Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 26. April 2014, 15:10

Welche Fernsteuerrung?????

Hi Leute
Wollte mal fragen welche fernsteuerung ihr nemmt??????? Sollte gut sein und günstig

Gruß Luca :wink:

Beiträge: 2 494

Realname: Johannes

Wohnort: Gastarbeiter im Bajuwarischen Königsreich

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. April 2014, 17:20

Hallo Luca,

mit diesem wunderbaren Eintrag hast Du Dich schlagartig auf Platz 2 der geistreichsten Postings hier im Forum katapultiert, knapp hinter der Fragestellung: "hey Leute - was für ein Modell soll ich bauen?".

Im Wettringer Modellbauforum finden sich bestimmt zig zum Teil hoch erfahrene RC-Modellbauer, die Dir nur allzu gerne helfen würden.
Wenn dann aber der Hilfesuchende noch nicht einmal die Bereitschaft zeigt irgendwelche elementaren Angaben zu notieren, so z. B. Anwendungsgebiet, Vorkenntnisse, Budgetgrenze etc., dann schwindet die Freude des Antwort-Willigen doch recht flott.

Schlappe 7 Rechtschreibfehler in drei kurzen Zeilen Text sind auch nicht gerade ein Beweis für die Ernsthaftigkeit Deines Anliegens. Da helfen auch die insgesamt 12 Fragezeichen nicht wirklich weiter.

Meine Empfehlung:
Lass es besser sein mit dem RC-Modellbau, dann ersparst Du Dir eine große Enttäuschung und unnötige Ausgaben. Für RC-Modellbau braucht es ein nennenswertes Maß an Geduld und Akribie, dazu rächen sich Fehler schmerzlichst durch Modellverlust oder üble Schäden.

Mit herzlichem Gruß von einem ansonsten äußerst geduldigen
Johannes

4

Samstag, 26. April 2014, 18:44

Hallo Jungs
Hier ein paar angaben: Für ein Truck in 1:87,Anwenden werde ich ihn ab und zu im Zimmer also rum tuckern lassen
Ehrlich gesagt habe ich null ahnung von rc von daher mach ich auch ein BB damit ich es richtig baue und ja ich wollte auch halt mal spaß mit den dingern haben :grins: :ok: hab mal bei ebay geguckt waren aber fast alles diese dickie dinger. Als so bis 50euro ist ok.
Wenn ihr noch mehr wissen wollt sagt bescheid!!!!!!!!!

@Johannes sorry ich wusste halt nicht was ich noch so schreiben sollte

@Martin was ist daran so komisch

Gruß Luca :wink:

Beiträge: 2 494

Realname: Johannes

Wohnort: Gastarbeiter im Bajuwarischen Königsreich

  • Nachricht senden

5

Samstag, 26. April 2014, 19:59

Hallo Luca,

dann wollen wir mal jetzt eine inhaltlich verwertbare Antwort geben:

Also - 1/87 RC-Modellbau gehört sozusagen mit zu den Königsdisziplinen des ferngesteuuerten Modellbaus, da alles furchbar klein und ein immenses feinmechanisches Geschick erforderlich ist.
Auf Seiten der Fernsteuerung kommt man nicht umhin vieles selber zu verlöten, was zumindest ein gutes Maß an Erfahrung in Sachen Elektrik, Elektronik und Löten erfordert.
Wenn Du wirklich in die faszinierende Welt des ferngesteuerten Modellbaus einsteigen willst, dann empfehle ich Dir zunächst mit einem Modell normaler Größe zu beginnen und dabei alle Grundlagen zu erlernen. Das alleine ist schon anspruchsvoll genug.

Für RC-Trucks benötigt man wenig Reichweite (anders als bei Booten und Flugzeugen, sowie Helikoptern), dafür aber viele Schaltfunktionen. Funkprobleme sind nicht ganz so kritisch, da logischerweise ein Truck bei Funktörungen schwerlich abstürzen kann. Damit kommen z. B. die ganzen 27 MHz und 40 MHz Fernsteuerungen in Frage. Da viele Modellbauer umsteigen auf die 2,4 GHz Technologie, kann man solche Fernsteuerungen für einen Spottpreis gebraucht erwerben. Ich würde beispielsweise mal bei EBAY nach einer Robbe Futaba in 27 MHz oder 40 MHz schauen.

