Sie sind nicht angemeldet.

Maßstab 1:48 Learjet Revell

1

Sonntag, 9. Juni 2013, 21:40

Learjet Revell

Hallo Leute,

heut habe ich mal mein gerade fertig gewordenen Learjet geknipst. Ich hoffe er passt hier in diese Rubrik, da er zwar eine zivile Kennung hat, aber eigentlich nur militärischen Zwecken, wie Feinddarstellung und elektronischer Aufklärung dient. Er wird auch hier in Deutschland für die Bundeswehr genutzt. Der Bausatz ist von Revell und hatte zu meinem Erstaunen getönte Scheiben. Ich hatte vor garaumer Zeit mal einen Finnischen gebaut und dieser hatte Klarglas, na wer weiß. Ich hatte den schon vor langer langer Zeit mal angefangen, aber dann die Lust verloren und ihn jetzt erst fertig gestellt. Die Fahrwerke sehen etwas komisch aus, aber die werde ich noch etwas abflachen. Die Decals habe ich mir wieder bei www.tailormadedecals.com anfertigen lassen und als Aufhängungen habe ich mir von Wolfpack 2 ALQ-167 besorgt. Wer nachschauen möchte, hier mal ein Link auf die Seite von Phoenix Air.
http://phoenixair.com/milops.html






Hier mal beide einträchtig nebeneinander





























Hier ein kleiner Überblick über gebaute Modelle.

http://www.modellversium.de/galerie/modellbauer.php?id=5076

2

Sonntag, 9. Juni 2013, 21:45

Na hallo...der weiß aber durch und durch zu gefallen !

Keine Ahnung, ob ein Kenner der Maschine irgendetwas findet, was nicht passt.
Aber ich als Laie bin durchweg begeistert.

Saubrst gebaut und lackiert, ein echtes Schmuckstück.


Gruß, Thorsten

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Juni 2013, 23:10

Sauber gebaut und sehr schöne Bilder!

de hampi

unregistriert

4

Montag, 10. Juni 2013, 13:02

Da kann ich mich Thorsten und Dominik nur anschließen...
gefällt mir in allen Punkten.

5

Montag, 10. Juni 2013, 18:00

Danke euch Dreien. :ok:

Leider sieht man vom Innenraum durch meine Trottligkeit nichts mehr(Fotos vergessen), da hab ich auch versucht alles so reinzubauen, wusste aber nicht wie es im Original genau aussah, da es von Phoenix Air keine Bilder gab, obwohl ich dort angefragt habe, mir mal Fotos zu schicken.
Hier ein kleiner Überblick über gebaute Modelle.

http://www.modellversium.de/galerie/modellbauer.php?id=5076

6

Montag, 10. Juni 2013, 18:15

Sehr schön Axel ! Wie von dir gewohnt sehr hohes Niveau wie ich finde. Auch ein etwas Zivilerer Flieger weiß sehr gut zu gefallen !!

Patrick

Beiträge: 3 299

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

7

Montag, 10. Juni 2013, 20:56

Hi Axel.

Deine beiden Jets gefallen mir richtig gut, den Finnen kenn ich glaub ich schon aus anderer Quelle. Mir gefällt zwar die Zweifarbtarnung der finnischen Maschine besser, aber das Grau steht Learjet auch nicht schlecht.

Gruß
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!



8

Montag, 10. Juni 2013, 21:03

Sers,

schönes Teil. Macht was her der Kleine :D .

Grüße

Michael
in Bau: Fw 190 A-9

Fertig: Bf 109 F-4, Bf 109 K-4 , Fa 233 E-0 , Hs 129 B-2

Beiträge: 1 544

Realname: Mike

Wohnort: Zwischen WÜ und TBB

  • Nachricht senden

9

Montag, 10. Juni 2013, 23:21

Hi Axel!

Ja, beide Flieger wissen zu gefallen, darum schließe ich mich meinen Vorrednern an. :ok:
Auch gefällt mir das bunte Tarnschema etwas besser. Gut bebaut sind aber beide!

