Sie sind nicht angemeldet.

  • »F4e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Realname: Dieter

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

1

Freitag, 6. Januar 2012, 18:56

Vought A-7E CORSAIR II 1/48

Hallo an alle,
wie versprochen fange ich nun mit dem Baubericht der A-7E an.
Über den Baukasten, denke ich mal, brauche ich nicht viel zu sagen....
Er ist von Revell (wo von ich persönlich meist nicht viel halte, aber hier mache in eine Ausnahme) aus den Jahren 2001-2005 so weit ich mich erinnern kann.
Da ich eine A-7E von Hasegawa gebaut habe, war ich sehr angenehm überrascht als ich den Baukasten von Revell in den Händen hatte.... er ist vollkommen identisch.
Dieser Bausatz gibt es so schon seit Jahren nicht mehr im Handel....

Sooo ...einige Bilder über den bisherigen Stand der Dinge....
ich werde soweit wie möglich auch immer die orginal Bilder einer A-7 hinzufügen.....(vielleicht lesen ja auch etwas ungeübte Modellbauer mit....)



Ich werde bei bestimmten oder schwierigen Dingen eine Beschreibung des Zusammenbaus geben, oder bei Dingen die man Beachten sollte.
Dazu werde ich auch beschreiben wie "ich" die Dinge altere und oder so bearbeite damit diese gebraucht aussehen (es gibt nichts schlimmeres als wenn man ein Jet-Modell so baut, als würde es gerade aus der Produktion kommen)


Die Profis unter euch weren es mir sicher nachsehen, dass ich hier so eine Art Arbeitsanweisung schreibe... aber es gibt auch Anfänger und ich kann mich noch an meine Anfängerzeit erinnern(zwar schon 30Jahre her aber das heisst nichts und ausserdem:"Man(n) lernt nie aus")

Ich halte mich beim Bauen meiner Modelle auch nicht immer an die Schritte der Bauanleitung, denn es gibt immer Sachen die parallel oder vorgezogen gebaut werden können oder sogar müssen
Wer diesen Baukasten oder den von Hasgawa haben sollte und nun Lust hat zu bauen...ich werde die Bauschritte lt. Bauanleitung angeben

Als ersten sollte der Baukasteninhalt geprüft werden(ob alles vorhanden ist...)


Die beiden Rumpfhälften... ich habe die Luftbetankungssonde, die Bordkanonenverkleidung sowie div. Teile schon angebracht, da es in diesem Bauabschnitt einfacher ist..
Anleitung:
Page 11
Abschnitt:20 Teile:E18
Abschnitt:19 Teile:A17
Page 12
Abschnitt:22/23
Abschnitt:25 Teile B4, A14


Hinweis:
Auf allen Aircraft Carriern sind die Cockpithauben, Wartungsklappen, Einstiegsleitern, Trittöffnungen immer geschlossen!!
Sie werden nur für Wartungszwecke, Reinigung der Cockpitscheiben, Bewaffnung, zur Betankung oder wenn der/die Piloten einsteigen geöffnet...... außerdem sind die Jets auf ihren Abstellpositionen immer Angekettet,
ausser sie werden Bewegt oder stehen mit laufenden Triebwerken in der Startreihenfolge...... da der Carrier immer einer bestimmten Schwankung unterliegt, wäre es fatal die Jets einfach so abzustellen. Einige Jets sind sogar mit laufendem Triebwerk angekettet....
Leitwerke, Tragflächen sind immer angewinkelt (soweit möglich) bei Helikoptern, sind die Rotorblätter immer angelegt..... Sie werden nur vor dem unmittelbaren Start (Propellermaschienen in Warteposition hinter dem Strahlabweiser, bei Jets unmittelbar auf dem Cat-Tisch) ausgefahren.....
Bei abgestellten Jets sind die Reifen immer mit Bremsklötze gesichert, Landeklappen in unterster Position darzustellen, Vorflügel sind eingefahren, Höhenruder stehen (wenn möglich) niemals mit der Vorderkante zum Boden gerichtet und Seitenruder je nach Modell nach belieben
Also vor Baubeginn entscheiden was wie dargestellt werden soll......
Beispiele:










Schleudersitz lt. Anleitung zusammengebaut, Kabienenhaubeninnenverkleidung, Abdeckung des Frontpanells wurden lt. Anleitung zusammengebaut und schwarz lackiert, danach mit der rauhen Seite eines Prittschwamms bearbeitet, die eigentlichen Alterungsspuren werden später
mit Pulverfarbe erstellt.




