Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 6. Januar 2014, 13:23

Aoshima Toyota Celica GT-Four 1989 "Australien-Rallye"

Nachdem sich längere Zeit mit Toyota-Rallyefahrzeugen auf dem Modellsektor getan hat, brachte Aoshima jetzt die Celica GT-Four raus.

Gebaut wurde rein OOB, allerdings wurden die vom Hersteller angebotenen Ätzteile mit verwendet.

Der Bau verlief ohne Probleme. Die Paßgenauigkeit ist überragend. Der Bausatz hat meiner Meinung die Qualität von Tamiya-Kits. Habe hier zum ersten mal ein wenig mit Verschmutzung gearbeitet. Ich hoffe, es ist soweit gelungen. Die Verschmutzung hab ich bewußt ein wenig zurückgehalten, da die Australienrallye immer saubere Fahrzeuge hat. Die werden dort nach jeder Wertungsprüfung direkt nach dem Ziel gewaschen (angeblich wegen Schädlinge aus dem Wald oder so).




















Viele Grüße

Jürgen

2

Montag, 6. Januar 2014, 13:50

Moin Jürgen,

schöne Celica hast du da gebaut! Die habe ich mir auch zugelegt.

Allerdings habe ich zwei Punkte die mir nicht ganz so gut gefallen.Erstens waren die "Dachlucken" bei der Australienrallye meines Wissens zugeklebt - wg dem Staub,deshalb sind auch die schwarzen Decalstreifen dabei,als Tapeimitation.
Und der Dreck müßte rötlicher sein - die Art der Verschmutzung selbst finde ich gut.

Die beiden Punkte sind aber Nietenzählerei, ist schon Top gebaut :ok:


Gruß
Winni

3

Montag, 6. Januar 2014, 14:03

Servus Winni,

ich sehe die schwarzen Streifen eigentlich mehr, um die Dachlucken darstellen zu können, da das Decal ja voll drüber gelegt wird. Kann die Lucken aber jederzeit schließen. Sind ja durch die Ätzteile voll beweglich :thumbsup: :thumbsup:

Die Farbe vom Staub find ich eigentlich ganz ok, wenn ich mir dieses Vorbildfoto ansehe.


Gruß Jürgen

4

Montag, 6. Januar 2014, 14:06

Hallo Jürgen
Ohne viel worte zu schreiben :respekt: den würde ich sofort bei mir in die Vitrine stellen
Gruß Jörg
Mitleid bekommt man,Neid muß man sich erarbeiten

Im Bau: BMW M3 DTM E30 "Jonny Cecotto"




Fertig: "Revell" Porsche "956" Jägermeister
"Tamiya" 1er Golf Gr.2 Jägermeister
"Tamiya" Porsche GT2
"Revell" BMW M3 DTM E92 "Martin Tomczyk"

5

Montag, 6. Januar 2014, 14:16

Hallo Jürgen!
Top-Modell! :P
Gruss Ralf :wink:

6

Montag, 6. Januar 2014, 14:33

Um es mit Facebook Sprache zu sagen: I like!

Ich finde die Verschmutzungen auch gut gelungen.

Aber bitte verate mir mal jemand, warum da ein Riesenaufkleber "Caution Left Hand Drive" auf der Heckscheibe klebt? Wen interessiert das bei einer Rallye?

Wer Detailbilder zu so einer Celica sucht dem kann übrigens hiergeholfen werden.

Neuerdings haben wir auch eine voll restaurierte im Laden stehen.





Bilder davon werde ich demnächst machen und ebenfalls einstellen.

7

Montag, 6. Januar 2014, 14:37

Servus Gregor,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Ich möchte mich auch bei Dir noch für die vielen Fotos bedanken, welche Du mir mal zukommen hast lassen von der Celica. Die waren hier beim Bau sehr hilfreich. Sie haben auch geholfen, zu sehen, wie Detailgetreu der Bausatz ist.

Die Aufkleber "Caution Left Hand Drive" ist glaub ich in Australien Pflicht, wenn Du ein Linksgesteuertes Fahrzeug fährst, da dort unten ja Rechtslenker unterwegs sind. Habe das schön öfter auf Rallyeautos gesehen.

Viele Grüße

Jürgen

8

Montag, 6. Januar 2014, 15:11

Hallo!
Es soll bei der Australien-Rallye auch Verbindungsetappen geben,da ist es dann für normale "Linksslenker"sinnvoll! ;)
Gruss Ralf

9

Montag, 6. Januar 2014, 15:36

Hi Jürgen,

schaut gut aus die Celica, gefällt mir. :ok: Hab meine erstmal eingelagert.

