Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 4. Februar 2014, 10:56

EC 135 ADAC und ÖAMTC

Huhu

Nun nerve ich euch mit einem weiteren Baubericht, habe eben im Moment Zeit dazu :P :baeh: ;) :)

Hier zeige ich euch nun den bau zweier Maschinen. Bauen werde ich die ADAC Variante und die ÖAMTC Variante.



Mit der ADAC Maschine habe ich gestern Angefangen. Dank eines netten kleinen Helferleins der mir unbedingt helfe wollte waren einige Teile schon am Wochenende unter meiner Aufsicht lackiert worden und ich brauchte gestern nur noch zusammen setzen und ein wenig aus bessern. Ich lege eh nicht viel Wert auf den Innenraum, da man den später sowieso nicht sieht bzw. erkennt. Demnach begann ich damit den Innenraum zu gestalten. Zunächst einmal habe ich alle benötigten Teile aus dem Ast getrennt und entgratet. Danach ein paar Löcher in die Bodenplatte gebohrt. Die Anleitung ist mist, denn ich musste später nochmal umbohren. Es passte nicht so ganz wie ich das wollte und dachte.

Einmal ohne Löcher und einmal mit den Löchern, gebohrt laut Anleitung.





Dann nahm ich die Teile, die die Pedale, Pitchs und die Sticks darstellen sollen. Verbaute diese und lies das ganze erstmal ruhe.





Während das ganze vor sich hin trocknete, baute ich den Rotor Kopf zusammen.

Benötigte Teile dazu:



Da man das ganze nicht verkleben sollte, wählte ich die Variante des Schmelzen. Einen hinweis für Leute ohne Köpfchen wie man den kleinen Ring unten befestigen kann gibt es nicht in der Anleitung.











Jetzt wurden die Sitze, Tragen etc. verbaut.





Ein Einzelbild der Trage vor dem verbauen.



Die lackierte Ausrüstung, der Grad wurde beim verbauen dann entfernt.



Aufgrund dessen das es 18 Uhr war habe ich erstmal alles zur Seite gelegt und es hatte die Gelegenheit 2 Stunden zu ruhen. Denn jetzt war Star Trek Zeit angesagt :) ;)



Danach ging es weiter mit dem zusammensetzen aller Teile.

Der komplette Innenraum zusammengesetzt:



Der Rumpf:



Dann habe ich die Scheiben abgeklebt. Wie nicht anders zu erwarten passte die Frontscheibe nicht richtig, aber egal wird verspachtelt und dann ist gut.







Zum Schluss hinten noch verschlossen, man sieht auch das ich schon zu gespachtelt habe.



Nun war Feierabend und alles konnte über Nacht trocknen.
Aktuelle Arbeiten:

Kawasaki Ninja
Bell UH-1D
Hermann Marwede

www.THW-Hannover.de
http://www.ff-stoecken.de/

2

Montag, 10. Februar 2014, 16:38

Hallo!

Es geht weiter meine lieben stillen Begleiter meiner Berichte.

Nun kümmerte ich mich um den bau der zweiten Maschine. Zunächst wieder alle Teile für den Innenraum heraus getrennt, geputzt und lackiert.







Während alles trocknete schaute ich mir die Teile genauer an und stellte Fest das ich einen Satz von Revell ergattert habe der nicht richtig bzw. fertig gegossen wurde. Zum Glück lassen sich diese Fehler ja alle leicht beheben. Aber echt selten, noch nie gehabt das so etwas durch die Endkontrolle gerattert ist.





Dann kamen wieder die Gewichte ins Spiel ;)







Dann nur noch alles verkleben und trocknen lassen.





Rechts der ADAC Hubi und links der ÖAMTC Hubi.
Aktuelle Arbeiten:

Kawasaki Ninja
Bell UH-1D
Hermann Marwede

www.THW-Hannover.de
http://www.ff-stoecken.de/

Beiträge: 1 786

Realname: Robert

Wohnort: Wittmund / Ostfriesland / Nordseeküste

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. Februar 2014, 16:56

Moin

ui ist ja heftig dass hier Revell bei der Qualitätskontrolle etwas versagt hat... So etwas habe ich auch bisher noch nicht bei meinen Bausätzen erlegt.
Aber gut dass du eine Lösung gleich parat hast ^^

Bin auf die Hubschrauber gespannt und blicke weiter hier rein :-)

Ach ja, zwecks putzen meiner Bauteile werde ich dir mal bei Gelegenheit ein paar Kartons zuschicken ggg

BB, Rob

Beiträge: 22

Realname: Frank

Wohnort: Troisdorf

  • Nachricht senden

4

Montag, 10. Februar 2014, 21:15

Hallo Janeway :wink: Sind das normale Angel Gewichte die du zum beschweren benutzt?

Gruß Frank

5

Dienstag, 11. Februar 2014, 02:26

Hey Janeway !

Niedlich die beiden und ich bin gespannt, was du draus machen wirst.
Die beiden nebeneinander werden bestimmt gut aussehen.

Allerdings ist der Rumpf beim zweiten Modell tatsächlich sehr heftig.
Ob sich das wirklich soooo einfach beheben läßt :nixweis:
Schaue gerne zu, wie du das lösen wirst.


