Sie sind nicht angemeldet.

  • »Babbsack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 468

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 30. Juli 2006, 22:54

Deutsches U-Boot VIIC Die grauen Wölfe 1:72

Moin Moin. :wink::wink:
Wie im Chat versprochen, zeig ich euch hier mein U-Boot Typ VIIC von Revell.
Das Boot hat eine länge von ca. 94 cm. Ich persönlich finde das das Boot gut detailiert ist und ich hatte auch keine großen Probleme beim Bau.
Aber seht selbst und laßt mich an eurer Meinung teil haben.





Hier mal zwei Bilder mit selbstgebauter Abdeckung


























So das war's. Jetzt Ihr. :ahoi:
Viele Grüße, der Babbsack!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Babbsack« (30. Juli 2006, 22:55)


2

Montag, 31. Juli 2006, 14:54

Hallo Andy der III,
ahh, da ist es ja. Sieht ja sauber gebaut aus. :ok:
Die Wörter Toll, Klasse, Prima usw. verkneif ich mir mir mal. Ist für Waffen irgendwie unpassend.
Das U-Boot ist ja ganz schön groß mit 94cm. :cracy: Hätte ich nicht gedacht.
Und die Abdeckung ist ja ne wucht. Mit was hast Du denn die Kunststoffscheiben verklebt ?
Man sieht ja eigentlich keine Klebenaht ?!

Grüße
Mike
Ist die Katze gesund, freut sich der Mensch :wink:

3

Montag, 31. Juli 2006, 15:40

Klasse U-Boot , Gratulation :ok: :ok: :ok:

4

Montag, 31. Juli 2006, 16:09

Schönes U-Boot !!!
Aber sag mal haste die Decals nich überlackiert? die schimmern so auffällig ?!?
Derzeit im Bau : Cinderella und Tinkerbell von Kabuki Models, Modellbahn:ahoi:
Zuletzt fertiggestellt: SiFi Amazonen (e2046 contest Teilnahme)

Kittyhawk

unregistriert

5

Montag, 31. Juli 2006, 16:12

Hallo Andy,

Dein U-Boot ist wirklich toll geworden.
Gefällt mir gut.

Gruß
Katja

6

Montag, 31. Juli 2006, 16:51

:abhau: Prima fehlt noch :lol:

Grüße
Mike
Ist die Katze gesund, freut sich der Mensch :wink:

  • »Babbsack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 468

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 1. August 2006, 22:22

Hallo zusammen. :wink:
Vielen Dank für das Lob. Zuviel der Ehre.
Aber ich bin auch ganz zufrieden.;)

@Mike
Die Plexiglasplatten, habe ich mit einem speziellen Acrylglaskleber "Acrifix 192" von röhm verklebt. Leider ist der Kleber so brutal, das Stellenweise ein paar unschöne Macken entstanden sind. Zum Glück aber nur in Randnähe. Achso, die Bodenplatte besteht aus 10mm (Boden) und 5mm (Einrahmung) starken Hartschaumplatten.

@hobbybastler
Nee, die sind nicht überlackiert. Da ich aber wahrscheinlich die Flut- und Ausblasöffnungen noch einschwärzen will, werde ich das wohl auch noch nachholen.
Viele Grüße, der Babbsack!


8

Mittwoch, 2. August 2006, 10:11

Hallo Andy der III,
Danke für die Auskunft. Irgendwann muß ich ja eine Vitrine für die Endeavour bauen.
Und mit schwebt da so etwas in der Art vor, was Du Deinem U-Boot gegönnt hast. :hand:

Grüße
Mike
Ist die Katze gesund, freut sich der Mensch :wink:

Kittyhawk

unregistriert

9

Mittwoch, 2. August 2006, 11:07

Hallo Andy der III.

Sag mal baust du denn öfter mal selber ne Vitrine??
Wäre doch auch ein schöner Baubericht von zu machen.
Ich denke es haben viele schon mal da gestanden und nicht wirklich was passendes als Vitrine bekommen.
Und wenn man sich die anfertigen lässt.... na ja ist halt ziemlich teuer.

Na wie wärs??

Gruß
Katja

  • »Babbsack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 468

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 2. August 2006, 22:46

Hi zusammen.

@Mike
Nichts zu danken. Is ja schließlich kein Geheimnis.

