Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 27. November 2012, 23:04

Costa Concordia 1:700

Hallo allerseits!

Ganz neu in diesem Forum möchte ich beginnen, euch meine Modelle nacheinander vorzustellen!

Mein erstes hier ist die Costa Concordia, die wohl jedem ein Begriff sein dürfte. Mein Modell des Schiffes ist aus Polystrol, Balsa und Messing- sowie Neusliberätzteilen entstanden. Falls Interesse besteht und ich noch Fotos auftreiben kann, schreibe ich auch gerne nachträglich einen Baubericht!











Ich hoffe, es gefällt euch! Gerne höre ich eure Kritik und eure Tips! dem aufmerksamen Betrachter wird aufgefallen sein, dass noch einige Details wie Treppen und ein paar Antennen fehlen, die aber bald drauf kommen werden!

Fürs erste einmal liebe Grüße aus Wien!! :wink:

Flo

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 27. November 2012, 23:12

Hallo Flo.

Du mußt deinen Beitrag nochmal Bearbeiten, da Du die Bilder nicht richtig eingestellt hast.
Geh mal bitte auf Bearbeiten, dann kannst Du anhand des ersten Bildes sehen wie es aussehen muß.
Das Bild habe ich für dich mal richtig eingestellt.

Gruß Micha.


Das richtige einstellen der Bilder in eure Beiträge wird hier gezeigt.

3

Dienstag, 27. November 2012, 23:23

Hallo Micha, vielen Dank für Deine Hilfe!

Ich glaube jetzt hats geklappt :thumbsup:

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 349

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 27. November 2012, 23:33

Hallo Flo.

Prima das es gleich so schnell geklappt hat. :hand:

Ich bin zwar kein Schiffchenbauer, aber dein Modell gefällt mir sehr gut.

Gruß Micha.

Beiträge: 8 624

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 27. November 2012, 23:37

Hallo Florian, :wink:

willkommen hier! Maßstab 1:700... :huh: ...ich kann mir die Größe Deines Modelles nicht vorstellen. Wie lang ist sie? Auf jedenfall sieht sie sehr sehr gut aus! Es ist mal schön, das man auch mal "top aktuelle", Zivile Schiffe betrachten kann. :ok: :ok: :ok:

6

Mittwoch, 28. November 2012, 14:02

Jooo Flooo!!! :P

Hau´ mal ein paar Infos raus für den Kahn!! Maßstab, Hersteller oder Selbstbau? Wir brauchen Infos!! Bei 1:700 wären ein paar Figürchen an Deck ganz chic!!

Insgesamt schaut das aber sehr gelungen aus für meinen Geschmack. Auch das Geläuf, sprich Wasser, sieht klasse aus. Ich hätte sie wahrscheinlich auf die Seite gelegt, auch wenn es makaber ist. :D

Gern mehr davon. :ok:
Over, Ende und Out!!!

Gruß Daddel


7

Mittwoch, 28. November 2012, 15:13

Danke für eure netten Rückmeldungen!

also, mit 1:700 ist si ziemlich genau 42cm lang, also kein Riesending. Hersteller bin, mit Ausnahme weniger Kleinteile :rolleyes: ich selbst 8)
gebaut ahbe ich sie, soweit möglich nach originalen Plänen. Ätzteile von Saemann und White Ensign, Fenster mittels selbst bedruckter Decalfolie.

Das Wasser ist Acrylgel auf Dunkelblauer Basis.

hehe, ich glaub das mit dem auf die Seite legen habe ich inzwischen schon hundert mal gehört :P ..... jap mir ist schon klar, dass ich mich da zum Original um ca 80 grad geirrt habe, aber irgendwie schien mir das schon etwas geschmacklos..... jap ich weiß, vom Wrack der Titanic gibts auch Modelle, aber nach 100 Jahren ist das wohl schon etwas anderes.... oder so....

anbei habe ich noch ein paar Bilder vom Bau:









:wink:

