Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 6. August 2008, 19:15

He 177, Revell 1/72 - Kleinkunst im Cockpit

Hallo Leute,

nach einigen Tagen habe ich nun mein Cockpit für meine HE 177 (Reichsfeuerzeug) fertig.

Es ist mein erstes Cockpit mit Ätzteilen und Fototeilen für die Anzeigen. (Eigentlich nicht für diesen Revell Bausatz...paßte aber.) Und da man es nach dem Einbau vermutlich eh nicht mehr richtig zu sehen bekommt, dachte ich, ich zeig es euch mal:

Hier erstmal das Gesamtwerk:


Durch den Sicherheitsgurt ließ sich der Copilotensitz leider nicht ganz gerade einbauen. Zum Ausgleich habe ich das vordere Panel verkabelt wie ich es auf einem Bild gesehen habe:


Auch die Instrumente neben den Sitzen wurden ausgetauscht: (unter der roten Linie)


Die vorderen Instumente natürlich auch. Besonders heikel waren die ganzen Hebel - sind nämlich so groß... ich sage mal: Wenn eine Fliege ein Häufchen macht, ist das größer :)


So auf den Fotos betrachtet sieht die Farbe doch unsauber aus. Sollte hier nicht mehr auf Pinsel zurückgreifen. Aber bestimmt liegt das am Maßstab - ist doch alles verdammt klein :bang:

Einen vollständigen Baubericht wollte ich nicht erstellen, aber bestimmt Bilder wenn mein "Feuerzeug" fertig ist.

Ich hoffe, mein Cockpit gefällt euch! Anregung und Kritik erwünscht!!!
Viele Grüße

Frank

2

Mittwoch, 6. August 2008, 21:16

Hallo Frank, :wink:

habe mir Dein Cockpit angeschauen. Bis jetzt gefällt es mir sehr gut.

Die Sitzgurte also Gurtzeug und die diversen Schalter und Hebel an den Seitenkonsolen werten halt einfach das Innenleben dieses Bombers auf jedenfall auf :ok: . Den Farbton für das Innenleben finde ich sehr gut getroffen. :)

Da ich schon die He 177 gebaut habe, weiß ich auch das man beim einsetzten der Bug und Dachkanzel leider nicht mehr viel davon sieht.

Wirst Du die Glanskanzel vom Bausatz verwenden ?

Gruß

Christian :wink:
Im Bau:

gerade im Bau Ju 88 A 1 1/32

und noch vieles mehr :tanz:

3

Mittwoch, 6. August 2008, 21:54

Hallo Christian,

leider habe ich keine andere Kanzel zur Auswahl. Leider ist die von Revell auch nicht wirklich schön. Da sieht das "Glas" ziemlich wellig aus und man kann kaum durch sehen.

Der Farbton ist entsprechend der Bauanleitung. Ich habe im Netz versucht, Bilder von einer echten von innen zu bekommen, aber nix gefunden.

Hast Du Bilder von Deinem Modell???
Viele Grüße

Frank

4

Mittwoch, 6. August 2008, 22:04

Hallo Bellwood :wink:
Mein Respekt :ok: :ok:
War bestimmt keine leichte Arbeit :D
im Bau:
AH-1W Supercobra Academy 1:35

und noch viele andere :D

Schöne Grüße :wink:

Felix :lol:

5

Mittwoch, 6. August 2008, 22:38

Hi Frank, :wink:

das mit den Farbtönen wie die auch immer sein müssen, ist doch bei einem Modell ( Flugzeuge, ehemalige Deutsche Luftwaffe ) gerade wie in einem Cockpit eigentlich egal, denn meistens sind sie ja grau bis dunkel grau. Es genügt eigentlich schon wenn der Farbton wie bei Deiner Heinkel schon gut getroffen worden ist.
Machst noch ein bisschen Veralterrungen, Gebrauchsspuren und leichte Verschmutzungen, so reicht das auf jeden Fall völliig aus.

Wenn ich als die sinnlosen Discussionen :schrei: :bang: wie bei uns im Modellbauverein, zwecks Farbtönen und wie genau die Mischungen sein müssen und überhaupt und generell mitbekomme, so muß ich mich als nur noch über manche Modellbaukameraden wundern, wieviel Zeit und Kraft für so ein Thema verschwendet wird.

Man kann es ja auch in manchen Modellbauforen lesen, wie einige Modellbauer sich über das Thema regelrecht zerfleischen. Ich versteh´s manchmal nicht :nixweis:

Da hilft eigentlich nur noch eins :), grinsen und dabei sich ein oder zwei Biere hinter die Binden zu kippen. :prost: :prost:

Denn das acht auf jeden Fall mehr Laune :tanz:.


Aber was soll´s, mach weiter so mit Deiner He 177, denn das wird mit Sicherheit ein schönes Modell :ok:. Davon bin ich jetzt schon überzeugt.

Also bis dann, werde dran bleiben

Bilder habe ich noch keine gemacht, wenn Du möchtest werde ich morgen oder übermorgen ein paar Bilder von meinem Luftwaffenfeuerzeug hier hinein stellen. :) :wink:


Happy Modelling

Christian :wink:
Im Bau:

gerade im Bau Ju 88 A 1 1/32

und noch vieles mehr :tanz:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Christian« (6. August 2008, 22:50)


Beiträge: 3 527

Wohnort: Aus dem wilden Süden Deutschlands

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 7. August 2008, 01:07

Hallo Frank,

für das Cockpit kann ich Dir nur meinen :respekt: ausdrücken :ok:
Salve Sunny
Nec scire fas est omnia
-------------------------------

7

Donnerstag, 7. August 2008, 07:51

Schön, dass es euch gefällt.

