Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Samstag, 9. Februar 2019, 19:13

Forenbeitrag von: »drake«

H.M.S. Surprise trotz Mamoli

Zitat Wenn ich noch 20, 30 Jahre weitermache, dann schaffe ich vielleicht doch mal was, mit dem ich zufrieden bin … Aber das Nachthaus ist schon mal vom feinsten! Außerdem macht es immer wieder Spaß, Dir beim Niederreißen und Neumachen zuzuschauen - zumal die Ergebnisse beim zweiten Mal immer wieder die Abrissbirne vom ersten Mal rechtfertigen, finde ich ja!! Schöne Grüße Chris

Samstag, 9. Februar 2019, 18:04

Forenbeitrag von: »drake«

Airfix HMS Prince 1:180

Hi Marcus! Noch ein Tipp: Im Grunde brauchst Du an den Marsrahen nicht die übereinander angeordneten Blockstropps für Toppnanten der Marsrahen und Schoten der Bramsegel anzubringen- Dort gab es zumeist gar keine Toppnanten, den Job übernahmen gleichzeitig die Bramsegelschoten. Wenn die Bramsegel geborgen waren, wurden die Schoten, die am Schothorn der Bramsegel mit Knebeln befestigt waren, abgenommen und mit den Knebeln wieder an einem an beiden Enden mit eingespleissten Augen versehenen längere...

Donnerstag, 7. Februar 2019, 21:27

Forenbeitrag von: »drake«

Le Glorieux 1:150 von Heller

Hallo! Also ich erinnere mich, dass wir die Fallen nach dem Bergen der vorderen Stagsegel sehr wohl wieder leicht durchgeholt hatten, um sie unter leichte Spannung zu bringen, vor allem auf See- eben damit sie nicht so rumrandalierten im Wind. Aber Dir geht es hier wahrscheinlich eher um Deine persönliche Ästhetikftage bei der Darstellung...? Schöne Grüße, sieht sehr gut aus!! Chris

Donnerstag, 31. Januar 2019, 22:32

Forenbeitrag von: »drake«

Heller Le Soleil Royal (schon wieder)

Die wenigsten Verklebungen sind unlösbar, so meine Erfahrung. Es sei denn, du hast einen anlösenden Plastikkleber verwendet. Ich habe mir einen ca. 5mm breiten Streifen einer Rasierklinge geschnitten und in eine Nut in ein Rundholz geklebt. Damit dringend ich unter das verklebte Teil vor und habe bislang fast alles mit relativ wenig Schäden wieder lösen können. Mit etwas Gefühl. Nur als Tipp... Schöne Grüße Chris

Donnerstag, 31. Januar 2019, 18:46

Forenbeitrag von: »drake«

Heller Le Soleil Royal (schon wieder)

Bitteschön. Museen de la Marine Paris. https://www.modelships.de/Museums_and_replicas/Musee_de_la_Marine_Paris/Photos_Soleil_Royal.htm Kann über Handy nicht Hyperlinken. Sorry Chris

Donnerstag, 31. Januar 2019, 17:30

Forenbeitrag von: »drake«

Airfix HMS Prince 1:180

Zitat ein Streifen Tesa drüber, ausrichten, Knoten mit Kleber fixieren, dann das Gleiche nochmal auf der Rückseite. Coole Methode, sehr schön! (Wobei die nicht unausgerichteten und wirr unterschiedlich in alle Richtungen abstehenden Bändsel natürlich viiiieeel mehr Dynamik ins Gesamtbild bringen ...) Sieht alles sehr gut aus, finde ich!! Inklusive des "trockengerefften" Segels, dessen Faltenwurf sieht sehr realistisch aus! Schöne Grüße Chris

Donnerstag, 31. Januar 2019, 17:23

Forenbeitrag von: »drake«

Heller Le Soleil Royal (schon wieder)

Zum Thema Gallion: Ich habe die SR noch nie gebaut, meine mich aber sehr wohl zu erinnern, dass das Gallion im Bereich der Gallionsfigur zu hoch kommt, dass heißt, viele Bauer haben es deshalb eingekürzt, also die Krulle/ Schnecke entfernt, das darunter liegende Material verkürzt und die Krulle/ Schnecke wieder angebracht. Den Umbau der Gräting hatte Christian in seinem BB (meine ich) sehr schön dokumentiert: Er hat sie nachgebaut, so dass sie -von der Seite betrachtet- eine Biegung nach oben be...

Donnerstag, 31. Januar 2019, 11:10

Forenbeitrag von: »drake«

Heller Le Soleil Royal (schon wieder)

Zitat Hallo Chris, hallo Christian, das Echtholzdeck hat max.1mm dicke. Das dürfte sich kaum bemerkbar machen. Ich wünsche Dir, dass Du recht behälst. Ich dachte da so an Niedergänge und Stückpforten, die dann nicht mehr exakt beim Weiterbau passen. Immerhin sind 1mm umgerechnet auf den Maßstab 10cm real, das ist schon nicht wegzuleugnen. Schöne Grüße, ich drück die Daumen! Chris p.s.: Ich würde auch immer bohren, die "heiße Nadel" schmilzt eher das Plastik, verzieht es schlimmstenfalls und zie...

Mittwoch, 30. Januar 2019, 17:03

Forenbeitrag von: »drake«

Saint Louis (Airfix)

Moin Schmidt! Das setzt natürlich voraus -sofern Du eine einheitliche Farbgestaltung haben möchtest- dass Du alle Segel mit dem gleichen Gemisch behandelst, da einmalig in der Konsistenz. Ich persönlich, finde die etwas dunkleren Varianten ja realistischer. Falls Du noch etwas Grauschleier möchtest, ich mische dem Tee immer noch etwas schwarze Plakafarbe bei. Er sieht dann zwar regelrecht blickdicht schwarz aus, ist aber immer noch so sehr verdünnt, dass es lediglich einen leichten Graustich im ...