Für 1/87-Modelle bietet Sol-Expert zahllose spezifische Artikel an - am besten einfach mal auf deren Seite schmölern:
http://www.sol-expert-group.de/1zu87modellbau:::48.html

Schlussendlich wird Dir sicherlich viel helfen einmal mit der Suchfunktion hier im Forum RC-Modellaufbauten anzuschauen. Es gibt Lese- und Lernstoff in Hülle und Fülle - in tollen Bauberichten anschaulich verpackt.
Zu Beginn gilt es erst einmal die endlos vielen Details zu verstehen, anschließend dann wirst Du für Dein eigenes Modell die Fernsteuerung anhand der gewünschten Funktionen auslegen.

Viel Spaß beim Stöbern,
Johannes

6

Sonntag, 27. April 2014, 13:06

Hallo Johannes
Wenn ich erhlich bin ob ich in die rc welt einsteigen will: Ja. Sonst hätte ich auch nicht gefragt oder?? Kann ich eigendlich auch schon mit den kleinen anfangen weil ich wollte eher eien kleinen als ein großes. Ahja was ist ein modell in normaler größe????? Meinst du die 1:24er?????
Danke für den link.Aber habe noch eine frage zu dem komplettset: Gibt es die auch unter 100Euro?? ?( ?(
Auch noch danke für den hinweis dass ich hier mal rum stöbern soll hatte ich davor total vergessen :rolleyes: :rolleyes:
Danke schon mal 8)

Gruß Luca :wink:

Beiträge: 156

Realname: Jürgen Patrick

Wohnort: Sachsen, Erzgebirge

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 27. April 2014, 20:09

Hallo Luca

also ein normaler Maßstab ist 1:14 - 1:16. Ob es die auch für unter 100 € gibt? Gute frage, vieleicht gebraucht.

lg, Patrick :wink:

8

Montag, 28. April 2014, 10:18

Hallo Luca,

wie Johannes schon geschrieben hat ist der Maßstab 1:87 schon etwas für Fortgeschrittene. Ich möchte nicht behaupten, dass du es nicht schaffst ein Fahrzeug zu bauen das auch fährt aber es gehört schon etwas Erfahrung und handwerkliches Geschick dazu.
Ich baue schon seit einigen Jahren RC-Modelle im Maßstab 1:87 und musste eine Menge Lehrgeld zahlen. Dafür ist meine Bastelkiste jetzt umso größer. Was du auf keinem Fall vergessen darfst, nur weil die Modelle kleiner sind, sind diese nicht billiger!
Johannes hat dir freundlicher Weise schon einen sehr guten Shop empfohlen. Wenn du dich also wirklich an so ein kleines Modell ran wagst, wäre dieses Set evtl. was für dich.
http://www.sol-expert-group.de/1zu87mode…7-LKW::871.html
Darin ist eigentlich alles enthalten was du für den Anfang benötigst. Nur das Ladegerät für den Sender und den Akku fehlt. Wobei du für den kleinen Lipo-Akku ein spezielles Ladegerät benötigst.
Es gibt inzwischen 3 Bücher zum Thema Mikromodellbau
hier mal eins davon
http://www.amazon.de/Mikromodelle-Markus…l/dp/3881807381
Lass dich allerdings nicht von den Baggern und dem Smart hinreisen. Das wird am Anfang nichts werden. Suche die als erstes Modell ein LKW mit Kofferaufbau raus. Da hast du genug Platz für die Elektronik und den Akku.
Ich hoffe ich konnte etwas helfen

Grüße
Oliver

9

Montag, 28. April 2014, 18:00

Hi Jungs
@oliver danke für die links.Also koffer aufbau wollte ich er weniger wenn eine planenaufbau. Aber ich wollte einen von auf achse oder von due assi per un turbo bauen.
Nur mal so ist eine anleitung dabei ??. Wenn nicht mach ich technik bei rc und truck bau bei den kleinen.

@allen danke für eure hilfen würde mich über weitere vorschlägen freuen..

Gruß Luca :wink:

Beiträge: 2 494

Realname: Johannes

Wohnort: Gastarbeiter im Bajuwarischen Königsreich

  • Nachricht senden

10

Montag, 28. April 2014, 21:52

Hallo Luca,

hab noch einmal über Dein Anliegen nachgedacht und möchte Dir in schmerzlicher Weise jegliche Illusion nehmen:
Ein 1/87 RC-Modell als Erstlingswerk ohne jegliche Erfahrung mit Fernsteuerung, womöglich auch ohne Kenntnisse in Feinmechanik und Elektrik/Elektronik, ist der hundertprozentige Garant für Misserfolg.

