Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 8. Mai 2014, 12:25

Sikorsky CH-53 GS/G - Revell #04446 ***hochdetailiert***

Entschuldigt die lange Wartezeit! Es gab bisher noch nicht die optimalen "Nachtaufnahmen" und so wollte ich die CH nicht präsentieren. Ok. Bessere Aufnahmen reiche ich trotzdem noch nach. Und da war dann noch die Ausstellung in Leipzig, wo der Stecker an der Zelle abgeknickt wurde :( und deshalb nicht mit voller Beleuchtung ausgestellt wurde. Ärgerlich. Vielleicht hätte ich dann noch besser platziert werden können. Aber so bin ich mit dem 4. Platz des Modellbauaward 2013 recht zufrieden :D .... Die Stromzufuhr habe ich zumindest notdürftig repariert, um zumindest zu sehen, ob mehr kaputt gegangen ist. Nein. Zum Glück nicht. Die Beleuchtung funktioniert einwandfrei. Leider habe ich nun das Anschlusskabel verlötet und nicht mehr steckbar :(

Aber zum Modell....
Eine Bausatzvorstellung gibt es hier: Revell: Sikorsky CH-53 GS/G CAMOUFLAGE
Den durchaus detailierten Baubericht dazu hier: Fertig: Sikorsky CH-53 GS - Revell - 1/48 .... der Zweite BB





Ein paar Zeilen dazu, was mich auch dazu bewegte, das Arbeitstier des deutschen Heeres zu bauen und zu verbessern:


Angaben zum Modell:
Das Modell basiert auf dem Revell-Bausatz #4511 CH-53G Sikorsky im Maßstab 1/48. Aus Mangel des deutschen GS-Bausatzes habe ich mit dem zuvor genannten Bausatz begonnen. Als der Innenausbau fertig war, bekam ich einen GS-Bausatz #4446 Sikorsky CH-53 GS/G Camouflage und ergänzt den begonnenen mit den GS-Bauteilen sowie dem Decalsatz daraus. Die Nummerierung ist auf „85+12“abgeändert worden.

Das Modell wurde dem Originalhubschrauber mit Stand Oktober 2012 nachempfunden, was die Alterung und den Rüststand betrifft. Ich habe die „85+12“ gewählt, weil es die letzte beschaffte der 112 CH-53 für die Bundeswehr ist, sie in Rheine Stationiert war), die Heeresflieger im Jahr 2012 aufgelöst wurden und die CH-53 folglich an die Luftwaffe übergegangen ist. Eine traditionsreiche Geschichte geht damit zu Ende.

Im Grunde mein Dank und Erinnerung an die Heeresfliegertruppe, dass ich eine tolle Zeit bei ihnen verbringen durfte.

Insgesamt stecken in dem Modell 256 Arbeitsstunden ohne Bodendienstgeräten.

Das Modell erziehlte beim Modellbau Award 2013 den 4. Platz.


Veränderungen, Verbesserungen am Modell
Auffälligsten Veränderungen:
- Komplette Beleuchtung über 10 separat schaltbare Stromkreise; externe Stromversorgung der Einspeisung neben der Türe ist dem Original nachempfunden
o 6 Blattendspitzen der Hauptrotorblätter blau, 360° unterbrechungsfrei drehbar mittels selbstgebautem Schleifringübertrager
o 2 Lichtblitzwarnleuchte (blinken oben am Heck und am Rumpf rot)
o 2 Positionsleuchten (links rot / rechts grün)
o 1 Heckleuchte hinten weiß
o 1 Laderlampe warm weiß
o 1 Hooverlight warm weiß
o 2 Landescheinwerfer weiß
o 2 Suchscheinwerfer weiß
o Cockpitbeleuchtung blau
o Armaturenbrettbeleuchtung weiß
o Laderaumbeleuchtung warm weiß

- Laderaum komplett Eigenbau (Spanten, Stringer, Deckenverkleidung, Leitungen, Rückenlehnbänder etc.)
- BT-Sitz angefertigt, beweglich
- Transportbox angefertigt
- Sitzbänke im Laderaum Eigenanfertigung
- Bugräume (Elo-Räume) geöffnet, Einrüstung und Verschlüsse nachgebaut
- Einstiegstüre geöffnet und nachgebaut
- Cockpitseitenfenster geöffnet, Verriegelungsmechanismus nachgebaut