Dienstag, 29. Januar 2019, 17:34

Forenbeitrag von: »drake«

Heller Le Soleil Royal (schon wieder)

Moin! Schön aussehen tut es ja. Aber wie schätzt Du das ein wegen der Niveauerhöhung: Meinst Du, es kann später Folgeprobleme geben, da einige Teile vielleicht nicht mehr passen, bzw. zu hoch sitzen aufgrund des hinzugekommenden Decks? Schöne Grüße Chris

Dienstag, 22. Januar 2019, 21:26

Forenbeitrag von: »drake«

Airfix HMS Prince 1:180

Hi Marcus! Jo, macht so deutlich mehr Sinn .Hier was schickes zum Thema . Schöne Grüße Chris

Dienstag, 22. Januar 2019, 19:36

Forenbeitrag von: »drake«

Saint Louis (Airfix)

In allen Einschränkungen gebe ich Dir recht, aber vom Prinzip her vielleicht... Aber ein witziges Detail: Schau mal die Mars des Fockmastes an: Es sieht so aus, als ob dort der Flagstock als Knebel benutzt wurde, um das Vorstengestag i(rgendwie? ) einigermaßen steifgesetzt zu halten, vielleicht (sieht man aber nicht), indem es mit einem Auge um den Flaggstock herumgelegt wurde, oder regelrecht abgeknebelt wie bei einem Druckverband. Allerdings halte ich das wiederum für sehr gewagt, da ich das S...

Dienstag, 22. Januar 2019, 19:29

Forenbeitrag von: »drake«

Airfix HMS Prince 1:180

PN für Dich...!

Dienstag, 22. Januar 2019, 18:35

Forenbeitrag von: »drake«

Airfix HMS Prince 1:180

Sehr schön geworden die Segel !! Eine Frage: Wozu sind denn die Augbolzen an den Rahnocken? Schöne Grüße Chris

Dienstag, 22. Januar 2019, 17:03

Forenbeitrag von: »drake«

Saint Louis (Airfix)

Und hier: EXTRA noch für Dich ein Bild mit eingezogen/ abgesenkten Stengen und gaaaaanz vielen Brezeln!!! Und wenn man daraufklickt und dann in Vollansicht wechselt, kannst Du jedes noch so kleine Detail erkennen. Allerdings auch vermutlich , dass es sich um modernes Segeltuch und nicht um Flachs bzw. Leinwand handelt, die Brezeln also etwas kalorienreduziert wirken... Chris

Dienstag, 22. Januar 2019, 16:56

Forenbeitrag von: »drake«

Saint Louis (Airfix)

Moin Schmidt! Hier nochmal ein vielleicht brauchbares Foto , auf dem dargestellt ist, wie das Segel unmittelbar vor der Verbrezelung aussieht. Das schult vielleicht auch etwas das Auge/ lässt Proportionen erahnen, wohin die Reise in der Ausgestaltung der geborgenen Segel gehen soll. Schöne Grüße Chris

Montag, 21. Januar 2019, 17:41

Forenbeitrag von: »drake«

Royal William 1719 nach den Plänen von Euromodell

Moin Frank! Die Beting (wie der Rest natürlich auch) ist ja wohl Hammer! Kannst Du kurz beschreiben, wie Du diese so akurat hinbekommen hast (Schlitze für Scheiben, Scheiben, Profile an den Köpfen, Holz, Geduld usw.) ? Das würde mich sehr freuen! Schöne Grüße und Danke! Ich bleibe Deinen Baufortschritten gewogen! Chris

Freitag, 18. Januar 2019, 17:25

Forenbeitrag von: »drake«

HMS / HMAV Bounty 1:60 Amati

Dann war die Kritik ja konstruktiv! Noch eine Nachfrage, es kann aber auch an der fotografischen Perspektive liegen: Wenn ich jetzt Deinen Planausschnitt mit Deinem Modell vergleiche, habe ich den optischen Eindruck dass die Untermasten sehr lang erscheinen. Ich denke, Du hast die Maße des Planes übernommen, täuscht das? Nur eine Verständnisfrage.Und bitte nicht als Rumgekrittel verstehen... Schöne Grüße Chris

Freitag, 18. Januar 2019, 15:58

Forenbeitrag von: »drake«

HMS / HMAV Bounty 1:60 Amati

Sehr schön wird sie! Das einzige, was mir aufgefallen ist: Der Gaffelbaum des Besansegels sitzt oberhalb der Bagienrah des Kreuzmarssegels. Meine Erachtens müsste er jedoch darunter ansetzen mit seiner Gabel im vorgeholten Zustand, sonst könnte er nicht in Richtung Deck abgefiert werden, da dabei das Tauschlingenrack der Bagienrah in die Quere kommen würde. Oder liege ich da falsch? Sieht der Bausatz das so vor? Schöne Grüße Chris

Freitag, 18. Januar 2019, 15:51

Forenbeitrag von: »drake«

Le Glorieux 1:150 von Heller

Hi Dafi! Das ist sicherlich richtig und gilt m. E. vielleicht für die Belegstelle (ich habe sogar schon mal auf einem Schiff gesehen, dass an den Belegstellen kleine Messingplatten angebracht waren, auf denen die Bezeichnung des zu belegende Tau eingraviert war. Dennoch denke ich nicht, dass das für Leitblöcke galt, bzw. dass auch dies regelhaft im "Owners-Manual" der jeweiligen Marine festgelegt war: "Der Niederholer muss unter allen Umständen, immer und stets über die 4. Scheibe des Tausendbei...

Werbung