Sie sind nicht angemeldet.

Maßstab 1:9 Honda CB72

1

Sonntag, 15. Oktober 2006, 22:53

Honda CB72

Hier noch ein altes Moped aus Japan

Eine Honda CB72 von Revell im Maßstab 1/09.

Dieser Bausatz wurde auch ohne Veränderungen aus dem Karton gebaut.





Viele Grüße

Christian

keramh

Moderator

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

2

Montag, 16. Oktober 2006, 08:39

moin,
so in schwarz macht sie eine richtig gute Figur, gefällt mir besser als in diesem Rot wie auf dem Karton.
Die Anlauffarben am Krümmer sind Dir allerdings nicht so gut gelungen, weniger ist sehr oft mehr.

Wenn ich diesen Getriebedeckel sehe krieg ich echt Wutpickel :motz:
Was haben die sich dabei bloß gedacht :verrückt: :bang:




3

Montag, 16. Oktober 2006, 10:58

@ keramh,

stimmt mit den Anlauffarben, hab ich ihm auch gesagt, aber auf mich hört ja keiner! :schrei:
Gruß Ingo

Wenn Modellbau einfach wäre, dann würde es Basteln heißen! :baeh:

4

Montag, 16. Oktober 2006, 21:22

Ein schönes Bike das ich auch noch in Arbeit habe,deine Anlauffarben..na ja aber ich weiss auch nicht so recht wie ich es machen würde aber dafür hast du ja darauf geachtet das der Chrom nur da ist wo er hingehört :ok:
Gruss,Rudi
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

5

Dienstag, 3. März 2009, 09:42

Mir gefällt das Moped sehr gut :ok:
1:87-1:1
Geht nicht,gibt es nicht. ;)

6

Samstag, 13. März 2010, 13:25

Hallo zusammen, ich hab neulich die Motorrad Classic 2/2010 in den Händen gehabt und gesehen das es Die CB 77 als full Plate Chrome Edition von Honda für besonders erfolgreiche Händler in USA als Prämie gegeben hat.Und die war fast genauso extrem verchromt wie das Revellmodell.Ich könnte mir vorstellen das die als Vorbild gedient hat, da die CB 77 lediglich 300 statt 250 ccm hat und ansonsten Baugleich war.Allerdings ist auch dafür noch zuviel Chrom auf dem Modell,aber mal sehen evt. werde ich meine dann in der Edtionsvariante bauen.
Gruss,Rudi,
der jetzt genug kluggescheissert hat ;) :abhau: ;)
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

7

Sonntag, 21. März 2010, 18:35

RE: Honda CB72 1:9

Hallo,

mir gefällt Deine CB72 sehr gut. Dein Beitrag war für mich der Auslöser, mich hier anzumelden, wo ich schon seit längerem regelmäßig interessiert vorbeischaue.

Die CB72 war mein erstes "richtiges" Motorrad - in schwarz. Selbst gebaut habe ich sie erstmals aus einem Lindbergh-Kit, natürlich in schwarz. Jahre später folgte die Gunze Sangyo-Version (in rot). Und schließlich der Revell-Kit, den ich nach langer Suche in mäßigem, aber vollständigem Zustand für teures Geld in den USA erstehen konnte. Die Chrombeschichtung habe ich damals neu aufbringen lasssen. Einige Jahre nachdem sie fertig war, entschied sich Revell dann zur Wiederauflage.

Zu Deinem Auspuff: Hier entscheidet der Geschmack. Du hast Dich dazu entschieden, die Rohre anlaufen zu lassen und so ist es auch ok. Tatsächlich lief der Auspuff der CB72 nicht an, nicht einmal bei Überhitzung des Motors (ich habe mir einmal eine "Sparbüchse" gefahren, also ein Loch im Kolben - Ursache: Überhitzung aufgrund zu magerer Vergasereinstellung).

Ich versuche, hier ein Bild meiner alten Kiste (sie war am Ende nicht mehr orginal) hier einzustellen:



PS: Wer erklärt mir freundlicherweise, wie ich das Bild selbst hier sichtbar machen kann? Vielen Dank!
Beste Grüße vom Plastinator

8

Sonntag, 21. März 2010, 18:53

Hallo Rudi,

genau dieses Sondermodell habe ich auch gesehen. Ich bezweifle aber, dass dieses dem Bausatz als Vorlage gedient hat. Bei den frühen 1/8 Modellen von Revell gab es immer nur 2 verschiedene Arten von Spritzästen: alle Teile, die beim Original auch nur einen Schimmer von Silberfarbe hatten (also alle Schattierungen von "Gunmetal" bis "Chrom") wurden verchromt. Alle anderen Teile (solche die i.d.R. beim Original lackiert waren) wurden uni-farbig gespritzt: Bei der CB 72 in der Straßenausführung war das rot, beim Scrambler blau, beim Racing-Bike schwarz und beim Drag Custom Bike weiß. Ähnlich verhielt es sich bei den frühen Triumphs, Harleys, Kawasakis und Yamahas.

