Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 10:41

1934 Ford Modell A 3- Window und 5-Window Coupe

Ich bins wieder...

Hier mag ich mal zwei Senioren zeigen. Gemeinsam haben sie, dass beide von Ford kommen, beide sind das Modell A, beide stammen aus 1934. Aber der Unterschied liegt in den Fenstern. Einmal 3 und einmal 5 Fenster (die Frontscheibe wird da nicht gerechnet ;))


Ich beginne mit dem 1934 Ford Modell A 3-Window Coupe 1/25 von vermutlich AMT. Ich habe den mal bei eGay 'geschossen' und bekam das:

Leider sind auch Klebertapser auf der Frontscheibe zu sehen. Dieser Zustand konnte so nicht bleiben. Ich restaurierte ihn 2008 mal eben. Zum Zerlegen ging er nicht, also klebte ich das Gerät ab und schmiss Farbe drauf. Das Ergebnis:



Die Felgen ließ ich in dem rötlichen Ton. Denke, dass passt irgendwie dazu und zudem war es mir seinerzeit zu lästig, dieses filigrane Zeugs anzumalen. Ich finde den funktionalen Schwiegermuttersitz einfach genial. Das mag ich.


Kommen wir zum 5-Window Coupe
Erkennbar an den zusätzlichen kleinen Fenstern hinter den Türen. Hier handelt es sich definitiv um diesen Bausatz:1934 Ford Modell A 5-Window Coupe 1/25 AMT #8214

...weil ich ihn selbst vor ca. 6 Jahren gebaut hatte.




Bei diesem Modell geht der Schwiegermuttersitz leider nicht zum Klappen. Das lässt mich vermuten, dass der 3-Window eine ältere Ausgabe sein könnte. Die seitliche Motorverblechung existiert natürlich. Ist aber nicht montiert, damit man den (nach meinem heutigen Wissen und Verkabelungsstand ungenügenden) Motor sieht.


Bei beiden fällt natürlich auf, dass da absolut nichts verkabelt ist wie ich es heute mache. Wie hier oder hier . Diese Flathead-Motoren haben ich ja langsam drauf ;) Auch sind die Faltdächer nicht bemalt. Das hole ich wohl bei Gelegenheit nach. Kennzeichen bekommen sie heute Abend (wie so viele Modelle heute auch)

2

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 14:24

Hi Christian,

ich bin auch Fan von den alten Ford Modellen,dein restaurierter gefällt mir sehr gut,das hat sich auf jeden Fall mal gelohnt :ok: ,bei dem anderen 5 Fenster Coupe kann ich mit der Farbkombi :blau & gelb nix anfangen.

Gruß Jan :prost:

Beiträge: 8 897

Realname: Dominik

Wohnort: um Aachen - Tor zur Eifel - NRW

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 22:29

Kuckuck Brüderle, :wink:

also der Restaurierte 3-Window gefällt mir auch besser :D Die Aufstiege in den Schwiegermuttersitz sind niedlich
Beim 5-Window sind die Felgen wirklich gewagt, wirken schon grell zu dem blau.

Ich will meine zwei auch mal zeigen:

Vorne die Stockversion aus USA, hinten der selbe als Rod ;)

4

Donnerstag, 28. Oktober 2010, 23:03

Hallo Christian

sehr schön sind sie geworden, beide :ok: :ok:
Obwohl, kannst Du dir sicher denken, ich hätte Startnummern draufgeklebt und Modifieds draus gemacht. Aber kannste ja immer noch :grins: :grins:
Ihr seid`s ja wahnsinnig !! - Gerhard Polt

www.grandnationalstockcars.de.tl/

5

Freitag, 29. Oktober 2010, 08:02

*harrharrharr* Rennsemmeln :) Mal sehen. habe da ja noch ein paar auf Lager

:D

Das Gelb ist damals komplett anders herausgekommen, als ich es gewünscht hatte. Ehrlich gesagt, gefällt es mir auch nicht. Danke hierfür. Die ToDo-Liste hat einen neuen Beitrag: Felgen dunkler gestalten ;)

@Dominik
Da sage ich jetzt mal nichts zu *gier* Nett sind sie! So ein HotRod hat was und da arbeite ich auch mal dran. Nur tiefer und breite Räder ist fein :)

keramh

Moderator

Beiträge: 10 787

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

6

Freitag, 29. Oktober 2010, 08:17

*harrharrharr* Rennsemmeln :) Mal sehen. habe da ja noch ein paar auf Lager

...


moin,

da hast Du ja noch einiges auf Lager... Aber sag mal was ist den vorn mit dem passiert, die position der Rundumleuchten sieht ja sehr interessant aus. :lol:

Und bitte, keine Rennsemmeln draus machen, bitte nicht!

7

Freitag, 29. Oktober 2010, 09:53

Neh. Vielleicht ein alter Rennwagen, der ausgedient hat :) :) Die ganzen Modelle sind uralt und habe ich so aus den USA bekommen. Zu Restaurieren wird ein großes Stück Arbeit. Die Idee bei dem ganzen Kauf ist die gewesen, eine Art Schrottplatz zu bauen, dem ein HotRod-Shop angelehnt ist. Quasi soll das dann den Nachschub 'hinterm Haus' darstellen ;) Das ist die Idee. Für HotRods habe ich noch zwei drei Baustellen, die schon so von Revell vorgesehen sind.
Das 'Projekt' sitzt mir schon lange im Nacken. Muss ich nur mal anfangen :(

Der 40er Ford ist ein snapfast-Bausatz. Die Leuchten wurden stumpf und einfach produziert. Die Sockel sind einfach gerade gemacht worden, ohne sie ans Dach anzupassen. Sieht witzig aus *lol* Die muss man mal zurecht feilen ;) Sehen momentan wie Teufelshörner aus. So ein bisschen.


8

Mittwoch, 3. November 2010, 17:18

Bei den beiden 34er Ford hat sich was getan. Ich habe aber nur den Blauen auseinander bekommen und so konnte ich ihm den Motor 'pimpen'

..und schon wieder zusammen gebaut (Zündkabel, Benzinleitungen, Gaszug, Generator- wie auch Anlasserkabel) Was mir sofort auffiel: ich habe jetzt schon den 3.Motor so verkabelt und nur dieser hat einen Ölmessstab! Das ist cool.

Zudem spendierte ich ihm (und dem Grauen selbstverständlich auch) eine hand made Kennzeichenhalterung mit Beleuchtung.


Das war es auch schon. Achja: die Faltdächer sind lackiert. Schwarz matt. Beim Grauen erkennt man auch die Kennzeichenhalterung hinten - selbstverfreilich bemalt. Weiß hätte ja doof ausgeschaut ;)

Werbung