Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 10. Mai 2015, 09:30

Renault R4 TL/GTL, 1:24

Bausatzvorstellung: Renault 4 TL/GTL





Modell: Renault 4 TL/GTL
Hersteller: Heller
Modellnr.: 80759
Masstab: 1:24
Teile: 124
Spritzlinge: 4x Weiß, 1x Klar, 1x Gummireifen plus Karosserie auch in Weiß
Preis: UVP 32,99€, bei der Variante mit Kleber, Farben und Pinsel ist die UVP 39,99€
Herstellungsjahr: 2015
Verfügbarkeit: Fachhändler
Besonderheiten: Alle Türen, Heck- und Motorraum-Klappe können geöffnet dargestellt werden, die Türen und die Heckklappe bestehen dabei inklusive der Scheiben jeweils aus einem Klarteil .
Der R4 kann in den Fünf Varianten gebaut werden, als TL, als GTL, als Gendarmerie Einsatzwagen, als Sapeurs Pompiers Feuerwehrwagen und als ein Fahrzeug der "Direction Departementain de L'Eguipement", alle jeweils wie es ihn 1984 gab.



Die Karosserie:







Die Gießäste:













Die Reifenspinne:







Der Decalbogen:





Das Bauanleitungsheft:









Fazit: Durch die offen darstellbaren Türen und Klappen kann man den R4 je nach belieben herstellen und auch gut in ein Diorama einbinden. Problemstellen sind natürlich die Türen und die Heckklappe, da muss man darauf achten das keine Farbe auf die Scheibe kommt.
Diesem Bausatz liegen zwei Heckklappen bei, eine normale und auch eine mit großer Scheibe. Warum ? Vielleicht schon für eine andere Variante. Ach andere Teile sind in unterschiedlichen Ausführungen vorhanden, zum Beispiel die Rückleuchten.
Die Bauanleitung ist sehr ausführlich, insgesamt besteht die mit dem Deckblatt aus 24 Seiten, wovon natürlich je eine Seite für je eine Bau-Variante bedruckt ist.

Im Prinzip ist der Decalbogen schön gedruckt, das Kennzeichen aus Nürnberg ist aber nicht brauchbar.

Zum Baubericht: Wird folgen....

Zur Bildergalerie: Wird folgen....

2

Montag, 11. Mai 2015, 13:58

Als Original eine billige Schaukelkiste, aber als Modell hier echt ein tolles Teil, so wie es aussieht.

Die Anzahl der Klarsichteile könnte rekordverdächtig sein.
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: mehrere Duesenberg, Mercedes 540K, Cadillac Eldorado Caddy Racer, Rolls Royce Phantom II 1:16, Bugatti Royale-Umbau, diverse 1:32-Modelle usw ........ :wink:

3

Montag, 11. Mai 2015, 14:05

Hallo Bernd,

ein schöner Bausatz, danke für die Vorstellung!

Schöne Grüße
Henning
Kritik ist Lob an jemandem, dem man mehr zutraut

4

Mittwoch, 13. Mai 2015, 16:23

Hi Bernd,

danke für die Vorstellung! Mein R4 ist auch heute endlich eingetroffen, auf den ersten Blick ein feiner Bausatz, und 4 offen darzustellende Türen nebst Hauben
sind ja in 1:24 schon ungewöhnlich. Ziemlich sicher wird Heller später noch die Luxusausführung mit Chromteilen nachliefern, damit sich all die, welchen die
erste Seite der Bauanleitung Bauchschmerzen bereitet, sich noch einen kaufen. Die verlangt nämlich für den Bau der vorgesehenen Versionen das Abschleifen
sämtlicher Zierleisten an Karosserie und Türen. Mal das Foto der Verpackung anschauen: da befindet sich ein durchgehender Blechfalz in "Hüfthöhe", die
Zierleiste liegt knapp darüber. Das dürfte vor allem bei den Klarteiltüren eine echte Herausforderung werden, ich warte gespannt auf die ersten Bauberichte!

