Sie sind nicht angemeldet.

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

1

Freitag, 1. Oktober 2010, 16:48

Ford F100 & Trailer & Hemi Hydro

Halllo Freunde der seltenen Modelle,

Ihr werdet denken: Hähhh? F100 selten?!? ?) Nein, ich hab keinen an der Waffel :D
Ich möchte Euch meine neueste Kreation vorstellen - ohne viel Worte.

Ford F-100 & Hemi Hydro


1953 Ford F100 1/25 von amt (#6487) & Hemi Hydro 1/25 von Revell.


Nun, erst mal die Bilder - viel Spaß damit:
Ford F-100 "Mildcustom"











Hemi Hydro mit Trailer







Eine flotte Draufsicht der Darsteller:



Beide bekamen als basislack ein Seegrün (Moltip), das durch Effektlack aus der Dose (Belton) ergänzt und mit kleinen Farbstrichen abgegrenzt wurde. Abschließend mit Klarlack von K versiegelt.
Hier und da Änderungen / Ergänzungen am Boot, Trailer und F-100.... Fertig ist das ganze :P

Danke für die Aufmerksamkeit,

Beiträge: 590

Realname: Lars

Wohnort: an der Nordseeküste (Dithmarschen)

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. Oktober 2010, 16:54

Zitat

ohne viel Worte



Reicht :respekt: :respekt: :respekt: :dafür: :dafür: :ok: :ok: :ok: aus?


Einfach traumhaft!

3

Freitag, 1. Oktober 2010, 19:07

Hui - dein WiNDBRaKeR mit dem DreamDancer ;)

Da fällt sofort auf: das Ersatzrad am F-100 ist doch normal nicht da :) - gut gemacht. Mir gefällt, dass er nicht komplett dieses Perlmetallic hat und sehr schön zum Unilack abgegrenzt ist. Das ist toll und war sicher eine riesen Arbeit. Das Tonneau (ja, das ist ein Fachbegriff aus dem Englischen *angeb*) / die Abdeckung sitzt wohl immer schief bei dem F-100...

Ist der Schriftzug am Boot auch selbst aufgemalt? Davon gehe ich doch locker aus :) Was Du am Boot noch machen könntest, ist an den Aderendhülsen (Endrohre) innen bissi schwärzen. Sind die Rollen bei dem Trailer mit dabei?

Ansonsten mecker ich nicht herum. Tolles Gespann, schöne Bilder!

4

Freitag, 1. Oktober 2010, 22:00

Hi Dominik,

hab mich schon gewundert,solange kein neues Modell von dir,aber nun sieht man was du die ganze Zeit getrieben hast!
Heraus gekommen ist ein schönes Gespann,welches farblich recht gut harmoniert.....

Klasse gemacht ,gefällt mir sehr gut :ok: :ok: :ok:

Gruß Jan :prost:

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Oktober 2010, 01:25

Öhh...Danke Euch :rot:

@Lars: Danke! Klar reicht das - ist "eigentlich" nix besonderes 8) Ich denke, die Farbe und der Trailer machts ;)

@Christian: Kennzeichen ist cool, oder? Haste gut gelesen :D
Das Ersatzrad hast Du richtig gesehen. Da war er schon grundiert und fast angepustet - da fiel mir das ein. Den Perleffekt wollte ich bewußt nicht auf dem ganzen Gespann haben. Schon alleine, weil der Anhänger uni bleiben sollte. ja, die Arbiet war bescheiden - vor allem die Verzierung. Da gingen schon Nerven und Versuche ns Land, bis mir auch die Farbkombination gefiel. Der Schriftzug vom Boot ist ebenso handgeschrieben ;)
Die Abdeckung hab ich schon mehrfach gebogen...will einfach nicht :bang: . So werde ich demnächst die Pritsche etwas aufbessern und die Plane weg lassen.
Die Aderendhülsen änder ich innen ab - hab ich vergessen :(
Ach ja: die Rollen sind so an dem Trailer, jedoch haben die verrückten Amis keine Beleuchtung vorgesehen gehabt :verrückt:

Danke Jan! Tschuldige für die Wartezeit :pfeif: Ich hatte keinen freien Kopf für die Modellbauerei - meine Freundin ist seit mitte August gesundheitlich mehr als angeschlagen und war letztens noch im Krankenhaus ;( jedoch haben sich bislang die schlimmsten Befürchtungen nicht bestätigt, also sehen wir Licht am Horizont :S . Das gespann hat mich dazu noch gut aufgehalten...
Aber keine Sorge - ich hab zusammengezählt und neun frisch lackierte Baustellen identifiziert - da kanns weiter gehen

6

Samstag, 2. Oktober 2010, 14:59

Keine Beleuchtung? Ts. Das haben sie doch immer. Wenn auch kleine und nur Einkammerleuchten, aber sie haben Lampen dran. Verrückt.


