Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 24. November 2008, 15:29

VW Bus KTW/Krankenwagen

Hallo,
mangels Anbietern von Rettungsdienstfahrzeugen und der erfolglosen Suche nach dem VW Bus Krankenwagen von Revell musste eine Lösung für mich her...
Also den VW Bus Bausatz habe ich in der Polizei Version, hmmm, der Krankenwagen von Revell hätte sowieso viel Nacharbeit gebraucht, was blieb mir übrig, selber bauen.

Hier mal die ersten Bilder :


Trennwand mit Ausschnitt für das Fenster (gäbe es im Baussatz von Revell nicht), Hochschrank zur Aufnahme der Medizin- Technik und Podest mit Schubladen zur Aufnahme der Trage


Hier mal eine kleine Stellprobe (alles noch schief weil es noch nicht verklebt wurde!), zusätzlich noch das Tablett zur Aufnahme des Tragestuhles


Das Tablett wurde mit Zapfen versehen und in einer gefrästen Führung eingesetzt damit die Entnahme des Tragestuhles ein wenig realistisch dargestellt werden kann.

So, das war es erst mal bis das der Postbote mit neuen Material für die Herstellung der Trage und des Tragestuhles bei mir klingelt.

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 359

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. November 2008, 17:22

Hallo Kai.

Der Anfang sieht doch schon gut aus. :ok:
Das Podest sieht besser aus, als das vom Bausatz und im KTW - Bausatz fehlt auch die Trennwand.

Ich möchte mir ja auch noch einen RTW bauen,
aber dafür brauche ich noch einige Unterlagen. :motz:

Gruß Michael. :wink:

3

Montag, 24. November 2008, 20:56

... ich hoffe das bald die weiteren Teile kommen, tja das RTW -Problem, ich hab da noch was auf der Festplatte, ich glaube da sind auch Maße bei, ich schicke Dir mal ein paar PDF Dateien, schau mal durch...

4

Dienstag, 25. November 2008, 09:00

Moin Kai,

ich bin sehr begeistert von dem was ich da sehe! Die Schränke gefallen mir schon sehr gut. Wie wirst Du Trage und Tragestuhl nachbilden? ..ich vermute mal Evergreen-Profile, oder?

Weiter so! ;) ;)

Liebe Grüße,
Leif

5

Dienstag, 25. November 2008, 09:17

Richtig, DIN-Maße aus dem Internet und dann mit Profilen mal los basteln... Mal schauen, jetzt hab ich den Schrank offen gestaltet,was da wohl unterkommt ?

6

Donnerstag, 22. Januar 2009, 13:57

....was einige Tage Urlaub ausmachen.... :baeh:

Mit dem KTW geht es mal weiter, der erste Plan war ein VW Bus mit Flachdach in einer klassischen Ausführung in elfenbein mit rotem Streifen herum, leider klappte es mit der Lackierung mal gar nicht... :bang:

Was nun ?! Modell versaut, die Arbeit für den A...!

Hmmmmm...., na ja, neuer Versuch, neues Glück, Modell entlacken und überlegen..., der KTW soll ja zu meinen Feuerwehr Modellen passen und sich in einem Löschzug optisch anpassen, gibt ja keinen RTW...

Mal googeln, und siehe da, eine Idee...

Ein Hochdach muss auf den T3 so wie hier

Also, Plaste-Platten raus und los geht es , hier das erste Ergebnis :



Hubra

Moderator

Beiträge: 11 359

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 22. Januar 2009, 14:25

Hallo Kai.

Also das Dach sieht doch schon sehr gut aus, :respekt: :dafür:
gefällt mir wirklich gut.
Die Überlegung hatte ich auch schon für meinen alten KTW, :)
Da das alte Flachdach ziemlich ramponiert ist. :bang:
Das Gehäuse werde ich gleich, zusammen mit dem des ELW mal Grundieren.
Die Teile im Vordergrund sehen auch Interessant aus.

Gruß Michael. :wink:

Beiträge: 995

Realname: Pascal

Wohnort: Assen Niederlände

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. Januar 2009, 15:52

Hallo Kai,

Das dach sieht richtig gut aus!

Könntest du mich einige daten davon senden?

Höhe breite usw?

