Sie sind nicht angemeldet.

MIG productions: Diobase Pantherturm Berlin

1

Samstag, 31. Mai 2008, 17:04

Diobase Pantherturm Berlin

Bausatzvorstellung: Dioramabase Pantherturm Berlin





Modell: Dioramabase Pantherturm Berlin
Hersteller: MIG productions
Modellnr.: RW 35.014
Masstab: 1:35
Teile: ca.50
Spritzlinge:0
Preis: 24.-Euro
Herstellungsjahr: keine Ahnung
Verfügbarkeit: hm....???
Besonderheiten: Resin und Alurohr


Decals , keine vorhanden .

Hallo Leute ,
heute war mein lieber Postbote da und er hat mir was ganz tolles mitgebracht :) , ich habe mir eine Diobase mit einen Pantherturm gegönnt , weil man ja nichts zu hause hat :pfeif: , die Base ist von MIG und ist sehr Detailliert , die Platte ist aus Keramik , der Turm ( der schon einige Einschuss Löcher vorweist ) ist aus Resin und dann noch das gedrehte Rohr aus Alu , eine kleine Tüte mit verschiedenen Resinteilen ist auch noch mit dabei , im ganzen ein recht schönes teil , da kommen dann noch ein paar Figuren und so klein Zeugs drauf .
Aber seht selbst .











Und , was meint ihr dazu ?
BB - kommt irgend wann :)

Fazit:Sehr Detailliert , was am Bausatz schlecht ist wird sich beim Bau heraus stellen .

Zum Baubericht: Wird folgen....

Zur Bildergalerie: Wird folgen....

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »PapaSchlumpf« (31. Mai 2008, 20:59)


2

Samstag, 31. Mai 2008, 17:17

Also die Qualtiät dieses Bausatzes sieht sehr gut aus. Zumindest auf den ersten Blick. Wenn auch die Szenerie nicht ganz meine Richtung ist gefällt es mir doch.
Aber sag mal: Hat dir die GMM nicht gutgetan?:trost::abhau:
Grüße Chris


Man soll keine Dummheit zweimal begehen, die Auswahl ist schließlich groß genug.

3

Samstag, 31. Mai 2008, 17:18

RE: Diobase Pantherturm Berlin

Hat was besonderes.
wo gibts das den?
preislich wohl auch in hinnehmbaren niveau , was man von solchen sachen ja nicht grade gewohnt ist.
MfG
Marco

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »200890« (31. Mai 2008, 17:19)


4

Samstag, 31. Mai 2008, 17:39

hej günni

die pantherbunker sind mir ja ein begriff...zumindestens in dem sinne, das liegengebliebene panzer mit schutt etc verstärkt getarnt wurden und dann ankommende feinde aus korn genommen haben.

aber dein pantherturm sieht aus als ob er auf einem betonblock liegen würde, weisst du etwas über diese art der befestigung ? waren sie "starr" also konnten sie nur in genau eine richtung schissen, oder wie wurde der turm beweglich gemacht ?


ansonsten freue ich mich auf dienen BB


lg
Falke
Im Moment ist meine H-taste kaputt, sollte hier und da ein h fehlen bitte ich das zu entschuldigen :D

Beiträge: 3 527

Wohnort: Aus dem wilden Süden Deutschlands

  • Nachricht senden

5

Samstag, 31. Mai 2008, 17:47

Hallo Günter,

für mich was Neues, Unbekanntes, bin gespannt wie das fertig aussieht.
Salve Sunny
Nec scire fas est omnia
-------------------------------

6

Samstag, 31. Mai 2008, 17:59

"preislich wohl auch in hinnehmbaren niveau" das ist nicht nur hinnehmbar. Der Preis ist äußerst fair wie ich finde :)

Habe von disen Panthertürmen in Berlin schon gehört. Jedoch ist man sich scheinbar nicht einig wie viele es nun tatsächlich davon gab. Habe mal etwas von vier gehört. Andere sprechen von weit über 10. Weiß einer genaueres?
Man muss dabei bedenken, dass in ganz Berlin etwa nur 40 einsatzbereite Panzer waren.
Grüße Butcher

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »The Butcher« (31. Mai 2008, 18:01)


7

Samstag, 31. Mai 2008, 18:03

@Chris ,
doch die GMM hat mir sehr gut getan :tanz:

@200890 ,
du hast eine PN .

@Moritz ,
über die Befestigung kann ich auch noch nicht viel sagen , ich weiss nur das es die teile in Berlin gab , ich mach mich mal schlau .

@Sunny ,
ist für mich auch Neuland , so eine Stellung .

8

Samstag, 31. Mai 2008, 19:56

Hallo Leute ,
ich habe mal ein bisschen gegoogelt und folgendes zu meinen Projekt gefunden , leider nicht auf deutsch , aber 2 schöne Bilder .
www.fronta.cz/foto/vez-pantheru-1

www.fronta.cz/foto/vez-z-pantheru

Wettringer

Administrator

Beiträge: 4 128

Realname: Stefan van Kisfeld

Wohnort: 48493 Wettringen

  • Nachricht senden

9

Samstag, 31. Mai 2008, 20:02

Hallo zusammen,

in den Kategorien "Bausatzvorstellung" haben wir jeweils eine Maske hinterlegt, damit die Vorstellungen ein einheitliches Bild haben und die Informationen auch entsprechend gegliedert sind. Ich bitte hiermit sich unbedingt an diese Vorgabemasken zu halten!