MfG Mike

10

Dienstag, 11. Juni 2013, 19:07

ich persönlich kann mit solch `halbzivilen´Dingen wenig anfangen, entweder komplett staatlich oder komplett zivil.
Aber der Learjet gefällt mir trotzdem sehr gut, der graue Anstrich wirkt keinesfalls langweilig.
:respekt: :ok:
Liebe Grüße, Lukas

nur 1/72:

im Bau:

Buccaneer S Mk.2B


11

Dienstag, 11. Juni 2013, 22:46

Vielen Dank. :ok:

Ich hatte erst die Befürchtung, daß man die dezenten Farbunterschiede des Grau's so bei Tageslicht nicht richtig sieht, aber sie kommen ganz gut rüber. Die Räder habe ich jetzt auch noch abgeflacht.
Hier ein kleiner Überblick über gebaute Modelle.

http://www.modellversium.de/galerie/modellbauer.php?id=5076

Beiträge: 251

Realname: Erik

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 7. Juli 2013, 19:35

Hallo Axel!
Aus meiner Sicht ein gut gelungenes Flugzeug. Allerdings finde ich das washing an den panellines und an den Klappen zu stark. Sehr gut finde ich die Darstellung der Triebwerkseinläufe und der LE. Wie hast Du das den gemacht? Mit Chromfarbe oder diesen Chromfolien?

Gruß Erik

Zitat

"Destiny is not a matter of chance - it is a matter of choice. It is not a thing to be waited for - it is a thing to be achieved."
(William Jennings Bryan)

13

Montag, 8. Juli 2013, 13:44

Hallo Axel!
Aus meiner Sicht ein gut gelungenes Flugzeug. Allerdings finde ich das washing an den panellines und an den Klappen zu stark. Sehr gut finde ich die Darstellung der Triebwerkseinläufe und der LE. Wie hast Du das den gemacht? Mit Chromfarbe oder diesen Chromfolien?

Gruß Erik
Danke Dir Erik. Mit dem washing ist es immer so eine Sache. Ich persönlich finde, man sollte es schon machen, da es dem Modell immer etwas mehr Leben einhaucht. Natürlich habe ich auch schon oft genug Originalmaschinen gesehen an denen man so übertrieben diese Lines überhaupt nicht findet. Ich habe für die Triebwerkseinläufe, zum ersten mal das Chrome Silber von Revell genommen und es zum Schluß einfach mit dem Pinsel aufgebracht. Ich habe es sonst immer mit Alclad gemacht, daß war mir aber ehrlich gesagt zu aufwendig und so bin ich mit dem Revellergebnis mehr als zufrieden. Mittlerweile habe ich auch die Räder noch etwas abgeflacht, so daß die Räder nicht mehr so "spitz" ausschauen.
Hier ein kleiner Überblick über gebaute Modelle.

http://www.modellversium.de/galerie/modellbauer.php?id=5076

Beiträge: 251

Realname: Erik

Wohnort: Frankfurt am Main

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 9. Juli 2013, 19:39

Hallo Axel!
Na klar, ein Modellflugzeug wirkt mit gut sichtbaren washing definitiv authentischer. Ich sitz nur auch immer davor und überlege mir wie ich der Realität näher kommen kann. Und wenn ich dann mal die Dicker der Linie ins Original umrechne wird die echt groß. Aber wie Du schon sagtest es "haucht dem Modell etwas mehr Leben ein".
Das mit der Chromfarbe ist ein echt guter Tipp. Da du ja schon damit gearbeitet hast: Kannst Du Dir vorstellen damit auch eine größere Fläche zu lackieren / bemalen :?:

Gruß Erik

Zitat

"Destiny is not a matter of chance - it is a matter of choice. It is not a thing to be waited for - it is a thing to be achieved."
(William Jennings Bryan)

15

Donnerstag, 11. Juli 2013, 20:25

Hallo Axel!
Das mit der Chromfarbe ist ein echt guter Tipp. Da du ja schon damit gearbeitet hast: Kannst Du Dir vorstellen damit auch eine größere Fläche zu lackieren / bemalen
Naja, gute Frage. Mit Pinsel würde ich auf keinen Fall größere Flächen bemalen, daß schaut ja mi normaler Farbe schon nicht so doll aus. Mit einer Pistole habe ich es noch nicht probiert, könnte mir aber vorstellen das das ganz gut ausschauen könnte. Allerdings wüsste ich, im Gegensatz zur Alclad Farbe nicht, wie ich dieses Chrom dann versiegeln könnte. :nixweis:
Hier ein kleiner Überblick über gebaute Modelle.

http://www.modellversium.de/galerie/modellbauer.php?id=5076

Werbung