Sie sind nicht angemeldet.

  • »Ermel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 577

Realname: Erik Meltzer

Wohnort: Salzgitter

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. September 2013, 13:50

Mercedes SK: Luftgefederte Antriebs- und liftbare Nachlaufachse woher?

Ich hab es getan: ein Italeri Mercedes SK "Canvas Truck" liegt vor mir. Eigentlich wollte ich ihn ja, als ersten 1:24-Bausatz seit Jahrzehnten, OOB bauen, aber schon nagt wieder der "Versucher" in mir: ein Umbau auf einen 6x2 mit Wechselbrücken, das wärs. Dazu brauche ich dann natürlich Luftfederung an der Antriebsachse und eine ebenfalls luftgefederte, liftbare und gern auch lenkbare Nachlaufachse. Kann mir da jemand von Euch passende Teile empfehlen oder aussagekräftige Vorbildfotos verlinken?

Das Wechselbrückengerödel selber krieg ich dann schon hin, selber lange genug gefahren den Kram, nur halt schon auf moderneren Autos -- aber an den Brücken und ihren Aufnahmen hat sich ja nicht viel geändert. Wie aber das Chassis beim "Youngtimer" SK aussehen muß ... keine Ahnung :nixweis:

Einen Baubericht mache ich dann natürlich auch, sobald es was zu zeigen gibt ...

Liebe Grüße, Ermel.

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 362

Realname: Michael

Wohnort: Kempenich in der Eifel

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 11. September 2013, 02:02

Hallo Erik.

Da ich zur Zeit nebenbei auch aus dem Bausatz einen Umbau am Bauen bin, habe ich in letzter Zeit auch viele Bilder über Google gefunden.

Vielleicht hilft dir das ja schon weiter. :nixweis:

Link 1

Link 2

Ich habe bei Google einfach nur "MB SK 6x2" eingegeben.

Gruß Micha.

3

Samstag, 14. September 2013, 10:34

Moin Erik

So'n SK WAB-Zug würde mir gefallen :) . Wir hatten früher davon auch mehrere in der Firma - aber leider habe ich keine Bilder davon gemacht :bang: .

Gut, es gab damals den SK mit Blattfederung wobei nur die hintere Achse per Luftfederung angehoben werden konnte sowie auch mit Luftfederung an allen Achsen.
Bei der ersten Variante wurde wurden die Brücken seperat per Schwingen angehoben bzw.abgesenkt, bei der zweiten eben so wie auch heute noch üblich.

Du möchtest also die Vollluftgefederte Variante bauen. Da wirst du nicht darum kommen selbst Teile anzufertigen. Zwar gab es früher von Italeri den SK auch als 2A-Zugmaschine mit Luftfederung auf der Hinterachse, aber eben nur dort. Also müsstest du die Luftfederung an der Vorderachse selbst herstellen genauso wie die Lift-Hinterachse. Da gibt der Zubehörhandel nichts her. Generel gibt es sehr wenige Zubehörteile für Daimler-Laster. Die Scania-Fan's sind da viel besser dran, da gibt es allen Pipapo. Eine gute Quelle für Zubehörteile ist der www.modelmakershop.com . Einfach bei der Suche Mercedes eingeben, dann wird dir alles lieferbare angezeigt. Für die angetriebene Hinterachse lässt sich natürlich nur schwer eine alte 2A-Italeri-Bausatz-Achse auftreiben von daher könnte man auch auf die Teile eines Actrosses zurückgreifen, die schaut in etwa genauso aus. Vielleicht lässt sich dafür ein Bastel- bzw.Schrott-Modell in der Bucht finden falls du da Mitglied bist. Oder starte eine Suche hier in der Pinnwand.

Ich werde nachher mal in meinem Archiv nachsehen ob ich brauchbare Bilder finde, auch werde ich mal meine wenige Prospekte danach durchsuchen.

Falls die Blattgefederte Variante eine Alternative ist könntest du auch in den BB von Hermann reinschauen, der baut ja auch einen.
Auch hier wurde bereits schon mal ein SK-WAB begonnen, leider ruht diese Baustelle schon seit Fünf Jahren :( . Dafür ist hier aber schön die Schwingentechnik zu sehen.

