Sie sind nicht angemeldet.

1

Freitag, 21. August 2015, 22:51

Lakota und Enterprise B

Hallo zusammen,

Hier sind meine beiden Excelsior Refit Starships: Die Enterprise B, und die Lakota. Es handelt sich um die Erstauflage von Amt. Der Bau ist recht simpel. Das "Decalieren" ist mit Abstand der grösste Zeitaufwand. Die Modelle sind komplett mit Decals zugepflastert.... Bei der Lakota habe ich den Aztek-Decalsatz von Acreation-Models und Schriftzüge von Dons Light and Magic verwendet, und bei der Enterprise B die Aztek Decals von Starship Modeler und Schriftzüge von PNT Models. Da die mitgelieferten Ständer sehr wacklig sind habe ich sie durch solide scratchbuilt Ständer aus Sperrholz ersetzt. Als Verbindungsstück dient jeweils ein 2,5 mm dicker Inbusschlüssel. Freue mich auf Feedback. Hier sind die Bilder.....Gruss ...Manuel


Beide Schiffe:











Die Lakota:

















Die Enterprise B:



















2

Samstag, 22. August 2015, 08:02

Bin ja jetz nich soooo der Föderations-Schiff-Fan :S ;) aber mit dem Aztek-"Anstrich" gefallen sie mir doch besser als so in dem "Unschulds-reinweiss" ;) :ok: Und die Mühe die du dir da wieder mit den Ständern gemacht hast :respekt: :thumbsup: :hand: Dürften auch ordentliche Brummer sein :pfeif: ;)
mfG :wink:
Roland :thumbup:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

Beiträge: 185

Realname: Robert

Wohnort: Wentorf b. HH

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 27. August 2015, 13:57

Einfach Top!

Die Qualität geht echt ab.

4

Montag, 31. August 2015, 14:43

Ja allerdings die Ständer sind dicke Brummer.....Sollten 100 Jahren halten..... Und die Schiffe auch. Von aussen ists nicht sichtbar, aber die Modelle wurden von Innen mit viel Sheet Styrene verstärkt weil die Klebeflächen einfach viel zu dünn und zu klein bei diesen (und anderen) Bausätzen sind. Auch dass die Raumschiffe so kerzengerade auf den Inbusschlüsseln stehen, ist einem Aufnahmeschacht aus Sheetstyrene innerhalb des Sekundärrumpfes zu verdanken. Sie sind auch deutlich schwerer.....

Werbung