Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Dienstag, 12. Februar 2019, 00:02

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

Kreidler Florett Seeschlange

Liebes Forum, hier geht es jetzt so langsam in die Endrunde. Zunächst war der Schalthebel fällig, welcher aus einem Aluwinkel mit 1,5mm Wandstärke herausgefeilt wurde. Hier eingebaut: Der merkwürdige Schaltkasten, welcher wohl etwas mit dem Drehzahlmesser zu tun hatte, entstand aus einem Teil des Luftfilters einer Schlacht-Z900 von Aoshima sowie etwas Alu und Kabeln. Der Benzinhahn ist mir zwischenzeitlich abgebrochen und wird noch repariert. Der rechte Seitendeckel ist soweit lackiert, zudem wu...

Sonntag, 10. Februar 2019, 16:50

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

Kreidler Florett Seeschlange

Hallo Simon, das Original ist unglücklicherweise verschollen. Sollte irgend ein Kreidlerfan mal Wind davon bekommen, dass das Teil in irgendeinem Keller noch rumsteht, würde ich mich natürlich über eine Nachricht freuen! Viele Grüße, Martin

Freitag, 8. Februar 2019, 20:56

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

SAFETYON 1:30 - Segelboot (China Bausatz)

Das Schiffchen habe ich auch im Bau, da lese ich jetzt mal gespannt mit.

Montag, 28. Januar 2019, 16:46

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

Durchsichtigen Lack selbst herstellen

Ich habe mir die Frage in Ruhe durchgelesen, und je nach Anspruch lässt sie sich entweder mit "ja, kann man so machen" oder "nein, sieht nicht gut aus" beantworten, deshalb verstehe ich deinen Einwand jetzt nicht so ganz. Ist es nicht Sinn eines Forums, dass hier Leute mit unterschiedlichen Meinungen aufeinandertreffen und sachlich darüber diskutieren?

Montag, 28. Januar 2019, 12:07

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

Durchsichtigen Lack selbst herstellen

Ich weiß ja nicht, inwieweit ein rollender Lachsmiley einer sachlichen Diskussion zuträglich sein soll, aber es ging ja darum, dass es einen Grund gibt, warum es neben deckenden auch transparente Lacke gibt. Dein Experiment mit dem dicken Klecks X-27 scheint mir da nicht sehr aussagekräftig. Was ich mit "trüb" meine, würdest du feststellen, wenn du eines deiner Brillengläser mit Transparentlack und das andere dünn mit deckendem Lack brushst. Nur so als kleine Anregung.

Sonntag, 27. Januar 2019, 18:49

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

Durchsichtigen Lack selbst herstellen

Zitat von »Gauloi« Erfüllt aber denselben Zweck! Tut es nicht, der Unterschied ist halt, dass deckende Farben deckende Pigmente verwenden. Natürlich scheint da noch Licht durch, wenn man die Farbe dünn aufträgt, aber die Oberfläche wird halt trüb. Transparentlacke verwenden transparente Tinten zum färben, die Oberfläche bleibt klar. Ich denke, das ist ein gewaltiger Unterschied, den aber auch Alfisti schon vergeblich versucht hat zu vermitteln. Permanentmarker verwenden übrigens auch Tinte anst...

Donnerstag, 10. Januar 2019, 22:29

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

DeLorean im Maßstab 1:8 von Eaglemoss

Besser ist das.

Montag, 7. Januar 2019, 00:26

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

Wellen Kupplung - einseitig übertragend

Meinst du eine Fliehkraftkupplung?

Samstag, 5. Januar 2019, 23:29

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

Kreidler Florett Seeschlange

Zeichenpapier (185g) und Tesa. Ich war ja vor allem von den Rädern sehr beeindruckt.

Samstag, 5. Januar 2019, 22:42

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

Kreidler Florett Seeschlange

Weiter geht es mit dem rechten Motordeckel. In ein Stück Rundmaterial wurde erst auf der Drehbank ein Kreis eingedreht und anschließend mit Schlitzschraubendreherbits verschiedener Größe eine Anzahl Runen in die Oberfläche eingehämmert, welche mit viel Phantasie entfernt an das Kreidler-Logo erinnern. Danach wurde die äußere Form des Deckels mit der Feile geformt. Danach ging es in die Drehbank zum Abstechen des Deckels. Und fretig. Leider sieht man im Makro jeden Kratzer. Weiter geht es mit der...

Samstag, 29. Dezember 2018, 22:10

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

Aoshima YAMAHA TY 125

Hi Biker, die Federn sind aus versilbertem Messingdraht (0,6mm), den ich in der Bastelabteilung im Baumarkt gefunden habe. Grüße, Martin

Freitag, 28. Dezember 2018, 00:41

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

Aoshima YAMAHA TY 125

Danke für das Lob!

Dienstag, 25. Dezember 2018, 22:50

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

Aoshima YAMAHA TY 125

Liebe Gemeinde, vor einiger Zeit hatte ich damit angefangen, bestehende Baustellen aufzuarbeiten. Von der TY hatte ich vor vielen Jahren die Räder mit Drahtspeichen versehen, seitdem lag sie herum. Die Regenerierungsphase fiel auf die Zeit, als dieses Forum offline war, weshalb ich auf Baufotos verzichtet habe. Abgesehen von den Rädern wurden noch Stoßdämpfer, Krümmer und ein paar Kleinigkeiten geändert, der Rest ist im Wesentlichen aus dem Karton gebaut. Obwohl der Bausatz recht einfach gehalt...

Montag, 24. Dezember 2018, 23:16

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

Kreidler Florett Seeschlange

Danke für euer Lob, Männer! Inspiriert von meinen Arbeiten an der Seeschlange hat mir mein Sohn zu Weihnachten auch ein Moped gebaut, was mich sehr gerührt hat: Euch allen schöne und ruhige Feiertage!

Sonntag, 23. Dezember 2018, 18:34

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

Kreidler Florett Seeschlange

Liebes Forum, nach 1376 Tagen soll es hier jetzt mal weitergehen. Eigentlich sollte das Moped zu Weihnachten fertig werden, hat jetzt aber nicht ganz geklappt. Wir fangen an mit einem Alu-Drehteil, welches mit dem Fräser eine plane Vertiefung erhält. So sieht es dann aus. Das Drehteil wird nun in einen Stempel aus Hartholz eingearbeitet. Ein passendes Gegenstück sorgt dafür, dass sich ein Kragen in das Kupferblech drücken lässt. Wie schon beim Tank kommt auch hier das Blech zwischen zwei Holzpla...

Montag, 26. November 2018, 01:12

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

Velocette Thruxton - Rarität aus Weißmetall - RAE Models - 1/8

Na toll, jetzt habe ich Appetit auf chinesisches Essen.

Montag, 29. Oktober 2018, 00:24

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

Methode zur Wassergestaltung für kleinere Maßstäbe ;)

Wow. Und auch sehr schön beschrieben, danke dafür!

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 17:54

Forenbeitrag von: »Speichenradfreak«

Hasegawa SUZUKI GT380 B in 1:12

Hi Peter, danke für dein Lob! Die Kühlrippen sind tatsächlich etwas dick, ich wollte das Teil aber abgesehen von den Speichenrädern OOB bauen. Letztens bin ich ja über die 1976er CB 400 four von Aoshima gestolpert, da gibt es dann scharfkantige Einzelrippen zum Stapeln. Mal schauen, ob ich eine Bausatzvorstellung schaffe, aber du hast die sicher auch schon auf Halde liegen, oder? Grüße, Martin

Werbung