Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 13. April 2010, 14:09

P-51D Mustang (21 Century)

Hallo zusammen. :wink: :wink:
Da ich ein Mustangverrückter bin,musste auch dieses wunderschöne Modell einer P51D-Mustang her.Hiehr handelt es sich um ein im 2.Weltkrieg gebautes und entwickeltes Flugzeug.Es überzeugte damals durch seine Schnelligkeit und Wendigkeit.
Ich habe dieses Modell durch Zufall mal bei EBAY erstanden.
Dieses Modell ist im Maßstab 1:18 aus dem Hause 21 CENTURY.
Ich bin mal gespannt wie es euch gefällt.Freue mich schon auf euer Feedback.

PS: Hier habe ich noch ein Paar Maße und ein Paar neue Bilder für euch.

LÄNGE: ca. 55 cm

FLÜGELSPANNWEITE: ca.62 cm

STANDHÖHE BIS PROPELLERMITTE GEMESSEN: ca.22 cm

Schöne Grüße Heiko. :wink:































































Das Reh springt hoch,das Reh springt weit,das kann es auch,denn es hat Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »V8 Mustangkuefie« (19. April 2010, 13:39)


2

Donnerstag, 15. April 2010, 12:51

Hhhhm, sieht gut aus, deine Masstäng :D
Nun kenne ich das Original nicht, aber eins ist mir aufgefallen: Die Vorderkante der Flügel sieht so aus, als ob sie nicht richtig verklebt, verspachjtelt, verschliffen, was auch immer... ist oder ist da eine Panelline?
Zur Zeit im Bau: F/A-18E Super Hornet Revell 1:72
Nächstes Projekt: Tornado IDS Revell 1:72
Dein letztes Auto ist immer ein Kombi.

keramh

Moderator

Beiträge: 10 839

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. April 2010, 13:27

moin,

ein wunderschönes Flugzeug. Sag mal was zur Größe, Länge, Spannweite usw. in 1:18 muß das ja schon was sein.

4

Donnerstag, 15. April 2010, 19:06

RE: P-51D MUSTANG OLD CROW 1:18

Hi Heiko,

warum stehen da keine Mustang`s vor der Mustang 51.......... :abhau:???

Spaß beiseite ,sehr schönes Modell und sehr gut fotografiert :ok: :ok: :ok:.

Gruß Jan :prost:

5

Montag, 19. April 2010, 10:04

Schönes Modell, wirklich. Und 1:18 ist ja riesig...

6

Montag, 19. April 2010, 11:19

Hallo Zusammen. :wink:
Danke für euer positives Feedback.
Hier habe ich mal ein paar Maße für euch.

LÄNGE: ca.55 cm

FLÜGELSPANNWEITE:ca. 62 cm

STANDHÖHE: ca.22 cm.

PS: NEUE BILDER VON DER P51 mit Mustangs folgen in kürze.Ihr dürft auf alle Fälle gespannt sein.
Schöne Grüße Heiko. :party: :prost:
Das Reh springt hoch,das Reh springt weit,das kann es auch,denn es hat Zeit.

Beiträge: 3 360

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

7

Montag, 19. April 2010, 12:21

Hallo Heiko.

Die Größe der Mustang ist ja impossant, aber die Verarbeitung und die Lackierung überzeugen mich gar nicht.
Ich meine speziell die Flügelvorderkanten, Tragflächen-Rumpf-Übergang oder die Bordwaffen.
Die Lackierung wirkt zu eintönig, eventuell könntest du mit Pastellkreide ein wenig Alterung erzielen:nixweis: .
An den Fahrwerksbeinen würden die Dämpfer etwas Chromefolie vertragen und eventuell Bremsleitungen nach Vorbildfotos.

Hab mir auf der GOMO in Wien das 1:18er Tomcat Modell angesehen, ist ja glaub ich vom selben Hersteller, und das sieht um Längen besser aus was dies betrifft.