Detailarbeiten:
- Scheibenwischer Eigenbau
- Einlassöffnungen an der Front geöffnet, mit Gittern versehen
- Frontklappe nachgearbeitet
- Armaturenbrett Eigenbau wegen Beleuchtung
- Deckenkonsole ergänzt / verbaut
- Mittelkonsole verbesster / verbaut
- Piloten- / Copilotengurte als Fotoätzteile
- Scheinwerfer und Lampen angefertigt
- Fahrwerk ca. 4mm tiefer gelegt (der Bausatz stellt das ausgefederte Fahrwerk dar)
- Bugrad lenkbar und mit Schwingungsdämpfer rechts ergänzt
- Bugradklappe mit (leider nicht funktionierender) Beleuchtung ergänzt. Habe ich übersehen
- Hauptfahrwerk mit Bremszangen und Leitungen versehen
- Hauptfahrwerkschächte innen komplett geschlossen
- Herstellen von 14 zusätzlichen Antennen (4 oben, 2 seitlich , 8 unten), 1 Eisindikator, 1 Temperaturfühler
- Heizungseinlass und –auslass aufgebohrt, Rohre für Tiefenwirkung eingesetzt
- Klapphaube geöffnet
- Haltegriffe an der Klapphaube angebracht
- APP-Auslass an der Klapphaube ausgefräst
- Schnellverschlusshalterung Klapphaube geschnitzt
- Vergossene Gitter auf der Oberseite vor dem Hauptrotor (Schiebehaube) entfernt (nicht existent bei der deutschen CH)
- Kontrollöffnungen vor Hauptrotorkopf in der Schiebehaube angebracht
- Gitter über Antriebswellen der Triebwerke links / rechts aufgebohrt
- Hauptrotorkopf verkabelt, Blattfarben angebracht
- Abschlussdeckel am Hauptrotorkopf gebohrt, Wartungsklappe eingebracht
- Bohren der Aufstiegshilfen / Haltegriffe „Hundehütte“
- Lackieren der Aufstiegsmarkierungen anstatt Decals (falsche Farbe der Decals im Bausatz)
- Trittstufen originalgetreu verblendet
- Haltegriffe der Aufstiegshilfen angefertigt
- Antirutschbeschichtung aufgebracht (oben, Triebwerke, Schwimmerstummel, AZTs)
- Stoßkanten der Bauteile an den Triebwerksgondeln verschliffen und an der richtigen Stelle (Oberseite) als Scharniere angebracht
- Feuerlöschöffnungen der Triebwerksgondeln geöffnet und nachgebaut
- Triebwerkschaufeln gebaut und eingesetzt
- EAPS verkabelt
- Stabilisierungsflosse mit Nietenstruktur versehen
- Heckrotorblattgestänge ersetzt durch richtige Stifte, Blattfarben angebracht
- Bohren sämtlicher Erdungspunkte / Entlüftungsbohrungen an der Zelle
- Einbringen diverser Klappen an der Zelle (Außenbordsprechanlage, Tankklappe links, Verschlussdeckel in den Schwimmerstummeln etc.)
- Anfertigen zusätzlicher Verzurr Ösen an der Laderampenöffnung
- Laderampe mit Hydraulikzylindern, -verschlüssen etc. versehen
- Heckspornstellmotor korrigiert
- Decals „85+12“ anfertigen lassen für Auffahrrampen, an der Front und seitlich am Einstieg
- Taktische Kennzeichnung „85+12“ aus dem Zubehör
- Lackierung in Original RAL-Farben
- Washing, Alterung und Abgasspuren dem Original nachempfunden


Zurüstteile:
- Die Fotoätzteile des Cockpit stammen von Eduard für die CH-53 E (http://www.eduard.com/store/Eduard/CH-53…param=ch-53%20E). Die Armaturen selbst sind auf Fotopapier gedruckt um von hinten beleuchtet werden zu können.
- Die Dachkonsole stammt aus dem Bausatz CH53E von Academy
- Die Nieten der Stabilisierungsflosse stammen von Archer (http://archertransfers.com/AR88033.html).
- Taktische Kennzeichnung „85+12“ aus dem Zubehör (Decals seitlich)
- Der Rest ist Eigenbau.


ein paar Bilder des fertigen Modells






















Ein paar Bilder vom Bau

















Wie geschrieben: beleuchtete Bilder reiche ich noch nach, wenn ich die Kabel schicker gemacht habe.

2

Donnerstag, 8. Mai 2014, 13:38

Hey,

da kann mann nicht mehr viel dazu sagen. Vor allem die Beleuchtung ist der Hammer. Respekt :respekt: für dieses Tolle Modell. Meiner ist auch so gut wie fertig. :)
Mit freundlichen Grüßen



Matthias

3

Donnerstag, 8. Mai 2014, 13:48

Mächtig heftig :ok: :ok: :ok: :ok:

Das Ding ist der absolute Wahnsinn. Was soll man sagen....die richtigen Worte fallen einem nicht ein.