Gruß Michael
Rally is not a crime

im Bau
Tamiya Ford Escort Condroz 96
Isuzu Bellett 1600 GTR
Langzeitprojekte:
Eine japanische "Schönheit" 86
Revell Unimog Team Capito
mein Subaru in 1/24

Beiträge: 3 473

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

10

Montag, 6. Januar 2014, 16:01

Hi Jürgen! :wink:

Ich durfte ja schon einige Bilder während des Baus sehen und jetzt, wo sie fertig ist, kann ich nur sagen: Klasse! :ok:
Die Verschmutzungen kommen richtig gut und von Deinem kleinen Malheur sieht man auch nix mehr... ;)

Gruß, Heiko.

11

Montag, 6. Januar 2014, 16:30

Servus Heiko,

:motz: psssst !!!! :P

Gruß Jürgen

Beiträge: 3 473

Realname: Heiko

Wohnort: Stuhr bei Bremen

  • Nachricht senden

12

Montag, 6. Januar 2014, 16:34

...hab nix gesagt. :pfeif: ;)

Gruß, Heiko.

13

Montag, 6. Januar 2014, 17:36

@Holger: Gehen wir mal ganz unverbindlich davon aus, die gute Celica kommt gerade vonner Wp und die Jungs brauchten Luft..Dann macht mal auch mal ne Lucke auf, WENN das Fenster kaputt is :D .. Ich lass da immer gerne die Fantasie spielen..

Und Jürgen.. es is echt ein super Bau geworden. Ich find die Celica so als Auto schon spitze aber dein Modell macht was her. WIe haste Du den die verschmutzung so gut hingekommen.? Ich tu mich bei sowas, oder auch Auspuffgasen an der Karosserie immer noch arg schwer.. :wink:

14

Mittwoch, 8. Januar 2014, 18:42

Hallo Jürgen!!!

Erstmal Kompliment für die Celica, sehr gut gebaut!!! :ok: Und die Sache mit den offenen Dachlucken und dem CAUTION-Aufkleber find ich ebenfalls mega!

Hätte da allerdings mal ne Frage: Sind die Marlboro-Decals im Bausatz mit drin, oder hast du die seperat geordert???

Gruß :prost:
Thomas

15

Freitag, 10. Januar 2014, 11:37

Hallo jürgen,

gefällt mir sehr gut die Celica auch auf Grund der Seltenheit. :ok:
Die Verschmutzung finde ich sehr gut gelungen.
Wie Ralf schon geschrieben hat, für die Verbindungsetappen macht das Hinweisschild "Linkslenker" Sinn.
Die geöffneten Luken beleben das Modell, es wirkt dadurch nicht so statisch.
Ich kann mich hier nur Tom´s Interpretation anschließen.

Gruß Boris :wink:

16

Freitag, 10. Januar 2014, 18:13

Hallo Jürgen!!!

Erstmal Kompliment für die Celica, sehr gut gebaut!!! :ok: Und die Sache mit den offenen Dachlucken und dem CAUTION-Aufkleber find ich ebenfalls mega!

Hätte da allerdings mal ne Frage: Sind die Marlboro-Decals im Bausatz mit drin, oder hast du die seperat geordert???

Gruß :prost:
Thomas



Servus Thomas,

die Marlboro-Decals sind nicht im Bausatz enthalten. Hatte ursprünglich jene aus dem Bausatz (ohne die Schrift) aufgebracht. Leider hat mein 2K-Klarlack genau diese Decals angegriffen, daher hab ich mir passend selbst die Decals gedruckt.

Gruß Jürgen

17

Freitag, 10. Januar 2014, 18:17

@Holger: Gehen wir mal ganz unverbindlich davon aus, die gute Celica kommt gerade vonner Wp und die Jungs brauchten Luft..Dann macht mal auch mal ne Lucke auf, WENN das Fenster kaputt is :D .. Ich lass da immer gerne die Fantasie spielen..

Und Jürgen.. es is echt ein super Bau geworden. Ich find die Celica so als Auto schon spitze aber dein Modell macht was her. WIe haste Du den die verschmutzung so gut hingekommen.? Ich tu mich bei sowas, oder auch Auspuffgasen an der Karosserie immer noch arg schwer.. :wink:


Servus Tom,

ich habe mich bisher immer davor gedrückt, mal ein Modell zu verschmutzen. Durch das Pech mit dem Klarlack hab ich mich dazu entschieden, es mal zu versuchen. Die Großen Flächen habe ich zuerst mit dem Tamiya-Stift "bemalt" und anschließend mit einen Porstenpinsel verteilt. Die groben Dreckspritzer sind eine Mischung aus passender Revell-Farbe (Aqua Colour), Wasser und Micro Ballons. Diese Mischung habe ich dann mit der Spitze eines Borstenpinsels aufgenommen und gezielt mit der Airgun auf das Modell geblasen.

Viele Grüße

Jürgen

Ähnliche Themen

Werbung