Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das Wettringer Modellbauforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 7. Juli 2013, 06:13

Revell Wiederauflagen

Hallo zusammen

Soeben habe ich bei Revell gesehen das demnächst einige Wiederauflagen vorgesehen sind.
Zum einen die altbekannte Mercedes SZM mit der kurzen Kabine, zum anderen für die Feuerwehrfreunde wieder der Unimog TLF, die Mercedes DLK und der GFLF Simba 8x8.

Besonders der Simba wird den Weg zu mir finden, den kann ich gut gebrauchen :thumbsup: .

Grüsse - Bernd

Beiträge: 1 408

Realname: Patrick

Wohnort: Sandersdorf-Brehna

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Juli 2013, 15:22

Hallo Bernd,

Ich habe auch schon von den Wiederauflagen gehört und wir hatten uns dazu schon im Chat unterhalten. Gerade wir als Feuerwehr Freaks finden es schön das die alten Klasiker wieder neu Aufgelegt werden.

Jedoch sind wir alle schon sehr gespannt wie sich dann die Preise entwickeln werden.

Zum Vergleich der SIMBA hatte damals so ca. 90DM gekostet, hoffentlich wird der Preis nicht 1:1 umgerechnet.

es grüßt Patrick :wink:
Aktuell im Bau: HLF 20/16 Beleuchtet u. Mercedes Benz
Auf der Warteliste: Simba 8x8, TLF 16/25

3

Sonntag, 7. Juli 2013, 15:27

Uiuiuiui. Revell bringt dieses Jahr ja richtig klasse Teile raus.
Danke für die Info.
MfG Lukas :wink: :wink: :wink:

4

Montag, 8. Juli 2013, 14:47

Meine Herren,

damit sich niemand genötigt fühlen muss aufwendige Umrechnunsaktionen zu starten hat man dankenswerterweise beim Simba 8x8 einfach den Preis 1:1 umgerechnet und als Zeichen des entgegenkommens den gigantischen Betrag von... Aaaaaacccchtttuuunnnnngggg 1 Cent abgezogen.

Danke für diese großzügige Geeste :ok: :hand: :prost:


LöschwasserGruß,

Martin
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen hinterher.[/align]

5

Montag, 8. Juli 2013, 15:16

Hallo alle,
Zigaretten kosten heute auch das in € was sie 1999 in DM gekostet haben. Also, was soll´s?

Ich habe mir gerade den Schaufelradbagger als Wiederauflage geholt. Solche Wiederauflagen sind für alle Beteiligten von Vorteil.
Der Bastler kann sich das Modell aus seiner Jugend heute endlich leisten...
Der Hersteller hat keine Entwicklungskosten...
Der Mehrgewinn vom Hersteller kann in andere Projekte fliessen...
Und wenn der Preis völlig überzogen ist, bleibt der Simba eben im Regal liegen...
Viele Grüße
Thorsten

6

Montag, 8. Juli 2013, 16:09

... nachdem wir alle in der Zwischenzeit nach Steuern und Abgaben ...
denn das ist ja das was im Geldbeutel wirklich zum Ausgeben übrig bleibt ....
mal locker das Doppelte von damals zur Verfügung haben ist sind solche Preise doch gerechtfertigt ...
oder sollte ich da was nicht mitbekommen haben ?
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

7

Montag, 8. Juli 2013, 17:52

Servus :wink:

Der Simba erscheint ja in einer 'Limited Edition', also nur in begrenzter Stückzahl. Preislich wird er wohl nicht bei 45,-€ liegen, wohl auch nicht auf dem Niveau der Schlingmann-Atego's, sondern darüber, eher bei günstigen 69,95 bis zu 89,95. Höher wohl kaum, das würde doch viele vom Kauf abhalten.

Aber ist alles Spekulatius Spekulation. Die UVP werden wir erfahren wenn der Kleine beim Dealer eingetroffen ist, aber wenn das sein wird hat Revell ja noch nicht mitgeteilt.
Nur beim 1628 NG, da steht September 2013.

Grüsse - Bernd

keramh

Moderator

Beiträge: 10 748

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

8

Montag, 8. Juli 2013, 18:03

... nachdem wir alle in der Zwischenzeit nach Steuern und Abgaben ...
denn das ist ja das was im Geldbeutel wirklich zum Ausgeben übrig bleibt ....
mal locker das Doppelte von damals zur Verfügung haben ist sind solche Preise doch gerechtfertigt ...
oder sollte ich da was nicht mitbekommen haben ?


ehm... ja ich glaube Du hast da was nicht mitbekommen, schön wenn Du gut verdienst aber viele, wie auch ich gehen 40h die Woche Arbeiten,
ich bin dazu 12-13 Stunden täglich außer Haus und verdiene nur 100 EUR mehr wie ich früher zu DM Zeiten hatte (umgerechnet).

