Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 16. November 2015, 13:45

Revell Eurofighter Typhoon 1:32 RAF, 11 Squadron

Hallo erstmal,

meine Name ist Oliver, 35 Jahre alt und mein erster Bericht hier.
Gebaut habe ich (nach 20jähriger Pause 8) )einen Revell Eurofighter 1:32.
Verwendet wurden Eduard Interior, Exterior sowie RBF und Seatbelts, lackiert mit Revell Sprayfarbe (habe keine Airbrush)

Der Bau zog sich über 3 (harte) Monate...........

Probleme gab es (wie vorab schon in anderen Bauberichte gelesen ) mit den Intakes und der Speedbrake.

Geschafft hab ichs dann trotzdem! Viel Spass mit den Bilder, Oliver.




















de hampi

unregistriert

2

Montag, 16. November 2015, 16:17

Klasse Modell ,,,astreine Arbeit....
Ein wenig Alterung hätte er vlt. noch vertragen...Aber das nur meine Meinung...

Gruß Sven

3

Montag, 16. November 2015, 16:34

Hi Sven,

danke für die Blumen!
Ich hab die Alterung nur ganz wenig angedeutet (Tamiya Pigmente, Preshading mit Gundam Marker) und wollte es dann so belassen.
Grund -> Habe den Vogel vorher schon gebaut (Ital. Luftwaffe) und beim Washing hab ich mir trotz Versiegelung mit Klarlack vorher der ganze Eurofighter versifft. :bang: Schade aber da muss ich noch dazulernen.

Hab ja auch keine Airbrush, damit ich die Panellines aufhellen konnte, etc....

Auch der Grat bei den Klarsichtteilen wollte ich beim ersten entfernen, dass komplett schief ging.

Bin nur froh, dass der Vogel jetzt so fertig ist :P

de hampi

unregistriert

4

Montag, 16. November 2015, 16:37

Trotzdem gelungen... :ok:

6

Montag, 16. November 2015, 17:31

Hey Oliver,
Dein Flieger gefällt mir gut, sauber gebaut :ok: Beim Eurofighter ist eine Alterung auch gar nicht nötig - die Echten sehen auch ziemlich sauber aus. Nur über der APU haben die alle eine Abgasfahne. Hast du für das Washing bei der anderen Maschine glänzenden Klarlack genommen? Mit mattem funktionierts nämlich nicht.
Was mir noch bei deinem Modell aufgefallen ist: Die Kanzel steht so vom Rest der Maschine ab. Die müsste hinten schon anliegen, guck mal hier.
Gruß, Daniel :wink:
letztes Projekt: Toyota GT-One

7

Montag, 16. November 2015, 18:00

Hi Daniel,

Das mit der abgasfahne kommt noch, meine Pigmente werden erst diese Woche geliefert.
Auf das mit der kanzel wurde ich schon in einem anderen forum hingewiesen. Nur weiß ich nicht wie ich das lösen sollte da das teil von revell zu lange ist.
Muss ich nochmal korrigieren!

WEHRHAHN65

unregistriert

8

Dienstag, 17. November 2015, 08:52

Moin
Dein Modell sieht erstmal ganz gut aus. jedoch vertrete ich eine andere Meinung bezüglich,, die sehen im Original auch sauber aus,,,.............ich glaube darum gehts nicht. Wir haben hier ein Modell das 32 mal kleiner ist als das Original, demzufolge auch ganz andere Schattenwürfe und Lichtbrechungen. Hier kann man nur mit herausstellen der Panellines arbeiten um das Modell plastischer wirken zu lassen, der 3D Effekt kommt bei deinem Modell gar nicht rüber.
Kein persönlicher Angriff, nur ein kleiner Hinweis.



Gruß Werner

Beiträge: 1 579

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. November 2015, 15:54

Hi Oliver!

Also ich finde deine Typhoon garnicht mal schlecht. Und das als Wiedereinstiegsmodell!
Das dieses Modell mit dem Pinsel lackiert wurde ist kaum zu glauben. :respekt:

Der Werner hats ja schon angesprochen, dass man hier noch mit Schattierungen arbeiten könnte.
Da du aber eh nicht brusht, fallen sogenannte "Pre und Post-Shadings" weg.
Ist auch die Frage ob das auch dein Geschmack ist bzw. wenn ja, wieviel Erfahrung du damit hast?
Auch in Bezug vom nem "washing" in den man die Gravuren mit verdünnter, schwarzer Farbe etwas betont.
Ebenso gäbe es auch noch das "Trockenmalen" womit man im gesamten Cockpit und Sitz erhabene strukturen hervorheben könnte.

Ich finde es ist Geschmackssache und muß gestehen, dass ich auch noch keine "Blümchen" aufgebrusht habe.
Auch denke ich umso größer ein Modell ist, umso weniger man mit Schattierung arbeiten "muß".
Wäre es mein Modell, hätte ich der Typhoon zumindest ein "washing" und eine Abgasfahne von der APU (wie schon angesprochen) spendiert.

Trotzdem toll gemacht und weiter so! :ok:

Gruß Mike

10

Dienstag, 17. November 2015, 16:29

Hallo und danke für die zahlreichen Posts!

