mich mit Ratschlägen und Kritik unterstützt. Hier geht es erstmal nur langsam weiter, weil ich meine Tiger I-Baustelle gerne abschließen möchte bevor es hier in die Vollen geht.

Bis die Tgae
Moritz
Meine aktuellen Baustellen:

Im Bau: Dragon Tiger II Henschel in 1:35
Im Bau: Riich.Models Radschlepper Ost in 1:35

2

Freitag, 26. August 2016, 20:55

Moin zusammen,

es ging ein wenig weiter am Dio. Die Vorarbeiten am Boden sind weitestgehend abgeschlossen. Es fehlt nur noch an zwei Stellen das Wasser-Weißleim-Quazsandgemisch und dann kann es an die Grundierung gehen.
Zwischendrin gab es noch eine Zwischenbaustelle mit einem Resinbaum von MK35 dieser tote Baum passt meiner Meinung n ach ganz gut in die zerbombte Szene, leider war er viel zu kurz und die Wasserpumpe passte nicht drunter. Also kurzerhand die Säge gezückt und den Baum zerteilt. Im Anschluss einen Kern aus Schaschlikspießen, Malerkrepp und Draht gebaut.


Darauf habe ich dann mit Miliput die Struktur ergänzt. Nach der Grundierung dürfte man keinen Unterschied sehen.


Die Mauern und das Gebäude sind bereits grundiert, hier kann es zügig mit der Bemalung losgehen. Ansonsten habe ich mal die wesentlichen Elemente positioniert. Die Telegrafenmaste bekommen noch gedrehte Isolatoren und zuletzt noch eine Verkabelung.




Einmal der Bereich hinter der Mauer


Der unbehandelte Boden zwischen Pflaster und Ruine wird noch mit einem Trümmerhaufen bedeckt. Das werde ich aber erst machen, wenn der Rest lackiert ist




HIer noch einmal das Pflaster im Detail, die STeine sind einzeln verlegt. War ne ganz schöne Arbeit, aber ich glaube das Ergebnis spricht für sich.


Ich melde mich wieder, wenn etwas Farbe ins Spiel gekommen ist. Ich hoffe die Baustelle interessiert trotzdem, obwohl der eigentliche Hauptdarsteller die Bühne noch nicht betreten hat. Ich kann euch aber beruhigen, der Panzer wird denke ich spätestens am nächsten Wochenende begonnen werden. Die anstehenden Lackierarbeiten am Dio gehen zum Glück schnell von der Hand, ganz anders als beim Figurenmalen.

Man liest sich und bis die Tage
Moritz
Meine aktuellen Baustellen:

Im Bau: Dragon Tiger II Henschel in 1:35
Im Bau: Riich.Models Radschlepper Ost in 1:35

3

Freitag, 26. August 2016, 21:02

Hallo Moritz,

da setzt ich mich doch mal gerne und schaue gespannt zu :)

Beste Grüße

Bernd

Beiträge: 1 657

Realname: Gustav Stefan

Wohnort: Groß Enzersdorf, Österreich

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. August 2016, 15:24

Hallo Moritz :hand:
Interessantes Projekt......da setzt ich mich gerne dazu
Wünsch dir gutes Gelingen
Gruß Gustav
Im Entwurf, da zeigt sich das Talent, in der
Ausführung die Kunst! Wobei die
Schönheit liegt im Auge des Betrachters…


Im Bau: U-505 Revell 1:72

5

Montag, 29. August 2016, 00:25

Moin zusammen,
@Bernd und Gustav
Schön, dass ihr hergefunden habt; Ihr seid wie immer willkommen.

Weiter ging es mit ein wenig Farbe.
Ich hab mich mal an die Ruine und die Mauer gemacht.
Zuerst wurde alles in Braun gelackt (nicht über den Glanz wundern hatte leider kein XF10 sondern nur X9 zur Hand, sieht man später eh nichts mehr von)


Im Anschluss hab ich auf allen Teilen einige Steine farblich hervorgehoben (hier exemplarisch das linke Mauerstück). Sind 7 verschiedene Farben, das Grelle sieht man später nicht mehr.


