Sie sind nicht angemeldet.

91

Mittwoch, 18. Dezember 2013, 20:05

Hallo Uwe,

schön gebaut, und ich-weiß-gar-nicht-was-du-hast auch schön fotografiert!

Übersichtliche Technik, aber hat ja offensichtlich gereicht. Die Jungs hatten ja sogar noch Zeit für ein Bierchen unterwegs (das auf dem zweiten Bild mit der Kupferleitung ist doch ein Zapfhahn?).

Bekommen die Leitungen, die am Rahmen entlang laufen, noch eine Halterung? Die "freien" Strecken scheinen etwas lang?

Viele Grüße
Thorsten

92

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 00:14

Hallöle,

Deine Camel sieht super aus einfach genial.

By the way dein Pulsometer könnte eine Öldruck - / Ölstands- anzeige sein sowas gabs bei den deutschen maschienen auch und sah genau so aus.
Is eine Vermutung von mir da ich in einem Buch über die DR.1 genau das selbe sah und da wurde es eben als Ölstandsanzeige benannt.

JEdenfalls mach weiter so bin auf weitere Stadien des baus gespannt.

WIe lässt sie sich so bauen im allgemeinen?

93

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 12:07

Die Jungs hatten ja sogar noch Zeit für ein Bierchen unterwegs (das auf dem zweiten Bild mit der Kupferleitung ist doch ein Zapfhahn?).

Bekommen die Leitungen, die am Rahmen entlang laufen, noch eine Halterung? Die "freien" Strecken scheinen etwas lang?

Hallo Thorsten,
mit dem Zapfhahn könntest du recht haben :)
War wohl ursprünglich der Umschalter zwischen Haupttank und Reservetank. Dann wurde aber der Reservetank kurzer Hand mit dunklem Bier gefüllt und am Umschalter ein ganz ausgefuchstes Zapfsystem installiert.
Cheers! (oder "Slàinte" falls ein Ire geflogen ist - der dann alternativ wahrscheinlich allerdings auch Guiness getankt hätte).

An den Kupferleitungen könnte ich tatsächlich noch einige Halter bauen. Ich werd mir was überlegen.

Uwe
Meine Projekte:

aktuell:
H.M.S. Bounty
Sopwith Camel

94

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 12:22

By the way dein Pulsometer könnte eine Öldruck - / Ölstands- anzeige sein sowas gabs bei den deutschen maschienen auch und sah genau so aus.
Is eine Vermutung von mir da ich in einem Buch über die DR.1 genau das selbe sah und da wurde es eben als Ölstandsanzeige benannt.

Danke für die Hilfe - also eine Ölstandanzeiger mit Schauglas!

Auf deine Frage, wie sich die Camel bauen lässt, kann ich dir sagen, dass der Bausatz sehr gut und ausgereift ist.
Aus meiner Sicht ist die einzige Voraussetzung die, dass man schon Erfahrung mit Holzbausätzen oder Holz allgemein gesammelt hat, sonst ist die Gefahr groß, dass es schief geht.

Ich glaube, das Modell wird ein echtes Schmuckstück werden.

Uwe
Meine Projekte:

aktuell:
H.M.S. Bounty
Sopwith Camel

95

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 17:21

Zwischenspiel

Hallo zusammen,
heute habe ich mich am Pilotensitz versucht.
Der gefällt mir überhaupt nicht, weil er aus zwei Gussteilen besteht, die irgendwie überhaupt nicht nach "Holz" aussehen



Also habe ich wenig mit Peddigrohr experimentiert, aber das hat nicht so gut geklappt:



Dann hatte ich die Idee einen Spatel zu verwenden (und jetzt mal schön aaaaaa sagen...)
Erst mal wässern und mit Hitze biegen:

Dann grob in Form bringen

Dan schön machen und als Abschluss Peddigrohr draufkleben:



Am Schluß noch ein wenig Farbe (glänzt noch, weil feucht):



So richtig glücklich bin ich damit auch nicht, aber auf jeden Fall besser als die Gussteile.
Morgen geht es weiter mit den Steuerseilen für die Heckruder

Uwe
Meine Projekte:

aktuell:
H.M.S. Bounty
Sopwith Camel

keramh

Moderator

Beiträge: 10 857

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

96

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 18:48

moin,

was war an der geflochtenen Variante auszusetzen, mir gefällt diese Lehne sehr gut.

