Sie sind nicht angemeldet.

Maßstab 1:72 Marder im Feld, (Revell)

1

Donnerstag, 21. September 2006, 21:30

Marder im Feld, (Revell)

Sooo....

Hier mal ein paar Bilder meines letzten fertiggestellten Werkes. Nichts so besonderes und wildes.

Alles fing damit an, das ich mit Dichthanf rumprobiert habe. Naja und ich fand das sah recht gut aus und da hab ich noch nen Feldweg dazu gebaut, danach noch die zweite Feldhälfte und zum Schluss noch ein selbstgebauter Baum aus Scharfsgabe (glaube ich zumindest) und Modellbauflocken.

Die meisten 1:72 Fahrzeuge meiner Sammlung finden dort Platz. In diesem Fall der Schützenpanzer Marder 1A3 von Revell. Out of the Bow gebaut. Nicht wesentlich verschmutzt. Mit Revellenamelfarbe und Pinsel lackiert, mit der Billig Airgun und Revell Klarlack, matt überzogfen. Bin aber überhaupt nicht zufrieden mit dem Lack, daher werde ich meine CH-53 def. nicht mit diesem Lack versiegeln.

Hier findet Ihr mehr Infos über den Marder: Marder bei Wikipedia

Aber seht selbst. Morgen folgen noch Aufnahmen bei Tageslicht.















Zwei Dinge sind noch zu tun. Die Antennen wurden erst heute angebracht, d.h. sie müssen noch lackiert werden wenn der Kleber getrocknet ist. Und die Staufächer für Tarnnetze sind noch leer. Ich hab die Plastikteile von Revell durch Mullbindennetze ersetzt, die ebenfalls noch trocknen müssen.
Mehr von mir: http://1zu87.tumblr.com/

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »J.K.W.« (21. September 2006, 22:12)


Beiträge: 4 500

Realname: Andreas Nickel

Wohnort: 34246 Vellmar-West

  • Nachricht senden

2

Freitag, 22. September 2006, 00:06

Hi,

sieht doch schon Klasse aus die kleine Platte.Vielleiht könntest du die hanfgräser noch etwas schattieren damit sie nicht alle so gleichmäßig gefärbt aussehen und den Panzer auf jeden fall noch mit Mattlack überziehen,der Glänzt ja wie poliert.

Andy

3

Freitag, 22. September 2006, 00:08

Was genau meinst du mit schattieren?


Zum Klarlack. Der Panzer IST mit Revell Klarlack, matt überzogen....deshalb bin ich ja so enttäuscht von dem Revell Airbrush Klarlack. :(
Mehr von mir: http://1zu87.tumblr.com/

4

Freitag, 22. September 2006, 03:28

Hallo Jan :wink:

Ich bin zwar kein Militär-Modellbauer, aber das Diorama sieht nach meiner bescheidenen Meinung sehr real aus.

Hast du mit dem Revell Aqua Klarlack, matt lackiert?

Gerd :wink:
:verrückt: Gefährlich ist`s den Leu zu wecken, vergänglich ist des Tiger`s Zahn.
Doch der schrecklichste aller Schrecken ist der Modellbauer in seinem Wahn
:verrückt:
Im Bau: Immer noch Mehrere :nixweis:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »glueman« (22. September 2006, 03:30)


5

Freitag, 22. September 2006, 13:43

Danke für das Lob! :five:

Ich hab das Teil mit normalen Revell Airbrush Klarlack, matt lackiert.




Wie versprochen die Bilder bei Tageslicht:



















Mal ein größen Vergleich für die nicht-1:72-bauer ;)

Mehr von mir: http://1zu87.tumblr.com/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »J.K.W.« (22. September 2006, 14:35)


6

Samstag, 23. September 2006, 00:59

Hallo.
Echt ein schönes Dio. Das Gras sieht echt sehr gut aus und der Baum gefällt mir auch. Vor allem interessnte Sache das du auf Styropurplatten (oder so :lol: ) gebaut hast. Und mit den 20cent Stück auch sehr interessant. Habe auch mal ein paar 1:72er Modelle gebaut und mir fast die Finger verknotet. verstehe nicht wie manche damit noch Dios bauen können, das es auf Bildern nicht von 1:35 zu unterscheiden ist, besonders bei der Figurenbemalung. Also meinen Repsekt.
Grüße
Nils

7

Samstag, 23. September 2006, 12:08

Hallo Jan,

das Diorama ist sehr schön geworden. Was Andy mit dem Schattieren des Grases meint, du solltest mit verschiedenen Grüntönen die unteren Halme dunkler bis nach oben heller färben. Das gibt der Wiese mehr Tiefenwirkung.
An den Marder vielleicht noch ein wenig Dreck bzw. Staub und das Diorama ist perfekt.