@Katja
Die Vitrine für mein U-Boot, war die zweite mit Boden. Plexiglasabdeckungen habe ich bis jetzt drei Stück gebaut. Was den Baubericht betrifft, bin ich gerade dabei meine H.M.S. Bounty fertig zustellen http://www.wettringer-modellbauforum.de/…?threadid=2729.
Die braucht dann natürlich auch ein passendes Kästchen. Werd versuchen dran zu denken nen Baubericht zu erstellen.
Mein Vorteil ist halt, daß ich als Beschrifter, etliches Rohmaterial zu Verfühgung habe.:rot:
Viele Grüße, der Babbsack!


11

Dienstag, 8. August 2006, 14:52

Hi Babbsack,
schönes TYP VIIc was Du gebaut hast.
Mich würde interresieren wo Du die Plexiglasplatten bezogen hast und die Maße die Du verwendest hast. Mein Typ VIIc will ich auch in eine schöne Vitriene Stellen.
Grüssla Scamy :ahoi:

Typ VIIc Baubericht
Diorama "Unternehmen Zitadelle"

  • »Babbsack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 468

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 8. August 2006, 15:43

Hi Christian :wink:
Danke für die Blumen. :hand:
Die Plexiglasplatten hatte ich noch hier rumliegen, waren von nem Auftrag für Werbeschilder noch über. Was die Maße betrifft, die hab ich direkt vom fertigen Modell abgenommen und einfach ein paar Zentimeter zugegeben, damit noch etwas Luft ist. Mußt nur dran denken die Höhe der Bodenplatte mit einzurechnen, wo das Boot letztendlich draufsteht.
Viele Grüße, der Babbsack!


13

Montag, 21. August 2006, 09:16

RE: Deutsches U-Boot VIIC Die grauen Wölfe 1:72

Hallo Andy ! Ein Sahnestück. :prost:Sieht wirklich toll aus. Ich habe die Günther Prien von Revel gebaut mit offener Seite und auch in eine selbstgebaute Vitrine gestellt. Leider ist das modell nicht so groß wie Deines. Tolle Arbeit hast Du da abgeliefert.
Gruß Michael

  • »Babbsack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 468

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

14

Montag, 21. August 2006, 10:04

Hi Michael :wink:
Zuerstmal vielen Dank für die Blumen. Die Günther Prien hatte ich auch mal, ist aber schon über 10 Jahre her, hat nicht bis heute überlebt. :nixweis:
Was die Größe des Modells betrifft, die ist schon beeindruckend. Irgendwie hab ich's halt mit den Großmodellen. Das hier ist übrigens mein nächstes Projekt.
Viele Grüße, der Babbsack!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Babbsack« (21. August 2006, 10:04)


15

Dienstag, 22. August 2006, 00:14

USS Constitution

Hi Andy III ! Ich habe es auch eher mit den großen Modellen, meist Flieger in 1:32, aber solche Brummer könnten mich auch interessieren. Also auf hinblick des VII C Bootes mache ich mir für die USS Constitution keine großen Sorgen. Ich hoffe nur das Du mit dem Bausatz Glück hast, denn ich wollte mir sie auch mal holen und ein Kumpel hat mir erzählt, das der Bausatz ganz schlecht zu bauen sein soll. Aber das liegt schon länger zurück. Vielleicht haben die ja die fehler erkannt oder derjenige der sie bauen wollte war ein doppellinkshänder.
Ich freu mich jeden falls auf den Baubericht (falls einer kommt) oder auf sonstige Bilder dieses Schiffes. Also viel Spaß beim Erschaffen.
Gruß Michael

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Michael1« (22. August 2006, 00:14)


  • »Babbsack« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 468

Realname: Andy

Wohnort: Lahn-Dill-Kreis

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 22. August 2006, 13:04

Hi Michael.
Schonmal vielen Dank für's Daumen drücken.
In der Tat gibt es von Bausatz zu Bausatz der Constitution Unterschiede. Matchstik hat erhebliche Passprobleme bei den einzelnen Decksteilen, welche ich wiederum nicht habe.
Siehe hier USS Constitution 1:96
Zumindest nicht so drastisch. Den Verzug den der Rumpf hat, werde ich mit ner Heißluftpistole versuchen zu beheben. Aber wir werden sehen.
Viele Grüße, der Babbsack!


Werbung