97

Donnerstag, 19. Dezember 2013, 19:14

was war an der geflochtenen Variante auszusetzen, mir gefällt diese Lehne sehr gut.

Yep, die hat mir auch am besten gefallen.
Das Problem war nur, das Geflecht im richtigen Maßstab herzustellen.
Auf der Abbildung sieht man die Zahnstocher als senkrechte Streben. Das gesamte Flechtwerk hätte aber nur max. halb so dick und auch viel feiner geflochten werden müssen.
Das hat sich mit Holz nicht mehr machen lassen
Ich habe auch einen Test mit Messing- und Kupferdraht gemacht. Das hätte zwar funktioniert, aber ich bin nicht richtig damit klar gekommen (mit dem Löten habe ich es nicht so..)

Vielleicht habe ich auch zu früh aufgegeben und muss doch noch mal dran.

UWe
Meine Projekte:

aktuell:
H.M.S. Bounty
Sopwith Camel

98

Freitag, 20. Dezember 2013, 18:51

6. Baugruppe: Der Rumpf (Abschlussarbeiten)

Hallo zusammen,
bevor ich mit den Steuerseilen beginne, werde ich doch noch zuerst den Rumpf fertigstellen.
Dazu braucht es wieder jede Menge Seil und Spannschlösser. Aber zuerst mussten noch die Ösen eingeklebt werden.
Bisher sieht das so aus:




Und viel weiter wird es vor Weihnachten auch nicht mehr kommen.
Ich gehe heute Abend nämlich in die offizielle Weihnachtspause 2013 und wünsche Euch allen schon mal ein paar schöne Tage.

Bis bald

Uwe
Meine Projekte:

aktuell:
H.M.S. Bounty
Sopwith Camel

Beiträge: 1 883

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

99

Dienstag, 24. Dezember 2013, 11:42

super - und natürlich schöne Weihnachten - :party:

100

Dienstag, 24. Dezember 2013, 13:47

Hallo Uwe,

sieht sehr schick aus :ok: .

Erhole dich ein paar Tage über Weihnachten, dann geht´s hier weiter :dafür:.
Wie befestigst du eigentlich die Seile an den Spannschrauben? Ich könnte mir vorstellen, einmal durchfädeln und zurück doppelt legen, dann von der Spannschraube aus ein paar mm das Garn umkleiden, sähe auch ganz hübsch aus. Hast du mal bei den Schiffbauern geguckt? Da tummeln sich die Experten für "Verspannungen".

Frohes Fest und viele Grüße
Thorsten

101

Mittwoch, 8. Januar 2014, 12:05

6. Baugruppe: Der Rumpf (Abschlussarbeiten)

Hallo da bin ich wieder,

die Weihnachtspause ist vorbei und ich arbeite wieder am Modell.
Zunächst noch die Antwort auf die Frage:

Wie befestigst du eigentlich die Seile an den Spannschrauben? Ich könnte mir vorstellen, einmal durchfädeln und zurück doppelt legen, dann von der Spannschraube aus ein paar mm das Garn umkleiden, sähe auch ganz hübsch aus. Hast du mal bei den Schiffbauern geguckt? Da tummeln sich die Experten für "Verspannungen".


@Thorsten: Hier habe ich eine Vielzahl von Möglichkeiten getestet und nur eine davon konnte ich auch handwerklich umsetzen:
Ich habe das Seil nur durch beide Enden der Spannösen gezogen, ohne es abzuschneiden. Das Seil im Bereich der Ösen habe ich dann schwarz angemalt, damit man es nicht sieht (und bisher hat es ja auch keiner bemerkt).
Streng genommen ist das natürlich völlig an der Wirklichkeit vorbei, sieht aber am Ende am Modell gut aus und das war mir wichtiger. Genau so halte ich es mit den Knoten, die ich einfach weglassen werde.