MFG
Pascal

9

Donnerstag, 22. Januar 2009, 19:37

...ok ! Ich messe morgen mal nach, das Hochdach hab ich eigentlich "frei nach Schn..." gebaut. Hab einfach mal durch die einschlägigen Blaulicht- Seiten gestöbert.

Ach ja, aus der Lackierung ist der KTW zurück...



Nun kommt die feine Arbeit, Fenstergummis usw., Strafarbeit...!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Benbenton« (22. Januar 2009, 19:38)


10

Donnerstag, 22. Januar 2009, 19:46

HUI! Sehr schickt! Erinnert mich an nen Bielefelder :pfeif:

Was für einer wird das denn?

Beiträge: 658

Realname: Jürgen Dultmeyer

Wohnort: Neuenkirchen-Vörden

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 22. Januar 2009, 19:58

Hallo Kai :wink: :wink:

die Lackierung gefällt mir sehr gut. Auch das Dach sieht gut aus, bis auf das Heck. Es scheint mir etwas zu steil zu sein. So habe ich noch kein T3 Hochdach gesehen.

Aber, er ist ja schon lackiert; lass ihn einfach so. Sieht gut aus.

Gruß Dulti :wink: :wink:

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 359

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. Januar 2009, 22:32

Hallo Kai.

Womit hast Du den KTW abgeklebt?
Ich hatte mir extra von Tesa das Klebeband "Precision" geholt, weil das Guido mal empfohlen hatte.
Aber ich habe mir den ganzen Lack darunter abgezogen. :bang: :bang: :bang:
Also langsam verliere ich wirklich den Spass am Basteln.
Es dauert nicht mehr lange und ich schmeisse die ganzen 1:24 Modelle in die Tonne.
Dann Baue ich doch lieber in 1:87, die Modelle kann man zur Not auch mit dem Pinsel bearbeiten. :)

Gruß Michael. :wink:

13

Donnerstag, 22. Januar 2009, 22:42

Hi Micha,

wenn Du willst kannst Du meine Tonne haben :abhau: kleines Späßchen.

Das wird schon...habe überhaupt keinen Zweifel :ok:

AufbauGruß,

Maddin :five: :prost:
Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen hinterher.[/align]

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 359

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 22. Januar 2009, 22:49

@Maddin.

Ich hatte mir extra das von Guido empfohlene Abdeckband geholt, aber damit kann man Super den Lack abziehen. :will:
Oder muß ich mindestens 24Std. warten um am Modell weiter zu machen?

Werde am besten nur noch Inneneinrichtungen ohne Gehäuse bauen das klappt wenigstens. :abhau: :abhau:

Gruß Micha. :wink:

Beiträge: 995

Realname: Pascal

Wohnort: Assen Niederlände

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 22. Januar 2009, 23:33

Hallo Michael,

Ich verwende Tesa Sensitive den ist fast gleich wie den Tamiya klebeband.

Versuch das mal.

MFg Pascal

16

Freitag, 23. Januar 2009, 08:52

:pc: Hallo,

nur nicht in fremde Tonnen werfen ! Ich verwende das Klebeband von Tamiya, mit dem von Tesa hab ich keine guten Erfahrungen, da ging der Lack teilweise mit ab.
Mit den 24 Stunden warten macht sicherlich Sinn, wobei der Werdegang des KTW sah wie folgt aus :

Mittwoch ; herliches Bad in reiner Chemie mit anschl. Grundreinigung

Donnerstag; 8:00 Hochdach anfertigen
14:00 schleifen,Bad in Spülwasser, Grundieren mit Tamiya Grundierung,weiter schleifen ( 600 Körnung) , erneutes Grundieren (dünner Auftrag, das soeben alles mit Grundierung benetzt ist, zwischen den Gängen immer wieder Abwaschen).
16:30 Auftrag des Decklackes RAL 9010 (weiss) v.Belton in 2-3 dünnen Schichten (ich mach zwischendurch ca. 5 min Pause)
18:00 jetzt werden viele schreien, TROCKEN ! Jetzt wird abgeklebt mit Tamiya Tape
18:30 Neon Rot von Belton (Hausmarke Hagebau) wird aufgetragen, in ca. 2-3 dünnen (hier ganz dünne !!!) Schichten.
19:30 Tape entfernen