War auch ne ziemliche Frickelei. Nur schade, dass man da nicht viel von sieht, wenn das Modell fertig ist.

@ Christian: Man muss halt unterscheiden zwischen denen, die einfach ein schönes Modell bauen möchten und denen, die alles perfekt nachbauen wollen... jedem das seine.

Klar würde ich gerne Fotos von deiner HE sehen!!!
Viele Grüße

Frank

8

Donnerstag, 7. August 2008, 08:55

Zitat

Original von Christian
Hi Frank, :wink:

das mit den Farbtönen wie die auch immer sein müssen, ist doch bei einem Modell ( Flugzeuge, ehemalige Deutsche Luftwaffe ) gerade wie in einem Cockpit eigentlich egal, denn meistens sind sie ja grau bis dunkel grau. Es genügt eigentlich schon wenn der Farbton wie bei Deiner Heinkel schon gut getroffen worden ist.
Machst noch ein bisschen Veralterrungen, Gebrauchsspuren und leichte Verschmutzungen, so reicht das auf jeden Fall völliig aus.

Wenn ich als die sinnlosen Discussionen :schrei: :bang: wie bei uns im Modellbauverein, zwecks Farbtönen und wie genau die Mischungen sein müssen und überhaupt und generell mitbekomme, so muß ich mich als nur noch über manche Modellbaukameraden wundern, wieviel Zeit und Kraft für so ein Thema verschwendet wird.

Man kann es ja auch in manchen Modellbauforen lesen, wie einige Modellbauer sich über das Thema regelrecht zerfleischen. Ich versteh´s manchmal nicht :nixweis:

Da hilft eigentlich nur noch eins :), grinsen und dabei sich ein oder zwei Biere hinter die Binden zu kippen. :prost: :prost:

Denn das acht auf jeden Fall mehr Laune :tanz:.


Christian :wink:


:ok: :ok: :ok: :prost: :prost:

@Frank,

einfach nur schön - was so ein paar teile ausrichten können.

Schade, dass man davon kaum noch was sieht - aber der Gedanke daran zählt. :ok:

Weiter so.

Ciao, Björn

PS. Welche Version wird das denn?
Das (K)Leben ist vielmals zu kurz, um eine Stunde böse zu sein.

Im Bau: PT-117 1:72; Strykers gefummel in 1/144

9

Donnerstag, 7. August 2008, 18:25

Hi Frank, :wink:

genau so ist es, lassen wir jedem das seine. :)

So nun habe ich vier Bilder von meiner He 177.









Gruß

Christian :wink:
Im Bau:

gerade im Bau Ju 88 A 1 1/32

und noch vieles mehr :tanz:

10

Freitag, 8. August 2008, 10:18

Hallo.

@Björn: danke für´s Kompliment. Es wird die A-6 "Greif" wahrscheinlich so lackiert, wie sie auf dem Revell-Karton zu sehen ist.



@Christian: Super schönes Modell!!! auch 1/72??? Und Mutter´s Küchenbrett als Vignette verarbeitet??? :smilie:

Sag mal: Da wo du auf den Fotos die Decals unkenntlich gemacht hast... Kann man solche Decals eigentlich kaufen oder muss man sich die wirklich selbst basteln bzw. aufpinseln???

@All:

Ich hätte da gerne mal nen Tipp für die Lackierung der Seiten:

Würdet Ihr erst den Beigeton sprühen und dann das "Gittermuster" oben drauf, oder blau/grau lackieren und in beige die Flecken aufbringen???

Danke für die Hilfe.
Viele Grüße

Frank

11

Freitag, 8. August 2008, 10:33

Hi Frank, :wink:

jawoll habe " Mutte´s Küchenbrett " verwendet und die Greif ist auch im Maßstab 1/72.

Zum Thema : unkenntliche Decals, habe ich Dir eine PN gesendet. :)

Happy Modelling


Christian :wink:
Im Bau:

gerade im Bau Ju 88 A 1 1/32

und noch vieles mehr :tanz:

12

Freitag, 8. August 2008, 15:26

Ich finde dein Cockpit schon sehr schön und zum Lackieren:
Ich hab zwar keine Airbrush, aber wenn würde ich die Flecken danach lackieren, weil ich denke, dass das einfacher ist. Warte aber lieber bis dir jemand mit bisschen mehr Erfahrung antwortet.
im Bau:
- Vignette 1:35
- Kübelwagen 1:9

13

Freitag, 8. August 2008, 19:17

Hi Frank, :wink:

ein Tipp zur Lackierung. :)

Als erstes würde ich das Flugzeuges mit der Grundfarbe ( ich glaube Hellgrau oder Hellblau, weiß nicht genau, kenne das Tarnmuster nicht ) lackieren. Danach würde ich dann mit Airbrush die Tarnstrucktur nach Deinem Bauplan mit einer feinen Nadelspitze aufsprühen.

Habe das schon öfters gemacht und hat bisher immer geklappt.


Gruß

Christian :wink:
Im Bau:

gerade im Bau Ju 88 A 1 1/32

und noch vieles mehr :tanz:

14

Montag, 11. August 2008, 21:44

@Christian:

danke für die Mail - werde da mal mein Glück versuchen.

Zum Lack: Ich denke auch, dass es so rum am besten klappen sollte.
Ich habe zwar ne ganz feine Düse in der Spritze, aber für so ein feines Muster reichts wahrscheinlich doch nicht. (Tarnmuster kannst du ja oben auf dem Bild sehen.)

Sonst noch jemand nen Tipp???
Viele Grüße

Frank

Werbung