Was ich fragen wollte: woher ist die hintere Stußstange am F-100? Kann mich nicht erinnern, das die im Bausatz enthalten ist. Sieht nämlich schick aus :)
Und die AHK ist auch selber gemacht, oder?

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. Oktober 2010, 18:03

Servus Brüderle,
die Stoßstangenteile hinten sind aus der 65er Chevelle Station Wagon. Die waren für die Customversion dabei :) .
Die Anhängerkupplung gehört zu dem Hemi Hydro-bausatz. Da haben sie mitgedacht :ok: ! Mir ist eingefallen, das mein F-100 "Diamond in a rough" eine Kupplung im Bausatz hatte. Die haben sie wohl bei der Neuauflage entnommen, aber dafür eine schlecht passende Motorhaube reingelegt :motz:
Ist schon ein Unterschied der beiden
vor 137 Jahren:

heute:

:ok:

Ich hab Euch noch was vorenthalten :!!
Der Motor. Was sollte er drinne haben, wenn er schon so ein fettes Boot zieht? Nen Hemi:


Die schicken Matten - Nationalstolz eben


und das Farbenspiel des Lackes. Heute konnte man die verschiedenen Farbspektren sehen

8

Samstag, 2. Oktober 2010, 22:27

...und da fällt mir jetzt erst der Spiegel oben dran auf! Nette Details. Hemi: Pflicht ;) Fettes Teil. Die Stoßstange passt auf jeden Fall ganz toll dazu.

Zur Kupplung: meine Neuauflage von Modelking hatte die auch dabei.


Toretto

unregistriert

9

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 20:17

Hi Dominik,

Geniales Gespann !!!!!!
Das Modell ist ja der Brüller, Die Lackierung sieht Mega Scharf aus und das Boot erst.......
Das einzige was etwas das Gesammtbild stört, ist das viel zu dicke Stromkabel welches zum Trailer führt.
Das würde ich ewas dünner wählen und Schwarz halten.

Gruß Kai

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

10

Freitag, 8. Oktober 2010, 00:16

Danke Kai! Das Kabel tausche ich aus - hab heute endlich wieder meine geliebten, dünnen Kabel bekommen :tanz: Jetzt klappts auch wieder mit den Zündkabeln besser. :ok:

Nachtrag folgt auf dem Fuße, wenn die Pritsche ebenfalls fertig ist...
@Christian: die Aderendhülsen sind auch schon geändert

11

Samstag, 9. Oktober 2010, 13:46

Einfach nur :thumbsup: :thumbup:

:wink:
"Don´t be scared, it´s only smoke and mirrors - except the Daleks, they´re real !" Dr WHO

12

Montag, 11. Oktober 2010, 21:48

Hi Dominik,

so so, was Feines haste da klammheimlich "zusammengewerkelt", tolle Farbkombi, sieht echt Klasse aus :ok: :ok: :ok: :ok: :ok:. Die mußte nochmal mit passenden Hinter- und Untergrund, bei entsprechendem Licht knipsen, echt super, die Zwei Sachen Endhülsen und Kabel wurde angesprochen, die Instrumente am Boot würde ich noch schwärzen :pfeif: sieht so aus, als wären die Zeiger und Zahlen erhaben und abschießend "Verglasen". Wie siehts mit dem Tacho am Pick up aus? :nixweis: . Die bausatzseitig angespritzen Kabel im Motorraum würde ich noch anmalen :nixweis: :pfeif:

Die besten Genesungswünsche nach Hause :trost:

:wink:
Gruß Andreas

P.S.: wie hasten die Streifen gemacht (Eddingstifte?)

13

Samstag, 1. Januar 2011, 09:51

ohhhh Man dein F-100 schaut zum Niederknien aus.ganz tolles Gesamtbild das Farbkonzept Oberhammer. wobei ein Vanille Farbton im Oberer Bereich sicher auch geil währe. :hand:
Casper

Beiträge: 2 496

Realname: Johannes

Wohnort: Gastarbeiter im Bajuwarischen Königsreich

  • Nachricht senden

14

Samstag, 1. Januar 2011, 10:09

Hi Dominik,

wunderschön gemacht - wirklich ein Genuss!