Viele Grüße,
Martin

5

Samstag, 30. Mai 2015, 12:06



Ich baue den Renault gerade für meine Frau - es war mal ihr Auto wie man auf dem Foto im Hintergrund sieht.
Ja, dass mit den Zierleisten ist eine Herausforderung - ich hab fast den ganzen Morgen gebraucht um sie wegzuschleifen. Die Dinger sitzen extrem nah am Blechfalz.
Bin ja schon gespannt was noch für Sachen am Bausatz auftauchen ;-)

Viele Grüße
Dominik
... und wieder klebt das Teil an meinen Fingern!

6

Samstag, 30. Mai 2015, 15:12

Hallo zusammen,

ich habe mir den Bausatz - zusätzlich zum Ebbro, den ich gerade baue - auch zugelegt, weil er recht günstig war.

Erster Eindruck ist so lala, besonders gut ist der Bausatz nicht.

1. Die Räder sind zu groß und wirken am fertigen Auto bestimmt viel zu klobig.

2. Der beim Original unterschiedlich lange hintere Radstand rechts und links ist zwar am Chassis berücksichtigt worden, nicht aber an der Karosserie - so steht das Hinterrad auf der Beifahrerseite nicht mittig im Radkasten.

3. Der Kühlergrill ist nicht durchbrochen.

Wer auf die offenen Hintertüren verzichten und etwas mehr Geld ausgeben kann, dem sei der Ebbro empfohlen - der ist zwar auch nicht perfekt (Spaltmaße, Passgenauigkeit ohne Nacharbeit auch nicht 100%ig), aber insgesamt stimmiger.

Gruß

Daniel :wink:

Beiträge: 692

Realname: Michael

Wohnort: Wien-Krems

  • Nachricht senden

7

Samstag, 30. Mai 2015, 15:46

War vor einigen Wochen ein paar Wochen :D in Frankreich unterwegs und es ist enorm wie viele R4 noch durch die Gegend rollen!

Ein paar habe ich auch in Bildern mit heim genommen. Wenn es nicht stört teile ich sie hier gerne :)
Zur Zeit dürften viele Bilder in Beiträgen von mir Down sein. An einer wiederherstellung wird gearbeitet!

Sommerprojekt : RC Tonnenleger 1:35

Fertig geworden : Abrams M1A1 Trumpeter 1:35

Beiträge: 8 624

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 31. Mai 2015, 13:01

Nun,...ich war auch heiß auf den R4 - aus Kindheitserinnerungen. Hab ihn mir gestern mal angeschaut und ein wenig "zusammengefrickelt". Nur mal so.
Deine Anmerkung hat mir den Ausschlag gegeben, das zu checken. Ich wußte nicht, das sie damals wegen der Drehstabfederung die Achsen hinten (logischerweise) versetzten...

Hallo zusammen,

ich habe mir den Bausatz - zusätzlich zum Ebbro, den ich gerade baue - auch zugelegt, weil er recht günstig war.

Erster Eindruck ist so lala, besonders gut ist der Bausatz nicht.

1. Die Räder sind zu groß und wirken am fertigen Auto bestimmt viel zu klobig.
korrekt. Im Vergleich zu dem Kartonbild sind sie zu groß
2. Der beim Original unterschiedlich lange hintere Radstand rechts und links ist zwar am Chassis berücksichtigt worden, nicht aber an der Karosserie - so steht das Hinterrad auf der Beifahrerseite nicht mittig im Radkasten.
Ebenfalls. Ich denke, da muss/sollte/kann man "einfach nur" den Schwingarm kürzen - oder den Radpinöpel entsprechend versetzen. Einfacher, als den Radausschnitt anzupassen
3. Der Kühlergrill ist nicht durchbrochen.

Wer auf die offenen Hintertüren verzichten und etwas mehr Geld ausgeben kann, dem sei der Ebbro empfohlen - der ist zwar auch nicht perfekt (Spaltmaße, Passgenauigkeit ohne Nacharbeit auch nicht 100%ig), aber insgesamt stimmiger.

Gruß

Daniel :wink:


Ich frage mich weiter, was heller geritten hat, die Türen als Klarsichtteil zu spritzen. Das macht es unnötig schwerer zu lackieren, zu verzieren. Und man hat nicht mal einfach die Möglichkeit, die Scheibefenster offen darzustellen.

Die angespritzten Zierleisten ist ein Thema für sich...

@Michael: gerne! Da gibst die Rubrik "Vorbilder und Originale"...oder so ähnlich

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:24, 4, GTL, Heller, R4, Renault, TL

Werbung