Lufteinlasskanal, Cokpit lt. Anleitung zusammengebaut..... Zu Beachten ist das zwei verschiedene Ausführungen des Schleudersitzes gebaut werden können... (ich habe mich für den älteren, den orginalen VA-46 entschieden), dass heisst das das Führungsgestänge des Schleudersitzes dementsprechend gewält werden muss...sonst passt das ganze nicht mehr....
Die Zurüstteile, Leitungen usw. werden aus Kupferdraht und Reste erstellt.....
Orginalaufnahme:

Das wird die Reserve-Sauerstoffflasche (das grüne Ding auf dem org. Bild)


Dann wird diese Sektion schwarz lackiert........ sieht noch schlimm aus, aber der Rest wird Aircarft blue.......

Dieter (Kretschick)
Grüße
Dieter (Kretschick)


Nächsten Projekte:
Aircraft Carrier 1/48 : Landedeck, mit Aufzug und Hangardeck
Landedeck: S-3 Viking
Aufzug: F-14A
Hangardeck: F14B, SH-3 H SEA KING

  • »F4e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Realname: Dieter

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. Januar 2012, 12:01

Und wieder ein Stück weiter

So und wieder ein Stück weiter.......



Die beiden Wartungsklappen sind nun im Rohzustand fertig..... wobei mir das Gelb nicht wirklich gefällt.....


Das Cockpit ....... die Kratzer sind wieder verschwunden....hab aber kein neues Bild gemacht....das Schwarze auf der linken Seite(was so schatten wirft) wird einmal der Druckanschluss der Sauerstoffmaske und der Anti-G Hose.......Steuerknüppel...sowie das altern fehlen noch......


Dieter (Kretschick)
Grüße
Dieter (Kretschick)


Nächsten Projekte:
Aircraft Carrier 1/48 : Landedeck, mit Aufzug und Hangardeck
Landedeck: S-3 Viking
Aufzug: F-14A
Hangardeck: F14B, SH-3 H SEA KING

  • »F4e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Realname: Dieter

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 11. Januar 2012, 22:55

Den Baubericht des dazu gehörigen Dioramas findet ihr hier:
"Trägersection mit A-7E CorsairII"

Gruß
Dieter
Grüße
Dieter (Kretschick)


Nächsten Projekte:
Aircraft Carrier 1/48 : Landedeck, mit Aufzug und Hangardeck
Landedeck: S-3 Viking
Aufzug: F-14A
Hangardeck: F14B, SH-3 H SEA KING

  • »F4e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Realname: Dieter

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. Januar 2012, 18:27

Hallo an alle,
Sorry das ich eine zeit lang hier nichts geschrieben habe, aber ein wenig Arbeiten muss ich auch noch und
wie heißt es so schön "Ohne moos nix los"...

Sooo...
die Corsair ist soweit zusammengebaut, das Preshading ist aufgebracht und die erste Farbschicht auch...












und so sieht das ganze jetzt aus...







ein paar feinheiten müssen noch gemacht werden.... damm kommen die Decals drauf

Gruß
Dieter (Kretschick)
Grüße
Dieter (Kretschick)


Nächsten Projekte:
Aircraft Carrier 1/48 : Landedeck, mit Aufzug und Hangardeck
Landedeck: S-3 Viking
Aufzug: F-14A
Hangardeck: F14B, SH-3 H SEA KING

  • »F4e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Realname: Dieter

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. Januar 2012, 00:35

Hallo an alle,

es hat sich wieder etwas getan an der A-7E !










Die Decals sind von AirDoc (ADM 48013) 6.LTV A-7E CorsairII, 159285/AC405, VA-72 "Blue Hawks", USS John F. Kennedy, "Dessert Storm"
Irag, January 1991, wobei ich auch einige vom org. Baukasten dabei habe (die ganzen No STEP z.B.),

es sind zwar noch nicht alle drauf (lasse immer genug Zeit zum trocknen
dazwischen), aber ich denke man kann sehn wie es mal werden wird......

Die ganzen Positionsleuchten usw. fehler auch noch........kommt auch noch...

So das wars es für heute wieder...

Grüße
Dieter (Kretschick)
Grüße
Dieter (Kretschick)


Nächsten Projekte:
Aircraft Carrier 1/48 : Landedeck, mit Aufzug und Hangardeck
Landedeck: S-3 Viking
Aufzug: F-14A
Hangardeck: F14B, SH-3 H SEA KING

6

Mittwoch, 25. Januar 2012, 02:56

Moin Dieter, schaut schick aus bisher.

Sag mal, welchen Farbton hast du verwendet ? Ich habe mittlerweile das Gefühl, daß meine Phantom etwas zu dunkel geraten ist.
Bin schon neugierig, wie sich deine Corsair auf dem Flugdeck macht.

