Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 654.

Mittwoch, 13. Februar 2019, 13:32

Forenbeitrag von: »victory78«

Royal Louis von Mamoli

Hallo Björn, ich muss Dir mal meine Anerkennung zum Selbstbau des Spiegels und der Taschen aussprechen. Das zu scratchen ist eine knifflige Sache und stellt die Geduld auf die Probe. Als stiller Mitleser ein Gedanke dazu; Was Dir offensichtlich die Arbeit zusätzlich schwer macht ist die letzte Stückpforte. Diese sorgt in der aktuellen Position dafür, dass es so ein Gedrängel am unteren Abschluss gibt und die Tasche "abknickt". Am Pariser Modell der RL von 1759 im Musée de la Marine kann man dies...

Sonntag, 27. Januar 2019, 16:35

Forenbeitrag von: »victory78«

Ray`s WASA

Passt alles sehr gut zusammen. Das Messing der Rohre wird mit der Zeit anlaufen, altert von allein... Weiter so.....

Freitag, 25. Januar 2019, 16:32

Forenbeitrag von: »victory78«

American Beauty - Schoner sind schöner

Der Wechsel zu den Kupferplatten war richtig und die Plagerei hat sich gelohnt.

Freitag, 25. Januar 2019, 11:41

Forenbeitrag von: »victory78«

Zeesboot im Maßstab 1:20 um 1920

Ahoi @Snoot Michael, erst mal danke, dass es Dir gefällt. Ja selbstverständlich geht es hier weiter, ich hab nur derweil noch an einem anderen Modell zu tun. Also bis bald.

Sonntag, 25. November 2018, 22:03

Forenbeitrag von: »victory78«

Zeesboot im Maßstab 1:20 um 1920

Danke Björn... Hallo zusammen, pflichtschuldigst noch der Splint samt Kette zur Sicherung des Ankerstock`s in der Querstellung. Den Splint habe ich aus 0,25 mm Messingdraht hergestellt. Die Kette habe ich nicht selbst gemacht. Ich bin der Ansicht, dass es legitim ist, so ein Detail zuzukaufen. Eine Kette dieser Größe (0,2 mm Drahtstärke x 0,9 mm Kettengliedbreite x 1,1 mm Kettengliedlänge) herzustellen ist schon sehr aufwendig und man stößt da an Grenzen. index.php?page=Attachment&attachmentID=3...

Montag, 12. November 2018, 15:17

Forenbeitrag von: »victory78«

H.M.S. Agamemnon von CC

Bei allem "Für" und "Wieder"; sicher kann man aus dem Kasteninhalt was machen und das vorab geschriebene ist schon richtig aber eben zum Teil sehr schade und ein Armutszeugnis für den Hersteller. Man darf nur Eines nicht vergessen, die 1000 Euro nehmen "sie" dann aber doch gleich und gerne. Die ein oder andere Ersatzlieferung ist eigepreist. Das steht aber leider in keinem gesunden Verhältnis. Konsequenterweise sollte der Kasten zurückgegeben werden. Nur so klingelt es mal beim Anbieter. Leider ...

Montag, 12. November 2018, 14:58

Forenbeitrag von: »victory78«

Zeesboot im Maßstab 1:20 um 1920

Danke Euch Dreien, freut mich.

Sonntag, 11. November 2018, 22:11

Forenbeitrag von: »victory78«

H.M.S. Agamemnon von CC

.......do not trust a kit..... immer und immer wieder, sehr schade.

Samstag, 10. November 2018, 23:39

Forenbeitrag von: »victory78«

Zeesboot im Maßstab 1:20 um 1920

Einen schönen guten Abend Zusammen… während ich mir noch Gedanken zu den Masten und Bäumen mache hatte ich doch Lust wieder ein Detail am Zeesboot zu ergänzen… …den Anker Zeesboote führten im Grunde einfache Anker mit sich. Der Stockanker, auch Admiralitätsanker, eignet sich für die Untergründe der Boddengewässer sehr gut. Steinige sowie verkrautete Gewässerböden sind für diesen zweiarmigen Anker, bei dem sich immer nur eine Flunke bzw. ein Arm eingräbt, kein Problem. Die Bergung war ebenso einf...

Freitag, 2. November 2018, 18:22

Forenbeitrag von: »victory78«

H.M.S. Agamemnon von CC

Ich tendiere zum Ahorn, ist feiner in der Maser. Die Dübel sind nach meinem Kenntnisstand etwas zu präsent. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich ein Deck außerhalb des Schiffes wesentlich leichter Beplanken lässt als im eingebauten Zustand. Wie machst Du das?

