Sie sind nicht angemeldet.

Schleifen: Lackierkante

  • »Puk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 254

Realname: Peter

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Februar 2013, 13:40

Lackierkante

Hallo,

ich baue gerade den Williams FW13b von Tamiya und hatte doch einige Probleme mit den recht großen Decals für die Seitenteile (Risse etc.).
Ich denke das lag am Alter der Decals (ca. 20 Jahre).

Daher habe ich begonnen auch diese Bereiche zu lackieren, was auch sehr gut geworden ist.
Natürlich habe ich, wo das Maskiertape saß,immer eine kleine 'Lackierkante'. Wie bekomme ich das 'glatt', damit man nach dem Klarlack diesen Übergang nicht
mehr sieht und fühlt ? Ich bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß

Puk

2

Dienstag, 12. Februar 2013, 16:06

Hallo Puk, :wink:
ich mache das immer so, das ich mit 3000 er Schleifpapier ganz dünn über die Kanten gehe, aber unter fließendem kalten Wasser und ohne Druck,... :)

Schönen Gruß
Frank

Beiträge: 2 431

Realname: Emanuel Berger

Wohnort: Eutin

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 12. Februar 2013, 17:00

Genau das hätte ich auch vorgeschlagen, nur würde ich 10.000 oder sogar 12.000er Schleifleinen nehmen, um garantiert keine Schleifriefen zu bekommen ;)

US Truck-Gruß,

Emanuel

  • »Puk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 254

Realname: Peter

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. Februar 2013, 11:48

Vielen herzlichen Dank für Hilfe! :ok:

Dann werde ich mich mal gleich in's Bauhaus begeben und mich mit dem entsprechenden Schleifpapier auststatten.

Gruß

Puk

5

Mittwoch, 13. Februar 2013, 23:16

Klarlack - Zwischenschliff - Klarlack.
MfG,

Jürgen

  • »Puk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 254

Realname: Peter

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 14. Februar 2013, 12:22

Klarlack - Zwischenschliff - Klarlack.

Hallo Jürgen,

irgendwie stehe ich auf dem Schlauch :idee: Ich habe das Modell grundiert und dann die beiden Farben aufgetragen (inkl. Farbkant :D ). Was genau soll mir der erste Klarlack vor dem Zwischenschliff bringen?

Gruß

Peter

7

Donnerstag, 14. Februar 2013, 13:23

Hallo Peter,
der Klarlack entschärft die Lackkante und du schleifst nicht gleich den eigentlichen farbton wieder runter.
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

  • »Puk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 254

Realname: Peter

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. Februar 2013, 15:02

Hallo Rudi,

Danke für die Erklärung. Ich glaube ich habe jetzt eine Vorstellung wie ich die Oberfläche entsprechend bearbeiten werde.

Ich werde erstmal mit einem gaaanz feinem Schmiergel die 'gröbste' Kante wegnehmen, dann Klarlack drauf und Zwischenschliff, dann Decals, Klarlack und evtl. eine Endpolitur. Wenn ich überlege das ich früher alles mit dem Pinsel gemacht habe :D

Gruß Peter

keramh

Moderator

Beiträge: 10 748

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. Februar 2013, 15:21

... Dann werde ich mich mal gleich in's Bauhaus begeben...


moin,

im Bauhaus wirst du sicher nichts finden, wenn die ein gutes Sortiment haben bekommst De eventuell 1000er oder 2000er Körnung
feiner bestimmt nicht.

Schau mal auf unseren Seiten ganz unten die Banner durch da haben wir einen Händler bei der hat entsprechende Schleifleinen bis 12er Körnung.
SCHLEIFARTIKEL.COM - MICRO MESH z.B. so ein SET reicht völlig aus und hält ewig.

Beiträge: 2 431

Realname: Emanuel Berger

Wohnort: Eutin

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 14. Februar 2013, 17:53

Schleifleinen bis 12er Körnung.


:baeh: :baeh: bei der Körnung kannst auch ne Raspel oder Drahtbürste nehmen

:prost: Emanuel

keramh

Moderator

Beiträge: 10 748

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 14. Februar 2013, 19:07

ups :rot: 12000er Körnung meinte ich natürlich.

  • »Puk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 254

Realname: Peter

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 14. Februar 2013, 19:09

Hallo Marek,

dieses Micro-Mesh ist ja der Hammer :sabber: Habe ich natürlich sofort bestellt.
Vielen Dank für die Info und das Du mir gleich ein passendes Set rausgesucht hast :hand:

Viele Grüße
Peter

13

Samstag, 16. Februar 2013, 01:59

Mit Klarlack -Zwischenschliff - Klarlack war die Prozedur gemeint, nachdem die Karosse in den Grundfarben lackiert und die Decals aufgebracht worden sind. Nachdem dann die erste Klarlackschicht aufgetragen wurde, kann man, wie weiter oben schon beschrieben, durch Decals und Mehrfarbenlackierungen entstandene Kanten vorsichtig planschleifen. Eine weitere Schicht Klarlack ergibt dann eine glatte Oberfläche ohne störende Erhebungen . Alternativ kann nach dem Schliff der Kanten auch versucht werden, entsprechende Partien zu polieren. Dafür muß aber eine entsprechende Dicke der ersten Klarlackschicht vorhanden sein, damit man nicht durch den Klarlack poliert - dann hätte man die Pappnase auf.

Guck dir mal dieses Video an, da wird entsprechendes erklärt: http://www.youtube.com/watch?v=kyl8gfnLMWQ
MfG,

Jürgen

  • »Puk« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 254

Realname: Peter

Wohnort: Dortmund

  • Nachricht senden

14

Montag, 18. Februar 2013, 10:38

Nochmals herzlichen Dank an alle die mir 'Neuling' diese ganze Prozedur des Schleifens und Polieren mal erklärt haben.
Ich habe mich jetzt erstmals auch an's Naßschleifen gewagt und das Ergebnis sieht doch schon ganz ordenlich aus.
Sicherlich nicht auf dem Niveau des Herren aus Janpan :) aber immerhin ein recht guter erster Versuch.

Gruß
Peter

Werbung