Gruß, Thorsten

  • »F4e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Realname: Dieter

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. Januar 2012, 12:26

Moin Thorsten,

:P mir geht es auch immer so...ich denke das meine Modell immer zu hell sind...... liegt wohl im Auge des betrachters

Den Zustand den die Kiste hat, wenn sie frisch aus der Lackierei kommt......den ich so ja nicht haben will.....
Ich Versuche einen Moment darzustellen, so wie ich es gesehen habe oder wie es auf Photos zu sehen ist, dabei halte ich mich nicht immer (eingentlich nie) an die org. Farbangaben....
denn nur ein neuer Jet der wirklich noch nicht länger als 1 oder 2 Monate im Einsatz ist, sieht noch so aus wie die Farbevorgaben es zeigen.... danach, so behaupte ich, kannste die Vorgaben in die Tonne hauen und nur noch als Annäherungsmuster nehmen.
Wenn du dir Bilder von Trägerflugzeugen ansiehst, wirst du auch schon festgestellt haben, dass die alle anders aussehen wie man denkt...
Und im Laufe der Dienstjahre wird die Maschine immer wieder neu/umlackiert... da man nicht jedes Trägerflugzeug zum Lackieren an Land schickt...denke ich werde sehr viele Arbeiten aus See gemacht, was dann auch so aussieht

Ich habe bei der A-7E,
für das Pre-Shading: AERO COLOR (Schmincke) 28770 deckendes Federschwarz (wasserbasis)
für die Verwitterung: Revell Matt5
für die Oberseiten: Revell Matt5 mit einem ganz geringen Anteil von Revell 36157 (du kannst auch AirCraft-Grey oder Humbrol LIGHT AIRCRAFT GREY nehmen),also so lange probiert bis es für mich passte..... was ja nichts heissen muss
für alle Unterseiten, die Landeklappen/Seitenruder(beide Seiten), Random-Nase: Revell Matt5
aufbereitet für Air-Brush... ich arbeite mit 0,8 - 1,0BAR, mit 0,2mm Düse wenig Farbe sehr viel Luft

Vielleicht liegt es aber auch noch daran, dass ich beim pre-shading die Innenflächen, nach dem schwarz Lackieren der Blechstöße, mit sehr hellem Grau (fast schon weiß) bearbeite.
(die schwarzen Punkte auf dem Bild)

So erreiche ich(denke ich jedenfalls) das der Verwitterungseffekt besser zum Vorschein kommt.
Ich habe die Farbügergänge an den Rumpfseiten "nicht" abgeklebt, sondern (wie erklär ich das jetzt ?( ) überlackiert, aber so das immer noch die helle Farbe durchschimmert.....
Dann die Decals von AirDoc und ein einige aus dem Bausatz (No STEP usw.) drauf das ganze trockenen lassen.
Effekt ist, das man zwar eine verwitterte und vielleicht auch gealterte A-7 hat .... aber die Decals sehen aus wie frisch aus der Lackierei
Also Abhilfe schaffen.....(hab ich zum ersten mal gemacht!! mir war nicht wohl bei der Sache).... die ganze Kiste mit der Oberseitenfarbe eingenebelt (Sprühnebel mit viel Abstand zum Modell) wenn man das versaut ...dann ist richtig versaut
da ich ein vorsichtiger Mensch bin was das anbelangt... ganz ganz Vorsichtig gearbeitet ....resultat ist, das die Decal aussehen als wäre sie schon lange drauf......
könnte besser sein (oder jemand hat eine andere Idee) aber fürs erste mal finde ich sieht es gut aus....



ein paar neue Bilder der A-7E








Was deine F-4 angeht....
habe mal ein Bild mit Lackierung rausgesucht......

und nun rechtest du noch Jahre drauf mit Sonne, Salzwasser, Beschädignungen, Reparaturlackierungen usw.

und dann machst du dir dein eigenes Bild

Und es gibt unzählige Versionen von Lackierung, Farbmischungen usw. ich würde mir keine Sorgen machen ob zu hell oder zu dunkel......

Gruß
Dieter (Kretschick)
Grüße
Dieter (Kretschick)


Nächsten Projekte:
Aircraft Carrier 1/48 : Landedeck, mit Aufzug und Hangardeck
Landedeck: S-3 Viking
Aufzug: F-14A
Hangardeck: F14B, SH-3 H SEA KING

  • »F4e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Realname: Dieter

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. Januar 2012, 14:46

Sooooo ..... hab noch ein paar Bilder meiner A-7E

















So das wars es für die nächsten Tage...... ist noch ne Menge Arbeit dran.....