Ich gehe fest davon aus, daß es auch Bilder gemeinsam mit dem großen Bruder gibt.
Aber bei dem Ärger, den du hattest, wirst du uns die vermutlich aus verständlichen Gründen vorenthalten.

Zumindest ein 1a-Top-Modell


Gruß, Thorsten

4

Donnerstag, 8. Mai 2014, 17:18

Wow,
8o na, das nenne ich mal ein klasse Hubschraubermodell, da fällt mir nix mehr zu ein. :respekt:

Frohes Basteln wünscht die
kalkleiste
Dies ist ein garantiert deppenapostrophenfreier Text.

Beiträge: 71

Realname: Adrian

Wohnort: Lenzburg Schweiz

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. Mai 2014, 19:33

Hallo Christian,

Dieses Modell ist dir ja wirklich hammermäsig gelungen :thumbsup: . Hoffentlich gibts bald mehr von dir zu sehen!!


Freundliche grüsse

Adrian

6

Donnerstag, 8. Mai 2014, 20:18

Einfach spitze und unglaublich!!! :respekt: :dafür: was du hier zeigst...
Meine Modellbauseite
Verschwundene Bilder in irgendwelchen Beiträgen kann man auf dem Blog finden!

7

Donnerstag, 8. Mai 2014, 20:59

Hallo Christian,

danke das Du den Eimer endlich in die Galerie gestellt hast!
Ich habe ja ständig in Deinen BB geschaut und war begeistert und bin es auch immer noch. :respekt: :dafür: das Du den Bau trotz der unschönen Umstände durchgezogen hast!

p.s. mach doch bitte bei Gelegenheit noch ein kleines Video, damit auch die Blink-/ Blitzeffekte zur Geltung kommen :hey:

beste Grüße
Christian

8

Donnerstag, 8. Mai 2014, 21:22

Hi Christian.

:thumbsup: Sehr Geil !!! :thumbsup:

Und umso schöner, wenn man mit dem Vorbild eine persönliche Geschichte verbinden kann.

Hut ab vor deiner Leistung und dem vielen Herzblut das drinnen steckt.

LG Björn

9

Donnerstag, 8. Mai 2014, 21:35

Hallo Christian,

ein wirklich toll gebautes Modell! Ich bin beeindruckt, was Du bei dem Bau alles realisiert hast! Neben den Beleuchtungsbildern würde ich mich noch über ein paar Fotos in der freien Wildbahn freuen.

Schöne Grüße
Henning
Kritik ist Lob an jemandem, dem man mehr zutraut

10

Donnerstag, 8. Mai 2014, 21:39

Hi Christian,

Das hat aber lange gedauert :D Aber nun ist er da, und ich finde dein Modell wirklich sehr toll! Die Scratcharbeiten und die Beleuchtung sind allererste Sahne, das würde ich niemals so hinkriegen - die Detailfülle ist wirklich beeindruckend. Allerdings möchte ich doch einen Kritikpunkt äußern, auch wenn ich damit die Gefahr eingehe mich hier unbeliebt zu machen ;) - Meiner Meinung nach fällt die Lackierung/Alterung im Vergleich zum Rest qualitativ ab und nimmt den vielen kleinen Details somit viel Leben wieder weg. Verschiedene Schattierungen und Washings hätten das besser zur Geltung kommen lassen, selbst wenn sie nur sehr dezent aufgebracht worden wären. Das Pre-Shading kommt zumindest auf den Fotos nur an den Triebwerken noch durch und wirkt alleine auch noch nicht ganz so gut.
Aber - baulich und technisch spitzenklasse, das möchte ich ganz klar sagen :respekt:

VG Tom

de hampi

unregistriert

11

Freitag, 9. Mai 2014, 17:41

Hallo Christian,,
was außer absolut Genial soll man noch schreiben :nixweis:
Meinen absoluten Respekt für das Modell..

Gruß Sven

Beiträge: 3 362

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

12

Freitag, 9. Mai 2014, 18:05

Hi Christian.

Tolles Modell, die lange Bauzeit hat sich definitiv ausgezahlt. Dieganzen Eigenbauten und die Beleuchtung sind sehr schön umgesetzt :ok:
Einzig die sichtbare Klebenaht an der Verkleidung über dem Cockpit und die Sandfilter stören den sonst perfekten Gesamteindruck.


Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


Hubra

Moderator

Beiträge: 11 363

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

13

Freitag, 9. Mai 2014, 22:48

Hallo Christian. :wink:

Ist ja richtig schick geworden der kleine.

ich habe ja im Rahmen des Bauberichts ja schon einiges von und über das Modell mitbekommen.