Danach gab es eine Schicht verdünnte Pigmente über alle Flächen.


Im Anschluss alles wieder mit einem in Verdünner getränkten Lappen abgewischt.


Die Teile aus Sandstein farblich abgesetzt.


Und alle drei Teile am zukünftigen Landeplatz. Die Teile sind hier auch bereits trockengemalt und mit einem leichten Washing behandelt




Und einmal im Detail nach dem trockenmalen und mit Washing


Was meint ihr, haut das so hin oder habt ihr eine Idee, wie ich die gemauerten Teile noch verbessern kann?
Die Farben kommen leider nicht so richtig gut rüber, ich liefere beim nächsten Update nochmal Tageslichtaufnahmen nach.
Freue mich auf Eure Rückmeldungen.
BIs die Tage
Moritz
Meine aktuellen Baustellen:

Im Bau: Dragon Tiger II Henschel in 1:35
Im Bau: Riich.Models Radschlepper Ost in 1:35

6

Dienstag, 30. August 2016, 22:52

Moin zusammen,
es ging nochmal an der Ruine etwas weiter. Zuerst habe ich die verputzten Flächen im Innenbereich lackiert.


Anschließend ging es an die weitere Detailierung mit Tapeten und die Vervollständigung der Böden, Fenster und der Tür. Die Platte wurde auch noch grundiert.
Hier einmal Alles am zukünftigen Platz.


DAs Tor hat auch einen Anstrich aus Gun-Metal und Rost bekommen.


Hier nochmal die Gebäudefront. Tür und Fenster sind aus Holzleisten zurecht geschnitzt. Die Beschläge an der Tür sind Lasercut-Teile aus Pappe.




Einmal um 90 Grad gedreht


Und die Rückseite. Die Decken sind mit Stroh ausgestopft. Schutt und Möbel folgen wenn Alles auf der Platte fixiert ist.


Und nochmal der erste Stock im Detail


Die Alterung werde ich auch erst finalisieren, wenn Alles übrige am Platz ist. Hier nochmal ein Blick auf die Eingangstür.


Und zu guter Letzt ein Blick auf die Bedachung


Mit dem Gebäude bin ich somit fürs erste durch. Es ging also endlich mit dem Panzer los. Sorry, dass ich mich so lange mit dem Dio aufgehalten hab, bevor es mit dem Panzer losging.

Ich hab mal die Wanne zusammengeklebt, zeitgleich kamen die ersten Teile vom Zimmerit drauf. Zum trocknen erstmal fixiert.


Die Ketten sind auch schon fertig.


Ich werde mich jetzt mal ans versäubern der Laufrollen machen, das ist wieder Arbeit für jemanden der Vater und Mutter erschlagen hat, nützt aber nichts muss ja trotzdem gemacht werden.

Ich melde mich wieder wenn der Tiger auf seinen Ketten steht.

Bis die Tage
Moritz
Meine aktuellen Baustellen:

Im Bau: Dragon Tiger II Henschel in 1:35
Im Bau: Riich.Models Radschlepper Ost in 1:35

Beiträge: 26

Realname: Michael

Wohnort: Reinersreuth

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. September 2016, 16:47

Servus
sehr interessant! :sabber: Da werd ich mal weiter ein Äuglein drauf werfen!

8

Sonntag, 4. September 2016, 09:02

Hallo Moritz,

sieht alles schon super aus! :respekt:
Vor allem das Haus ist extrem beeindrucken! Nur der Sandstein wirkt noch sehr glänzend, aber du bis ja auch noch nicht fertig :).

Wie zufrieden bist du mit dem RT-Diorama Bausatz? Hatte auch mal überlegt einen zu kaufen. Waren die Tapeten dabei, oder woher hast du die?