Jetzt bin ich mal auf eure Meinungen/Kritik/Vorschläge (alles sehr gerne willkommen) gespannt .....


Gruß
Dieter (Kretschick)
Grüße
Dieter (Kretschick)


Nächsten Projekte:
Aircraft Carrier 1/48 : Landedeck, mit Aufzug und Hangardeck
Landedeck: S-3 Viking
Aufzug: F-14A
Hangardeck: F14B, SH-3 H SEA KING

9

Mittwoch, 25. Januar 2012, 18:33

moin

Hmmmm...nä...da gefiel sie mir OHNE Alterung Besser :roll: :nixweis:

Das Dunkel ähem....Überschrubbte ?...kommt irgendwie nicht gut

Vg uwe
Wer mich Gern hat , den hab Ich auch Gern...Wer mich nicht Gern hat, der kann mich mal Gern haben

  • »F4e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Realname: Dieter

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. Januar 2012, 19:08

moin

Hmmmm...nä...da gefiel sie mir OHNE Alterung Besser :roll: :nixweis:

Das Dunkel ähem....Überschrubbte ?...kommt irgendwie nicht gut

Vg uwe

moin
....find ich gut von dir , muss ja auch nicht jeder mit mir in einklang gehen

hab noch ein paar Bilder von org. A-7E ..









Gruß
Dieter (Kretschick)
Grüße
Dieter (Kretschick)


Nächsten Projekte:
Aircraft Carrier 1/48 : Landedeck, mit Aufzug und Hangardeck
Landedeck: S-3 Viking
Aufzug: F-14A
Hangardeck: F14B, SH-3 H SEA KING

11

Donnerstag, 26. Januar 2012, 15:53

Moin Dieter !

Also erstmal vorweg: ich tue mich auch noch schwer mit dem washing und altern, daher will ich mich auch gar nicht aus dem Fenster lehnen.

Aber irgendwie muss ich Uwe recht geben. Beim Betrachten wirkt es nicht stimmig. Ich will nicht sagen falsch, denn das Original ist ja erschreckenderweise echt saumäßig dreckig.
Als Außenstehender könnte man beim alleinigen Betrachten des Modell denken, es ist gewollt aber nicht geglückt, wenn man nicht das Original als Abgleich dazu hat.
Es wirkt halt nicht harmonisch........ach, keine Ahnung, wie ich es sagen soll, ich hoffe du weißt, was ich meine.

Gruß, Thorsten

  • »F4e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Realname: Dieter

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 26. Januar 2012, 20:46

Moin zusammen,

ich weiß was ihr meint........ kann sein das ich es im Eifer des Gefechtes etwas übertrieben habe...

Aber ich Versuche einen bestimmten Zustand des Jets herzustellen, ich habe mir std. lang Bilder angeschaut und keinen Jet gefunden der relativ Sauber ist.... zumal die A-7E schon Jahrzehnte auf dem Buckel hat, die ganze Zeit Salzwasser, Sonne ausgesetzt und dabei nie gereinigt worden, vielleicht mal mit einem Putzlappen abgerieben......so sehen die Kisten dann auch aus......

habe das Modell jetzt mal mattem Klarlack bearbeitet.....es mindert den Schmutz ein wenig....






Ich für meinen Teil mag keine "sauberen" Jets, aber das ich nur eine Meinung....wäre auch sehr schlecht und langweilig wenn wir alle einer Meinung wären

bin immer und sehr gerne offen für Meinungen... egal wie die auch Ausfallen.....man(n) lernt nie aus....

Grüße
Dieter(Kretschick)
Grüße
Dieter (Kretschick)


Nächsten Projekte:
Aircraft Carrier 1/48 : Landedeck, mit Aufzug und Hangardeck
Landedeck: S-3 Viking
Aufzug: F-14A
Hangardeck: F14B, SH-3 H SEA KING

  • »F4e« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 86

Realname: Dieter

Wohnort: Leverkusen

  • Nachricht senden

13

Samstag, 28. Januar 2012, 14:52

Hallo an alle,

es gibt wieder etwas neues zu berichten..... die A-7E ist fast fertig...ein paar Kleinigkeiten noch und dann kann ich die Trägersection fertig machen

ein paar Bilder...







es wird so ganz langsam......aber gut ding will weile haben....


Bis die Tage
Grüße
Dieter(Kretschick)
Grüße
Dieter (Kretschick)


Nächsten Projekte:
Aircraft Carrier 1/48 : Landedeck, mit Aufzug und Hangardeck
Landedeck: S-3 Viking
Aufzug: F-14A
Hangardeck: F14B, SH-3 H SEA KING

Ähnliche Themen

Werbung