In Sachen Kosten:
Beim fünften 1/87 RC-Modell wirst Du sicherlich leicht die 100 Euro-Grenze knacken - schlichtweg weil Du einen Großteil des Bedarfs aus der bis dahin entstandenen Grabbelkist bedienen können wirst.
Beim Erstmodell heißt es jedoch jeden Kleinkram erst einmal kaufen zu müssen. Das betrifft Geräte wie Lader, Werkzeuge wie Lötstation etc. und Materialien wie Profile, Leitungen usw.
Selbst bei sparsamster Vorgehensweise denke ich nicht, dass vor Überschreiten der 200 Euro Hürde irgendein Erstlingsmodell in 1/87 fahren wird.

Deswegen habe ich Alternativvorschläge für Dich, um mit sehr kleinem Geld schon einmal erste Erfahrungen zu sammeln:

Ansatz 1: Low cost 1/87-Modell:
Kauf Dir für 6 bis 15 Euro ein China-Mini-RC-Car. Das ist zwar reines Spielzeug und weitestgehend Murks, dafür ist aber alles dabei, damit man zumindest schon mal fahren kann.
Dann schlachtest Du dieses Spenderfahrzeug und versuchst die Innereien in Dein favorisiertes 1/87-Modell zu integrieren.
Wenn Dir das gelingt, dann kannst Du mächtig stolz sein.

Hier ein paar Links:
http://www.banggood.com/Wholesale-Shenqi…ar-p-26880.html
http://www.banggood.com/Wltoys-3020-5-Ch…ar-p-81757.html
http://www.banggood.com/Shenqiwei-Coke-C…r-p-915278.html
http://www.banggood.com/Mini-RC-Toy-Fork…r-p-912217.html
http://www.banggood.com/Wholesale-Four-C…ht-p-38011.html

Alternative 2: Low cost Großmodell:
In diesem Fall nimmst Du ein Spielzeug-Fahrzeug Deiner Wahl von der Firma BRUDER (ca. 20 bis 40 Euro). Diese "Spielzeuge" haben bereits eine vergleichsweise gute Detaillierung. Mit Lack und ein wenig Scratchbau kann man da tolle Modelle draus zaubern.
In dieses Modell baust Du dann eine gebraucht erworbene 27 MHz oder 40 MHz Fernsteuerung ein, idealerweise direkt mit ein paar Sonderfunktionen wie Beleuchtung, Hupe etc.
Hier im Forum gibt es tolle Beispiele für solch ein Vorgehen, beispielsweise auf Basis von BRUDER-Baufahrzeugen.
Der große Vorteil dieses Ansatzes: Du sparst viel Arbeit beim eigentlichen Modellbau und kannst Dich ganz auf die Technik konzentrieren. Zudem gibt es reichlich Platz und eine sehr robuste Fahrzeugbasis.

Cheerio,
Johannes

11

Dienstag, 29. April 2014, 11:18

Hallo Luca,

ich kann Johannes ohne Widerworte nur zustimmen.
Es mag hart klingen aber er hat leider recht. Mit der Kalkulation hat er meiner Meinung sogar noch nur den geringsten Wert angenommen.
Das soll dir allerdings nicht die Illusionen rauben. Die meisten DInge die du am Anfang kaufst kannst du über Jahre verwenden. Sei es Lötstation, Ladegerät, Sender, ...
Auch Zubehör wir Widerstände, Kabel, Schrauben, Profil, ... wirst du nicht in 1er Stückzahl kaufen sondern gleich immer etwas mehr und somit füllt sich die Krabbelkiste ...
In Dortmund war erst eine große Modellbau-Messe da waren einige Mikromodellbauer vor Ort. Da hättest du dir viele Infos holen können. Leider ist die Messe schon vorbei.
Jeder Anfang ist schwer und will erst einmal gemacht werden.
Such dir wenn, dann für den Anfang nicht dein Traumtruck raus sondern einen den du erst einmal nur zum Fahren bringen möchtest. Ich kaufen das gewünschte Modell inzwischen zweimal. Eins geht beim bau fast immer drauf oder man fräst hier oder da mal zu viel weg.
Nimm einen 2 Achsigen LKW mit großer Ladefläche.

Grüße
Oliver

12

Mittwoch, 30. April 2014, 17:36

Moin Jungs
Schön das ihr mir helft erst mal riesen dank an euch.
@Johannes dein vorschlag würde ich folgen aber kann es nicht. Grund: bettel gerade bei meinen eltern ob ich zum geburtstag ein rc set bekomme. Andere mal geht nicht da ich 15euro taschengeld pro monat bekomme und jetzt was ich am meisten hasse ich darf nur alle 3monate ein truck kaufen :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: :heul: .
also würde ich ein modell von herpa nehmen und darauf bauen mit euer hilfe. Wenn ich es bekommen sollte helft ihr mir dann????
@all würde mich übere weitere beispiele freuen

Greß Luca :wink:

Werbung