Sie sind nicht angemeldet.

  • »GI Joe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 152

Realname: Dieter

Wohnort: Schweiz / Zürich

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. August 2011, 12:32

Gras selbstgemacht, kleine Anleitung

Hallo zusammen
In der Hoffnung keine Eulen nach Athen zu tragen, poste ich mal meine aktuell verwendete Technik zur Herstellung von Gras für Dioramen.

Wir benötigen einen günstigen Kasten Wasserfarben


Sanitärflachs (-Hanf, -Sisal, gibts in jedem Baumarkt für sehr wenig Geld)


den günstigsten Kamm den ihr kriegen könnt - Achtung: vielleicht nicht gerade den Lieblingskamm der Freundin, Partnerin, Schwiegermutter nehmen...


Den Sanitärflachs in ca 10-20cm lange Stücke schneiden, und mit stark verdünnter Wasserfarbe einfärben - die Farbe gut einmassieren, bzw aufsaugen lassen - anschliessend gut durchtrocknen lassen


Nach dem Trocknen die einzelnen Büschel auskämmen, gibt etwas Ausschuss, stört aber nicht weiter


Das wars auch schon. Hoffentlich regt's den einen oder anderen zur Nachahmung an.
Der Hanf eignet sich übrigens nicht zum Rauchen

Über Kommentare freu ich mich natürlich immer besonders.
Beste Grüsse

2

Sonntag, 7. August 2011, 13:50

Hallo, das sieht schon ganz gut aus, da ich aus früheren Zeiten nur das übliche Streumaterial kenne.

Mich würden jetzt auch die nächsten Schritte interessieren. Wie machst du denn weiter, wie befestigst du das Material und wann kürzt du auf Schnitthöhe? Bilder dazu wären wieder sehr hilfreich.

Lieber Gruß
Dieter
Mann kann über alles reden - nur nicht mit jeder 8o
... einfach tief Luft holen...

  • »GI Joe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 152

Realname: Dieter

Wohnort: Schweiz / Zürich

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 7. August 2011, 15:28

Dann mach ich mich doch gleich an die Arbeit!

Also, den ausgekämmten Grasbüschel auf ungefähr gewünschter Höhe abschneiden


Den abgeschnittenen Grasbüschel mit den "Wurzeln" in Weissleim tunken




Wurzeln auf die modellierte Dioramen-Oberfläche setzen


anschliessend direkt die Gräser mit dem Finger etwas "drappieren"


Feintuning und -shaping mit der Schere am Pilzkopf


und so siehts dann am fertigen Diorama aus, nach etwas Trockenmalen




Happy Modelling, Dieter

Beiträge: 329

Realname: Sebastian Neff

Wohnort: Biberach

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. August 2011, 16:01

hey danke für den tipp, werd ich auch mal versuchen

Beiträge: 8 897

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. August 2011, 23:41

Super Tipp Dieter! Danke! :five:

6

Sonntag, 9. Oktober 2011, 10:21

Super

Schöne Idee und kostengünstig.
Danke
Gruß Bernd

Beiträge: 2 496

Realname: Johannes

Wohnort: Gastarbeiter im Bajuwarischen Königsreich

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 9. Oktober 2011, 12:17

Hallo Dieter,

eine tolle Anleitung, Dankeschön!
Ich werde das direkt einmal im Garten ausprobieren, da ich mit echtem Rasen bislang nur begrenzten Erfolg hatte.

Zum Thema "Gras selbstgemacht, kleine Anleitung" habe ich <hier> noch eine klasse WEB-Seite gefunden...

Gruß,
Johannes

8

Sonntag, 9. Oktober 2011, 15:13

Für die Real-Rasen-Besitzer habe ich da noch eine Idee für einen (fast) immergrünenRasen gefunden :tanz:
Mann kann über alles reden - nur nicht mit jeder 8o
... einfach tief Luft holen...

Werbung