Gruß, Thorsten

6

Dienstag, 11. Februar 2014, 10:57

Moin

@ MadDog Das hättest wohl gerne ;) Machst die Arbeit wohl nur ungerne was :)

@ Ete Ja das sind Angel Gewichte.

@ Kuhros Also den Rumpf konnte ich mit drei Schichten Spachteln bearbeiten und jetzt bin ich einigermaßen zu frieden. Also verspachtelt, verschliffen, verspachtelt usw. . Beim Fenestron habe ich eben versucht das mit geschmolzenem Plastik zu machen, aber das hat nicht so wirklich geklappt und so musste ich wieder zum Spachtel greifen.
Aktuelle Arbeiten:

Kawasaki Ninja
Bell UH-1D
Hermann Marwede

www.THW-Hannover.de
http://www.ff-stoecken.de/

7

Donnerstag, 13. Februar 2014, 15:47

Hey

Nachdem ich endlich die Schleif Orgie geschafft habe, berichte ich euch nun den aktuellen Stand der Dinge.

Zuerst zeige ich euch mein bearbeitetes Fenestron. Ich bin damit zu frieden und lasse es auch jetzt so.





Es mag vielleicht nicht ganz so perfekt sein, aber für meine Verhältnisse finde ich es gut. Der ADAC Hubschrauber war der erste der fertig war für das lackieren. Hier nun zwei Bilder:





Der kleine Österreicher sieht inzwischen so aus:



Die Rotorblätter wurden zusammen gebaut und lackiert. Ebenso wie die Kufen.





Alles im Überblick, bevor ich mich heute an das lackieren gemacht hatte.



Das mischen von Farben ist normalerweise kein Problem für mich. ABER !!! Jetzt kommt das große aber. Ich hasse diese kleinen Mischverhältnisse. Wie jetzt z.B. bei diesem Bau wo das Verhältnis 98% / 2%. Bei diesen kleinen Mengen haut es mich immer wieder raus. Hatte zwar noch versucht es zu kompensieren, aber seht selbst was draus wurde. Werde die Farbe wohl jetzt zur Grundierung nutzen.



Zum Glück hat man noch Emaile Farbe auf Lager.



Und das ist der Stand seid heute:



Erstmal Feierabend bis alles getrocknet ist. Ich hoffe nur das die Aufhängung hält, sonst gibt es eben keinen beweglichen Rotor. Auch nicht so schlimm.
Aktuelle Arbeiten:

Kawasaki Ninja
Bell UH-1D
Hermann Marwede

www.THW-Hannover.de
http://www.ff-stoecken.de/

8

Donnerstag, 13. Februar 2014, 17:16

Hallo Janeway,

das schaut gut aus bisher, interessante Idee, gleich beide Versionen zu bauen. Bei dem Mischungsverhältnis hätte ich einfach das Gelb pur genommen. Ich hab jetzt bei meinem erstenHubchrauberprojekt die Farbwahl auch etwas freier gestaltet.

Schöne Grüße
Henning
Kritik ist Lob an jemandem, dem man mehr zutraut

9

Donnerstag, 13. Februar 2014, 20:20

Hallo Janeway,

Schön mal wieder eine ec135 zu sehen! :thumbsup:
Habe auch hunderte Stunden mit diesem Modell gekämpft und so einiges an Schweiß reingesteckt.
Ich persönlich hätte wahrscheinlich die Rumpfhälfte und das Tail in den Müll geschmissen..
Respekt, dass du diese Mankos des Bausatzes bewältigt hast! :ok:

Soweit sieht alles ganz toll aus, vergiss nicht die Drehrichtung des Rotors zu berücksichtigen wenn du ihn aufsetzt.
Wünsche weiterhin gutes Gelingen und viel Spaß!
Mario

10

Mittwoch, 26. Februar 2014, 17:52

Hey

Weiter geht es hier mit dem Bericht. Ich habe ein paar Dinge besorgt, um einen Schönes Szenario für die Hubis zu bauen ;)

Nach gefühlten 6 Lackschichten lass ich das gelb jetzt so. Es ist zwar immer noch nicht alles deckend, aber wenn ich noch mehr lackiere, dann lackiere ich die ganzen Gravuren weg. Beim lackieren der Flossenspitze habe ich die beiden Helikopter vertauscht, egal ;)

Hier nun Bilder:





Und das habe ich besorgt ;)



Zack die passende Platte aus meinem Holzlager gezogen und zu nächst den Asphalt aufgeklebt, danach das Gras drauf gestreut und eine Markierungslinie gezogen. Das Gras habe ich gemischt, also ein wenig in eine Schale gegeben und gemischt.









Jetzt muss ich nur noch die passende Umrandung finden.
Aktuelle Arbeiten:

Kawasaki Ninja
Bell UH-1D
Hermann Marwede

www.THW-Hannover.de
http://www.ff-stoecken.de/

Beiträge: 1 786

Realname: Robert

Wohnort: Wittmund / Ostfriesland / Nordseeküste

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 27. Februar 2014, 06:00

Hiho

sieht ja wieder gut aus. Und dass du die Helis vertauschst hast kann man übersehen :)

Die Dio-Platte macht auch schon was her, nur der Markierungsstreifen sieht mir im Vergleich zu den Helis etwas breit aus. Oder sind die in Wirklichkeit auch so dick? *grübel* ....

