Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 11. Juli 2013, 19:31

Short Sunderland Mk.I in 1:72

Bausatzvorstellung: Short Sunderland Mk.I in 1:72



Modell: Short Sunderland Mk.I
Hersteller: Italeri
Modellnr.: 1302
Masstab: 1:72
Teile: locker 200
Spritzlinge: 5x Grau, 1x Durchsichtig und 1x Geätzt
Preis: ca. 30€
Herstellungsjahr: Ende 2012
Verfügbarkeit: Trés bien!
Besonderheiten: Nigelnagelneue Spritzzformen, eine Platine Ätzteile, wunderbare Declas, 5 Versionen, ein Walkaround und Infobuch...etc..

Erst mal die Rückseite vom Karton. Während Revell hier Eigenwerbung macht, finden sich bei den Italienern große Abbildung und Daten der baubaren Maschinen
und viele Fotos was man mit den Ätzteilen alles so machen kann!




Innendrin sind in edler Kartoninnenoptik die Teile und der Rest zu finden



Die Spritzlinge (hier noch eingepackt). hier zu sehen die Tragflächen und Teile der Innendecks.



Die Detaillierung des Kits lässt in keinen Fragen zu wünschen übrig. Einzig die Gravurtiefe ist für 1:72 vllt. ETWAS zu stark, aber nach den Lackschichten sollte das nicht mehr auffallen.



Teile für Triebwerke, Fahrwerk und Cockpit bzw. Innenraum...



...und die zwei Rumpfhälften. zum Größenvergleich mal mit einer Flasche Aqua-Color. Trotz 72er Maßstab gut 40cm lang. (!)



Auch hier sehr gute Detailfülle.



Eine Länge Faden und das Highlight des Kits: Die beigelegten Ätzteile für Cockpit, Sitze, Bombenhalterungen und Antennen.
Sogar die winzigen Scheibenwischer sind dabei!



Die Bauanleitung lässt keine einzige Frage offen.



Die Decals. Mal wieder sauber, ohne Versatz und Farbenstark gedruckt.
Aber ohne Wartungshinweise (weiß aber nicht ob die Sun welche hatte...)



Ein weiteres Highlight von Italeri: Das Büchlein mit....



...zahlreichen Walkaroundbildern, Skizzen, Infos und Daten rund um das zu bauende Flugzeug!





Fazit: Also wirklich, für die 30 Euronen kann man aber wirklich nichts falsch machen. Neben dem veralteten Airfix-Kit der einzige Bausatz der Sunderland auf dem Markt, udn gerade wegen der Detailfülle und der Ätzteile lohnt es sich echt mal zuzuschlagen! Die Passgenauigkeit soll sehr gut sein, eine riesige Auswahl an Versionen hat man auch noch. Die Decals für das Instrumentenboard liegen übrigens doppelt bei, je nachdem ob man das Board mit oder ohne Ätzteilen bauen will. Trotz des geringen Alters des Kits finden sich hier und da doch ein paar Fischhäute. Die Detaillierung, Originaltreue und Ätzteile bieten schon eine hervorragende Grundlage, der Modellbau-Profi wird aber trotzdem noch was zu supern haben, zumal Eduard schon zahlreiche Sets für den Italeribausatz rausgehauen hat.

Zum Baubericht: Klaaaar! Weil ihr es wolltet!

Zur Bildergalerie: Wenn der BB schon da ist, dann wirds auch das wohl geben! :rolleyes:
:doof:

2

Donnerstag, 11. Juli 2013, 19:34

Hi Robin,

ein sehr interessanter Bausatz. Werde ich mit Interesse weiterverfolgen! :ok:
Momentan im Bau:
Verschiedene Projekte und Dios in 1/72 & 1/35
In Planung:
zu viele...

Beiträge: 1 579

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. Juli 2013, 23:18

Saubere Vorstellung, Robin! :ok:
Locker 200 Teile!? Hast du die nicht gezählt? :!! :grins:

Der Bausatz macht ein sehr guten Eindruck und ist wohl kaum zu toppen.
Selbst die Bauanleitung ist schön gemacht.

Wenn Italeri noch mehr solcher Granaten raushaut, könnte es doch noch zu meiner "Lieblingsmarke" werden.
Die Kartons fand schon immer gut gelöst. Leider war sonst der Inhalt nicht so proppe.
Hier sollte die Firma aus Bünde mal vorbeispitzen und sich dann ne große Scheibe abschneiden.
(Aber viele andere Hersteller auch)!
So, stell ich mir jedenfalls nen guten Bausatz vor! :love:

(Bei den Warnhinweisen waren die Englänger früher ziemlich sparsam. Das sieht man (Bzw. sieht man eben nicht :D ) auch bei
den anderen Fliegern wie Spitfire, Hurricane, Wigdeon, Lancaster, etc...)!

Ich bin jedenfalls gespannt was da rauskommt!!!

MfG Mike

4

Freitag, 12. Juli 2013, 16:30

Saubere Vorstellung, Robin! :ok:
Locker 200 Teile!? Hast du die nicht gezählt? :!! :grins:
Komm mal her du!! :motz: :!! :grins:

Die Revellianer könnten sich da ja echt mal was abschneiden. Sonst siehts für die in Zukunft sehr böse aus, zumal Italeri genauso gut hierzulande erhältlich ist, mit selbem Preis-/ Leistungsverhältnis. :|
Dakne für die Info mit den Wartungshinweisen, hab mich auch immer gewundert!

LG, Robin
:doof:

Beiträge: 3 360

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

5

Freitag, 12. Juli 2013, 21:43

Hi Robin.

Scheinbar ein toller Kit, leider erkennt man nicht alles :!! , wäre schon nett, wenn du die Spritzlinge zumindest auspacken und einzeln fotographieren würdest. Teile zählen geht mit einem Bildbearbeitungsprogramm ganz fix, einfach die gezählten Teile abhacken, so erwischt du keines doppelt und vergißt auch keins, und dauert keine drei Minuten. :)
Ist beides nicht böse gemaint, aber ein wenig Mühe für eine ansprechende Bausatzvorstellung sollte man sich schon machen können ;)

Schönen Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


Werbung