3 Fragen hab ich auf dem Herzen:

  • Was ist die Story hinter dem V8 im Boot mit nur 6 Ansaugtrichtern/6 Vergasern? Wie ist da die Luftführung realisiert?
  • Der Effektlack - könntest Du da eine Anbieter-Link posten oder stammt der aus dem normalen KFZ-Zubehör?
  • Gibt es diesen Effektlack auch in anderen Farbtönen (z. B. das alte DTM C-Klasse grün) oder erhält der Effektlack seine Farbe durch den darunter liegenden Basislack?

Dank Dir schon mal für die Antworten und ein glücklcihes 2011!

Johannes

15

Samstag, 1. Januar 2011, 20:16

Hey!
Die Frage mit den 6 Trichtern auf einem V8 kann ich Dir ein wenig erklären. Wie sie es in der Ansaugspinne gemacht hatten, keine Ahnung. Aber auf dem zB berühmten Sixpack der Chrysler/Dodge-Modelle waren drei Doppelvergaser gepackt. Darauf kann man sich dann auch die Tröten vorstellen:

Bildquelle: moparmusclemagazine.com
Man sieht auch ein wenig der Kanäle zu den Zylinderköpfen.

Beiträge: 2 496

Realname: Johannes

Wohnort: Gastarbeiter im Bajuwarischen Königsreich

  • Nachricht senden

16

Samstag, 1. Januar 2011, 20:23

Hi Christian,

jetzt haben wir zwar ein hübsches Bild, wissen aber noch immer nicht, was sich dahinter versteckt.
Ich meine schon öfter dieses Arrangement gesehen zu haben, evtl. in einem Bildband über ältere US-Dragster-Boote, den ich habe.

Nur - von der Logik her:
Entweder man nimmt einen Vergaser pro Bank mit dem Vorteil niedriger Kosten und akzeptiert sogar Tricksereien wie Resonanz-Ansaugtrakte, oder
man verwendet einzelne Vergaser und hat damit wunderbar definierte individuelle Luftsäulen.
Immerhin ist ja die Beherschung der oszillierenden Luftsäule das A und O bei der Gemischbildung.

Mir ist schleierhaft, wie man da die Zahl 3 (bzw. 6) mit 8 zusammenbringt???
Vielleicht weiß es ja jemand - traut Euch.

Gruß,
Johannes

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 2. Januar 2011, 00:24

Servus zusammen :wink:

Erst mal ein Dank vom Erbauer für eure zahlreichen Kommentare voll des Lobes - Danke!
Die kleinen Mängel hab ich abgestellt, die da waren das Stromkabel und die Tröten geschwärzt.

Zum Lack:
Das ist dieser hier von Belton aus dem Baumarkt

Ich habe bei dem Gespann Pistazie verwendet.
Cafe au lait hab ich an meinen Custom-Impala und das Pasadenablau an meiner Corvairverwendet

Johannes, Danke!
Wie der Lack auf anderen Grundfarben aussieht kann ich Dir nicht beantworten, da ich das Seegrün als Grundfarbe genommen habe.
Bei dem Corvair ist jedoch der Lack (blau) stark abweichend mit schwarzem Grundlack als auf heller Grundierung, wo ich ihn getestet habe. Ist aber so gewollt, da die Sicken dann schwarz blieben
Und wie das mit den Vergasern - vor allem was die Jungs sich dabei gedacht haben - funktioniert kann ich sooo aus dem Bauch heraus auch nicht beantworten. ?(

18

Samstag, 8. Januar 2011, 22:56

Hallo Dominik
Was soll ich noch ergänzen..tolle Farbe schönes Modell, hatte das Teil auch schon in den Händen und fast gekauft..nach den Bildern von Deinem Sahneteil werde ich das nächste Mal zuschlagen!
Mir imponiert vor allem Deine Detailliebe (Fussteppich in Nationalfarbe) usw. :respekt: :dafür: die kritisierten Punkte...ok, wir jamern auf hohen Niveau :D
Liebe Grüsse
Peter

Beiträge: 877

Realname: Dennis

Wohnort: Lippstadt

  • Nachricht senden

19

Samstag, 8. Januar 2011, 23:05

Moin Dominik,

schickes Gespann, gefällt mir ;)

Belton-Lacke....in welchem Baumarkt kriegst du die? Hab die hier im Praktiker bzw. Hagebaumarkt noch nie gesehen.....