Daher bitte diese Bausatzvorstellung auch überarbeiten!

Gruß Stefan
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt, deshalb beschäftigen sich auch nur wenige damit.

(HENRY FORD)

10

Samstag, 31. Mai 2008, 20:10

Hallo Stefan ,
Sorry , mein Fehler , aber wie kann ich das jetzt noch ändern? :nixweis:

11

Samstag, 31. Mai 2008, 20:25

Die Bilder sind sehr interessant. Beim 2. Bild erkannt man(ich) Reste eines Zimmeritanstrichs. Wie viele Männer saßen denn in dem Trum? Lader und Richtschütze ist klar, aber der Kommandant könnte doch entfallen.
Grüße Butcher

Wettringer

Administrator

Beiträge: 4 128

Realname: Stefan van Kisfeld

Wohnort: 48493 Wettringen

  • Nachricht senden

12

Samstag, 31. Mai 2008, 20:35

Hi Günni,

das zu ändern ist nicht besonders schwer.

Am einfachsten gehst du auf "Neues Thema erstellen" und kopierst dir die Maske einfach raus. Danach dann einfach in Word deine vorhandene Vorstellung in die Maske einarbeiten und danach durch editieren einfügen.

So würde ich das machen.

Gruß Stefan
Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt, deshalb beschäftigen sich auch nur wenige damit.

(HENRY FORD)

13

Samstag, 31. Mai 2008, 20:39

ok Chef ,
ich versuche mein Glück .

14

Freitag, 4. Juni 2010, 13:55

Hallo!

Habe diesen Bausatzbericht gelesen, und war angetan von dem Schmuckstück! :)

Modellbaukönig hatte noch einen auf Lager, da kam doch gleich mal der Postbote vorbei! :grins:

Ich werds dann mal vorstellen, wenns fertig is, was aber noch 2-3 Wochen dauern kann! :rot:


MfG

Schwinni
Im Bau:

Eigentlich viel zu viel, und im Gegensatz dazu viel zu wenig Zeit......

und unter anderem 88mm Flak von Tamiya und AFV


Ein Hoch auf den Sockelshop, Hicks!!!:ok: :D :grins:
Und wo ich bin, herscht Chaos, aber ich kann ja net überall sein! :bang:

Beiträge: 1 677

Realname: Dietmar Mühlhans

Wohnort: Lichtenfels

  • Nachricht senden

15

Montag, 14. Juni 2010, 11:08

Hallo Modellbaukollegen! :wink:

Zu den vielen Fragen über den hier sehr schön vorgestellten Bausatz, möchte ich ein klein wenig meines Grundwissens zum Original beisteuern.
Diese sogenannten Kleinstanlagen wurden nicht nur in Berlin gebaut. Es gab sie auch im Westwall, welcher auch als Siegfriedlinie bekannt ist. Ebenso gab es solche Bauten auch in Mittel-Italien in der Gustavlinie. Es war eine "Notlösung", welche aus den Rohstoffmangel und den an allen Fronten vorrückenden Alliierten Streitkräften resultierte.
Nach den mir zur Verfügung stehenden Unterlagen sind zwei Ausführungen belegt. Eine mit einem Betonbunker und eine bei welcher der Bunker aus Stahlplatten zusammengeschweißt war. Dies gilt allerdings nur für den in dieser Bausatzvorstellung gezeigten Pantherturm. Die Bedienung soll aus 3 Mann bestanden haben.
Angelehnt war dieses Konzept der ortsfesten Verteidigung an die sogenannten "Tobruk-Bunker", welche auch als Ringstände bekannt waren. Diese fanden sich an allen Festungsfronten.

Gruß
Dietmar
:prost:

16

Donnerstag, 17. Juni 2010, 21:09

Hallo!

Danke für diese Infos @M42Duster, sind sehr aufschlussreich und interessant noch dazu! ;)

Gruß

Schwinni
Im Bau:

Eigentlich viel zu viel, und im Gegensatz dazu viel zu wenig Zeit......

und unter anderem 88mm Flak von Tamiya und AFV


Ein Hoch auf den Sockelshop, Hicks!!!:ok: :D :grins:
Und wo ich bin, herscht Chaos, aber ich kann ja net überall sein! :bang:

Beiträge: 1 677

Realname: Dietmar Mühlhans

Wohnort: Lichtenfels

  • Nachricht senden

17

Freitag, 18. Juni 2010, 11:40

Hallo Schwinni! :wink:

Keine Ursache, ich helfe bei einer solchen Thematik doch gerne weiter. ;)
Festungsanlagen sind mein hauptsächliches Interessengebiet.

Gruß
Dietmar
:prost:

Werbung