Grüße
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


8

Montag, 19. April 2010, 13:26

Hi Daniel. :wink:
Kannst du mir ein paar Tips geben ,wie man das verwirklichen kann,mit der Pastellkreide?Mit dem Modellbau habe ich es ja nicht so,aber für anregungen bin ich immer zu haben.
Schöne Grüße Heiko. :prost:
Das Reh springt hoch,das Reh springt weit,das kann es auch,denn es hat Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »V8 Mustangkuefie« (19. April 2010, 13:27)


Beiträge: 3 360

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

9

Montag, 19. April 2010, 13:53

Hallo Heiko.

Also mit zerriebener Pastellkreide kannst du Schmutz und Ruß darstellen oder auch ein wenig die Gravuren betonen.
Die Kreide auftupfen und mit einem Wattestäbchen oder Tuch verreiben, würde ich aber zuerst üben bevor du ans Modell gehst.
Es ginge auch mit Öl- od. Acrylfarbe, dafür wäre aber interessant welche Farbe verwendet wurde:nixweis: .
Da die Kanone verschlossen sind, könntest du sie rot anmalen um Verschlußkappen darzustellen.


Grüße
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


10

Montag, 19. April 2010, 14:01

Hallöle Daniel. :wink: :wink:
Vielen Dank für deine tollen Tips.Ich werde mich bei Gelegenheit damit befassen ,wenn das Wetter mal nicht so toll ist.Dann wird es mit Sicherheit auch wieder neue Bilder mit verschiedenen FORD MUSTANGMODELLEN geben,man hat ja genug.(71)

Schöne Grüße Heiko :party: :prost:
Das Reh springt hoch,das Reh springt weit,das kann es auch,denn es hat Zeit.

11

Montag, 19. April 2010, 16:09

Ja kann mich den anderen nur anschließen sieht echt klasse aus auch das Silber ist eine schönes Silber :ok:
Nicht direkt aufgeben, denn es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen :)


Lieben Gruß Butterfly

12

Montag, 19. April 2010, 16:54

Ein Mustang Treffen :D
Gefällt mir, Deine P51. Was die Alterung angeht, hat Daniel nicht unrecht, finde aber es ist Ansichtssache und kommt vielleicht drauf an was und wie man es darstellen will.
Respekt , sieht gut aus !

13

Montag, 19. April 2010, 17:05

Hallo Patrick.
Vielen Dank für dein Lob.
Ja das Mustangtreffen,beim nächsten mal ist es bestimmt größer.Ich habe ja genug anzubieten.Mit der Darstellung ist auch so eine Sache.Es könnte meiner Meinung nach etwas gebrauchter aussehen.Für Anregungen dieser Art bin ich immer zu haben.

Schöne Grüße Heiko. :party: :prost: :tanz:
Das Reh springt hoch,das Reh springt weit,das kann es auch,denn es hat Zeit.

14

Montag, 3. Mai 2010, 11:14

Hallo Zusammen. :wink:
Ich möchte mich ganz Herzlich für euer Positives Feedback und Die Tipps bei euch bedanken.
Schöne Grüße Heiko. :party: :prost:
Das Reh springt hoch,das Reh springt weit,das kann es auch,denn es hat Zeit.

15

Dienstag, 18. Mai 2010, 10:54

P-51D MUSTANG NEW UPDATE 18.05.2010

















Das Reh springt hoch,das Reh springt weit,das kann es auch,denn es hat Zeit.

16

Dienstag, 18. Mai 2010, 12:35

Hallo zusammen!

Sorry, aber wieso wird hier so viel Wind um ein Fertig Modell gemacht ? Kann ich nicht verstehen. Gruß, Jabo31.

17

Dienstag, 18. Mai 2010, 12:39

Hi Udo,Vieleicht liegt das an dem Modell selber,am Maßstab.Oder weil es einfach schöne Bilder sind.
Gruss Heiko. :wink:
Das Reh springt hoch,das Reh springt weit,das kann es auch,denn es hat Zeit.

18

Dienstag, 25. Mai 2010, 14:16

Hallo Leute. :wink:
Ich wollte euch nur bescheid geben das es in kürze wieder neue Bilde von der P51-D Mustang gibt.
Gruss Heiko :wink:
Das Reh springt hoch,das Reh springt weit,das kann es auch,denn es hat Zeit.

