Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 17. Juni 2010, 16:58

Rennwagenteile Maßstab 1:12

Hallo liebe Modellbaufreunde,

ich such nun seit geraumer Zeit einen Hersteller bzw. Händler der Zurüstteile im Maßstab 1:12 anbietet.

Grund dafür ist, das ich ein sogenanntes "Formula Student" Fahrzeug bauen will und diese von verschiedenen Hochschulen entwickelten und gebauten Rennwagen, mit einem Motoradmotor angetrieben werden. Der gängigste Maßstab für Motoradbausätze ist nunmal 1:12. Kurzum ich habe einen Motor in Basis 1:12, brauche aber nun den Rest an Teilen im Maßstab 1:12 aus einem Rennwagen.

Kann mir da bitte jemand helfen und evtl. ein Paar Links posten, wo man z.b. Räder in diesem Maßstab findet.

Vielen Dank schon mal,

Viele Grüße

Fabian
Beste Grüße aus dem Alpenvorland :rrr:

Fabian

Beiträge: 531

Realname: Stephan

Wohnort: im schönen Westerwald

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Juni 2010, 20:21

Es währe schon hilfreich zu wissen,was du genau suchst...
Nur Räder,kann man schlecht was mit anfangen!

Nehme mal an, du möchstest, diesen Wagen hier nachbauen?!?

Da fängst dann genau schon mit den Rädern an, den diese kleinen BBS wirst du im 1/12er Maßstab nicht finden...
Was evtl. ne alternative währe, BBS Räder eines Ferraris in 1/20, aber "ohne Gewehr".
Ansonsten, wegen Achsaufhängung, Verkleidungsteile ect., kann ich dir nur,
ebay ans Herz legen. Da mal ausschau nach ein paar gebauten Modellen halten.
Die bekommt man meistens für ein paar kleine Euros, und du kannst dir dann das demontiren, was du genau für dein Projekt brauchst, bzw. dementsprechend umbauen, so das es passt. ;)
Ist dann deutlich günstiger, als zB drei neue Bausätze zu schlachten!


Gruß
Stephan :wink:
Eines Tages wollte Gott einen Rennfahrer erschaffen.
Den endgültigen.
Er legte in das Gen-Blättchen alles rein, was den endgültigen Rennfahrer ausmacht.

Dann nannte er ihn Senna.

keramh

Moderator

Beiträge: 10 748

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. Juni 2010, 20:35

moin,

sowas selber zu bauen bzw. sich alle Teile ran zu holen dürfte recht schwierig werden.
Als erster Gedanke kam mir einen Tamiya Caterham Bausatz in 1:12 zu verwenden.


Beiträge: 1 563

Realname: Rene

Wohnort: Gornau,Sachsen

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Juni 2010, 20:52

Ne ne Marek, :( :( :( :(

diesen dafür zu schlachten ist ne Sünde,das geht überhaupt nicht!!!!!! :!! :!! :!! :!!

grüße Rene
im Bau
Mitsubishi EVO VII mit Motor und Türen zum öffnen
fertig
Mitsubishi Lancer EVO IV´97 Safari Rallye[URL=http://www.wettringer-modellbauforum.de/forum/thread.php?threadid=26941] hier

Ferrari California
`67 Ford Mustang " Eleanor"

Beiträge: 531

Realname: Stephan

Wohnort: im schönen Westerwald

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. Juni 2010, 21:00

Denk ich mir auch, zumal, der Caterham,
mit einer der teuersten Tamiya 1/12er ist...

Denke mal, für die Front, würde sich ein Protar oder Revell 126C am bsten eignen.
Dort den Flügel weg, die Nase etwas gekürzt, und die Verkleidung der Querlenker weg. Als Seitenkästen, könnte man die Kühleröffnung eines Lotus 72D etwas Umbauen. Und für die Heckverkleidung, würde sich der wunderschöne BT44b anbieten.

Ja, wie man sieht, gar nicht sooo einfach, dein Projekt...


Gruß
Stephan :wink:
Eines Tages wollte Gott einen Rennfahrer erschaffen.
Den endgültigen.
Er legte in das Gen-Blättchen alles rein, was den endgültigen Rennfahrer ausmacht.

Dann nannte er ihn Senna.

6

Donnerstag, 17. Juni 2010, 21:23

Ein sehr aufwändiges Projekt!

Alles was an teilen übrig bleibt nehme ich gerne entgegen. :ok: :ok:

Einen Caterham würde ich auf keinen fall schlachten,viel zu selten das ding.
Einzelteile kannst du bei http://www.rainbowten.co.jp/english/index.html
Ordern.
Allerdings gibts da nur komplette Gießäste von Tamiya.

Gruss
Christian


Resin Kits und Kleinteile zu Verkaufen!

www.mezzo-mix-models.jimdo.com

7

Freitag, 18. Juni 2010, 15:11

Hallo zusammen,

erst mal danke für die flotten Antworten.

Erst mal zu dir "Chefmechaniker": Nein es wird nicht dieser Wagen der Uni Stuttgart.
Ich studiere an der Hochschule Kempten und da werde ich den aktuellen Wagen dieser Hochschule bauen wollen.
Ich habe übrigens auch schon ein Paar gebaute Autos bei e-bay gesichtet. Aber vielen dank für die Tipps.

An dich "Zakspeed-Fan": Danke für den Link. Es hilft mir auch einzelne Giesäste zu bekommen. Danke.

Naja und das das Vorhaben nicht einfach ist, weis ich und ich weis auch nicht ob ich das schaffe solange ich noch dort studiere (nur noch dieses und nächstes Semester). Wird wohl viel Scratch-bau geben.

Ich habe ja immerhin die CAD-Daten des Fahrzeuges und kann mir davon Zeichnungen machen und runterscalieren.

Also danke nochmal an alle.

Gruß
Fabian
Beste Grüße aus dem Alpenvorland :rrr:

Fabian

Werbung