Also für mich ist und bleibt der EURO ein TEURO in allem.

Beiträge: 399

Realname: Papa Schlumpf

Wohnort: Schlumpfhausen

  • Nachricht senden

9

Montag, 8. Juli 2013, 21:34

Hey Bernd wo auf der revell Seite finde ich das den das die Fahrzeuge neu aufgelegt werden suche mir echt nen Wolf

10

Dienstag, 9. Juli 2013, 11:53

Morgen Sascha1987.
Schau mal unter Sonderfahrzeuge.
Hier der Link dazu.


http://www.revell.de/index.php?id=210&KG…0&KGSCHL=66&L=0

Gruß Björn

11

Dienstag, 9. Juli 2013, 20:24

Zitat

Zitat von »Showrodder«
... nachdem wir alle in der Zwischenzeit nach Steuern und Abgaben ...
denn das ist ja das was im Geldbeutel wirklich zum Ausgeben übrig bleibt ....
mal locker das Doppelte von damals zur Verfügung haben ist sind solche Preise doch gerechtfertigt ...
oder sollte ich da was nicht mitbekommen haben ?

ehm... ja ich glaube Du hast da was nicht mitbekommen, schön wenn Du gut verdienst aber viele, wie auch ich gehen 40h die Woche Arbeiten,
ich bin dazu 12-13 Stunden täglich außer Haus und verdiene nur 100 EUR mehr wie ich früher zu DM Zeiten hatte (umgerechnet).

Also für mich ist und bleibt der EURO ein TEURO in allem.



Hi Marek ...
bitte nicht in den falschen Hals bekommen ...
das sollte eigentlich von hintergründigem Sarkasmus so sehr triefen, daß es einem unten zum Monitor rausläuft !

Manchmal ist die Wirklichkeit so nah an einem bitterbösen Witz ....
überdies von gefake´ten offiziellen (staatlichen) Statistiken unterstützt ...
daß Realität und Ironie fast nahtlos ineinander übergehen ...

In diesem Sinne...
Liebe Revell-Mitarbeiter ... so ihr denn hier mitlest ...
herzlichen Glückwunsch zu den saftigen Lohnerhöhungen des vergangenen Jahrzehnts ...
die gabs doch, oder ?

( Ironie mode off )

Der Absurditäts-Brüller des Tages ist übrigens die heutige Nachricht aus Griechenland die Indoor-Schwimmbecken zu besteuern ...
natürlich zum Aufpäppeln der maroden Staatsfinanzen ....
schätze da wirds ruckzuck jede Menge abgelassenes Wasser geben und reichlich viele neue gekachelte Lagerräume ...

Aber immerhin ... die sind nahe dran am Preis des "Geldgeilen Güldenen Gierschlunds" ... ( GGG )
in klassischer Nachfolge der Besteuerung der Anzahl der Fenster ...
so geschehen in Frankreich und England vor etwa 200 Jahren ...
was dazu führte, daß reihenweise Fenster zugemauert wurden ... oder weitgehend fensterlose Gebäude errichtet wurden ...
wohl bekomms ... soooo viel Geschichte ... und mal wieder nichts draus gelernt ....

( Ironie mode off off ... ehm on ? Neee off ! )
Grüße aus dem "Wilden Süd-Westen"
Markus

"When all else fails ... Read the instructions" ( LINDBERG 1965 )

Youth, talent, hard work, and enthusiasm are no match for old age and treachery !
( In memoriam Prof. John A. Tilley, † 20.07.2017 )

Beiträge: 259

Realname: Michael

Wohnort: Geislingen/BL

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 11. Juli 2013, 08:53

Hey Leute,

hab mal bei Revell angefragt, die drei Feuerwehr Modelle werden im Oktober auf den Markt kommen!
Für den SIMBA steh ich jetzt schon in den Startlöchern, den brauch ich unbedingt!!

Gruß Michi
Nukular, das Wort heißt Nukular!! :lol:

14

Samstag, 27. Juli 2013, 07:50

Servus

Da hat sich Revell ja beim SIMBA voll an den von mir vorgegebenen Preisrahmen gehalten :) .
Allerdings bedeuten die Bucht-Preise nicht unbedingt das die Kästen auch zu diesen Preisen in normalen Läden verfügbar sein werden. Erstmal abwarten und :kaffee: .