Gruß,
Dennis

Veritas Aequitas

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

20

Samstag, 8. Januar 2011, 23:57

Hallo Peter, hallo Dennis!

Danke für`s Feedback. Der Boden hat sichgerade angeboten dazu. Ich habe das beim bauen erst gesehen, ob das die Urversion hat, weiß ich nicht mehr. Das kam mir dann einfach so in den sinn... Wenn Du den kaufen willst, Peter, dann gebe ich Dir einen Tipp:
ich habe vor dem Lackieren das Top vorne eingeklebt und dann alles verschliffen. Der nachteil ist, das ich so den Holzbodel nicht mehr masern konnte. Beim nächsten mal würde ich erst die Holzmaserung, dann den Rumpf zusammenkleben, innen auslackieren und als letztes das Top darauf machen. Verspachteln, Innenraum abkleben ud dann lackieren. Das ist der einzige Wehrmutstropfen, der an meinem Boot ist - die fehlende Holzmaserung innen :(

Den Belton Lack hole ich entweder beim DEVO (ein Baumarkt, der hat fast alles) oder im Globus. Wenn Bedarf besteht, kann ich Dir "im Auftrag" eine holen und zuschicken. Kein Problem.

:wink:

Beiträge: 877

Realname: Dennis

Wohnort: Lippstadt

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 9. Januar 2011, 15:07

Moin Dominik,

danke für die Info!

Vielen Dank für dein Angebot ;) Ich werd mal gucken, ob es einen von denen hier in der Nähe gibt, Ansonsten komme ich da gerne drauf zurück :grins:

Gruß,
Dennis

Veritas Aequitas

22

Sonntag, 9. Januar 2011, 20:50

Hallo Domink
Danke für den Hinweis..ist notiert.
Liebe Grüsse
Peter

Beiträge: 740

Realname: Fredl

Wohnort: München

Shop: mbm-munich.com

USTID: 336/19590

Tel.: 089-7696665

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 9. Januar 2011, 23:01

Hi Dominik
Klasse Teil.Das würd ich mir auch noch besorgen ,wenn ich die Zeit und den Platz noch hätte.Hast echt gut hinbekommen . :ok:
Kleinigkeit hätt ich aber noch : Die Armaturen bei dem Boot haben keine Ziffernblätter oder doch ? Und sind Fußmatten aufgemalt ? Ausdrucken und reinlegen kommt besser ,find ich :D
Gruß Fredl

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 11. Januar 2011, 21:55

Hallo Fredl, :wink:

die Instrumente erkennt man wirklich schlecht. Mit dem Auge kann man Zeiger und Scala erkennen; die sind Chrom gelassen - mein Foto hat nicht so einen guten Macro, das es "sichtbar" wäre :(
Die Fußmatten sind im Spritzling gegossen und so angemalt ;) Fußmatten reinlegen sind jetzt im Hirnkasterl notiert :ok:

25

Sonntag, 6. März 2011, 11:39

sehr schön :ok:
gruß challenger

Beiträge: 412

Realname: Maximilian

Wohnort: Osthofen

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 6. März 2011, 11:47

Also bis auf die schiefsitzende Abdeckung der Ladefläche (ich weiß ich bin gemein :D ) ist das echt ein klasse Modell! :respekt: :ok: :ok: . Gefällt mir wirklich richtig richtig gut!
Gruß Max

Meine Homepage

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 6. März 2011, 16:21

Danke euch!
Die Abdeckung (Du bist echt fiiies :D ) ist mittlerweile weg :) . Doch am Parkett der Ladefläche hat sich nix geändert :und: .

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 28. August 2011, 15:47

Die Abdeckung (Du bist echt fiiies :D ) ist mittlerweile weg :) . Doch am Parkett der Ladefläche hat sich nix geändert :und: .

Ha! Updatebilder :D
Die Ladefläche ist geändert, am Hydrohemi die Endrohre schwarz, am Anhänger das Kabel getauscht.




Ich denke, ich hab nix vergessen ;)

:wink:

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:25, AMT, Boot, Custom, F-100, Ford, Hemi, Hydro, Pickup, Trailer

Werbung