Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 15. August 2015, 15:35

Hilfe bei PzBeobWg V Ausf. G

Hallo in den Militärecke,
ein Neuling in diesem Gebiet braucht Hilfe....
Es ist schon eine ganze Zeit her, da hatte ich hier an der Pinwand den PzBeobWg V Ausf. G von Dragon gekauft.
Pic:



Ich habe heute mit dem guten Stück begonnen und da kommen direkt eins, zwei Fragen...
Im WWW habe ich nicht all zu viel an Hintergrundinformationen zu dem Panzer gefunden. Vereinzelt gibt es ein paar Anhaltspunkte....Kanone Attrappe, 2 mal MG34...aber nicht wirklich was...
Speziell die Farbgebung würde mich interessieren. Da gehen die Meinungen was Farbtöne betrifft ja eh sehr auseinander. Lackieren würde ich mit Tamiya Farben und ner Airbrush......kann mir da Jemand eine Farbe bzw. Farbmischung empfehlen?
Ich würde gerne versuchen, so wie er auf der Box abgebildet ist, zu lackieren. Falls es diese Farbvariante so überhaupt gab :nixweis: . Ganz am Thema vorbei bauen und lackieren will ich nicht.
Evtl hat Ihn ja einer von Euch schonmal gebaut und ein paar Tipps für mich......wäre super :thumbup:
Beste Grüße und Danke schonmal im Voraus.
Sebastian
Jeder hat ne Haube...ich fahr ohne!!!

2

Sonntag, 16. August 2015, 00:14

Mach dir keine zu große Gedanken und baue diesen Bausatz nach Lust & Laune. Denn, wenn du dich am historischen Original orientieren möchtest, dann hättest du den Panzerbeobachtungswagen V von ICM oder den neuen DRAGON Bausatz 6813 kaufen sollen.
Das Original existierte nämlich nur als Prototyp ... da saß der Beobachtungsturm jedoch auf einem Panther Ausf.D aus Juli 1943 Produktion !
Dieser alte DRAGON Bausatz hingegen hat den Beobachtungsturm fälschlich auf einem Panther Ausf.G aufgesetzt.

Mit der Tarnung kann man nichts falsch machen. Der originale Prototyp hatte keine. Er war dunkelgelb über Alles.


Bildquelle : tank2.ru
Hätte Gott gewollt das ich Grünzeug fresse, wär' ich ein Kaninchen!

3

Sonntag, 16. August 2015, 20:02

Hi Steffen,
vielen Dank für die Info und das Bild. Naja falsches Fahrgestell für den Turm.....alles etwas komplizierter in der Panzerwelt.
Dann wird der mein übungsprojekt. Kannst Du mir Farbtechnisch evtl noch einen Tipp geben? Misch ich mir das Dunkelgelb oder gibts da was von Tamiya?
Wenigstens die Farbe soll halbwegs passen.
Beste Grüße
Sebastian
Jeder hat ne Haube...ich fahr ohne!!!

4

Sonntag, 16. August 2015, 20:41

Mit einem hellgrauen oder weißen Farbton grundieren. Darauf dann das TAMIYA XF-60 Dunkelgelb. Passt. :ok:
Für die Gummibandagen an den Laufrollen nimm Anthrazit, das wirkt weitaus realistischer als Mattschwarz. Anthrazit gibt es nicht von TAMIYA, jedoch bieten es diverse andere Farbanbieter an.
Schwarz seidenmatt kannst du für die Metallteile der Bordwerkzeuge verwenden. Für die Holzstiele an den Bordwerkzeugen empfiehlt sich Tamiya XF-78 wooden deck tan.
Die Griffe des Kabelschneiders waren mit Bakelit ummantelt, das ist ein Vorläufer heutiger Kunststoffe. Bakelit war von der Farbe her weinrot bis schwarz.
Hätte Gott gewollt das ich Grünzeug fresse, wär' ich ein Kaninchen!

5

Montag, 17. August 2015, 22:29

Hi Steffen,
perfeckt.....das hilft mir weiter. Werde dann mal einkaufen.
Evtl kommt der Panther in die Galerie wenn er feddisch is....auch wenn nicht alles stimmt.
Beste Grüße und Danke Dir nochmal :thumbup: .
Sebastian
Jeder hat ne Haube...ich fahr ohne!!!

Werbung