Die Idee, das Sondermodell einmal nachzubauen, ist mir auch gleich gekommen...
Beste Grüße vom Plastinator

keramh

Moderator

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 21. März 2010, 20:00

moin,

sieht soweit ganz gut aus, Deine CB, zeig doch ruchig mehr Bilder.
Wenn Du diese heir einstellen willst mußt Du das mit der IMG Funktion machen nicht als URL.

ach so, HERZLICH WILLKOMMEN

10

Sonntag, 21. März 2010, 20:44

Hallo Peter,um die in der Chrome Plate Edition zu bauen muss aber einiges nachverchromt werden: Rahmen, Hinterradschwinge, Hauptständer, Seitendeckel, Scheinwerfer, um nur das wichtigste zu nennen.Da müsste ich erst mal meinen Alclad Vorrat aufstocken.Da hätte Revell ja gleich den ganzen Bausatz verchromen können-na ja bis auf die Reifen, versteht sich ;) :lol: ;)
Gruss,Rudi
P.S. Wenn du noch mehr Originalbilder hast würde ich mich auch freuen die hier oder unter Vorbilder und Originale zu sehen
Strohsterne werden gebastelt-Modelle werden gebaut

Ich bin der,der nicht bei Facebook ist!!!! :abhau: :baeh:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mopped« (21. März 2010, 20:50)


11

Sonntag, 21. März 2010, 21:49

Hallo Marek,

danke für die freundliche Begrüßung und die nette Hilfe mit dem Bild. Ich glaube, jetzt habe ich es geschnallt.

Guck mal hier (und stell' Dir einfach vor, Sie wäre schwarz...):



Beste Grüße vom Plastinator

keramh

Moderator

Beiträge: 10 553

Realname: Marek H.

Wohnort: Bln-Friedrichsfelde

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 21. März 2010, 21:53

moin,

in schwarz ist sie natürlich wesentlich edler aber auch in rot gefällt sie mir,
eventuell sollten einige Teile nicht rot sein (Gabelholme) weniger ist mehr aber sonst gefällt sie mir.

13

Sonntag, 21. März 2010, 21:58

Hallo Rudi,

Du hast Recht - nur der Tank außerhalb der Seitenblenden bekommt dann roten Lack und die Motorteile haben ebensoviel/-wenig Chrom wie die Serienmaschine: wenn Du für den Rest aber DUPLICOLOR-Chromspray (auch nicht billig!) nimmst, dann kannst Du damit noch viele Jahre Deinen Bedarf an Nachverchromungen decken - und das mit relativ geringem Arbeitsaufwand und kurzen Trocknungszeiten. Probier's mal aus - der Effekt ist gut!
Beste Grüße vom Plastinator

14

Sonntag, 21. März 2010, 22:09

Zitat

Original von keramh
moin,

eventuell sollten einige Teile nicht rot sein (Gabelholme) weniger ist mehr aber sonst gefällt sie mir.


Nicht, weil ich Recht haben will, aber es gab sie genau so, mit roten Tauchrohren - schau (Quelle: Honda Werksmuseum): http://world.honda.com/collection-hall/2…b72su_1960.html

Ach ja, hier habe noch ein Bild vom alten Bausatzkarton (sorry, Chef: das erlaubte Format habe ich mir jetzt hinter die Ohren geschrieben):

Beste Grüße vom Plastinator

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Plastinator« (22. März 2010, 19:09)


15

Montag, 22. März 2010, 13:52

Hallo Peter!

DIESE Honda CB 72 vor der Backsteinmauer kenne ich! :)
Schön, daß Du Dich jetzt hier im Forum rumtreibst und ich hoffe auf viele interessante Beiträge von Dir.
Vielleicht kannst Du mal 'nen Einspeich Workshop einstellen?
Da komme ich nicht weiter.

Gruß,
Stefan

PS. War ein langweiliger Winter ohne MdW ;)
It's not a bug. It's a feature!

16

Montag, 22. März 2010, 19:12

Danke, Stefan. Wusste ja gar nicht, dass DU das bist.

Aber was das Einspeichen angeht, kann ich hier auch nur lernen. Dazu muss ich mir nur die alten Entex/Aoshima-Modelle in diesem Forum ansehen - in 1/16!!!
Beste Grüße vom Plastinator

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Plastinator« (22. März 2010, 19:14)


Verwendete Tags

1:9, Honda, Motorrad, Revell

Werbung