Hat so funktioniert. Mit der Lackierung ist das bei mir immer schwierig, leider muss ich immer ein paar Orte weiter fahren um in den Kellerräumen meiner Mutter zu Lackieren, selber hab ich leider nicht die Räumlichkeiten, tja und Airbrush ,....nur für den Versuch viel Geld ausgeben...? Grundsätzlich soll das mit den angegebenen Zeit KEIN Rezept zur Nachahmung sein, die Farbe braucht sicherlich mehr Zeit zum trocknen ! :du:

Beiträge: 553

Realname: Kay Osterholz

Wohnort: 21337 Lüneburg

  • Nachricht senden

17

Samstag, 24. Januar 2009, 12:20

Hallo Leute ,
ich lese hier häufig , das ihr Probleme mit dem Lack habt - so in Richtung mit dem Klebeband abreißen und so . Auch ich kenne diese Problem natürlich , ganz besonders dann , wenn ich Originallacke für meine Automodelle nehme . Ich hab für mich das Problem so gelöst :
Die üblichen Vorarbeiten - Modell gründlich waschen - !! nun das Modell mit Kunstoffhaftvermittler ( Zb für Kunststoffstoßstangen 1/1Autos) aus der Sprühdose spritzen - ca 20min warten - Grundierung /Lack usw .
Wenn das ganze dann getrocknet ist , lässt sich alles Klebebang vollkommen gefahrlos entfernen .....
An echten Autos kann ich Kunstoffteile auch nicht lacken ohne den Haftvermittler - dort platzt die farbe auch schnell wieder ab - also warum nicht auch im kleinen ;)

Lg Kay
" Flucht ist der beste Teil der Tapferkeit --- und nichts in der Truppe ist schneller weg ,als ein Luchs "


In Arbeit : 1/35Dingo 2 GE A3.3 Patsi

18

Dienstag, 10. Februar 2009, 17:05

Leider ruht der VW Bus KTW noche ein wenig, ich muss erst ein wenig für den Decal-Bogen "sammeln". Da ich diesmal die Decal selber drucken möchte, muss ich wenigstens einen DIN A5 Bogen voll haben. Ach ja, der Bulli Liegewagen soll "Zuwachs" bekommen, hier mal vorab (für einen Baubericht bin ich eindeutig zu faul und das Ergebnis ist auch noch nicht so toll)....

Eine verlängerte E-Klasse als KTW (der Ausbauer kommt aus den Niederlanden, Visser Ambulance Typ 3)... Mittlerweile konnte ich vor lauter schleifen nix mehr auf dem Modell erkennen, daher erts mal in grundierter "Rohfassung"....

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 359

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 10. Februar 2009, 17:18

Hallo Kai.

Der neue KTW macht einen ja schon wieder Neugieerig. :lol:
Bisher sieht er doch schon gut aus.
Ich hatte vor vielen Jahren auch mal so ein Fahrzeug in Angriff genommen, der ist aber wieder verschrottet worden.
Ich habe jetzt auch endlich ein paar Bilder von der Inneneinrichtung eines passenden KTW gefunden. :)
Ich werde in den kommenden Tagen dafür mal einen Baubericht starten.

Gruß Michael. :wink:

20

Dienstag, 10. Februar 2009, 17:24

... wenn Du mehr Infos über den VW KTW brauchst, meld dich bei mir, ich kann Dir vieles zu mailen...

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 359

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 10. Februar 2009, 17:28

@Kai.

Die Karosse ist soweit fertig.
Für die Inneneinrichtung habe ich ein paar alte Prospekte im Netz gefunden, die sind aber nicht sehr Detailiert und auch von schlechter Bildqualität.
Gerne komme ich auf dein Angebot zurück.

Gruß Michael. :wink:

22

Dienstag, 17. Februar 2009, 16:53

So der erste Versuch selber mal größere Beschriftungen selber am PC zu erstellen, somit kann es auch bald mit dem VW Bus weiter gehen, hier schon mal die E-Klasse als KTW , in einer niederländischen Beschriftung, die Schriften sind selber erstellt, die Streifen aus roten und blauen Flächendecals ausgeschnitten. Der Benz erfordert noch viel Feinarbeit, im Anschluss geht es mit dem Bulli weiter...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Benbenton« (17. Februar 2009, 16:54)


Beiträge: 3 361

Realname: Daniel

Wohnort: Traun, Österreich

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 17. Februar 2009, 17:42

Hallo Kai.