Grüsse - Bernd

Beiträge: 733

Realname: Jan-Philipp

Wohnort: Haiger

  • Nachricht senden

15

Montag, 29. Juli 2013, 21:58

Klingt ja net schlecht :ok: .

Aber ich hätte dann doch eine Frage, angenommen ich bestelle mir einen dieser Bausätze zum angegebenen Preis vor und der Preis verändert sich deutlich nach oben ist der Händler verpflichtet zum vorher angebenen Preis zu liefern ODER ?

16

Dienstag, 30. Juli 2013, 03:58

Moin Jan-Philipp

Falls ich mich nicht irre, bin ja kein Rechtsverdreher, kommt mit einem Kauf ein Rechtsgültiger Kaufvertrag zustande mit den angegeben Bedingungen. Somit ist auch nur der angegebene Preis zu zahlen.

Grüsse - Bernd

17

Dienstag, 30. Juli 2013, 12:17

Hallo!
Der Händler " muss " weder den Preis halten noch ist Er verpflichtet Dir etwas zu verkaufen.
Bei einem später ausgezeichneten höheren Preis macht Er Dir ein neues "Angebot" ,das Du dann annehmen kannst oder auch nicht!
Gruss Ralf :wink:

Beiträge: 1 290

Realname: Michael Vo....

Wohnort: Tegernsee

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 22. August 2013, 18:39

Servus,

der Simba wird bei ca. 80 Euro liegen.


Hab ich grad als Info von Heinz Schwarz bekommen.

Gruß Michi
"Lkws werden in Södertälje gebaut, der Rest sind Nutzfahrzeuge" :grins:

Beiträge: 1 408

Realname: Patrick

Wohnort: Sandersdorf-Brehna

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 5. September 2013, 18:51

Hallo zusammen, :wink:

Ich war gestern bei mir im Modelleisenbahn Laden gewesen und habe mir dort auch den Simba 2x Reserviert. Die zusage für einen habe ich auf jedenfall schon wenn die Verkäuferin ihn bekommt.
Ob ich noch einen 2ten bekomme konnte sie nicht sagen da sie den nochmal nachbestellen muss.

Und Sie hatte mir das Schreiben von Revell gezeigt und dort stand drinnen Auftragsbearbeitung nach Auftragseingang, sprich wer zu erst kommt malt zuerst.

Und zum Preis kann ich sagen das der Listenpreis bei 89,90€ liegt. Was ich am Ende dann bezahlen darf darüber spricht sie mit mir wenn der Simba da ist. Bekomme ja einen kleinen Rabatt.

Also heißt es jetzt warten bis Oktober und sehen ob ich dann Glück habe.

Bis dahin es grüßt Patrick :wink:
Aktuell im Bau: HLF 20/16 Beleuchtet u. Mercedes Benz
Auf der Warteliste: Simba 8x8, TLF 16/25

20

Samstag, 14. September 2013, 10:02

Moin

Also 90 € minus 0,01 €C. Find ich noch akzeptabel. Zumal die alte Form bestimmt noch nicht verbraucht ist da früher wohl nicht allzuviele Simba verkauft wurden. Daher müsste der 'neue' Simba von der Qualität auch noch gut sein.
Ein Kauf ist jedenfalls auch fest eingeplant, müsste ja dann in Kürze erhältlich sein der 'Kleine'.

Grüsse - Bernd

Beiträge: 259

Realname: Michael

Wohnort: Geislingen/BL

  • Nachricht senden

21

Samstag, 21. September 2013, 16:07

Also beim Revell-Shop kann man sich die Modelle schon anschauen. Preise stehen auch fest und laut der Homepage sind alle 3 ab Mitte Okt lieferbar.
MfG Michi
Nukular, das Wort heißt Nukular!! :lol:

Beiträge: 385

Realname: Patrick

Wohnort: Schwielowsee

  • Nachricht senden

22

Samstag, 21. September 2013, 16:47

Also ganz ehrlich, bei all der Euphorie darüber, dass die alten Kits neu aufgelegt werden, hoffe ich doch, dass Revell darauf sitzen bleibt. Alte vorhandene Formen abzustauben und wieder in die Maschinen einlegen ist ja löblich, aber dann den DM Preis in Euro zu verlangen ohne was an moderne Technik angepasst zu haben finde ich die Frechheit schlechthin.
Die Formen sind bezahlt und daher erwarte ich bei einer Wiederauflage nicht die Kosten des Formenbaus auch noch in den VK mit einzuberechnen. Ich werd mir davon nicht einen Bausatz kaufen, denn die alte DLK ist ja wohl nicht mehr zeitgemäß. Und als Umbaugrundlage zu dem Preis... schönen Dank Revell oder sollte man lieber Rev-eBay sagen?! Denn daran scheint sich ja alles zu orientieren.