Beiträge: 1 357

Realname: Sven Modrzik

Wohnort: Ludwigsburg

  • Nachricht senden

19

Montag, 14. Juni 2010, 11:21

Servus, es sind ja schon ein paar Sachen angesprochen worden,aber was mir zu aller erst aufgefallen ist, die "Mitteltrennaht" oben auf der Motorhaube,das ist beim Original die Verkleidung und hat versenkte Schraubenreihen, die ich hier nicht erkennen kann, das sieht für jemanden der sich nicht auskennt wie unsauber verarbeitet aus.
Dann stimmen die Reifen nicht, die sollten nämlich Profil haben und an den Fahrwerksbeinen, fehlen die Scherengelenke der Stoßdämpfer so weit ich das auf den Bildern erkennen kann.
Hier ein kurzer Link: http://www.airliners.net/photo/North-Ame…0237731/L/&sid=
http://www.google.de/imgres?imgurl=http:…%26tbs%3Disch:1

Das sind die Räder aus einem 1/72er Tamiya Bausatz einer p-51 D
und dann schaust du dir die Detaillierung in diesem Maßstab an und der Bausatz kostet 11,89€

bitte verstehe mich nicht falsch, ich möchte deine Freude über das Modell nicht schmälern, ich möchte nur auf Schwachstellen von solchen Fertigmodellen hinweisen, um das aaah und oooh tolles Flugzeug, etwas zu dämpfen, vor allem wenn man bedenkt wie teuer so ein Modell ist.
Es liegt sicher nicht jedem ein Modell zu bauen, ich selber habe z.B vor solchen Naturmetalllackierungen immer größten Respekt, da das nicht ganz einfach ist.
Aber mit Modellbaueraugen betrachtet hat dieses gekaufte Modell viele
Schwachstellen.

nichts für ungut und ist auch nicht bös gemeint von meiner Seite aus-viele Grüße Sven :prost: :hand:

viele Grüße Sven :wink:
neu von mir im Wettringer : Maßstab 1:48 Mustang Mk.III Tamiya

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »mopf1000« (14. Juni 2010, 12:25)


20

Montag, 14. Juni 2010, 12:38

Da möchte ich mich Mopf anschließen.
Ist schon interessant und für ein Fertigmodell ist das auch schön gemacht und m.E. sehr schön anzuschauen. Besonders die Qualität der Lackierung ist wirklich gut und toll anzuschauen.

Aber die Detaillierung und auch sonstiges, wie die großen Spalten an den Tragflächenansätzen und an der Tragflächenvorderkante, also genau da, wo man bei echten Maschinen absolut keine haben will, sind da gegen durchschnittlich bis gut gebaute Plastikmodelle eher unterdurchschnittlich.

Ist aber auf jeden Fall ein sehr ansehnlicher, großer Brocken in schönem "Kleid".
Being kind to the cruel results in cruelty to the kind.

Im Bau:
1/48: Eduard Yak-3 Weekend
1/48: Stug III Tamiya
1/72: Zvezda T-34 "Snap-Together" Kit

21

Montag, 14. Juni 2010, 12:53

Hallo Sven,Hallo Martin.Ja da habrt ihr vollkommen recht.Bei Fertigmodellen ist das eben manchmal so.Ich habe ja sowieso mal vor was zu verändern dran.
PS.Ich bin kein begnadeter Modellbauer.
Schöne Grüße Heiko :wink:
Das Reh springt hoch,das Reh springt weit,das kann es auch,denn es hat Zeit.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »V8 Mustangkuefie« (14. Juni 2010, 12:54)


22

Dienstag, 8. März 2011, 11:56

Hallo Forumgemeinde. :wink:

In Kürze wird es wieder neue Bilder von der P-51 Mustang geben.Ich bin mal gespannt,ob die Neuen Bilder bei euch genauso gut ankommen wie die Jetzigen.

Schöne Grüße an alle,Heiko. :wink:
Das Reh springt hoch,das Reh springt weit,das kann es auch,denn es hat Zeit.

Werbung