Gruß

Christian
Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann...
...gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann...
...und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

Neid muss man sich erarbeiten, Mitleid bekommst du geschenkt

8

Samstag, 23. September 2006, 12:33

Danke für das Lob!

Jetzt verstehe ich was mit dem Schattieren gemeint war. :cracy:

Das mit dem Staub und Dreck folgt sicherlich auch demnächst.....wenn ich mich über den Klarlack fertig geärgert habe.
Mehr von mir: http://1zu87.tumblr.com/

9

Samstag, 23. September 2006, 12:35

Also das Modell und das Dio is Top geworden ;)

Wo nimmt man denn das Graß her ? Ich kenn nur das von den Modellbahnen, ich hab kein anderes Modellfachgeschäft in meiner nähe :roll:
Derzeit im Bau : Diorama "SiFi Amazonen" für GK contest 2018 (e2046.com) :ahoi:

Folgt meinem Trabant auf Instagram! Sucht einfach nach beules_kleine_welt :thumbsup:

10

Samstag, 23. September 2006, 12:44

Danke, danke. Das Gras ist aus Dichthanf hergestellt. Das gibts in den meisten Baumärkten. Wird zum Abdichten von Gewinden bei Rohrleitungen verwendet.

Einfach auf die richtige Länge schneiden und mit Leim / Wassergemisch festkleben und dann dann Wunsch farblich gestalten.
Mehr von mir: http://1zu87.tumblr.com/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »J.K.W.« (23. September 2006, 12:45)


11

Samstag, 23. September 2006, 12:47

Ach das is so komisches weißes Zeug oder ? Ich weiß jetzt wss du meinst :ok:

Danke für die Antwort
Derzeit im Bau : Diorama "SiFi Amazonen" für GK contest 2018 (e2046.com) :ahoi:

Folgt meinem Trabant auf Instagram! Sucht einfach nach beules_kleine_welt :thumbsup:

12

Samstag, 23. September 2006, 12:49

Das ist nicht direkt weiß. Eher "dunkelblond" :lol:
Mehr von mir: http://1zu87.tumblr.com/

13

Mittwoch, 27. September 2006, 02:01

Was Photoshop so alles möglich macht:

Mehr von mir: http://1zu87.tumblr.com/

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »J.K.W.« (27. September 2006, 02:10)


Arne Saknussemm

unregistriert

14

Mittwoch, 27. September 2006, 18:55

Servus !

Besonders gut gefällt mir das 5. Fotos aus der zweiten Serie, wo man den Marder aus einem sehr tiefen Standpunkt von der Seite her sieht. Das Bild baut schön Stimmung auf.

Zitat

Original von J.K.W.
Das Gras ist aus Dichthanf hergestellt. Das gibts in den meisten Baumärkten. Wird zum Abdichten von Gewinden bei Rohrleitungen verwendet.

Dichthanf benutze ich auch ganz gerne für Gräser im kleinen Maßstab, weil die faserige Struktur gut zum Maßstab paßt und sich die Fasern gut einfärben lassen. Wobei... – ist ja inzwischen weder Hanf noch Flachs, sondern hauptsächlich Sisal und so’n Zeugs von „janz weit wech“, weil billiger herzustellen. :)

BTW: Hast Du schon mal versucht, 1/72er Bäume aus Besenheide zu nutzen ?

Greez, Arne.

15

Mittwoch, 27. September 2006, 19:10

Danke, danke.

Aber was ist denn Besenheide?
Mehr von mir: http://1zu87.tumblr.com/

Beiträge: 1 462

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 27. September 2006, 19:25

Hallo Jan.
Feines Dio hast du da gebaut. Grade wegen dem kleinen Maßstab bin bin ich echt begeistert.:respekt: :dafür:
Viele Grüße, der Babbsack!