8

Mittwoch, 28. November 2012, 18:04

absouter hammer flooooo,
hast du noch mehr bilder vom bau?
LG roland
PS ich lese gerade du hast ja angeboten, nachtraeglich einen baubericht einzustellen.
es waere schoen, sogar SUPER SCHOEN, wenn du das machst :hey:

9

Mittwoch, 28. November 2012, 18:52

Das unterschreib' ich mal, das Modell sieht nämlich spitzenmäßig aus! :ok:

10

Mittwoch, 28. November 2012, 22:48

Jaaa Jaaaaa!
Mach ´nen Baubericht.
So was nach Plan gebaut...
... ein Sahnestückchen! :ok:

lg,
Frank
Modellbau ist Kunst - und manchmal Sport - und darf niemals als Arbeit gesehen werden!

Im Bau: The 24-Gun Frigate Pandora 1:128 - RC
Im Bau: Schlepper Goliath - RC

11

Donnerstag, 29. November 2012, 13:39

Hallo zusammen!

Ich habe mal ein bisschen nachgesehn und musste leider feststellen, dass ich keine weiteren Bilder vom Bau mehr habe.... :bang:

Sorry dafür, aber wenn es euch interessiert, ich habe inzwischen einen anderen Baubericht begonnen :pc: über ein anderes Modell, das aber genau auf die gleiche Art und Weise entstanden ist und von dem es mehr Bilder gibt ...

wenn es euch also interessiert: Sonstige: MSC Lirica 1:1250

Viel spaß damit, ich freue mich auf Eure Meinungen!

12

Donnerstag, 29. November 2012, 15:44

habe ich gerade entdeckt und schon vermutet, dass das die kompensation fuer die concordia ist!
ich hoffe, dass noch weitere grosstaten in kleinem maßstab folgen!!!
LG der roland

Beiträge: 418

Realname: Ronald

Wohnort: Berlin-Lankwitz

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. August 2013, 20:06

Hallo Flooo,

auf dem 1. Bild Deines Baubereichtes ist im Hintergrund ein anderes interessantes Modell zu sehen.
Vielleicht könntest Du dazu auch mal was schreiben / zeigen .

:wink: , Ronald
Thema: Sonstige: Fahrgastschiffe auf Havel und Spree
Meine Flotte: RC: Bonsai Flotte (meist 1:200)
Baubericht :RC: Fischkutter

14

Sonntag, 29. September 2013, 22:12

Hallo Ronald!

Das Schiff, das auf dem Foto zu sehen ist, ist dieses hier... war damals ebenfalls gerade in Bau:
Die italienische Fähre Athara im Maßstab 1:1250. Später habe ich sie dann ins Wasser gesetzt:









Liebe Grüße! :wink:

15

Montag, 30. September 2013, 17:22

Wie macht man eigentlich so eine Wasserfläche? mit irgent so nem Modellwasser aus dem Modellbahnbereich?
Wie macht man so etwas??? ob jemand eventuell mal so nett währe mir das zu erklären? :hey: währe super :wink:

16

Dienstag, 1. Oktober 2013, 18:30

Für die Wasserflächen habe ich zwei Methoden.

Entweder ich nehme eine Folie aus dem modellbahnbedarf (zb Faller)

ooder, besser: Acrylgel. Verhält sich anfangs wie Mayonnaise, hat auch die gleiche Farbe und wird mit dem Trocknen klar. Wellen lassen sich mit etwas Übung wunderbar formen, achtung nur, dass sie nicht zu hoch werden, sonst hat man schnell mal einen Sturm erzeugt!
Auch Bug- und heckwellen forme ich immer mit Acrylgel. Hier hilft es, Bilder des Schiffes, die es während der Fahrt zeigen zu studieren, damit man es auch vorbildgerecht hinbekommt.