Das war's erstmal für's erste.
Grüsse - Bernd

4

Samstag, 14. September 2013, 15:46

Hallo Erik

Da bin ich wieder mit dem Ergebnis meiner Nachforschungen. Zwar habe ich einige Bilder in meinem MB-Alteisenarchiv, aber leider keine aussagekräftigen Abbildungen auf denen man was im Detail erkennen könnte.
Nur Blaupausen von der Blattfeder-Variante. Die könnte ich dir zukommen lassen, am besten per 'Emil' damit ich die nicht unnötig verkleinern muss. Dann hättest du schon mal die Abmessungen vom Rahmen.

In meinen wenigen SK-Prospekten wird das Thema 6x2 auch nur Stiefmütterlich behandelt, und dann dazu die Luftfedervariante nur in Schrift angegeben ohne ein einziges Bild davon.
Daher kann ich im Moment nur Ausschnitte der Nachlaufachse zeigen von der Blattgefederten Variante.







Ich hoffe ich konnte etwas helfen :nixweis: .

Grüsse - Bernd

  • »Ermel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 577

Realname: Erik Meltzer

Wohnort: Salzgitter

  • Nachricht senden

5

Samstag, 14. September 2013, 18:31

Oha. Vielen Dank für die Links, da könnte man schon einiges mit anfangen -- wenn man denn wollte! Aber da das mein erster 1:24-Laster überhaupt ist und mein erster Plastikbausatz seit Jahrzehnten, werde ich da mal einen Rückzieher machen; für einen Einsteiger wird mir das doch zu heftig. 8| 8o

Sorry, daß ich Euch somit grundlos diese Infos, Bilder und Links entlockt habe! Wobei dieser alte Wechselbrückeneimer mit den Hubschwingen schon großartig ist.

Mein SK wird fahrwerksmäßig aber dann wohl doch lieber ein OOB gebauter 6x4 ... besser is das, sonst wird der doch nie fertig. Baubericht wird in der kommenden Woche begonnen! Und aufbaumäßig hab ich auch schon eine neue Idee, denn Pritsche und Plane ist mir zu öde 8)

Nochmal danke und liebe Grüße, Ermel.

keramh

Moderator

Beiträge: 10 682

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. September 2013, 18:39

ohne Kommentar

  • »Ermel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 577

Realname: Erik Meltzer

Wohnort: Salzgitter

  • Nachricht senden

7

Samstag, 14. September 2013, 18:48

Welchen Sinn hat ein Kommentar mit dem einzigen Inhalt "ohne Kommentar"?

8

Samstag, 14. September 2013, 20:26

Hallo Erik

Wenn es nur darum geht ein "in etwa" 6x2 SK zu bauen könntest du auch die Hinterachsen aus den diversen erhältlichen Scania-Bausätzen mit den Typen 142 und 143 verwenden. Das sind die einzigen Bausätze die als 6x2 seitens Italeri erhältlich sind. Allerdings auch nur mit der Stahlfederung, nicht mit der Luftfederungs-Variante. Wenn der Kleine dann bei dir im Regal steht achtet wohl eh keiner darauf ob der Voll-Luftgefedert ist oder die Schwingentechnik aufweisst.

:hey: , der passende Hänger wäre dann auch noch fast ein kompletter Eigenbau. Zwar gibt es den auch in Kombination mit einem Scania zu kaufen, aber natürlich auch nur mit Stahlfederung als einfachen Planenwagen. Steinzeittechnik eben, nichts neues.

Grüsse - Bernd

  • »Ermel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 577

Realname: Erik Meltzer

Wohnort: Salzgitter

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Oktober 2013, 16:28

Auch im Hinblick auf den "steinzeitlichen" Anhänger habe ich mir eben eine SK-Sattelzugmaschine bestellt, die meinem NG-Pritschenwagen dann die Kabine spenden wird. Als NG finde ich den blattgefederten 6x4 nämlich durchaus glaubwürdig.

Und aus dem Rest kann ich dann ja eine blattgefederte 6x4-SK-Sattelzugmaschine bauen, die dann mit irgendeinem Auflieger fürs Grobe verkuppelt wird, Kipper oder Holz oder Schwerlast oder was weiß ich, um die für nen SK schon recht rustikale 6x4-Blattfeder-Auslegung zu begründen.

Und Wechselbrücken kriegen wir später. Man soll ja nicht gleich am Anfang nach den Sternen greifen (auch wenn man Mercedesse baut :grins: )

Demnächst folgt dann auch die Eröffnung des Bauberichts. (Der Rahmen steht schon auf den Achsen, aber das ist noch nicht zeigenswürdig -- ist ja noch nix geleistet, nur zusammenpappen kann jeder.) Nochmal vielen Dank für die Tips!

Liebe Grüße, Ermel.

Werbung