Sie sind nicht angemeldet.

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 624

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Dezember 2015, 14:46

Chevrolet 210 Sedan - 1954

Tach,
heute einer der letzten dieses Jahres, mein

Chevy 210 Sedan - 1954

Revell, 1/25, #7447


Entstanden ist er aus der "Hot Rod"-Auflage mit dem Dreierpack der Chevys (1954, 1955 and 1957), alter Revell Kit. Die Karosse war schon lackiert, wurde dennoch entlackt...und da Abwechslung gut tut, war er von vornherein als Entspannung zu den Hochglanzlackmodellen vorgesehen.
Passgenauigkeit ist bei dem Bausatz eh jenseits von Gut und Böse, teilweise die Chromapplikationen sehr dürftig gegossen.
Da es nur mal ein schneller Bau werden sollte (und auch wurde), habe ich auf Anpassungen unter der Haube verzichtet, an der Karosserie nur das nötigste gemacht...Türgriffe ausgedünnt, Grate an Stoßstangen entfernt und so kram. Scheibenwischer? Vergessen...
Der Chevy ist im Bausatz als Gasser-Gedöns vorgesehen, was nicht meinen Geschmack trifft. So wurde er tiefer gelegt, mit Felgen aus dem amt-51er BelAir versehen. Die Reifen spendete der 57er Ford Fairlane.

Die Lackierung inkl. Anbauteile habe ich in einer flotten Stunde per airbrush rauf gehauen, keine Rostlöcher oder ähnliches. Er sollte nur optisch verwittert aussehen. Motorraum, Innenraum und Unterboden sind Serie, unbehandelt und frisch.

Bilder gibts auch ;)







Danke für die Aufmerksamkeit.

2

Sonntag, 20. Dezember 2015, 15:40

Genau mein Ding :ok: , rattenscharf Dominik, rattenscharf
Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

3

Sonntag, 20. Dezember 2015, 19:35

Schönes Objekt zum wiederherrichten.

Nur die Reifen sind irgendwie zu glänzend...
Mopar or no car!

4

Sonntag, 20. Dezember 2015, 20:17

Hallo

Das arme Auto :!!

Mein Ding ist so ne Ratte nicht,aber dem Wagen steht der Look.
Einzig die hinteren Räder sind nicht so toll.

Gruß Michael

5

Montag, 21. Dezember 2015, 03:25

Moin Dominik

Der Style passt zum Chevy, gut getroffen :ok: . Unterm Heckdeckel ist dir wohl die Klinge beim nachziehen der Sicke abgerutscht :huh: .

Grüße, Bernd

6

Montag, 21. Dezember 2015, 08:29

Hallo Dominik,

in sich stimmig und gut gelungen. Vor allem nicht zu viel Rost, wie das manchmal bei dieser Art von Modellen ja vorkommt. Da man US-Cars in einem solchen Zustand ja mittlerweile auch öfters bei uns im Land bei den entsprechenden Treffen unter den Hochglanz-Trailer-Queens verorten kann, sind auch die relativ neuen Reifen in Ordnung.
A real survivor!

Gruß

Ludwig
Mess with the best - lose like the rest!

7

Montag, 21. Dezember 2015, 12:58

Neu dürfen die Reifen schon sein. Aber etwas matter würde sie nicht so hervor stechen lassen.
Mopar or no car!

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 624

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. Dezember 2015, 19:51

Danke Euch!

Steve, die Räder kommen auf meine Checkliste, sie ein wenig gebraucht zu machen :ok: , nicht so glänzend wie die Kiesplatz-/Fähnchenhändler :abhau:

9

Dienstag, 22. Dezember 2015, 21:51

Genau das meine ich. Die glänzen wie beim Gebrauchtwagenhändler.
Mopar or no car!

10

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 19:04

geile Ratte - super Arbeit :ok:

11

Montag, 11. Januar 2016, 21:07

Ich finde den klasse. Live kommt der noch viel besser rüber. Ich finde, dass du die Verwitterung sehr gut hinbekommen hast :ok:

Gruß
Gregor
Nukular, das Wort heißt Nukular.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:25, Chevrolet, Hot Rod, Revell, Sedan

Werbung