In jedem Fall werden nachher die Wellen mit weißer Farbe trockengebürstet. Das Wasser der Concordia habe ich mittels Acrylgel gemacht, das der Fähre mit der Folie

Hoffe, das hat Dir geholfen? :idee:

:wink:

17

Dienstag, 1. Oktober 2013, 20:19

Hey Flooo,
nicht nur deine Modelle, auch die Darstellung des bewegten Wassers ist der Hammer!


lg
Frank
Modellbau ist Kunst - und manchmal Sport - und darf niemals als Arbeit gesehen werden!

Im Bau: The 24-Gun Frigate Pandora 1:128 - RC
Im Bau: Schlepper Goliath - RC

18

Dienstag, 1. Oktober 2013, 20:55

die Darstellung des bewegten Wassers ist der Hammer!
Kann ich nur bestätigen! :ok: Ich hab erst gedacht, das wäre ein Foto vom echten Schiff. 8o
LittleSmiet :party: jo-ho!
Im Bau: Die Black Pearl Im Bau: Sinagot Im Bau: Flower Class Corvette

Beiträge: 418

Realname: Ronald

Wohnort: Berlin-Lankwitz

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 1. Oktober 2013, 21:10

Hallo Flooo,

danke für die Aufklärung. Ja, die Fähre sieht wirklich klasse aus. Und ganz schön flott auf dem künstlichen Wasser.
Ich finde es gut, dass es außer den immer wieder gleichen Plastikmodellen auch noch einige schöne Eigenbauten gibt.

:wink: , Ronald
Thema: Sonstige: Fahrgastschiffe auf Havel und Spree
Meine Flotte: RC: Bonsai Flotte (meist 1:200)
Baubericht :RC: Fischkutter

20

Mittwoch, 2. Oktober 2013, 08:43

Hallo Flooo,

danke für deine Antwort :) . Ich hätte da noch eine etwas ungewönliche Bitte. Würdest du für mich ein Bild des Acrylgels reinstellen? ich kenne dies gar nicht und ein Foto der Flasche würde mir helfen besser im Baumarkt fündig zu werden. :wink:

21

Sonntag, 6. Oktober 2013, 13:04

Hier das Acrylgel, das ich verwende. Früher gab es das in der Dose, jetzt in der tube, was ich fürs Auftragen sogar noch praktischer finde. Auch von anderen Herstellern gibt es Acrylgel, aber ich bin mit diesem so zufrieden, dass ich die anderen gar ncciht erst ausprobieren musste :ok:



und hier neue Fotos der überarbeiteten Concordia in besserem Licht:











:wink:

22

Sonntag, 6. Oktober 2013, 14:30

Ahhhh Danke dir Flooo. Hab aber eine Frage vergessen. Hast du noch einen kleinen Tipp in welchem Baumarkt ich am besten fündig werde? Bin zu faul zum lange suchen :baeh: .

Deine Costa ist echt gut geworden :respekt: :dafür:

Traurig wie das Original enden musste und das seine Reste bald als Alteisen enden werden.

23

Sonntag, 6. Oktober 2013, 15:30

Hmm... im Baumarkt habe ich das bisher noch nicht gesehen. Würde Dir eher empfehlen, mal im Künstlerbedarf zu schauen! Manche Schreibwarengeschäfte haben auch Marabu-artikel!

24

Sonntag, 6. Oktober 2013, 16:47

Ich denke, solch ein Gel findet man in einem Hobby-Bedarf-Laden.

Die neuen Bilder mit dem Concordia-Modell sind super geworden. Wenn man den Sockel abdeckt gehen die als "echt" echt durch! ;)
Ich habe stets mehrere Modelle im Bau, oft gibt es längere Pausen. Aktuell im Bau, bzw. in den letzten Monaten immer mal etwas dran gemacht: mehrere Duesenberg, Mercedes 540K, Cadillac Eldorado Caddy Racer, Rolls Royce Phantom II 1:16, Bugatti Royale-Umbau, diverse 1:32-Modelle usw ........ :wink:

25

Sonntag, 6. Oktober 2013, 18:48

Danke für den Hinweis, werd mal nachschauen gehen :wink:

Werbung