Arne Saknussemm

unregistriert

17

Mittwoch, 27. September 2006, 19:57

Zitat

Original von J.K.W.
Aber was ist denn Besenheide?

Das ist eine sehr kleinblättrige, niedrigwachsende Heideart, die ziemlich häufig in der niedersächsischen Heidelandschaft anzutreffen ist. Z.B. auch in rauhen Mengen in Munster und Bergen.
Durch die millimeterkleinen Blätter und die filigranen Verästelungen macht sich das Kraut m.E. ganz gut auf Dioramen 1/72 und kleiner. Es sieht bei Nahaufnahmen einfach natürlicher aus, als so ein Baum aus gefärbtem Schwammstreusel.
Guckst Du auch hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Besenheide

Mit ein wenig Augenmaß kann man sich schnell passende Büschel aussuchen, die man ob ihrer langen Zweiglein noch auf eine moderate und maßstabsangepaßte Größe zurechtstutzen muß. Einziges größeres Problem, das ich damit im Laufe der Jahre hatte ist, daß das Kraut nach zwei-drei Jahren vertrocknet, die Farbe verliert und vom Diorama bröselt. Wie hier z.B. auf dem Diorama mit der 3,7cm PAK beim Abtarnen. Aber man kann immer noch gut die kleinen Blätter erkennen. Das war mal richtig grün. :)



Ich lege inzwischen alles natürliches Kraut was ich für meine Dioramen verwende in eine Lösung aus Wasser und Glycerin ein, der ich evtl. noch ein wenig wasserlösliche Beize in der gewünschten Farbe beigebe und mache es so haltbar. Ist praktisch das gleiche Verfahren, wie es beim Islandmoos angewendet wird.

Greez, Arne.

18

Mittwoch, 27. September 2006, 20:02

Das klingt interessant. Wenn mein Bein wieder 100% fit ist werde ich sicher auch mal wieder in Bergen / Munster sein. Dann halte ich mal die Augen offen. Ich verwende auch gerne Sachen aus der Natur. Für 1:35 eignen sich kleine Äste von anderen Kräutern.
Mehr von mir: http://1zu87.tumblr.com/

Arne Saknussemm

unregistriert

19

Mittwoch, 27. September 2006, 20:11

Zitat

Original von J.K.W.
Wenn mein Bein wieder 100% fit ist werde ich sicher auch mal wieder in Bergen / Munster sein. Dann halte ich mal die Augen offen.

Man hat es praktisch direkt vor der Nase, wenn man koppelschloßpolierenderweise das Gelände erkundet. :abhau: :abhau: :abhau:

Zitat

Ich verwende auch gerne Sachen aus der Natur. Für 1:35 eignen sich kleine Äste von anderen Kräutern.

Natur ist nun mal durch nichts zu ersetzen. Ich habe hier bei mir auf dem Balkon einen Strunk vom Wermuth am trocknen, der in 54mm einen wunderbaren Baumstamm abgeben wird. :)

Greez, Arne.

20

Mittwoch, 27. September 2006, 20:22

Zitat

Original von Arne Saknussemm
koppelschloßpolierenderweise das Gelände erkundet. :abhau: :abhau: :abhau:


Genau darauf hab ich angespielt :D
Mehr von mir: http://1zu87.tumblr.com/

Arne Saknussemm

unregistriert

21

Mittwoch, 27. September 2006, 23:54

:five:

Nun, ich freue mich auf Dein erstes besenheidebewachsenes Diorama und bin gespannt, welche Erfahrungen Du damit machst.

Kameradschaftliche Greez, Arne.

22

Montag, 15. Dezember 2014, 16:00

Auch wenn der Ursprungspost 8 Jahre alt ist......

Hier sind nochmal die Bilder, da die Links oben nicht mehr funktionieren.

(An die Moderatoren: Ich kann den ersten Post nicht mehr bearbeiten, daher könnt ihr gerne die Links oben rauslöschen)

























Mehr von mir: http://1zu87.tumblr.com/

Beiträge: 7 418

Realname: Roland

Wohnort: Ternitz (Niederösterreich)

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 16. Dezember 2014, 19:50

schick der Kleine 8o :thumbsup: :hand: wusst aber garnet dass der schon sooooo alt ist 8| :nixweis: :doof: :und: ;) :grins:
mfG :wink:
Roland :thumbup:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

Werbung