Dein Benz sieht toll aus, auch die Decals machn einen guten Eindruck, habe mich auch gerade erstmals am selberdrucken versucht:) .

Ich war ja vom Rohbau schon begeistert, da ich den Gedanken auch schon mal hatte.
Hast du eventuell noch ein paar Bilder von der Entstehung?


Grüße
Daniel
ALFA ROMEO - Geschmack macht einsam!


24

Dienstag, 17. Februar 2009, 17:44

Hallo Kai :wink:
Echt cool da gibts ja noch was zu sehen. Freue mich aber besonders auf den VW BUS :cracy:
:hey: könntest du mir Infos über deinen VW KTW zukommen lassen besonders wegen des Daches, würde mal gerne selbst so ein Projekt wagen
:wink: Marcus
MfG Marcus



:lol: Bin einer von denen Leute die wenig bis nichts Bauen, aber was zum Schauen brauchen. :lol:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

25

Dienstag, 17. Februar 2009, 18:01

Hallo Kai,

zu erst zum Bulli! Der gefällt mir bisher richtig gut, besonders das Dach macht nen guten eindruck :ok: :ok:

Zur E-klasse, die mich mehr interresiert^^

Die schaut genial aus, hast du evtl. Bilder von der Entstehung und vllt mehr bilder von der Heckpartie deines Modells?? Für nen Baubericht ist es jetzt wahrscheinlich zu spät oder???

Die Decals schauen auch super aus! Mal schauen, wann ich mich mal ans selber Drucken traue :idee:

Gruß Patrick :wink: :wink:

Hubra

Moderator

Beiträge: 11 359

Realname: Michael

Wohnort: Niederdürenbach-Hain

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 17. Februar 2009, 20:23

Hallo Kai.

Mir gefällt dein Mercedes auch sehr gut. :respekt: :dafür:
Ich bin mal auf die Blaulichter gespannt, ich hatte vermutet das Du die in die Karosse bündig einbaust. :)

Gruß Michael. :wink:

27

Dienstag, 17. Februar 2009, 20:43

:wink: Danke für die Rückmeldungen ! :wink:

Sorry, Fotos von Bauabschnitten hab ich leider nicht, den Bauvorgang kann ich kurz beschreiben :

1. Verlängern einer E-Klasse durch das Zusammenführen zweier Karossen (s.Bild)
2. Verspachteln der "überflüssigen Türgriffe und Sicken
3. Zeichnen eines "Schnittmusters" nach Plänen (die gibt es H I E R )
4.Herstellen des KTW-Aufbaus aus Kunststoffplatten der Stärke 0,5 mm und 1,0 mm
5. Schleifen und Spachteln im Wechsel mit grundieren
6. Anbringen von Fensterrahmen (Aufbau) und Rinnen aus Profilen, herstellen eines flachen Dachlüfters aus Kunststoffplatten
7. Erneute Grundierung mit Zwischenschliff (1200 Körnung)
8. Lackierung in Matt- Weiss und erneutes Verschleifen
9. Lackierung in Ral 1016/Schwefelgelb mit Zwischenschleifen
10.Beschriftung und Beklebung



Hier mal die grobe Richtung der Sägeschnitte...

Da es mein erster "großer" Scratch-Versuch ist, wollte ich auf den Baubericht verzichten, stellenweise bin ich schon an ordentliche Grenzen gekommen und merke wieviel Zeit und Nerven der Benz bis jetzt schon "verbrannt" hat...Also Üben,Üben,Üben...Wenn ich basteln kann, dann gibt es erst richtige Bauberichte :cracy:

28

Dienstag, 17. Februar 2009, 21:18

N'abend Kai,

danke für die Erklärung :ok:

Welche E-klasse hast du für dein vorhaben "verbraten"? Die von 1995 - 1999 oder die von 1999 - 2002 (Facelift)??

Gruß Patrick :wink: :wink:

Werbung