Sie sind nicht angemeldet.

  • »Dribo911« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 331

Realname: Michael

Wohnort: Oldenburger Land

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Dezember 2016, 10:47

Revell AMG GT

Hallo zusammen,

zeige hier mal den neuen Revell AMG GT.

Bis auf Fahrwerk und Felgen OOB gebaut.

Lackiert wurde er mit Tamiya und Zero Farben.

Felgen sind von HD und die Reifen von Scale Production.

Mit den Bausatz Felgen und Fahrwerk erinnert er mehr an ein Cross Country Modell als an einen Sportwagen.

Leider hat mein Klarlack einige Decals angegriffen und das vordere Kennzeichen ist abgegangen.











Gruß Michael

2

Montag, 26. Dezember 2016, 11:54

Hallo Dribo911
Gute Arbeit und schöne Räder ,das die Räder von Revell nichts sind ist enttäuschend .
Modellbausätze sind zum bauen da, ansonsten ist man nur ein Jäger und Sammler aber kein Modellbauer

3

Montag, 26. Dezember 2016, 20:24

hallo !


Na der gefällt mir, sehr schöne Lackierung mit den Rally Streifen. Die Außenspiegel gefallen mir auch sehr :ok:










"Lebe jeden Tag als wäre es dein Letzter"
In Arbeit:Dodge Ram VTS Pickup,Tamiya Rally Mechaniker Set

4

Montag, 26. Dezember 2016, 22:14

Hallo

Klasse !
:ok:
Räder und Fahrwerkshöhe sind super.
Die Farbkombi passt dem Wagen ausgezeichnet.

Einzig der Stern am Heck passt nicht so richtg zwischen die Streifen,den hät ich weggelassen.

Gruß Michael

Beiträge: 1 384

Realname: Dani

Wohnort: Luzern - Im Herzen der Schweiz

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Dezember 2016, 11:41

Hallo Michael

Der sieht richtig schön böse aus :)
Super Farbwahl und die Rad-/Reifenkombi trägt sehr positiv zum Gesamtergebnis bei :)
Bravo!! :ok:

Mich persönlich stören die Rückleuchten, die hätte ich mit Tamiya Smoke einegdunkelt und der Stern im Heck wurde ja schon angesprochen ;)

Gruss

Dani

  • »Dribo911« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 331

Realname: Michael

Wohnort: Oldenburger Land

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Dezember 2016, 16:24

Vielen Dank.

Das die Revell Räder meistens nichts sind ist ja bekannt, das ist bei mir immer das erste was in die Restekiste oder Tonne wandert.

Den hinteren Stern konnte ich nicht weglassen, denn das war das einzigste Teil, welches keine Passprobe durchlaufen ist, und da ich die hintere Vertiefung vor dem Lackieren nicht verspachtelt hatte, musste ich den einsetzen.
Für den AMG gibt es m.E noch kein PE-Set, wobei man davon das meiste eh nicht braucht.

Dunklere Rückleuchten würde sicher besser aussehen, doch ich habe ihn nach Vorbild gebaut, und der hat die originalen.

Gruß
Michael

Beiträge: 688

Realname: Paul

Wohnort: Landkreis SAD, Oberpfalz

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 00:14

Hi Michael,

Dein AMG GT gefällt mir extrem gut! Schöne Farbe (das Matt steht ihm), schöne Felgen und schön tief! :ok:

Ich finde das Design lässt ihn irgendwie bullig, aber auch elegant aussehen! Wie gesagt: Mir gefällt er! :respekt: :sabber:

MfG Paul
"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist." (Henry Ford)
__________________________________________________________________________
Meine bisherigen und aktuellen Arbeiten findet Ihr HIER.

8

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 00:37

Klasse gebaut , gefällt mir sehr gut :ok: :ok: :ok:

Da ich mir überlege, den Bausatz auch zu holen, gleich zwei Fragen: Wie warst du insgesamt mit dem Bausatz zufrieden (Passgenauigkeit)? Du hast die Räder angesprochen, sind die beim Original-Kit auch wieder mit so zweigeteilten Felgen :thumbdown: ? Wenn ja, würde ich mir nämlich ebenfalls andere besorgen.

Grüße

LXD
Meine Website: LXD Modelcars.de

  • »Dribo911« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 331

Realname: Michael

Wohnort: Oldenburger Land

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 06:59

Danke schön ihr beiden :ok: .

