Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 25. August 2011, 14:57

1958 Chevrolet Impala Sport Coupé

Damit die Postingserie in der US-Car Sparte nicht abreisst, hier ein Modell, was ich vor ein paar Monaten gebaut habe :D :




















2

Donnerstag, 25. August 2011, 15:03

Seeehr schön! Sehr schön. Ziemlich interessante Fenderskirts sind da verbaut! Schade (ein wenig), dass man am linken Kotflügel solche Kratzer an der Zeirleist und der Stoßstangenecke sieht (Kleberspuren?) das fiel mir gleich ins Auge. Trübt aber nicht das Gesamtbild des Modells.

Die Innenausstattung ist gut gemacht und ein schöner Kontrast zum weiß.

Sag: lässt sich das Ersatzrad etwa abklappen um den Kofferraum zu öffnen?

3

Donnerstag, 25. August 2011, 15:14

:wink: Danke danke! Meinst du vorne? Ich hab den Wagen nochmal abgesucht, glaube da spiegeln die Chromleisten sich im Lack, sieht leider aus wie mit Kleber verschmandete Lackpampe :nixweis:
Und ja das Reserverad ist klappbar, ist aber ne wackelige Konstruktion

4

Donnerstag, 25. August 2011, 16:19

Seeeeeehr schön!
Gefällt mir extrem gut, bis auf die zu dicken Antennen.

Würd' ich mir auch in die Vitrine stellen!

Gruss. Dani

5

Donnerstag, 25. August 2011, 21:41

Hallo Jens,

eeeeendlich mal wieder ein richtig schönes US Car aus den 50ern, einfach nur schön ein Traum in Weiß :love: :love: :love: , einzig die Ornamente an den Fenderskirts wollen mir nicht so recht gefallen, aber das ist ja ne Geschmackssache. Ist das der neue Revellbausatz? Ja oder? Habe noch den alten von AMT, der ist eigentlich auch ganz ok, wizig ist, beim AMT gehen die Türen auf, aber nicht die Kofferklappe, beim Revellmodell ist es genau anders rum. Weiter solche schönen Schlitten.

mfG Fabian
Bis dahin..... :wink:


Ignoranz ist wunderbar......bis man selbst Hilfe braucht......... ;)

6

Donnerstag, 25. August 2011, 22:33

Da war ich mir nicht sicher, ob es nur Reflektionen sind - Glück gehabt ;) Hätte mich auch gewundert.

@Fabian
Ich habe auch nur die von AMT. Was mir am Revell nicht gefällt sind die Einsätze aus Chrom für die Seiten. Vor allem weil die lange Leiste und die um die Rückleuchten getrennt / zweiteilig sind. Das finde ich besser bei AMT (angegossen) Aber sonst finde ich beide Modelle toll. Das die Heckklappe auf geht, ist klasse. Aber auch beim AMT die Türen. Man müsste echt das Heck vom Revell nehmen und das Mittelteil von AMT. Ich habe aber im Gedächtnis, dass der Revell definitiv besser im Motorraum detailiert ist. Irgendwo hier im Forum wurde schon einer detailierter abgebildet.
Als ich den sah, hatte ich auch das "doch-mal-zulegen"-Gefühl. Jetzt wieder. In weiß mit den Fenderskirts einfach schön.

7

Donnerstag, 25. August 2011, 22:34

Hallo Jens,

super schöner 58er Impala,gefällt mir rundherum sehr gut :ok: :ok: :ok: ,der erinnert doch gleich wieder an den Kultfilm " American Graffity "

Gruß Jan :prost:

Beiträge: 8 854

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - NRW

  • Nachricht senden

8

Freitag, 26. August 2011, 00:22

ohhhhh...ein 58er Impala :love:

Sauber gebaut Jens - auch mir gefällt der Kontrast der Innenausstattung zum weißen Kleid. Sehr schön :love:

Was ich noch gemacht hätte, ist eine leichte Tieferlegung, da der 58er doch recht satt auf der Straße liegt ;)

Ähnliche Themen

Werbung