Für mich als Kunden ist diese Sparte grad klar am Ziel vorbeigeschossen.

23

Samstag, 21. September 2013, 19:39

Servus

Ist ja niemand gezwungen Wiederauflagen zu kaufen. Für die Bauer unter uns die gern mal ein neues Feuerwehrmodell im Sortiment hätten ist es zwar blöd wenn Revell nur wieder die alten auflegt, aber für die Alteisenbauen finde ich es nicht schlecht. Allen kann man es eben nicht Recht machen, das ist nicht zu ändern.

Grüsse - Bernd

24

Samstag, 21. September 2013, 23:13

Hallo,

ich bin auch der Meinung, wer die Neuauflage nicht haben möchte, sollte sie im Laden stehen lassen. Natürlich würde ich mich auch freuen wenn Revell oder auch andere Modellbauhersteller mal wieder neue Feuerwehrfahrzeuge auf den Markt bringen. Allerdings geht jetzt bei der Neuauflage ein Wunsch in Erfüllung, der "SIMBA IS BACK" ich habe schon lange bei E..y.de und E..Y.comdanach gesucht und nie gefunden. Jetzt (auch wenn er an die 100 Euro kosten sollte, werde ich ihn mir zu legen.

Grüsse
Raphael

Beiträge: 385

Realname: Patrick

Wohnort: Schwielowsee

  • Nachricht senden

25

Sonntag, 22. September 2013, 00:19

Scheinbar hab ich mich etwas unverständlich ausgedrückt.
Ich finde die Wiederauflage ja auch schön, aber den Preis mal eben zu verdoppeln, ohne Herstellungskosten für Formen etc. zu haben, finde ich zum k o t z e n.
Daher auch der Wink, dass es genau die alten Formen sind und eben nichts neues dabei ist. Und daher fühle ich mich als Modellbauer mal so richtig abgezockt. Jeder meckert hier über die Preispolitik an der Pinnwand, wenn jemand einen seltenen Bausatz etwas überteuert anbietet, aber wenn Revell das ganz öffentlich macht ist es plötzlich völlig in Ordnung. Sorry, aber da wird doch wohl mit zweierlei Maß gemessen.

26

Sonntag, 22. September 2013, 08:02

:du:
Jeder meckert hier über die Preispolitik an der Pinnwand, wenn jemand einen seltenen Bausatz etwas überteuert anbietet
Nein, nicht jeder. Und ich finde diese immer mal wieder aufflammenden Kommentare auch völlig unangebracht. Preisverhandlungen sollten meiner Meinung nach bei Bedarf persönlich mit dem Verkäufer per PM abgeklärt werden.

Zur Preispolitik von Revell kann ich nichts sagen da ich die nötigen Parameter nicht kenne. Natürlich sind die Formen da, aber vielleicht mussten die überarbeitet werden. Dann fallen natürlich auch immer Kosten an die Form unabhängig sind, zum Beispiel Personalkosten und allgemeine Betriebskosten, Steuer und Versicherung, Zahlungen an den Investor Hobbico und so weiter.

Ausserdem sind die angegeben Preise immer die UVP-Angebote, der Händler vor Ort bekommt die natürlich billiger. Er hat aber auch seine Kosten und will Leben. Es besteht aber auch immer die Möglichkeit vor Ort nach einem Rabatt zu fragen, und wenn man da Stammkunde ist sollte ein kleiner Nachlass drin sein. So wie bereits auch weiter oben von Patrick_487 mitgeteilt wurde.

Grüsse - Bernd

Beiträge: 663

Realname: Jürgen Dultmeyer

Wohnort: Neuenkirchen-Vörden

  • Nachricht senden

27

Montag, 23. September 2013, 21:46

Hallo zusammen :wink: :wink:

man sollte bei der Preispolitik aber auch bedenken, dass mit den Wiederauflagen auch die Neuentwicklungen bezahlt werden. Oder würde jemand den Atego als Neuentwicklung kaufen, wenn der dann 159,00 Euro gekostet hätte??? Was hätte das für eine Diskussion ausgelöst? Neuheiten nur für "Superreiche"?

Ebend. Und etliche Modellbauer freuen sich, wieder an diese Modelle zu kommen, die sie schon lange suchen.