Alex, die Felgen sind diesmal einteilig, wirken aber zu klein.
Die Passgenauigkeit ist soweit ok, nur vor dem lackieren musst du die Rückleuchten, Heckscheibe und Seitenscheiben kontrollieren.
Die Scheiben sitzen sehr stramm, diese habe ich vorher bearbeiten.

Gruß
Michael

10

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 16:10

sind die beim Original-Kit auch wieder mit so zweigeteilten Felgen

Wenn es von Interesse ist, nachstehend ein Unboxing-Video. Bei 3:25 kann man die Felgen sehen. Der Kollege von TheScaleModelingChannel entschließt sich am Ende seines Baus übrigens auch dazu, Räder von Hobby Design zu verwenden...

https://www.youtube.com/watch?v=tfGnEbr3HxU

Ach ja, @Michael: Dein Modell ist :thumbup:
Gruß
Thomas

11

Mittwoch, 28. Dezember 2016, 23:42

@ Michael + Thomas,

vielen Dank für die Info :ok: :wink:

Gruß

Alex
Meine Website: LXD Modelcars.de

Beiträge: 164

Realname: Stefan

Wohnort: Rottenmann (AUT)

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 10:50

Gefällt mir sehr gut der Merc.

Die Farbkombo und die Felgen sind der Hammer!!! :ok:


MFG Stefan

13

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 15:54

Hallo Michael

1A Umsetzung. Die Farbwahl ist hervorragend. Cool. :ok:

Liebe Grüsse

Peter

  • »Dribo911« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 331

Realname: Michael

Wohnort: Oldenburger Land

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 15:56

Vielen Dank an alle.

Gruß
Michael

15

Donnerstag, 29. Dezember 2016, 20:25

Dein GT sieht richtig klasse aus. Die Farbwahl und die neuen Schuhe machen ganz schön was her.
Haben die Felgen von Hobby Design einfach gepasst oder musste die Aufnahme bearbeitet werden? Was hast du denn am Fahrwerk genau geändert? Ich habe immer Angst das ich bei sowas einen Fehler mache, den ich nicht mehr korrigiert bekomme. Bei meinem aktuellen Modell, einem 500 GTO, sieht es eher wie ein Geländewagen aus.

Gruß Andi

  • »Dribo911« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 331

Realname: Michael

Wohnort: Oldenburger Land

  • Nachricht senden

16

Freitag, 30. Dezember 2016, 09:00

Hallo Andi,

bei den Felgen habe ich einfach die Bremsscheiben aufgebohrt, so passten die Felgen optimal rein.
Das ist aber bei jeder Felge unterschiedlich.

Die hinteren Achsen sind im Radhaus gesteckt und die Differenz, welche tiefer musste, habe ich raus gesägt und ein Teil der Buchse am unteren Bauteil wieder eingeklebt.
Dasselbe vorne, nur die Spurstange habe ich von oben nach unten verbaut, da diese sonst gegen den Motor stößt.
Dazu habe ich am Federbein die Stifte weg geschnitten, aufgebohrt und nach unten hin neue eingeklebt.

Das ist aber von Modell zu Model unterschiedlich, selbst unter Revell Modellen.

Gruß
Michael

Beiträge: 3 446

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 8. Januar 2017, 21:53

Moin Michael! :wink:

Ich mag das Auto im Original überhaupt nicht, Deine modellbauerische Leistung ist nichtsdestotrotz einwandfrei. Gut gemacht! :ok:

Gruß, Heiko.

  • »Dribo911« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 331

Realname: Michael

Wohnort: Oldenburger Land

  • Nachricht senden

18

Montag, 9. Januar 2017, 17:05

Danke Heiko.

Die meisten neuen Supersportler sind auch nicht so mein Ding.

Gruß
Michael

19

Dienstag, 10. Januar 2017, 10:04

Die meisten neuen Supersportler sind auch nicht so mein Ding.

Ich mag das Auto im Original überhaupt nicht

Kann ich schon verstehen, ist häufig Geschmackssache. Ich mochte den Vorgänger, den SLS, als Coupé mit den albernen Flügeltüren nicht besonders - als Cabriolet hingegen ist er wunderschön. Am AMG GT hingegen gefällt mir das sexy runde Heck, das erinnnert mich etwas an den Porsche 928. ;)
Gruß
Thomas

Werbung