Beste Grüße,

Bernd

9

Sonntag, 4. September 2016, 10:55

Moin zusammen,
@Michael schön, dass du hergefunden hast
@Bernd
Danke für Deine Rückmeldung. Ja der Sandstein kann noch etwas Mattlack vertragen, werde ich machen, wenn das Haus auf der Platte steht.
Mit den RT Bausätzen bin ich durch und durch zufrieden. Die Details sind sehr schön herausgearbeitet und es gibt kaum Fehlstellen. Das Haus scheint ein etwas älterer Bausatz zu sein, hier gab es einen strukturellen Fehler. Direkt über der Tür im Sandstein war ein rundes Fenster vorgesehen, allerdings müssten genau auf dieser Höhe die Deckenbalken laufen, entsprechend musste ich das Fenster verschließen. RT hat diesen Fehler aber bei dem aktuellen Bausatz korrigiert und das Haus überarbeitet. Die neuen Bausätze (z.B. die Mauer mit Tor) sind nochmal eine Nummer besser, weil dort fast immer noch Lasercut Teile beiliegen. In jedem Fall sind arbeiten auf den Rückseiten erforderlich, weil die Teile dort glatt sind. Bei der Mauer musste ich deshalb die ganze Fläche mit Fugen versehen; am Haus beschränkte es sich auf die Bruchkanten an den Rändern. Zum Glück ist Gips halt ein sehr dankbares Material, dass sich einfach verarbeiten lässt.
Im Ergebnis würde ich bei Gebäuden jederzeit wieder zu den Bausätzen von RT greifen, zumal es dort eine recht große Auswahl gibt. Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass das benötigte Holz für Böden, Decken oder Dachstühle nicht beiliegt und es auch keine spezifischen Anleitungen gibt. Hier muss man selber kreativ werden. Auf der Seite von RT Diorama finden sich aber einige grundsätzliche Schritt für Schritt Beschreibungen, an denen ich mich auch orientiert habe.
Die Tapeten sind auch von RT und stammen aus meinem besagten Schnapper aus der Bucht. Hier würde ich in Zukunft einfach selber Muster im Netz suchen und diese entsprechend skaliert ausdrucken. Wenn man diesen Aufwand nicht betreiben will, kann man die RT Tapeten guten Gewissens nutzen, Kostenpunkt liegt bei rund 4 € für 2 Stücke á 10 cm.

Am Panzer gibt es minimale Fortschritte. Das Zimmerit an der Wanne ist drauf und die Laufrollen und Aufhängungen sind versäubert (hat 3,5 Stunden gedauert).
Fotos liefere ich mit dem nächsten Update nach. Jetzt geht es erst einmal mit den Ätzteilen los.
Bis die Tage
Moritz
Meine aktuellen Baustellen:

Im Bau: Dragon Tiger II Henschel in 1:35
Im Bau: Riich.Models Radschlepper Ost in 1:35

10

Samstag, 1. Oktober 2016, 14:52

Das heu soltest du noch etwas ablackieren. Bräunlich...

Beiträge: 45

Realname: Siegmar Lengauer

Wohnort: 4060 Leonding Enzenwinklerstr. 15

  • Nachricht senden

11

Samstag, 12. November 2016, 06:38

Herstellung des Ziegelmauerwerkes

Hallo! Nachdem Du selbst die Ziegel für das Mauerwerk hergestellt hast, möchte ich wissen, ob Du auch die Gussform selbst gemacht hast und gegebenenfalls aus welchem Material. Im übrigen bin ich von Deiner bisherigen Arbeit begeistert. M.f.G. Siegmar
PER ASPERA AD ASTRA (Über Raues zu den Sternen)

12

Freitag, 24. Februar 2017, 09:24

Hallo Siegmar,
sorry für die späte Antwort, dein Beitrag ist mir leider durchgegangen.
Schön, dass dir die Baustelle soweit gefällt.
Das stehende Mauerwerk sind Gipsmodelle von RT Diorama, die Mauern musste ich nur auf der Rückseite nachgravieren, also nicht selber gießen.
Selber gegossen sind nur die Gehwegplatten und die Randsteine, diese sind aus Silikonformen von J´s Work gemacht.

Moin Martin,
danke für den Hinweis, die Lackierung/Alterung ist noch nicht final, aber das Heu werde ich in jedem Fall noch abdunkeln, wenn es hier mal weiter geht.

Man liest sich
Moritz
Meine aktuellen Baustellen:

Im Bau: Dragon Tiger II Henschel in 1:35
Im Bau: Riich.Models Radschlepper Ost in 1:35

Werbung