Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 7. April 2011, 22:23

Die gefühlte 100.ste BF 109 K-4

Hallo Modellbauer,
hier mal wieder eine BF 109 K-4. Die Maschiene wurde komplett OOB gebaut. Lediglich die Hoheitsabzeichen und das Kreuz auf dem Seitenleitwerk sind keine Decals sondern mit Maskierfolien von Montex gebrusht. Es gab keine Zurüstteile und ist meine erste Maschiene in 1:32. Vorher gabe es nur ein Probestück, bestehend aus einem Stuka in 1:48 (sollte auf das Dio vom Cheavy).
Leider ist im Laufe der Zeit und Ausstellungen die Verkleidung vom Vorderrad verloren gegangen. Mal sehen wann es Ersatt gibt.
Nun viel Spaß und immer raus mit eurer Meinung.








Gruß Olli
Sorry, dieser Beitrag enthält keine 1000 Smilies.

Beiträge: 1 198

Realname: Wolfgang

Wohnort: Schwarzenborn Hessen

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. April 2011, 18:27

Hallo Olli,
ich finde die Me ganz gut gelungen.
Würde eventuell noch ein paar Abgasspuren anbringen.
Gruß Wolfgang
"Den Charakter eines Volkes erkennt man daran, wie es seine Soldaten nach einem verlorenen Krieg behandelt."
- Leopold von Ranke

Beiträge: 257

Realname: Jonas Schnarp

Wohnort: Embrach, CH

  • Nachricht senden

3

Samstag, 9. April 2011, 11:37

Gu
Viele liebe Grüsse:
Jonas

4

Montag, 11. April 2011, 16:38

Moin Olli

Die Farbgebung Deiner 109 gefällt mir gut. Ist mal etwas ausgefallener. Allerdings sehe ich auch, das der Vogel ein wenig rampuniert ist. Zumindest sieht es so aus, als sei die linke Tragfläche am Rumpfübergang gebrochen. Das Fahrwerk weist auch einiege blässuren auf, aber das hast Du ja auch schon erwänt. Auf dem dritten Bild ist zu erkännen, das der Propeller nach vorne abkippt. Den würde ich einfach fest an den Rumpf kleben. Sicherlich kann man bei der Lackierung noch etwas mehr machen. So, meine Kritik meine ich nicht böse, sondern sind halt Dinge die mir dierekt auffielen.
Ach, was ich noch fragen wollte, ist das der Bausatz von Revell (Hasegawa)? Ist die 265 am Heck ein Abzihbild oder selber auflackiert/geschrieben?
Der Vogel in dem Tarnschema würde sich bei mie auch noch ganz gut machen.

Gruss, Torsten

5

Montag, 11. April 2011, 21:41

Hallo Torsten,

mit den Tragflächen muss ich mal beim nächsten Kellerbesuch genauer hinschauen. Ist mir bislang noch garn nicht aufgefallen.
Die Abzeichen sind wie schon oben beschrieben gebrusht.

Gruß Olli
@Joniger ???? Tut mir Leid die Internetsprache oder Jugendsprache ist mir Aufgrund meines Alters erspart geblieben. Aber vieleicht kann es ja jemand übersetzen.
Sorry, dieser Beitrag enthält keine 1000 Smilies.

Beiträge: 257

Realname: Jonas Schnarp

Wohnort: Embrach, CH

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 12. April 2011, 16:57

Hi Zusammen,
Leider ist mir oder dem Forum ein Fehler unterlaufen und es hat nichts von meinem ersten Beitrag ausser "gu" gespeichert.
Ich habe einen relativ langen Text geschriben.
Ich habe momentan nicht den Nerv, alles noch mal zu schreiben, deshalb halte ich mich kurz:

Ich finde den Kurfürsten sehr gelungen, vor allem die Bemalung. Eine auf den ersten Blick normale Bemalung, die jedoch sehr selten ist für eine Me 109.
Jedoch habe ich das Gefühl, dass die Fahrwerksbeine falsch montiert sind. Ich denke die müssten mehr nach vorne abgewinkelt sein und nicht so senkrecht auf dem Grund stehen.
Das letzte mal habe ich ein gutes Bild gefunden, doch leider bleibt es für heute unauffindbar....

Ich entschuldige mich für die komische Antowert von oben...xD
Viele liebe Grüsse:
Jonas

Werbung