BB, Rob

12

Donnerstag, 27. Februar 2014, 20:26

Also ich finde den Streifen jetzt nicht so dick. Den habe ich nur gemacht um die beiden Asphaltstreifen ansehnlicher zu machen. Fand das sah ganz schön sch..... aus mit dem Spalt ;)
Aktuelle Arbeiten:

Kawasaki Ninja
Bell UH-1D
Hermann Marwede

www.THW-Hannover.de
http://www.ff-stoecken.de/

Beiträge: 1 786

Realname: Robert

Wohnort: Wittmund / Ostfriesland / Nordseeküste

  • Nachricht senden

13

Freitag, 28. Februar 2014, 05:24

ja der Spalt sähe dann wirklich nicht schick aus ^^
;)

14

Freitag, 28. Februar 2014, 07:15

Gefallen mir echt gut deinen beiden Hubschrauber. Den habe ich auch noch irgendwo in meiner Bausatzsammlung liegen, von daher ganz interessant zu sehen wie schwer die kleinen Dinger doch sein können.
Respekt was du aus dem "Montagsbausatz" herausgeholt hast!!! :respekt:
Meine Modellbauseite
Verschwundene Bilder in irgendwelchen Beiträgen kann man auf dem Blog finden!

15

Freitag, 28. Februar 2014, 10:14

Also die Fehler im Bausatz hast du echt gut weg bekommen, was man so sieht. Respekt !
Ich hätte das Teil wohl, wie hero112, auch in den Müll geschmissen. Von daher wirklich "Hut ab".

Die Lackierung sieht so auf den Bildern auch gut aus. Das die Fabe nicht ganz deckt, sieht man vermutlich erst bei einer Nahaufnahme.

Allerdings frag ich mich, was an den Finnen passiert ist. Ist dir der Pinsel ausgrutscht ?
Warum hast du den Übergang nicht mit Tape abgeklebt, dann wäre es ein schön sauberer Übergang.
Und bei dem ganzen Zubehör (Modellbahn) wäre sicherlich auch noch 1 € für Tape da gewesen.

Ansonsten schaue ich dir gerne weiter zu.


Gruß, Thorsten

Beiträge: 252

Realname: Erik

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

16

Freitag, 28. Februar 2014, 16:04

@ kuhros: Also wenn ich mir das Bild mit den besagten Finnen ansehe, ist da doch tape dran oder?

Zitat

"Destiny is not a matter of chance - it is a matter of choice. It is not a thing to be waited for - it is a thing to be achieved."
(William Jennings Bryan)

17

Freitag, 28. Februar 2014, 17:39

:nixweis: wenn es so sein sollte, nehme ich natürlich alles sofort zurück.

Kann ich ehrlich gesagt nicht so genau erkennen (und das trotz Brille ;( )

18

Dienstag, 15. April 2014, 11:31

Moin

Ich habe euch nicht vergessen. Krankheit´s bedingt war ich jetzt einige Wochen ausgeknockt. Es wird hier aber bald weiter gehen :)
Aktuelle Arbeiten:

Kawasaki Ninja
Bell UH-1D
Hermann Marwede

www.THW-Hannover.de
http://www.ff-stoecken.de/

19

Montag, 30. Juni 2014, 11:50

Moin

Hier ist erstmal Pause bis der Umzug voll bracht ist. Im September wird es weiter gehen denke ich mal.

Gruß

Janeway
Aktuelle Arbeiten:

Kawasaki Ninja
Bell UH-1D
Hermann Marwede

www.THW-Hannover.de
http://www.ff-stoecken.de/

20

Dienstag, 31. März 2015, 10:12

Hallo

Nach ewig langer Zeit kann ich euch einen kleinen Fortschritt zeigen. Ich habe die Decals angefangen auf zu bringen.





Bis demnächste eure

Janeway
Aktuelle Arbeiten:

Kawasaki Ninja
Bell UH-1D
Hermann Marwede

www.THW-Hannover.de
http://www.ff-stoecken.de/

21

Dienstag, 31. März 2015, 17:36

Österreicher und Deutscher friedlich vereint ;) :ok:
ALLE Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren

Das Horn Helm Hammerhands soll erschallen in der Klamm, ein letztes Mal.
Dies Möge die Stunde sein da wir gemeinsam Schwerter ziehen, Grimmetaten erwachet auf zu Zorn, auf zu Verderben und blutig Morden

„Selbst das wildeste Tier kennt doch des Mitleids Regung“ - „Ich kenne keins und bin deshalb kein Tier“

22

Dienstag, 15. März 2016, 19:59

Moin,

beide Helikopter sind fertig. Bilder folgen demnächst.
Aktuelle Arbeiten:

Kawasaki Ninja
Bell UH-1D
Hermann Marwede

www.THW-Hannover.de
http://www.ff-stoecken.de/

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Werbung