Sie sind nicht angemeldet.

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 649

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Juli 2011, 12:37

'87 Ford Thunderbird Turbo Coupe

Hallo zusammen :wink:

Zur Entspannung baue ich gerne mal ooB, heute mag ich Euch meinen neuesten Vorstellen:

'87 Ford Thunderbird Turbo Coupe


monogram, 1/24, #2735


Irgendwie reizen mich die Neuen Motoren nicht besonders, sie ein bischen zu detaillieren. Zumal die Zündkabel bei dem Modell inklusive Verteiler unter dem Ansaugkrümmer liegen. Schaut ja eh keiner rein ;) . Hier habe ich zum ersten mal die Scheibengummi und Zierleisten gebrusht. Und ich muß sagen, die Abklebemühe lohnt sich definitiv :ok: , noch ein bischen mehr Sorgfalt und es wäre "perfekt".
Aber seht selbst:







Und noch der triste Innenraum und Motor:



Warum die Haube nicht richtig aufliegt, hab ich bislang nicht herausgefunden. Da muß ich wohl paar Anbauteile abdremeln und die Haube bearbeiten :will: .
Schlecht war an dem Bausatz:
-> Die Stoßstangen werden vor dem Einsetzen der Bodengruppe angebracht. Das klappt nicht! Die Karosse muß geweitet werden, um das zu komplettieren. Die Folge ist, das entweder die vordere oder (bei mir) die Hintere einen Abflug macht. Glücklicherweise hab ich nur minimale Lackplatzer davon gehabt. Ein Probezusammensetzen ohne Innenraum und Motor hatte funktioniert.
-> Die Scheinwerfer vorne passen absolut nicht - man siehts noch in der Breite. An der Höhe hab ich fast einen Milimeter abgenommen.
-> Die Schriftzüge sind kaum nachziehbar
-> Der linke Rückfahrscheinwerfer sitzt schräg, obwohl er in eine Passung der Rückleuchte eingesetzt wird :verrückt: .

Ansonsten ist er sehr gut zu bauen :ok:

Das war mal wieder. Nun dürft Ihr loslegen :wink:

DominiksBruder

unregistriert

2

Sonntag, 17. Juli 2011, 13:21

So schön kann er ausschauen, wenn man Erfahrung im Modellbau hat. Du kannst Dich an meinen Weißen erinnern?

Wie Du siehst, schloss meine Haube bei der Frontscheib nicht richtig. Ja, die Nase wurde nachträglich mit dem Pinsel bemalt, weil sie der trottelige Erbauer nicht mit lackiert hatte. Der Lack war eh ziemlich dick aufgetragen weil man seinerzeit noch nichts von Grundierung gehalten hatte. Zierleisten mit Edding bemalt. Irgendwie gefiel mir der Ford nie. Vielleicht auch deshalb, weil er komplett weiß gehalten wurde? Jedenfalls baute ich die aufgemotzte Version (Felgen, Schwellerkit) Der fällt auch in das Kapitel Jugendsünde. Im Zuge der Sichtung wurde er dann auch verkauft.


Als ich den jetzt gesehen hatte, war der erste Gedanke "So schön kann er ausschauen". Sehr schön.
Ich kann mich an den Bau nicht mehr erinnern. Ich weiß nicht mehr, ob da was nicht gepasst hat. Ich glaube aber, es passte recht ordentlich. Denke ich. Weil ich damals nicht der Feilen- und Anpassmensch war. Seis drum. Mir gefällt der moderne Donnervogel ausgesprochen gut. Du hast geschrieben, dass Du gebrushed hast und es nicht so sauber ausschaut. Wo?

  • »Dominik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 649

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Juli 2011, 15:12

Tach Christian, :wink:

Klar kann ich mich an Deinen weißen erinnern! Du hast mich doch mal auf den Bausatz hier in der Pinwand aufmerksam gemacht ;)

Ich hab an den Fensterrahmen unsaubere Ecken...

...wo die Farbe etwas fehlt und an der Stoßstange...

...die Kante nicht richtig getroffen. In der Vorderansicht sieht mans noch etwas besser :pfeif:

Da ich aber momentan meine ruhige Hand kenne (siehe Koenig Porsche), pinsel ich da lieber mal nicht nach :rot: Versaut ist er schnell und wenn man die Ecken nicht kennt...

DominiksBruder

unregistriert

4

Sonntag, 17. Juli 2011, 16:00

Jetzt hör aber mal auf :schrei: ! Das sieht mal vielleicht wenn man ihn in der Hand hat. Ich erkenn da nüscht.

5

Montag, 18. Juli 2011, 00:12

Schön anmutig, schön am Glänzen... aber ein Vierzylinder? Naja ob der damit auch gut vorwärtsschreitet?^^

DominiksBruder

unregistriert

6

Montag, 18. Juli 2011, 00:30

Da musste ich jetzt mal das www bemühen, weil ich das auch wissen wollte. 140 kW (190 PS) spuckt der aufgeladene 2.3 Ltr Motor dank Ladeluftkühler aus. Runde 325 Newton bei 3400 rpm. Wie damals üblich, besitzt er nur eine Nockenwelle und 2 Ventile pro Zylinder. Angegeben ist er mit 7.5 sec auf 60 mph (rund 97 kmh) und einer Endgeschwindigkeit von 222 kmh. Heh, die Kiste ist knapp über 5 Meter lang und 1,80 m breit! Schon ein Brecher :) Wieviel er wiegt, konnte ich nicht finden :nixweis: Ich denke, das genügt zum Vorwärtskommen ;)

Beiträge: 2 185

Realname: Christopher

Wohnort: Hartberg/Austria

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 19. Juli 2011, 11:27

Hey :)

Bis auf die Motorhaube find ich ihn gelungen :ok:

Das mit den Schriftzügen find ich schade, besonders das Emblem vorn hät etwas Farbe oder ein Decal vertragen :hey:

Mfg Chri
Modellbaumotto: "Egal wanns fertig wird, wichtig ist das es schön wird" ;)

Eine Übersicht meiner Baustellen gibts hier: Profil von »chri«

8

Sonntag, 24. Juli 2011, 16:22

Hi Dominik,

etwas unspektakulär kommt der T-Bird daher,gebaut hast du den gut :ok: :ok: und von Lackfehlern kann man nun wirklich nix sehen.

Gruß Jan :prost:

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

1:24, Ford, Monogram, Thunderbird, Turbo Coupe

Werbung