Und wie Bernd schon sagte. Wer nicht will, soll den Kasten im Regal stehen lassen. Aber dann bitte nicht meckern, dass es nichts "Neues" gibt.

Gruß Dulti :wink: :wink:

28

Dienstag, 24. September 2013, 11:44

ich misch mich auch mal ein.

Über Preispolitik von Firmen sollte man als Verbraucher nicht urteilen. Wenn Revell oder Italeri meinen die Preise zu erhöhen, ist es deren Sache. Ein Spritzgusswerkzeug, was mag das kosten? Bei den vielen, kleinen Ecken und Kanten evtl. 15-20TEuro. Das Spritzen selber kosten vielleicht 1-2 Euro pro Spritzling. Da das meiste Geld in Entwicklung und Werkzeug anfertigen geht, sollte man annehmen, dass Wiederauflagen billig sind, aber warum sollte Revell sich nicht nochmal bereichern?

Strategische Geschäfte einfach gemacht: Revell hat eine kleine Nachfrage (wir die verrückten Modellbauer) wieviel Prozent der Bevölkerung baut Plastikmodelle? Diese besagte Nachfrage wird NICHT kleiner, weil die Preise zu hoch sind. Sie wird höchstens kleiner, weil die Leute das Interesse an ihrem Hobby verlieren. Selbst wenn Revell die Preiseschraube nach unten drehen würde, würden Sie nicht mehr verkaufen. Die paar Leute die sich einen Modellbausatz 3-4 mal kaufen machen den Kohl nicht fett.

Mal so nebenbei, Ich finde es bemerkenswert das man ModellAUTOS von Revell schon ab 20 Euro kriegt. Ein Truck wenn er neu rauskommt evtl. 45 Euro. Ein besonderer Truck wie Feuerwehr oder einem mit Trailer kostet dann schnell 100 und mehr. 100 Euro ist schon viel für ein Modell, zugegeben. Aber hey Leute, ihr kauft es doch trotzdem. Wenn ich überlege wieviel Geld ich in meine letzte Bestellung gesteckt habe. Zum Glück weiß ich das garnicht ganz genau, sonst würde mir wahrscheinlich auch schlecht werden.

Ich rege mich auch ständig über Revell und Italeri auf, aber nicht wegen den Preisen, sondern eher wegen Modellen die nicht dem Original entsprechen (scheiß Containertrailer :motz: )
schöne Grüße aus Möckmühl

Frank



meine bisherigen und aktuellen Verbrechen seht ihr hier


:wink:

Beiträge: 259

Realname: Michael

Wohnort: Geislingen/BL

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 24. September 2013, 14:04

Letztlich muss jeder Wissen ob er sich diese Modelle kauft oder nicht, Preispolitik hin oder her. Wenn ich Revell wäre würde ich die Modelle auch nicht für 50€ verkaufen, wenn ich wüsste ich verkaufe genau gleich viele wenn sie für 90€ im Regal stehen. Die wollen ja als Unternehmen auch einfach so viel Geld wie möglich rausholen!

Wie frankfunke auch schon schreibt, will ich nicht wissen wie viel Geld ich schon in den Modellbau gesteckt habe, aber ganz ehrlich, das is mein Hobby und ICH bin bereit dafür auch mal den ein oder anderen € springen zu lassen.

Grüße Michi
Nukular, das Wort heißt Nukular!! :lol:

Beiträge: 27

Realname: Florian Tams

Wohnort: Lünen

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 24. September 2013, 16:24

Im Grunde ist das doch ganz EInfach: Ein Hobby definiert sich durch einen riesigen finanziellen Aufwand und dabei praktisch gar keinem Nutzen (Ökonomisches Prinzip)!

Ich investieren 4-Stellig im Jahr in dieses Hobby. Na und? Manch anderer macht das auch. Viele eben nicht.

Die Preispolitik der Hersteller beruht auf vielen weiteren Faktoren. Stromkosten, Personalkosten, Personalnebenkosten, Investitionen etc. Machen wir uns doch nichts vor, die Dinger sind teuer, weil die Umstände das so verlangen. Beukottiert ihr auch euren Bäcker nebenan, weil kleine Kinder heute keine Brötchen mehr bekommen und diese mittlerweile auch 75 Pfennig kosten? Oder die Eisdiele nebenan weil ne Kugel Eis mittlerweile 2 Mark kostet? Ist doch alles Quatsch, und eigentlich ist eine Diskussion darüber auch völlig neben der Spur, ändern wird sich nichts. Und Revell wird es verschmerzen.

Grüße,

Der Florian

Werbung