Freitag, 2. November 2018, 14:43

Forenbeitrag von: »victory78«

American Beauty - Schoner sind schöner

Hier ein Beispiel vom Bau eines Schoners zum Vorschlag von Steffen. Macht ein wenig Arbeit mit den Aussparungen an den Spanten aber da verzieht sich nix mehr. index.php?page=Attachment&attachmentID=384992

Dienstag, 30. Oktober 2018, 20:23

Forenbeitrag von: »victory78«

Das Schicksal der französischen Schebecke in Berberhand

Zitat von »Old Vegesack« ............ Dann frage ich mich, wie ein Hersteller so einen Bockmist verzapfen kann? Illusionen. Mal ehrlich, der Bausatz kostet im Handel über 200 EUR...... ....... habe ich als absoluter Beginner auch einen kleinen Anspruch auf Wahrheit........ Tja, das frag ich mich auch ab und zu, wenn man sieht was da angeboten wird. Ich will nicht pauschal alle Hersteller verurteilen, denn es soll wohl auch gute Kästen geben. Ich könnte mir aber gut vorstellen, dass die Mehrheit...

Dienstag, 30. Oktober 2018, 19:51

Forenbeitrag von: »victory78«

Zeesboot im Maßstab 1:20 um 1920

Holger, auch an Dich vielen Dank für die guten Worte.

Sonntag, 28. Oktober 2018, 11:25

Forenbeitrag von: »victory78«

Das Schicksal der französischen Schebecke in Berberhand

Holger, nimm gedanklich mal die Kanonendecks weg und stell Dir jetzt starken Seegang mit entsprechend überkommendem Wasser vor. Die vorhandenen Speigatts sind nun auch nicht größer, müssen aber das Wasser dennoch abführen. Die Schebeken haben aufgrund ihre großen Rumpfbreite eine starke Balkenbucht (Deckskrümmung) damit eben das Wasser zu den Decksseiten findet. Dort ist in der Tat ein Holz , der Wassergang, verbaut, welches das Wasser wie eine Dachrinne zu den Gatts führt. Sicher kann man davon...

Samstag, 27. Oktober 2018, 22:07

Forenbeitrag von: »victory78«

Zeesboot im Maßstab 1:20 um 1920

Hallo Heinz und Steffen, auch vielen Dank an Euch für die anspornenden Worte und Gesten

Dienstag, 2. Oktober 2018, 19:37

Forenbeitrag von: »victory78«

Mare Nostrum 1:35

Schön, das ihr das gemeinsam baut

Dienstag, 2. Oktober 2018, 19:34

Forenbeitrag von: »victory78«

H.M.S. Agamemnon von CC

Ahoi Stefan, da hast Du Dir ja eine große Aufgabe gestellt. Da heißt es durchhalten. Ich schaue Dir gern zu.

Dienstag, 2. Oktober 2018, 19:30

Forenbeitrag von: »victory78«

Zeesboot im Maßstab 1:20 um 1920

Immer wieder Danke für euren Zuspruch, ließt man ja gerne.

Sonntag, 23. September 2018, 22:42

Forenbeitrag von: »victory78«

Zeesboot im Maßstab 1:20 um 1920

Danke Jürgen, freut mich......... ..so, dank dem Dauerregen ging es ein paar gute Schritte weiter. Während der Anpassungsarbeiten der Reeling (Biegen, Schleifen, Feilen, Kleben, Trocknen.....etc.) war Zeit die Klüverschotklampen. index.php?page=Attachment&attachmentID=381749 index.php?page=Attachment&attachmentID=381750 index.php?page=Attachment&attachmentID=381756 Der Übergang der obersten Rumpfplanke zum Schandeck wird durch ein Profilkante mit eingelegtem Eisen geschlossen. So wirkt diese auc...

Donnerstag, 20. September 2018, 20:03

Forenbeitrag von: »victory78«

Zeesboot im Maßstab 1:20 um 1920

...es geht weiter..... Der Klüverbaum liegt am unteren Ende in der Schelle. Am Stevenkopf wird er durch einen dort verbolzten Metallring gehalten. Den Ring hab ich von einem Messingrohr abgestochen. Um den Gewindestab 1mm einzulöten wurde ein Buchenstab auf Ringdurchmesser gebracht und ein Führungsloch gebohrt. index.php?page=Attachment&attachmentID=381427 index.php?page=Attachment&attachmentID=381428 So konnte der Gewindebolzen lotrecht zum Ring verlötet werden. Brüniert sieht das dann so aus. ...

Werbung