@Mike - das Modell wurde nicht mit Pinsel, sondern mit Revell Sprühfarbe lackiert :D - was schon eine Steigerung zu meinen letzten Modellen (Baujahr ca. 1993) mit Pinsel ist! Eine Airbrush hab ich leider keine, die wird mir viell. das Christkind bringen :cracy:

Preshading wurde mit Gundam Marker gemacht, jedoch sieht man es nur nur an wenigen Stellen....

Erfahrung habe ich diesbezüglich gleich null, da bis jetzt nur mit Pinsel bzw. mit Sprühfarbe gearbeitet habe. Das gesamte Cockpit inkl. Sitz wurde von mir trockengemalt, das sieht man auf dem einen Foto jetzt nicht so .

Die Abgasfahne wird von mir noch gemacht, da mir die Tamiya Pigmente erst diese Woche geliefert werden :ok: Ein Washing wollte ich jetzt nicht bewußt machen (gefällt mir auch nicht), an etlichen Stellen habe ich mit Pigmenten jedoch Ölspuren angedeutet (vorallem an der Unterseite - wenn Du willst, kann ich ein Foto davon mal reinstellen).

Danke trotzdem nochmal für die Ratschläge, mein nächster Vogel (gestern mit Revell BAe Hawk 1/32 angefangen) wird hoffentlich besser - schau ma moi, wie da Österreicher sagt !

Schönen Abend noch
Oliver

Beiträge: 1 579

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 17. November 2015, 17:17

Das mit der Revell-Sprühfarbe hab ich glatt überlesen. :pfeif:
Ja einstellen, Bilder sind immer gut! :ok:

Gruß Mike

WEHRHAHN65

unregistriert

12

Dienstag, 17. November 2015, 20:09

wird schon............... :) :thumbsup:


Gruß Werner

Beiträge: 1 398

Realname: Flo

Wohnort: 82383 Hohenpeißenberg

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 17. November 2015, 20:50

Servus Oliver :wink:

Gefällt mir sehr gut - schönes Teil :ok:

Und wenn man bedenkt das Du das Teil aus der Dose lackiert hast dann: :respekt:

Viele Grüße
Flo
„als wenn ein Engel schiebt“ (A. Galland über den ersten einsatzfähigen Düsenjäger der Welt)

Keep calm and support the Lions!

14

Dienstag, 17. November 2015, 22:30

Danke danke,

So nach 3 Std. Arbeit hab ich heute abend folgende Punkte geschafft :

Canopy nach unten versetzt / gekürzt - Check
APU abgasfahne - Check
Hinterer nozzlebereich mit Pigmente - Check
Leichte ölspuren am gesamten modell - Check

Finito :thumbsup:

Fehlt nur noch der glassturz....

Beiträge: 1 579

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 18. November 2015, 01:34

...und Bilder! 8)
Bin echt gespannt drauf!

Gruß Mike

16

Mittwoch, 18. November 2015, 14:14

So,
wie versprochen die Bilder zur Korrektur bzw. Fertigstellung:


Fin Flashes getauscht (Rose vorne, Hellblau hinten) und Nozzels mit Tamiya Pigmente




APU Abgasfahne hinzugefügt




Canopy nach unten versetzt - MACH ICH NIE WIEDER !! ;(




weitere Pics





Viel Spass
Oliver

Beiträge: 1 579

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 18. November 2015, 14:33

Super gemacht, Oliver! :ok:
Ich würde da jetzt auch garnicht weiter rantatschen.

Gruß Mike

18

Mittwoch, 18. November 2015, 15:01

Die Änderungen haben sich gelohnt :ok:
letztes Projekt: Toyota GT-One

19

Mittwoch, 18. November 2015, 16:22

Hallo,

nein der is fertig :lol: -> Glasbox wird morgen fertig und dann ist das Kapitel "1. Modell" abgehakt!
War doch schwieriger, "Ihn" hinzubekommen, als ich dachte. Vorallem da man ja im Web etliche Meisterwerke des Typhoons sieht und da wollte ich schauen, in wieweit ich da rannkomme.....

Ok, fertig und der nächste (1:32 Hawk T1) is schon auf der Bank 8o

WEHRHAHN65

unregistriert

20

Mittwoch, 18. November 2015, 16:51

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen...................deine Maschine sieht jetzt besser aus. Learning by doing..........


Gruß Werner

de hampi

unregistriert

21

Mittwoch, 18. November 2015, 19:39

Saubere Arbeit Oliver.

22

Donnerstag, 19. November 2015, 08:28

danke danke!

Oliver

Beiträge: 1 869

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 25. November 2015, 22:21

Die Maschine ist sehr schön geworden, an einer Airbrush wirst Du aber mittelfristig nicht vorbei kommen ^^

24

Freitag, 8. Januar 2016, 00:19

Hallo,

also dein Eurofighter ist klasse. Was wahsing betrifft da würde ich auch keins machen das es mir einfach gefällt und die Eurofighter schauen eh noch ganz gut aus. Sauber gebaut. Weiter so.
Mit freundlichen Grüßen



Matthias

Werbung