Dann freue ich mich schon darauf ihn bald Live sehen zu können. :)

Gruß Micha.

14

Samstag, 10. Mai 2014, 08:32

Holla die Waldfee 8o 8o einfach nur HAMMMMMERMÄSSIG GEIL!!!!! :sabber: :sabber: :thumbsup: :respekt: :dafür: :hand:
mfG :wink:
Roland :thumbup:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

Beiträge: 1 581

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 11. Mai 2014, 00:34

Hi Christian!

Wie recht Roland und meine Vorredner haben.
Dem kann ich mich nur anschließen! :respekt: :dafür: :saufen:

Achja, lang hats wirklich gedauert :!! , trotzdem Danke für die Bilderflut! :thumbsup:
Echt top!

Gruß Mike

Beiträge: 8 897

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 14. Mai 2014, 11:02

[...]Danke das Du den Eimer endlich in die Galerie gestellt hast![...]

Dito!

Christian, ich verneige mich.
Ich klatsch über zwei Dutzend (im Vergleich dazu primitive) Modelle im Jahr zusammen und Du "nur" Eins. ABER das hats insich und ist jede einzelne Stunde wert, die Du damit verbracht hast. Von dem Ärger aus anderer Richtung während der Bauzeit mal nicht gesprochen.
Mit dem Teil...ich will nicht übertreiben - aber mit dem Teil hast Du Dir selbst ein Denkmal und der CH ein sehr würdigen Abschied zur Luftwaffe gesetzt. Dein erster Hubschrauber und dann in die Vollen gegangen.

Meinen allerhöchsten Respekt Brüderle.

Ach ja...bitte mach noch ordentliche Außenaufnahmen.

18

Freitag, 31. Oktober 2014, 13:53

Hallo Christian,

herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung! Verdient hast Du Dir das mit dem Teil eindeutig! Toll, dass Du ein Bild mit dem Original verwenden durftest!

Schöne Grüße
Henning

P.S.: Das hat ja ewig bis zur Ausgabe 2 gedauert....
Kritik ist Lob an jemandem, dem man mehr zutraut

19

Samstag, 1. November 2014, 20:01

...alter Angeber :baeh:
Christian, das hast Du mit diesem Projekt auch echt verdient. Ich hoffe, Du begeisterst uns nochmal mit einem solchen Kracher...

20

Mittwoch, 5. November 2014, 15:56

Ich Danke euch ^^ Es macht mich auch stolz darauf. Da hat sich die ganze Arbeit ja doch irgendwie gelohnt :D

@Revellmagazin #2
Ja. Ich weiß gar nicht, in welchem Abstand dieses Revellmagazin ins Netz kommt.

Beiträge: 1 358

Realname: Sven Modrzik

Wohnort: Ludwigsburg

  • Nachricht senden

21

Samstag, 8. November 2014, 10:01

Servus Christian,

ich neige mein schütteres Haupt vor Deinem Durchhaltevermögen und handwerlichem Können-der absolute Hammer.
:respekt: :dafür: :hand: lG Sven
neu von mir im Wettringer : Maßstab 1:48 Mustang Mk.III Tamiya

22

Mittwoch, 1. April 2015, 15:08

Hab ihn mir grad bestimmt zum 100dersten mal nochmal angekuckt. Auch Dein Baubericht. 8o

Des isch einfach mit Abstand der geilste Heli den ich jemals gesehen habe!!!!!!
Einfach nur wunder wunder SCHÖN.

Diese präzision und detailgetreu / genauigkeit, einfach nur der Wahnsinn! :love:
Hammer! :cracy: HAMMER !!

23

Donnerstag, 2. April 2015, 12:28

ui ^^ Vielen Dank! Ich sehe in deinem Avatar auch eine CH. Muss gleich mal auf Forensuche gehen ;)

Der Weg dort hin war schon das eine oder andere Mal soweit, wo man sich echt fragt warum man das macht. Wenn man einfach keinen Fortschritt sieht. Wenn die "Kiste" dann lackiert wird, geht es schon zügig und holt einen definitiv aus dem Motivationsloch heraus ;) Ich habe mir vorgenommen, zumindest nochmal eine zu beleuchten. Aber ob und wann das was wird, steht sowas von in den Sternen, weil ich die auch nicht für mich bauen würde und der Kontakt zum "Begünstigten" seit dem Jahr mindestens abgerissen ist. Hm. Dann bleiben meine 2 CH alleine stehen :D Reicht ja auch.


Vielen Dank für dein Lob! :hand:


...und erinnert mich daran, mal ordentliche Dämmerungs-/Nachtbilder zu machen :will:

Werbung