So sieht das jetzt bei mir aus:




Weiter geht es mit den Maschinengewehren

Uwe
Meine Projekte:

aktuell:
H.M.S. Bounty
Sopwith Camel

102

Mittwoch, 8. Januar 2014, 16:56

Hallo Uwe,
und bisher hat es ja auch keiner bemerkt
...Betrug .... :motz:

sieht aber am Ende am Modell gut aus
... und nur das zählt... :ok:

Viele Grüße
Thorsten

Beiträge: 1 883

Realname: Hans Juergen

Wohnort: Bitburg

  • Nachricht senden

103

Freitag, 10. Januar 2014, 19:23

ja -ja die Wurstfinger :lol:

104

Mittwoch, 15. Januar 2014, 10:16

6. Baugruppe: Der Rumpf (Abschlussarbeiten)

Hallo zusammen,
in der Zwischenzeit habe ich die beiden Maschinengewehre montiert.




und außerdem wurden jede Menge Seil verlegt. Entweder zur Stabilisierung des Hecks, oder zur Ansteuerung der Höhen- und Seitensteuerung des Hecks



Wen das alles sauber befestigt ist, werde ich mal die erste Funktionsprüfung durchführen.

Bis dahin

Uwe
Meine Projekte:

aktuell:
H.M.S. Bounty
Sopwith Camel

105

Donnerstag, 16. Januar 2014, 09:58

6. Baugruppe: Der Rumpf (Abschlussarbeiten)

Hallo alle zusammen,
es ist soweit: Ich habe alle Seile für die Steuerung der Heckflügel eingebaut und es funktioniert tatsächlich.
Wie versprochen habe ich für Euch ein kurzes Video gedreht, damit Ihr das auch nachvollziehen könnt.

VIDEO


als nächstes wird die untere Tragfläche montiert.

Bis dahin

Uwe
Meine Projekte:

aktuell:
H.M.S. Bounty
Sopwith Camel

de hampi

unregistriert

106

Donnerstag, 16. Januar 2014, 10:43

Wahnsinn!!!! was du da baust :sabber:

107

Donnerstag, 16. Januar 2014, 11:54

Hallo Uwe,

an der Kameraführung musst du noch arbeiten, aber der Inhalt des Kurzfilms verdient zumindest eine Oscar-Nominierung :ok:

Viele Grüße
Thorsten

108

Dienstag, 21. Januar 2014, 10:28

Baupause

Hallo zusammen,

ab morgen werde ich mindestens sechs Wochen in der REHA verbringen.
Die Camel muss leider warten bis ich wieder zurück bin.

Bis dahin

Uwe
Meine Projekte:

aktuell:
H.M.S. Bounty
Sopwith Camel

109

Dienstag, 21. Januar 2014, 11:10

Hallo Uwe,

schade...., aber es gibt wichtigere Dinge im Leben als Modellbau!

Ich wünsche dir gute Erholung und freue mich, wenn´s hier weiter geht.

Viele Grüße
Thorsten

110

Dienstag, 21. Januar 2014, 14:37

Hallo Uwe,

dann wünsche ich Dir doch mal einen angenehmen Aufenthalt dort und dass Du Deinen Flieger nicht all zu sehr vermisst.
Wir harren dann hier derweil der tollen Dinge, Die da noch kommen werden. :ok:

lg Mickey
Im Bau: Black Pearl
Im Bau: H.M.S. Triton

111

Donnerstag, 17. April 2014, 13:39

Wünsche Dir gute Genesung und hoffe, dass Du Deinen tollen Flieger bald weiterbauen kannst.

In freudiger Erwartung auf Dein come back, Gruß Ray
:ahoi: Eisbergfreie Modellbauzeit wünscht Ray

Ähnliche Themen

Werbung